Wie man mit E-Commerce, Webdesign, Entwicklung und Marketing achtsam ist

Dies ist ein Gastbeitrag von Kaira Juwel Lingo, ein Achtsamkeitslehrer und spiritueller Mentor, den ich letztes Jahr bei einem wunderbaren Rückzugsort in Devon, Großbritannien, getroffen habe. Ich habe sie jedoch benutzt geführte Meditationen seit vielen Jahren, um mitten in einem anstrengenden Tag oder am Ende etwas Ruhe und Gelassenheit zu finden. Es ist uns eine große Freude, Kaira Jewel einzuladen, uns beizubringen, wie man das Leben auf unseren Bildschirmen verlangsamen und genießen kann:

Viele von uns verbringen einen Großteil unseres Tages im Internet, konzentrieren sich auf Dinge wie Web-Entwicklung, UX, UI, Marketing oder lernen etwas über die immer faszinierende Welt des E-Commerce. Bereits im Internet surfen, um Spaß zu haben, zu shoppen oder Nachrichten zu lesen, kann ziemlich süchtig machen, umso mehr, wenn wir den ganzen Tag für unsere Jobs online sein müssen und unser Einkommen von schnellen Reaktionen und schnellen Entscheidungen über Markttrends abhängt . Es ist so leicht, in das Kaninchenloch gesaugt zu werden und uns zu verlieren.

Es gibt Praktiken, die wir lernen können, um uns zu helfen, die Perspektive wiederzuerlangen, unsere Balance, Freude, Entspannung und Leichtigkeit zu bewahren und achtsam mit Technologie umzugehen. Es ist nicht einfach, aber es lohnt sich sehr.

Beginnen und beenden Sie Ihren Tag ohne technische Probleme und mit Leichtigkeit

Wir können unser Telefon oder Gerät als erstes am Morgen einschalten, und es könnte das letzte sein, was wir kurz vor dem Zubettgehen ausschalten. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, versuchen Sie, an Ihrem Tag einige tech-freie Zonen zu erstellen, besonders nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen. Anstatt dein Gerät sofort einzuschalten und es den ganzen Tag lang zu benutzen, erlaube dir, nach dem Aufwachen, achtsames Atmen zu üben und deinen Körper zu fühlen, bevor du aus dem Bett aufstehst.

Wenn Sie sich mutig fühlen, möchten Sie vielleicht dieses Achtsamkeitsgedicht üben (oder gatha) zum Aufwachen:

Ich wache heute Morgen auf und lächle
24 neue Stunden sind vor mir
Ich gelobe, sie achtsam zu leben
Und alle Wesen mit Augen von Mitgefühl und Liebe betrachten

Dann beginnen Sie langsam Ihren Tag, vielleicht mit achtsamer Bewegung, Sitzmeditation, oder spazieren gehen oder sitzen und genießen Sie eine Tasse Tee oder Kaffee. Lass den ersten Teil deines Tages Raum für dich schaffen, lass es dir Freude bringen und deinem Geist helfen, ruhig zu sein. Wie Sie Ihren Tag beginnen, ist sehr wichtig, da diese ersten Momente den Rest des Tages beeinflussen.

Mach dasselbe in der letzten halben Stunde deines Tages, bevor du ins Bett gehst. Lassen Sie sich etwas Zeit, um über den Tag nachzudenken, entspannen Sie sich und entspannen Sie sich, ohne Technologie, bevor Sie ins Bett gehen. Sie werden besser schlafen mit weniger Stimulation kurz vor dem Schlafengehen.

Richten Sie eine achtsame Routine ein, um Ihre Zeit online zu beginnen

Bevor Sie den Computer / das Telefon / Gerät am Morgen einschalten, pausieren Sie und nehmen Sie einige tiefe, langsame Atemzüge. Sei dir deines Körpers bewusst und merke, was in deinem Geist entsteht. Anstatt Technologie automatisch einzuschalten und direkt in Aktion zu treten, sei still.

Seien Sie sich bewusst, dass Sie sich mit etwas enorm Mächtigem beschäftigen werden, das die Fähigkeit hat, Sie dazu zu verführen, Stunden und Stunden damit zu verbringen, zu vergessen, dass Sie einen Körper haben, vergessen zu essen und aufzustehen und sich zu strecken. Sei dir der großen Kraft der Technologie bewusst, die du zu treffen bereit bist, und bereite dich geistig und emotional auf dieses Treffen vor.

Ihre Achtsamkeitsroutine könnte einige der folgenden Elemente enthalten, oder Sie haben vielleicht eigene Ideen, wie Sie Ihre Zeit online bewusst beginnen können.

Setze deine Absicht für den Tag

Legen Sie fest, wie Sie heute mit dieser Technologie interagieren möchten. Anstatt von ihr kontrolliert zu werden, sehen Sie sich in Ihren Gedanken und nehmen regelmäßig Pausen ein, um sich zu dehnen, um sich um Ihren Körper zu kümmern, um Ihrem Geist eine Pause von der ständigen Eingabe zu geben. Mindestens jede Stunde planen, eine Pause zu machen, aufzustehen und sich in die Ferne zu schauen.

Entscheiden Sie auch, was die 3 wichtigsten Dinge sind, die Sie heute tun müssen. Schreib sie auf. Sobald Sie anfangen zu arbeiten, konzentrieren Sie sich zuerst auf diese Dinge, bevor Sie etwas anderes tun. Dies beinhaltet auch, dass E-Mails oder soziale Medien nicht geprüft werden, wenn sie nicht mit diesen 3-Aufgaben zusammenhängen.

Gib Raum für Dankbarkeit

Jetzt lächle. Lassen Sie Ihren Körper in Ihrem Stuhl entspannen. Ein Gefühl der Dankbarkeit für all das, was das Internet Ihnen ermöglicht. Mit ihm können Sie sich mit so vielen anderen verbinden. Damit können Sie auch von vielen anderen auf hilfreiche oder nicht hilfreiche Weise beeinflusst werden. Machen Sie eine starke Absicht, es achtsam und für das Wohl von Ihnen selbst und anderen zu nutzen. Stellen Sie auch die Absicht ein, das Internet nicht in einer Weise zu nutzen, die für Sie und andere schädlich ist.

Schalten Sie Ihre Geräte vorsichtig ein

Jetzt können Sie sich bereit fühlen, Ihr Gerät (e) einzuschalten. Es gibt eine Achtsamkeitsreflexion oder ein Gedicht, das du betrachten kannst, während du es tust:

Dieses Gerät einschalten
Mein individueller Geist steht in Verbindung mit der Kraft des kollektiven Geistes
Ich gelobe zwanghafte Gewohnheiten zu transformieren
Um zu lieben und zu verstehen wachsen

Atmen Sie tief durch und achten Sie auf Ihren Körper, während Sie Ihr Gerät einschalten. Versuchen Sie, die Spannung zu lösen und achten Sie auf Ihren Körper und Ihre Haltung, während Sie das Gerät benutzen.

Bleib achtsam, während du arbeitest

Machen Sie regelmäßig Pausen

Stellen Sie einen Timer ein oder verwenden Sie eine App, um sich daran zu erinnern, regelmäßige Pausen von Ihrer Arbeit zu nehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich von Ihrem Gerät entfernen und herumlaufen, sich dehnen, in die Ferne blicken und die Spannung von Ihrem Körper lösen. Nimm mindestens 3 achtsame Atemzüge, atme ein, wissend, dass du einatmest, ausatmest und weißt, dass du ausatmest. Einmal pro Stunde, oder öfter, ist hilfreich und wird Ihren Körper davon abhalten, steif zu werden, und Ihnen auch helfen zu beurteilen, ob Sie Ihre Zeit sinnvoll nutzen oder in süchtig machenden, wenig hilfreichen oder ungeschickten Gewohnheiten gefangen sind. Nehmen Sie 1-5 Minuten für Ihre Pause, vielleicht sogar kurz hin, um Ihren Körper ausruhen zu lassen.

Die Auszeit? App und andere Apps? verdunkelt den Bildschirm regelmäßig für kürzere Pausen und für längere Pausen, die Sie programmieren können.

Alle drei Stunden oder so planen Sie eine längere Pause von 15-30 Minuten. Vielleicht kannst du draußen frische Luft schnappen, zu deiner Lieblingsmusik tanzen oder eine körperliche Aufgabe erledigen, die dir hilft, in deinen Körper zu kommen.

Haben Sie eine klare Endzeit für Ihre Arbeit. Eine Zeit, nach der Sie nicht weiter arbeiten werden. Es ist wichtig, Grenzen zu setzen. Sie können Ihre App so programmieren, dass der Bildschirm zu einer bestimmten Zeit dunkel wird oder Sie sogar daran gehindert werden, weiter zu arbeiten.

Essen Sie weg von Ihrer Arbeit

Wenn Sie dazu neigen, viele Ihrer Mahlzeiten oder Snacks am Computer oder auf Ihrem Gerät zu sich zu nehmen, sollten Sie mindestens eine Ihrer Mahlzeiten von der Arbeit nehmen. Setzen Sie sich an einen Tisch, an dem Sie sich nicht von Ihrer Arbeit ablenken lassen, mit Dingen um sich herum, die entspannend und angenehm anzusehen sind. Der Raum, in dem Sie essen, könnte eine Zimmerpflanze oder ein Gemälde oder eine Zeichnung in der Nähe haben oder andere Dinge, die Ihnen Freude bereiten. Sie könnten auch versuchen, entspannende oder inspirierende Musik zu spielen. Versuchen Sie, Ihre Mahlzeit ohne jegliche Technologie oder Dinge zu genießen, die Sie an die Arbeit erinnern. So viel du kannst, nimm Kontakt mit dem Essen auf, das du isst, und genieße es. Beachten Sie die Gerüche, Texturen, Geschmäcker und wie sich das Essen anfühlt, wenn es in den Magen gelangt. Laden Sie Dankbarkeit für die ganze Arbeit ein, die benötigt wird, um das Essen auf Ihrem Teller zu produzieren.

Tun Sie eine Sache nach der anderen

Eines der Dinge, die Stress und Spannung erzeugen, ist, wenn wir versuchen, zu viele Dinge gleichzeitig zu tun. Wir bewegen uns vielleicht zwischen E-Mails, Texten, Telefonanrufen, Online-Recherchen mit mehreren offenen Seiten, dem Ausfüllen eines Formulars und dem Posten auf Facebook innerhalb weniger Minuten.

Versuche stattdessen, immer nur eine Sache zu machen. Nehmen Sie sich Zeit, nur um E-Mails zu beantworten und nichts anderes in dieser Zeit zu tun. Scannen Sie über Ihren Posteingang, um zu sehen, welche die wichtigsten Nachrichten sind, und behandeln Sie diese zuerst. Wenn Sie eine E-Mail öffnen, lesen Sie sie und beantworten Sie sie, bevor Sie mit der nächsten fortfahren. Atmen Sie ein und pausieren Sie, nachdem Sie eine E-Mail beendet haben, bevor Sie zum nächsten übergehen. Sobald Sie alle Ihre E-Mails beendet haben, atmen Sie ein und halten Sie inne, bevor Sie zum nächsten Job wechseln.

Versuchen Sie auch, Ihre Telefonanrufe so weit wie möglich zu gruppieren, um sie in einem Stapel zu verarbeiten, so dass Sie nicht zwischen Anrufen und anderen Aufgaben wechseln. Machen Sie dasselbe mit Ihren Texten, so dass Sie eine bestimmte Zeit haben, um Ihre Textnachrichten durchzugehen und ihnen zu antworten. Pausiere und atme zwischen jedem Anruf oder zwischen den einzelnen Textnachrichten ein und halte die Pause an, nachdem dein Stapel von Anrufen oder Texten beendet wurde.

Wenn Sie online arbeiten, halten Sie einfach die Seiten geöffnet, die Sie benötigen, und schließen Sie den Rest. Wir werden leicht abgelenkt, wenn wir uns von einer Sache zur nächsten bewegen, und wir können aus den Augen verlieren, was wirklich wichtig ist, und Zeit und Energie für unnötige Dinge verschwenden.

Einstellung

Es ist sehr wichtig, einen klaren Haltepunkt für Ihren Arbeitstag festzulegen. Wenn Sie von zu Hause weggehen, um zu Ihrem Arbeitsplatz zu gehen, und vor allem, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten oder aus der Ferne, wenn Sie keine klaren Grenzen haben, kann Ihre Arbeit leicht Ihr Leben verbrauchen. Sie können das Gefühl haben, dass Sie ständig online sein müssen, bis spät in die Nacht bleiben und keine Zeit haben, sich auszuruhen und sich zu erholen.

Es ist sehr wichtig, aufzuhören, loszulassen und unsere Frische wiederherzustellen. Wir alle haben Frische in uns. Das ist unsere Neugier, Begeisterung, Lebensfreude und kindliches Interesse am Lernen und Entdecken. Diese Frische wird gedämpft und erschöpft, wenn wir uns nicht ausruhen und auf unsere Energie achten. Wir werden bald mürrisch und desinteressiert an allem, außer zu versuchen, weiterzukommen und mehr Geld zu verdienen, erfolgreicher zu sein. Der Wille, erfolgreich zu sein, ist wichtig, aber wir müssen untersuchen, wie wir Erfolg definieren. Wahrer Erfolg ist es, unsere Frische zu bewahren und glücklich zu leben, um anderen Frieden und Glück zu bringen.

Vielleicht möchten Sie zu Beginn jeden Tages feststellen, wann Sie Ihre Arbeit (online oder offline) einstellen und sich daran halten. Auf einem Computer oder Gerät lange aufzubleiben, kann zu Schlaflosigkeit führen, da das Licht des Geräts unser Gehirn anregt, uns Tag für Tag denken zu lassen, damit wir uns nicht ausruhen und schlafen können.

Zu wissen wann es Zeit ist aufzuhören ist schwierig. Je später ich nachts aufhöre, desto mehr verliere ich die Fähigkeit zu erkennen, wie müde ich bin. Je müder ich bin, desto unfähiger bin ich, den Computer oder das Telefon oder Gerät auszuschalten. Obwohl ich in meiner Arbeit nicht mehr produktiv bin, kann ich nicht klar denken, weil ich so müde bin und so weiter "arbeite", etwas lese, aber keine Ahnung davon habe, was ich lese und oft einschlafe am Computer. Es ist wie ein Kind, das so müde ist, aber sich dagegen wehrt, ins Bett zu gehen. Wir können ein gutes Elternteil für dieses müde Kind in uns sein und die technischen Geräte und Bildschirme zu einer vernünftigen Stunde ausschalten. Ein hilfreicher Ansatz ist es, jeden Abend eine Uhrzeit festzulegen, nach der wir nicht mehr online sind oder arbeiten. An manchen Abenden übe ich den Computer bei 9pm aus und meditiere, lese oder beruhige Dinge, die mir beim Schlafen helfen. Ich beschloss auch, einen Freund zu bitten, einen Abend in der Woche bei 9pm mit mir zu meditieren, so dass ich Unterstützung hatte, meine Arbeit rechtzeitig zu beenden (bewusst den Computer auszuschalten), zu meditieren und ins Bett zu gehen.

Richten Sie eine achtsame Routine ein, um Ihre Zeit online zu beenden

Schalten Sie Ihre Geräte vorsichtig aus

Ein Vorteil im Voraus zu entscheiden, wann Sie abends aufhören zu arbeiten, ist, dass Sie auch eine Routine erstellen können, um Ihre Arbeit zu beenden und Ihr Gerät auszuschalten, so wie Sie es getan haben und Ihr Gerät gedreht haben (s ) auf. Sie können es so planen, dass Sie noch frisch und energisch genug sind, um Ihre Arbeitszeit mit Aufmerksamkeit und Kreativität zu beenden.

Am Ende des Arbeitstages nehmen Sie drei tiefe Atemzüge, während Sie Ihr Gerät ausschalten. Sei dankbar für alles, was dir das Internet und die Technologie an diesem Tag ermöglicht haben.

Denken Sie darüber nach, was Sie an diesem Tag getan haben. Schauen Sie zurück auf die wichtigsten Dinge, die Sie zu Beginn Ihres Tages geplant haben. Alles, was Sie nicht beendet haben, kann zur Priorität für den nächsten Tag werden. Jetzt ist es an der Zeit, alles auf Ihre Liste zu setzen und zu wissen, dass Sie heute Ihr Bestes gegeben haben. Schätze dich selbst für alles, was du erreicht hast.

Planen Sie eine Aktivität, die Sie vor dem Schlafengehen genießen, können Sie etwas geben, auf das Sie sich freuen können, und ein Anreiz sein, zu einer angemessenen Zeit von Ihrem Gerät / Ihren Geräten abzusteigen. Wenn Sie gerne lesen, baden, stricken, Musik hören oder mit einem Freund sprechen, können Sie eine angenehme, interaktive oder nährende Aktivität planen, die den Online-Aufenthalt ersetzen kann. Auf diese Weise werden Sie am Ende des Tages dazu gebracht, etwas anderes zu tun, und Sie können dem Zug widerstehen, um auf Ihrem Gerät lange aufbleiben zu können.

Kopfbild von Thich Nhat Hanh. Dieser Beitrag wird mit Genehmigung von veröffentlicht Nicht mehr blocken.

Catalin Zorzini

Ich bin ein Webdesign-Blogger und habe dieses Projekt gestartet, nachdem ich ein paar Wochen damit verbracht habe, herauszufinden, wer das ist die beste E-Commerce-Plattform für mich. Überprüfen Sie meine aktuelle top 10 E-Commerce-Site-Builder.