So erstellen Sie eine Facebook-Shop-Seite: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung (Dezember 2018)

Auf wie vielen Plattformen verkaufen Sie derzeit Produkte? Ein? Drei? Zehn? Ist eine dieser Plattformen eine Facebook Shop-Seite?

Sie haben es wahrscheinlich immer und immer wieder gehört: Sie müssen auf Facebook gehen.

Alle Unternehmen, große und kleine, hören diese Worte, ohne viel Rat zu bekommen, wie man es erfolgreich macht.

Nun, die Tatsache ist, wenn Sie eine Website haben, sollten Sie zumindest auch Pläne haben, an Orten wie Amazon, Facebook und Etsy zu verkaufen. Und wir geben Ihnen den Rat, eine Facebook Shop-Seite zu erstellen.

In einer Welt voller Multi-Plattform-Unternehmen ist es schwierig, mit dem Wettbewerb Schritt zu halten, wenn Sie nicht dorthin expandieren, wo Ihre Kunden am meisten abhängen.

Also, was ist einer der Spots online, die Leute die meiste Zeit verbringen?

Das stimmt, es ist Facebook.

In der Tat Facebook-Nutzer verbringen durchschnittlich 20 + Minuten pro Tag auf dem beliebten sozialen Netzwerk.

Das ist ziemlich viel Zeit, wenn man bedenkt, dass dies täglich geschieht. Nicht zu vergessen, viele von uns können an unsere persönlichen Erfahrungen denken, dass sie viel zu viel Zeit damit verbracht haben, während des Arbeitstages auf Links zu klicken und Beiträge auf Facebook zu mögen.

Daher ist es an der Zeit, Facebook als Verkaufsplattform zu nutzen - nicht wie eine vollwertige Plattform Shopify - aber wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Wenn du dir dessen noch nicht bewusst bist, hast du die Möglichkeit, eine Facebook-Shop-Seite zu erstellen und Gegenstände direkt an deine Follower zu verkaufen.

Die Frage ist: Wie wird alles eingerichtet?

Lass es uns herausfinden.

Übrigens, hier ist ein Video, wie man eine Facebook Shop Seite erstellt von meinem Kollegen Joe. 🙂

Schritt 1: Gehen Sie auf Ihre Facebook-Seite und öffnen Sie die Shop-Seite

Der erste Schritt besteht darin, zu Ihrer Facebook Business-Seite zu navigieren. Natürlich müssen Sie auf der Business-Seite angemeldet sein und Administratorrechte haben.

Auf vielen Facebook Business-Seiten wird die Shop-Seite bereits angezeigt, wenn Sie im Admin angemeldet sind. Ihre Kunden sehen das nicht, aber Sie tun es.

Um zu beginnen, suchen Sie den Shop-Tab auf der linken Seite und klicken Sie darauf.

Facebook Shop Seite

Wenn Sie Probleme haben, den Tab Shop zu finden, besteht die Möglichkeit, dass Sie nicht die richtige Vorlage aktiviert haben.

Gehen Sie zu Einstellungen> Vorlagen und Registerkarten.

Suchen Sie den Bereich Aktuelle Vorlage und klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.

Von dort können Sie die Shopping-Vorlage anwenden. Einige der anderen haben auch den Shop-Tab, aber die Shopping-Vorlage sollte für die meisten Geschäfte gut funktionieren. Nachdem Sie diesen Shop-Tab in Ihrem Shop erhalten haben, klicken Sie darauf.

Schritt 2: Richten Sie Ihre Shop-Details ein

Wenn Sie auf die Registerkarte "Shop" klicken, wird ein Popup angezeigt, in dem das Setup erläutert wird, durch das Sie gehen möchten. Fühlen Sie sich frei, es durchzulesen und klicken Sie auf die Schaltfläche Erste Schritte.

Ein weiteres Popup wird nach einigen Geschäftsdetails gefragt. Beginnen Sie mit der Eingabe Ihrer Geschäftsart und Adresse. Wählen Sie dann die Schaltfläche Weiter.

Dieser Schritt fragt nach dem Status, in dem Sie Geschäfte tätigen, und nach Ihrer Steuernummer. Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie möchten, aber irgendwann müssen Sie Facebook Ihre Landessteuer-Registrierungsnummer mitteilen.

Um auf Facebook bezahlt zu werden, müssen Sie Ihre Währung angeben und Ihre E-Mail-Adresse eingeben. Meistens erkennt Facebook Ihre Standorte und sperrt die Währung ein, die Sie verwenden möchten.

Danach klicken Sie auf die Schaltfläche Fertig stellen.

Schritt 3: Konfigurieren Sie Ihre Zahlungen

An diesem Punkt sollten Sie ein Modul finden, das Sie auffordert, Ihre Zahlungen einzurichten, um Ihren Shop zu veröffentlichen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zahlung einrichten, um fortzufahren.

Das erste Popup fragt nach Ihren Steuerdetails. Dies ist erforderlich und kann später nicht bearbeitet werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie genaue Informationen zu Ihrem Firmennamen, Ihrer Arbeitgeber-Identifikationsnummer und Ihrem offiziellen Namen haben. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Der letzte Schritt besteht darin, Ihre Bank für die Zahlung zu verknüpfen. (Beachten Sie, dass einige Länder keine Facebook-Checkouts haben, daher kann der Prozess ein wenig anders sein)

Geben Sie Ihre Bankleitungs- und Kontonummern sowie den Namen des Kontos ein. Wählen Sie die Schaltfläche Speichern.

Schritt 4: Fügen Sie ein Produkt zu Ihrem Facebook-Shop hinzu

Nun, da Sie bereit sind, mit dem Verkauf zu beginnen, sprechen wir darüber, wie Sie ein paar Produkte hinzufügen können, die die Leute betrachten und kaufen können.

Suchen Sie das kleine Zahnradsymbol und wählen Sie die Option Shop verwalten aus.

Gehen Sie zu der Schaltfläche Produkt hinzufügen in der oberen rechten Ecke.

Dies zeigt eine Produktseite zum Hinzufügen aller Arten von Informationen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Fotos hinzufügen, um Produktbilder einzufügen, die zeigen, wie Ihr Produkt aussieht. Dies funktioniert wie jede andere Upload-Oberfläche, wo Sie ein Bild von Ihrem Computer abrufen und auf die Facebook-Seite hochladen können.

Der Bereich "Produktdetails" wird angezeigt, nachdem Sie die Fotos hinzugefügt haben. Dies hängt wiederum von der Art der Produkte ab, die Sie verkaufen. Sie können also kreativ werden und darüber sprechen, was das Produkt ausmacht. Sie können auch die Produktbeschreibung, die Sie verwenden, einfach in Ihren E-Commerce-Shop kopieren.

Wenn Ihr Artikel andere Farb- oder Größenoptionen oder nur eine andere Variante hat, klicken Sie auf den Link Varianten bearbeiten, um die über das Produkt angebotenen Varianten zu konfigurieren. Außerdem können Sie Versandmethoden, Preise und andere Inhalte wie Produktkategorien hinzufügen.

Schritt 5: Einstellungen abschließen und Versand konfigurieren

Es gibt einige zusätzliche Einstellungen zu konfigurieren, aber die meisten davon hängen davon ab, welche Art von Shop Sie ausführen. Unabhängig davon können Sie diese Einstellungen immer finden, indem Sie den Tab "Shop verwalten" oben auf Ihrer Facebook Shop-Seite aufrufen.

Der wichtigste Teil besteht darin, Ihre Versandoptionen einzurichten. Dies ist unter Shop Setting, und dann müssen Sie ein wenig nach unten scrollen. Kurz gesagt, müssen Sie nur die Versandarten hinzufügen, die Sie anbieten möchten. Danach können Sie einige andere Einstellungen wie Ihre Rückgaberichtlinie und die E-Mail-Adresse des Kundensupports untersuchen.

Schritt 6: Verwalten Ihrer Produkte

Wenn Sie eine bestimmte Anzahl von Produkten hochgeladen haben, werden diese in einer Liste angezeigt, auf die Sie klicken und ändern können. Aus der Listenansicht können Sie ein Bild des Produkts, Preise und ob das Produkt für die Öffentlichkeit sichtbar ist, sehen.

Produkt Management

Versuchen-Shopify

Was ist nett ist, dass Sie auch das Inventar Ihrer Artikel verwalten und sie aus dem Geschäft entfernen können, wenn Sie nicht mehr auf Lager sind. Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl Ihre Facebook-Seite als auch Ihre Website im Auge behalten, um sicherzustellen, dass Sie immer die richtige Menge an Inventar für Ihre Kunden haben.

FAQs: Zum Erstellen einer Facebook Shop-Seite

Wir haben eine breite Palette an Fragen von Lesern in den Kommentaren erhalten, daher möchten wir hier die beliebtesten vorstellen, damit die Leute einen schnellen Hinweis auf die dringendsten Probleme haben.

Was sind die Bildanforderungen für Produktfotos auf einer Facebook Shop-Seite?

Am besten ist es, sich zu informieren Facebook-Richtlinien für die Auflistung von Produkten da sich die Anforderungen gelegentlich ändern. Es gibt auch einige Dinge, über die Sie sich Sorgen machen müssen, z. B. die Abmessungen, Bildformatierung und Hintergründe. Zum Beispiel empfiehlt Facebook zum Zeitpunkt dieses Artikels Bildauflösungen bei 1024 x 1024 oder höher sowie weiße Hintergründe und quadratische Bilder.

Warum können meine Kunden nicht mehrere Produkte in einem Einkaufswagen kaufen?

Dies hängt alles von Ihrer eigenen Website und Ihrem Zahlungsprozessor ab. Facebook hat für einige Regionen keinen eigenen Einkaufswagen, daher werden Transaktionen auf Ihren eigenen Warenkorb und Zahlungsprozessor umgeleitet. Das heißt, Facebook rollt seinen eigenen Warenkorb in einige Länder (wie die USA - so hat dieses Tutorial diese Funktionalität).

Was kann ich nicht auf einer Facebook Shop-Seite verkaufen?

Facebook hat eine Liste der verbotenen Gegenstände. Einige der nicht zugelassenen Produkte sind verschreibungspflichtige Medikamente, Waffen, Tiere, Alkohol und alles, was Diskriminierung fördert.

Warum kann niemand mein Geschäft sehen?

Wahrscheinlich müssen Sie Ihre Sichtbarkeitseinstellungen anpassen. Es gibt ein Einstellungssymbol in Ihrem Facebook Shop-Seiten-Backend. Unter den Einstellungen sollten Sie in der Lage sein, die Sichtbarkeit von "Nur ich" zu "Öffentlich" zu ändern.

Muss ich meine Produkte manuell hinzufügen?

In den meisten Fällen nein. Wenn Sie eine E-Commerce-Plattform wie Shopify oder Magento verwenden, hat Facebook Informationen darüber, wie Sie Ihren Shop verlinken und alle Produkte mit der Facebook-Shop-Seite synchronisieren können. Da alle Integrationen variieren, empfehlen wir Finden Sie die richtigen Anweisungen auf dieser Seite.

CSV-Uploads sind derzeit nicht auf einer Facebook-Shop-Seite verfügbar.

Zu dir hinüber…

Das ist es! Sie haben erfolgreich eine Facebook-Shop-Seite erstellt, auf der Sie alles verkaufen können, was Sie normalerweise in Ihrem Online-Shop kaufen würden. Leider hat der Facebook - Shop - Bereich nicht die Synchronisierungsfunktionen, die die meisten Online - Shop - Besitzer wünschen würden, aber wenn Sie zum Hilfe zum Shop-Bereichfinden Sie Details für alles von der Erstellung von Sammlungen bis zum Zugriff auf Ihre Shop-Einstellungen.

Wenn Sie Fragen zum Aufbau Ihres Facebook-Shops haben, hinterlassen Sie einen Kommentar im folgenden Abschnitt. Wenn Sie Ihren Facebook-Shop erfolgreich abgeschlossen haben, hinterlassen Sie einen Link, den andere besuchen können, und sehen Sie sich die Techniken an, mit denen Sie Ihre Seite einzigartig gemacht haben.

Catalin Zorzini

Ich bin ein Webdesign-Blogger und habe dieses Projekt gestartet, nachdem ich ein paar Wochen damit verbracht habe, herauszufinden, wer das ist die beste E-Commerce-Plattform für mich. Überprüfen Sie meine aktuelle top 10 E-Commerce-Site-Builder.