So erstellen Sie Ihre eigenen Shopify In weniger als 15 Minuten lagern (November 2020)

In diesem kurzen Tutorial erfahren Sie, wie Sie Shopify verwenden. Finden Sie heraus, was Shopify ist und wie Shopify funktioniert.

Sind Sie bereit zu lernen, wie Sie Ihre eigenen erstellen Shopify speichern? Vielleicht haben Sie gerade eine wunderbare Produktidee entwickelt und möchten jetzt sehen, ob die Leute bereit sind, sie zu kaufen. Sie haben Glück, denn Sie müssen kein erfahrener Webentwickler mehr sein, um in weniger als 15 Minuten einen Shopify Store aufzubauen.

Was ist Shopify und wie funktioniert es?

Shopify Vielleicht ist es eine der bekanntesten Marken in der E-Commerce-Welt, aber nicht jeder weiß, was dieses Tool ist oder wie es funktioniert. In einfachen Worten, Shopify ist eine Software, für die Sie mit dem SaaS-Modell bezahlen - mit anderen Worten, Sie abonnieren den Service. Wenn Sie für ein Jahr Support auf einmal bezahlen, profitieren Sie normalerweise von leicht reduzierten Kosten.

Mit Shopify können E-Commerce-Geschäftsinhaber und -Händler eine Website erstellen und eine integrierte verwenden Einkaufswagen-Lösung sowohl digitale als auch physische Produkte an Kunden auf der ganzen Welt zu verkaufen. Shopify bietet sogar ein System, mit dem Kunden beispielsweise Versandanforderungen und Bestandsverfolgung schnell und einfach verwalten können. Mit Shopify erhalten Sie Zugriff auf ein hochmodernes Admin-Panel, in dem Sie die zum Verkauf stehenden Produkte anzeigen, Beschreibungen schreiben, Bestellungen bearbeiten und vieles mehr können.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf 12, 2015 vom Februar veröffentlicht und wurde hinsichtlich Genauigkeit und Vollständigkeit komplett überarbeitet und aktualisiert.

Shopify Preisgestaltung - wie viel kostet Shopify Kosten?

Hier ist eine Aufstellung der Preise für jeden Plan:

Shopifys Reaktion auf die COVID-19-Pandemie

Es ist momentan eine komplizierte Zeit für alle Geschäftsinhaber. Sie müssen jedoch nicht warten, bis die Pandemie vorbei ist, bevor Sie online eine Präsenz aufbauen.

Als einer der führenden Anbieter von E-Commerce-Technologie Shopify hat eine Reihe von Strategien implementiert, um kleine Unternehmen im kommenden Monat zu unterstützen.

Zum Beispiel:

  • Digitale und physische Geschenkkarten sind für alle verfügbar Shopify Pläne: Dies bedeutet, dass Ihre Kunden Sie weiterhin unterstützen können, ohne physische Produkte zu kaufen.
  • In den USA sind Mittel für Kleinunternehmen verfügbar: Wenn Sie in den USA ansässig sind, stehen Shopify Capital jetzt 200 Millionen US-Dollar für kleine Unternehmen zur Verfügung.
  • Community-Support und Live-Webinare werden jetzt unterstützt: Sie können mit anderen Mitgliedern der auf eine Vielzahl von virtuellen Meetups zugreifen Shopify Gemeinschaft für Hilfe beim Wachstum.

So erstellen Sie in 15 Minuten Ihren eigenen Shopify-Shop

Es ist kein Geheimnis, dass wir Shopify für großartig halten E-Commerce-PlattformEs gibt einen Grund, warum es Spitze unserer Liste. Früher waren für das Einrichten eines E-Commerce-Shops viele Stunden sowie viel Know-how erforderlich. Heute hat sich dies jedoch geändert, und die Einrichtung eines Online-Shops dauert nur wenige Minuten. Mit wenigen Mausklicks und ein wenig Tippen können Sie Ihren eigenen Online-Shop im Web einrichten.

Es gibt einen Grund, warum Shopify ist so eine beliebte Plattform. Der vielleicht größte Grund liegt in der Tatsache, dass das Erstellen Ihres ersten Online-Shops nie einfacher war. Im folgenden Video zeigen wir Ihnen, wie Sie in weniger als 15 Minuten Ihren eigenen Shopify-Onlineshop einrichten können. Wenn Sie mehr über Shopify erfahren möchten, können Sie sich entweder für Shopify anmelden 14-Tage kostenlose Testversion, oder Sie können das lesen Hier finden Sie die vollständige Shopify-Bewertung.

Übrigens, hier ist ein Video von meinem Kollegen Joe. 🙂

YouTube-Video

Wenn Sie mehr lesen möchten, finden Sie hier ein ausführliches Tutorial für Sie:

Anwendung Shopify - Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1: Melden Sie sich für Shopify an

Die erste Phase der Einrichtung Ihres Shopify-Shops ist auch die einfachste. Um Shopify nutzen zu können, müssen Sie sich lediglich für ein Konto anmelden.

Navigieren Sie zu der Webseite kaufenund klicken Sie auf die Schaltfläche Erste Schritte. Geben Sie Ihre gewünschte E-Mail-Adresse, Ihr Passwort und Ihren Geschäftsnamen ein.

Denken Sie daran, dass Sie einen eindeutigen Namen für Ihr Geschäft auswählen müssen, da Sie sonst mit Shopify die Domain nicht kaufen können.

Nachdem Sie auf Weiter geklickt haben, informieren Sie Shopify über sich selbst, indem Sie angeben, wie viel Sie verkaufen möchten und ob Sie bereits verkaufen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Mein Store eingeben, wenn Sie fertig sind.

Sie werden dann gefragt, ob Sie einen Laden oder einen Online-Shop bauen möchten. Für dieses Tutorial erstellen wir nur einen Online-Shop, wählen Sie diese Option und klicken Sie auf Weiter.

Auf der folgenden Seite werden Sie aufgefordert, persönliche Informationen wie Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer einzugeben, die zur Konfiguration von Währungen und Steuersätzen verwendet werden.

Online-Shop erstellen - shopify Adresse hinzufügen

Schritt 2: Fügen Sie Ihrem Produkt ein Produkt hinzu Shopify Shop

Sobald Sie ordnungsgemäß bei Shopify angemeldet sind, führt Sie die Software direkt zum Administratorbildschirm für Ihre neue Website. Hier können Sie Ihr Geschäft anpassen und Produkte hochladen, die Ihre Kunden durchsuchen können.

Wenn du zu dir gehst Shopify Im Backend wird Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihren Shop vollständig einrichten. Die erste Schaltfläche fordert Sie auf, ein Produkt hinzuzufügen. Klicken Sie also zuerst darauf.

Online-Shop erstellen - Dashboard shoppen

Die Produkt hinzufügen-Seite ist ähnlich wie bei WordPress. Sie können Details wie Titel, Beschreibung, Preis und Lieferant eingeben. Fühlen Sie sich frei, so viel von der Produktseite, die Sie möchten, zu vervollständigen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie das Produkt am Ende speichern.

Denken Sie daran, dass die mit Ihrem Produkt verbundenen Bilder Ihre Verkaufschancen erhöhen oder verringern können. Daher ist es sinnvoll, Bilder auszuwählen, die Ihre Zielgruppe ansprechen. Machen Sie nicht den Fehler, die Wichtigkeit Ihrer Website zu übersehen.

Beachten Sie auch, dass Sie Kollektionen oder Produktgruppen auch nach Ihren individuellen Bedürfnissen einrichten können. Wenn Sie beispielsweise eine Bekleidungswebsite wären, könnten Sie eine Seite einrichten, die speziell für Herrenbekleidung oder speziell für Schuhe und Accessoires bestimmt ist.

mit Shopifykönnen Sie dafür sorgen, dass die gleichen Produkte in einer Reihe von verschiedenen Kollektionen angezeigt werden. So können Ihre Kunden die Artikel, die sie benötigen, einfacher als je zuvor finden. Wenn Sie Ihrem Geschäft eine Sammlung hinzufügen, können Sie auswählen, wie Produkte hinzugefügt werden sollen. Beispielsweise können Sie Produkte, die bestimmten Kriterien entsprechen, automatisch zu Ihrem Geschäft hinzufügen lassen.

Schritt 3: Passen Sie das Aussehen Ihrer Shopify-Website an

Kehren Sie zum Haupt-Dashboard zurück und wählen Sie die Schaltfläche Aussehen Ihrer Site anpassen aus. Dieser Bereich fordert Sie auf, alles von Logos bis hin zu Farben anzupassen. Dies erfordert ein wenig Bastelei, aber der Hauptteil, auf den Sie sich konzentrieren möchten, ist der Link, der Sie zum Besuch des Themenladens auffordert.

Online-Shop erstellen - shopify anpassen

Hier können Sie durch die Hunderte von Themen in Shopify blättern, um Ihre Website großartig aussehen zu lassen.

Während kostenlose Themen großartig sind, können Premium-Themen sehr ansprechend sein. Premium-Themen werden mit zusätzlichen Modifikationen geliefert. Wenn Sie also auf die kleinsten Details des Erscheinungsbilds Ihrer Website eingehen möchten, ist es möglicherweise eine gute Idee, für ein professionelles Thema ein wenig mehr zu zahlen. Sie werden auch feststellen, dass Sie viele Anpassungen an der Darstellung und Leistung Ihrer Website vornehmen können, wenn Sie auf die CSS- und HTML-Aspekte des Themas zugreifen. Wenn Sie keinen internen Codierungsexperten haben, können Sie jederzeit auf der Seite "Shopify-Experten" nach zusätzlicher Hilfe suchen.

Es gibt genügend von Shopify Experten, die sich auf Produktbeschreibungen, Shopify-Themen, E-Mail-Marketing und vieles mehr spezialisiert haben. Sie können für fast alles auf die Shopify Experts-Community zugreifen.

Einige Dinge, die Sie an Ihrem Shopify-Thema ändern können:

  • Schriftarten
  • Farbschemata
  • Elemente, die auf der Seite angezeigt werden
  • Verwandte Artikel Funktionalität
  • Homepage Karussell Folien
  • Logos

Online-Shop erstellen - Shopify-Shop

Schritt 4: Richten Sie Ihre Domain mit Shopify ein

Nachdem Sie Ihre Vorlage ausgewählt und Ihre Website nach Ihren Wünschen gestaltet haben, ist es an der Zeit, eine Domain auszuwählen, um Ihre Website offiziell zu machen und live zu schalten.

Online-Shop erstellen - Domainnamen kaufen

Gehen Sie zurück zum Dashboard und klicken Sie auf die Stelle, an der Sie aufgefordert werden, eine Domain hinzuzufügen. Sie werden gefragt, ob Sie eine Domain übertragen oder eine neue registrieren möchten. Wählen Sie die Domain, die Sie mögen, und gehen Sie durch die Schritte, um den Kauf zu tätigen. Sie müssen außerdem angeben, mit welchem ​​Shopify-Zahlungsspiel Sie spielen möchten.

Denken Sie daran, Sie können entweder eine Domain von kaufen Shopify und lassen Sie es direkt zu Ihrem Shop hinzufügen, oder Sie können Ihren Domain-Namen woanders kaufen und in Shopify hinzufügen - es liegt ganz bei Ihnen. Sie müssen jedoch Ihre DNS-Einträge aktualisieren, wenn Sie einen vorhandenen Namen hochladen.

Nach der Aktivierung können Sie dann zu dieser bestimmten Domain gehen und Ihre Website sehen.

Stellen Sie sicher, dass die folgenden Informationen vollständig sind, während Sie sich im Hauptbereich Ihrer Shopify-Website befinden:

  • Allgemeines: Behalten Sie alle Ihre Informationen im Einstellungsbereich, einschließlich Ihrer Rechnungsinformationen und rechtlichen Details.
  • Steuern: Stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen neben "Steuern berechnen" im Bereich "Varianten" Ihrer Website aktiviert haben, um bei der Abrechnung zu helfen.
  • Versand: Sie müssen auf die Option "Versand erforderlich" neben den Produkten klicken, damit Sie wissen, für welche Produkte ein Aufpreis für Porto und Verpackung anfällt. Denken Sie daran, entweder eine gewichtsbasierte Versandspezifikation auszuwählen oder etwas zu wählen, mit dem Sie so viele Produkte wie möglich verkaufen können.

Sie können Ihr Bestellsystem auch testen, bevor Sie mit dem Online-Verkauf beginnen, indem Sie im Admin-Bereich von Shopify auf Einstellungen klicken und zu Ihren Zahlungseinstellungen wechseln. Deaktivieren Sie es im Bereich "Zahlungen", bevor Sie fortfahren, und wählen Sie dann ein zu testendes Kreditkarten-Gateway aus. Sie können zum Testen auf „Bogus Gateway“ klicken und dann eine Bestellung aufgeben, als wären Sie ein normaler Kunde.

Schritt 5: Aktivieren Sie Ihren Zahlungsprozessor

Klicken Sie links im Dashboard auf die Registerkarte Zahlungen. In diesem Bereich können Sie aus Dutzenden von Zahlungsanbietern wie Stripe und Authorize.net auswählen. Shopify hat auch einen eigenen Zahlungsprozessor, der super einfach zu implementieren ist. Gehen Sie einfach die Schritte durch, um Ihren Zahlungsprozessor zu aktivieren. Auf diese Weise können Sie Zahlungen annehmen und diese auf ein Konto überweisen.

Zahlungs-Gateways sind einige der wichtigsten Dinge, die Sie beim Aufbau des ultimativen Shopify-Shops berücksichtigen müssen. Denken Sie daran, dass das für Sie richtige Gateway von vielen verschiedenen Faktoren abhängt, darunter:

  • Die Transaktionsgebühren: Die meisten Zahlungs-Gateways erheben eine geringe Gebühr, wenn jemand etwas auf Ihrer Website kauft. Stellen Sie sicher, dass Sie sich für das Gateway entscheiden, das Ihnen den niedrigstmöglichen Preis bietet.
  • Kartentypen: Es ist wichtig, ein Zahlungsgateway auszuwählen, das eine Vielzahl von Kartentypen und anderen Zahlungsoptionen akzeptiert, einschließlich PayPal und Stripe.
  • Offsite-Checkout: Bei einigen Zahlungs-Gateways wird der Zahlungsvorgang mithilfe eines Formulars von Ihrer Website auf den eigenen Server übertragen. Diese Zahlungsgateway-Strategie kann etwas sicherer sein, ist aber auch für die Kunden eine harte Angelegenheit.

Nachdem alles gesagt und getan ist, können Sie auf den Button Website starten klicken, um den Shop live zu schalten.

Herzliche Glückwünsche! Sie haben jetzt einen voll funktionsfähigen Shopify-Onlineshop.

Wie funktioniert Shopify Payments?

Sobald Ihr Shopify-Shop fertig und eingerichtet ist, müssen Sie als Nächstes darüber nachdenken, wie Sie Zahlungen von Ihrem Shop entgegennehmen Shopify Kunden.

Shopify bietet die “Einkaufen bezahlen"Ist wahrscheinlich eine der einfachsten Möglichkeiten, um online auf Ihre Zahlungen zuzugreifen und diese zu verwalten (lesen Sie unsere Shopify Payments Bewertung). Das Zahlungssystem bedeutet, dass Sie kein Händlerkonto bei einem anderen Anbieter wie Square oder Stripe einrichten müssen. Darüber hinaus ist Shopify Payments vollständig in Ihren Online-Shop integriert, sodass Sie alle Ihre Auszahlungen als Shopify-Administrator problemlos anzeigen können.

Wenn Sie Shopify Payments zum Akzeptieren von Kundengeld verwenden, müssen Sie eine sogenannte "Zahlungsperiode" einrichten. Grundsätzlich ist dies die Zeitspanne zwischen dem Tag, an dem Ihr Kunde seine Bestellung in Ihrem Geschäft aufgibt, und dem Zeitpunkt, zu dem das Bestellgeld auf Ihr Bankkonto überwiesen wird. Gelder aus Bestellungen, die am Freitag und am Wochenende eingehen, werden normalerweise zusammengefasst und in einer einzigen Zahlung gesendet.

Nur weil es eine Option gibt, automatische Auszahlungsdaten für Ihr Shopify-Konto festzulegen, bedeutet dies nicht, dass Sie ewig warten müssen, um Ihr Geld zu erhalten. Standardmäßig erhalten Sie über das Shopify-Zahlungsgateway das Geld, das Sie für einen bestimmten Tag verdient haben, sobald diese Gelder verarbeitet wurden und daher verfügbar sind. Wenn Sie jedoch lieber wöchentlich oder in einem anderen Intervall bezahlt werden möchten, können Sie dies auch tun. Wenn Sie ein wiederkehrendes Datum auswählen, an dem Sie eine Zahlung wünschen, wird die Auszahlung für diesen bestimmten Tag geplant. So planen Sie Ihre Auszahlungen:

  • Gehen Sie zu Einstellungen und Zahlungsanbieter
  • Klicken Sie in Shopify Payments auf "Verwalten"
  • Klicken Sie im Auszahlungsplan auf "Auszahlungsdetails"
  • Klicken Sie auf Speichern

Einkaufen bezahlen bietet Zugriff auf einige nützliche Funktionen wie Auszahlungsguthaben und Gebührenverfolgung. Im Admin-Bereich Ihres Shopify-Kontos können Sie Ihre Zahlungen mit deren Bestellungen synchronisieren und sehen, wie viel Sie von einer einzelnen Bestellung erhalten. Für das Shopify-Zahlungssystem wird nur eine Gebühr erhoben - der Kartenpreis, den Sie dem Kartenunternehmen für die Transaktion zur Verfügung stellen müssen. Es gibt keine Abonnement-Transaktionsgebühr.

Viele Zahlungsanbieter von Drittanbietern haben eine Abonnementgebühr, die Sie neben den üblichen Kreditkartengebühren zahlen müssen.

Wie funktioniert Shopify Shipping?

In den obigen Abschnitten haben wir kurz auf die Versandoptionen von Shopify eingegangen. Wenn Sie jedoch vorhaben, physische Produkte aus Ihrem Online-Shop zu verkaufen, benötigen Sie einen Plan, wie genau Sie Artikel an Ihre Kunden versenden.

Die gute Nachricht ist, dass der Shopify Store Builder über eine integrierte Suite verfügt, mit der Sie mithilfe zuverlässiger Quellen wie DHL und UPS automatisch die für Sie und Ihre Kunden geeigneten Tarife berechnen können. Mit der Shopify-Versandfunktion können Sie Online-Bestellungen schnell bearbeiten und wertvolle Versandetiketten drucken, ohne sich um Probleme wie den Umgang mit zusätzlichen Plugins kümmern zu müssen. Dies ist eine der Funktionen, die Shopify wirklich von anderen E-Commerce-Website-Erstellern abhebt.

Im Gegensatz zu anderen Online-Softwarelösungen wie WooCommerce hat Shopify bereits Vereinbarungen mit einigen der weltweit größten Spediteure getroffen, um Kunden dabei zu helfen, die Kosten für die Betreuung ihrer Kunden so weit wie möglich zu senken. Darüber hinaus sind Versandfunktionen in jeder Shopify-Plattform enthalten. Um sie zu finden, müssen Sie nur in Ihre gehen Einstellungen Seite und klicken Sie auf die Versandoption.

Um Shopify Shipping für Ihr Unternehmen optimal nutzen zu können, müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle verfügbaren Details ausfüllen. Dies bedeutet, dass Sie Abmessungen und Gewichte für Ihre Produkte und Ihre verfügbaren Variationen angeben müssen. Sobald Sie Ihre Spediteure mit Shopify verbunden haben, können Sie Bestellungen für Ihre Kunden ausführen.

Normalerweise stehen unter Ihren Produktinformationen mehrere Versandoptionen zur Verfügung. Sie können Ihren Kunden überlassen, die für sie geeignete Geschwindigkeit zu wählen, oder Sie können Ihren Kunden auf einen günstigeren oder schnelleren Service upgraden. Denken Sie daran, dass Shopify Ihnen die Möglichkeit bietet, aus einer Vielzahl von Versandoptionen in Ihrem Back-End auszuwählen. Ihre Kunden sehen jedoch nur die berechneten Versandkosten, die Sie ihnen bereits gegeben haben.

Wie funktioniert Shopify Dropshipping?

Einer der Hauptgründe, warum Menschen Shopify als Lösung für den Aufbau von Online-Shops lieben, ist die unglaubliche Flexibilität. Sie müssen beim Verkauf keine einheitliche Strategie verfolgen. Mit Shopify gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die Produkte zu verkaufen, die Sie am meisten ansprechen.

Eine Möglichkeit besteht darin, von der Standardgeschäfts- und Versandstrategie zum Dropshipping zu wechseln. Dropshipping wird schnell zu einer der beliebtesten Methoden von Auftragsabwicklung auf dem Markt verfügbar, da Sie keine Orte zum Lagern und Verwalten Ihrer Produkte finden müssen, bevor Sie sie an Kunden ausliefern. Darüber hinaus besteht beim Dropshipping kein Risiko, dass Sie Ihr gesamtes Geld für Aktien ausgeben, nur um festzustellen, dass Sie diese Aktien nicht verschieben können, wenn Sie dies benötigen.

Dropshipping ermöglicht es Händlern, einen Lieferanten oder eine andere Person in der E-Commerce-Welt auszuwählen, die den Erfüllungsteil des Verkaufsprozesses für sie übernimmt. Sie listen einfach einen Artikel auf, den eine andere Person auf Ihrer Website hat, und wenn jemand das Produkt bestellt, senden Sie deren Details an das Unternehmen, mit dem Sie die Bestellung aufgeben. Diese Firma wird dann den Artikel an den Kunden senden.

Nur eine Handvoll Tools für CRM Das Management des E-Commerce-Geschäftsgebäudes kann an dieser Stelle Dropshipping anbieten. Glücklicherweise ist Shopify einer von ihnen. Shopify bietet eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Dropshipping-Kreditkartenbestellungen als Teil Ihres Shopify-Plans annehmen können.

mit Shopify-Dropshippingkönnen Sie digitale Produkte und physische Produkte von Dropshippern mit Diensten wie Oberlo. Oberlo ist eine spezielle Dropshipping-App, die ausschließlich mit der Shopify-Umgebung funktioniert.

Wie funktioniert Print on Demand mit Shopify?

Wenn Sie gerade lernen, wie Shopify für Sie funktioniert, und Dropshipping nicht Ihre bevorzugte Option ist, können Sie jederzeit nach anderen Möglichkeiten suchen, um Ihren E-Commerce-Shop zu verbessern. Zu den erweiterten Shopify-Funktionen, die heutigen Benutzern zur Verfügung stehen, gehört beispielsweise "Print on Demand".

Wenn Sie noch nie von Print on Demand gehört haben, ist dies in etwa so, als würden Sie mit einem Drittanbieter zusammenarbeiten. Mit Print-on-Demand erstellen Sie einen Preisplan mit einem Lieferanten, der White-Label-Produkte wie Taschen und Hüte für Sie individualisiert. Auf diese Weise können Online-Unternehmen ihrer Vertriebsstrategie etwas Einzigartiges hinzufügen. Erfahren Sie hier mehr über die Online-Geschäftsstrategie von Print on Demand.

Wie beim Dropshipping mit Shopify funktioniert die Print-on-Demand-E-Commerce-Lösung für das Shopify-Konto über Add-Ons, die Sie in Ihre Shopify-Erfahrung integrieren können. Im Shopify App Store finden Sie Dutzende von Tools, mit denen Sie Anpassungen an Ihrer E-Commerce-Website vornehmen können. Die meisten dieser Add-Ons sind sehr benutzerfreundlich und praktisch. Einige der Add-On-Optionen umfassen beispielsweise:

  • Printful: Printful ist eine der bekanntesten Shopify-Apps für Print-on-Demand-Dienste. Es bietet eine große Auswahl an Produkten und Marken sowie einfach zu verwendende Generatoren für Modelle. Neben einer benutzerfreundlichen Oberfläche bietet Printful Zugriff auf direkte Drucke von Kleidungsstücken, die sich hervorragend für den direkten Materialdruck, das Schneiden und Nähen sowie das Sticken eignen. Mit Printful können Sie dem Unboxing-Erlebnis auch Ihre eigenen Funktionen hinzufügen, die über Produktbeschreibungen und einzigartige Zahlungsmethoden mit Aufklebern, Packungsbeilagen und vielem mehr hinausgehen.
  • Lulu Xpress: Lulu Xpress ist eine weitere gängige Print-on-Demand-Option speziell für Shopify-Kontoinhaber. Sie stellt sicher, dass Geschäftsinhaber über alle Tools verfügen, die sie zum Drucken, Verteilen und Drucken von eBooks benötigen. Während sich andere grundlegende Shopify-App-Lösungen für das Drucken auf Abruf ausschließlich mit Kleidung und Smartphone-Hüllen befassen, ist Lulu Xpress einzigartig, da es sich ausschließlich auf Bücher konzentriert. Das Tolle an diesem Add-On ist, dass es herunterladbare Vorlagen für den Einstieg und einen transparenten Preisrechner enthält. Leider gibt es keinen eingebauten Editor oder eine kostenlose mehrtägige Testversion, um das System zu überprüfen.
  • Printify: Printify ist eine weitere sehr bekannte Lösung für Benutzer, die Shopify-Pläne zum Erstellen ihrer Online-Website verwenden. Wenn Sie Shopify verwenden möchten, um Ihren Online-Shop zu verbessern, und nach einem Drucksystem suchen, können Sie mit Printify auf eine Vielzahl von White-Label-Produkten zugreifen, die Sie normalerweise nirgendwo anders finden. Neben Kleidung finden Sie auch anpassbaren Schmuck, Schuhe, Uhren und Wasserflaschen. Der Lite-Plan für Printify ist kostenlos. Es gibt ein Premium-Abonnement, mit dem Sie 20% Rabatt auf alle Ihre Produkte zu einem Grundpreis von 29 USD pro Monat erhalten. Dies könnte eine gute Option für einige Shopify-Kontogeschäftsinhaber sein, die etwas Geld sparen möchten.

Was ist Shopify Lite?

Wenn Sie in letzter Zeit die Shopify-Kontooptionen durchsucht haben und sich gefragt haben, welches für Sie geeignet sein könnte, sind Sie möglicherweise auf das Shopify Lite-Konto gestoßen. Das Shopify Lite-Plan ist eine Lösung für alle, die bereits eine Website haben, die sie nur mit modernsten Shopify-Funktionen aktualisieren möchten.

Wenn Sie Produkte verkaufen möchten, ohne einen gesamten E-Commerce-Shop für Ihr Unternehmen zu unterhalten, ist Shopify Lite möglicherweise genau das Richtige für Sie. Mit diesem Plan können Benutzer ihre Artikel in sozialen Medien verkaufen, vorhandenen Blogs Einkaufswagen hinzufügen und vieles mehr. Obwohl es zu einem sehr niedrigen Preis erhältlich ist, bietet der Plan Zugriff auf alle Standard-Shopify-Kassensysteme, die Sie benötigen. Es gibt keine Möglichkeit, mit Shopify Lite eine eigene Website zu erstellen oder mit SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Domainnamen herumzuspielen. Sie können die Anwendung jedoch verwenden, um auf eine Verkaufsstelle zuzugreifen, wenn Sie auf Messen oder in Popup-Stores verkaufen.

Der Shopify Lite eignet sich perfekt für den Verkauf in sozialen Medien und für grundlegende Funktionen des Shopify-Einkaufswagens und bietet einen viel günstigeren Preis als die meisten anderen Optionen bei Shopify. Für nur 9 US-Dollar pro Monat können Sie Warenkorbfunktionen in jede vorhandene Website einbetten, egal ob mit Wix, Magneto, Squarespace oder etwas ganz anderem.

Eine wichtige Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass Sie mit Shopify Lite zwar offline verkaufen können, mit dem Sie jedoch keinen Online-Shop aufbauen können

Sind Sie bereit zu lernen, wie Sie Ihre eigenen erstellen Shopify speichern? Vielleicht haben Sie gerade eine wunderbare Produktidee entwickelt und möchten jetzt sehen, ob die Leute bereit sind, sie zu kaufen. Sie haben Glück, denn Sie müssen kein erfahrener Webentwickler mehr sein, um in weniger als 15 Minuten einen Shopify Store aufzubauen.

Mit Shopify Lite auf Facebook verkaufen

Die Shopify Lite-Plan ist für einige Unternehmen attraktiv, weil es ihnen auch ermöglicht, den Verkauf von der E-Commerce-Website in soziale Medien zu übertragen. Wenn Sie nach einem neuen Vertriebskanal suchen, mit dem Sie Ihr Publikum gewinnen und mehr Produkte verkaufen können, bietet Shopify Lite eine vollständig integrierte Facebook-Store-Option.

Die Option Auf Facebook verkaufen enthält einen vollständig integrierten Shop für Ihr Facebook-Konto, mit dem Sie Ihre Produkte nahtlos auf Facebook verkaufen können. Shopify Lite wird auch mit dem vorhandenen Facebook Business-Konto zusammengeführt, das Sie bereits für Ihr Unternehmen eingerichtet haben. Das System erstellt einen Shop-Tab für Ihre Social-Media-Kampagne mit Produktgalerien und einem sicheren Warenkorb. Die Registerkarte "Shop" ist auch vollständig mobil und kann auch unterwegs gekauft werden.

Die zusammengeführte Erfahrung zwischen Shopify Lite und Facebook Business vereinfacht Ihre Produktmanagementstrategie, indem alle Ihre Produktinformationen und alle Änderungen, die Sie vornehmen müssen, in den Facebook-Bereich gestellt werden. Sie müssen sich nicht um die Aktualisierung von Preisen und Verfügbarkeit oder sogar um Produktbeschreibungen und Produktbilder auf beiden Kanälen kümmern.

Die benutzerfreundliche Oberfläche von Shopify Lite bietet auch eine Bestellbestellung, die nur in Shopify verfügbar ist. Wenn Sie diese Funktion in Shopify speichern, ändert sich alles in Ihrem Facebook-Konto. Wenn Ihre Produkte nicht mehr verfügbar oder nicht mehr vorrätig sind, entfernt Shopify diesen Artikel automatisch aus Ihrem Geschäft, damit Sie Ihre Kunden nicht enttäuschen.

Verbinde dich mit Kunden und verkaufe über Facebook Messenger

Wenn Sie sich für die etwas günstigere Version von entscheiden Shopify LiteDann erhalten Sie das Live-Chat-Modul für den Facebook-Messenger. Dies ist ein fantastisches zusätzliches Feature, da es Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit bietet, mit Kunden in Kontakt zu treten, wann immer sie es benötigen.

Die Shopify Facebook-Integration wird mit einem einfachen und effizienten Checkout-Modul innerhalb der Facebook-Oberfläche geliefert. Dies reduziert die Anzahl der Schritte, die Ihre Kunden ausführen müssen, bevor sie etwas von Ihrer Marke kaufen. Dies ist wichtig, wenn man bedenkt, dass 73% der Kunden sagen, dass das Kundenerlebnis für ihre Kaufentscheidungen von entscheidender Bedeutung ist.

Facebook Messenger ist mehr als nur eine einfache Chat-Box. Kunden können mit der Messenger-App Ihre Produkte durchsuchen und Einkäufe tätigen. Es sind automatische Antworten integriert, und Kunden können auf diese Weise sogar sofort Antworten auf ihre häufigsten Fragen erhalten.

Jede Antwort, die Sie automatisch über Facebook Messenger senden können, ist am Ende jeder Antwort mit einer Handlungsaufforderung versehen, damit die Käufer ihre Kaufreise fortsetzen können, indem sie beispielsweise eine Produktbeschreibung lesen oder einfach nur einen Kauf tätigen. Der Facebook Messenger stellt auch sicher, dass Ihre Kunden nach dem Kauf informiert sind. Er enthält automatisierte Nachrichten mit Versandinformationen und Tracking-Codes.

Einrichten eines Facebook-Shops mit Shopify

Denken Sie daran, mit Facebook und ShopifyMit der Option "Facebook-Shop" können Sie Shopify-Produkte direkt auf Ihrer Facebook-Seite anzeigen. Dies ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie die Online-Messenger-Funktion von Shopify zu Ihrer Online-Verkaufsstrategie hinzufügen möchten.

Wenn Sie Ihre Facebook-Shop-Lösung einrichten, erstellt Facebook automatisch einen Shop-Bereich auf Ihrer Facebook-Seite, in dem Ihre Shopify-Produkte angezeigt werden. Mit Shopify können Sie Änderungen an Produkten vornehmen, Ihre Verkaufsstrategie überprüfen und Bestellungen prüfen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Geschäft die Anforderungen erfüllt, die für Händler auf Facebook aufgeführt wurden. Sie benötigen eine Facebook-Seite für Ihr Unternehmen und ein gründliches Verständnis der erforderlichen Richtlinien für den Verkauf von Facebook.

Fügen Sie Ihren Facebook-Shop zu Ihrem Shopify-Administrationsportal hinzu, wenn Sie bereit sind, und Facebook prüft, ob er geeignet ist. Sobald Ihr Shop genehmigt wurde, können Sie Ihrer Facebook-Seite Sammlungen und Produkte hinzufügen und diese im Facebook-Shop verfügbar machen. Auf diese Weise können Ihre Kunden automatisch Produkte von Facebook kaufen, ohne zu einer anderen Seite springen zu müssen.

Hinzufügen eines Facebook-Shops zu Ihrem Shopify Erfahrung, hier sind einige der Schritte, die Sie unternehmen müssen:

  • Klicken Sie auf der Shopify-Administrationsseite im Bereich Vertriebskanäle auf die Schaltfläche +.
  • Klicken Sie auf die Option "Vertriebskanal hinzufügen" und dann auf die Option "Facebook"
  • Wählen Sie "Kanal hinzufügen", um das Facebook-Konto zu verbinden, das Sie mit Ihrem Unternehmen verknüpfen möchten.
  • Klicke auf die Option "Facebook-Shop" und gehe in die Kontoeinstellungen, um dein Konto zu verbinden.
  • Wenn Sie bereits bei Facebook angemeldet sind, werden Sie möglicherweise aufgefordert, zu bestätigen, ob Sie eine Verbindung zu diesem Konto herstellen möchten.
  • Befolgen Sie die Informationen, die Sie erhalten, wenn Sie versuchen, sich bei Facebook anzumelden, damit Shopify auf Ihre geschäftliche Facebook-Seite verlinken kann
  • Warten Sie, bis Ihr Shop von Facebook überprüft wurde. Dieser Vorgang kann bis zu zwei Tage dauern. Sobald Sie genehmigt wurden, erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung.

Los geht's! Sie können jetzt direkt mit Facebook über Shopify verkaufen.

Was ist der Shopify-Button?

Abgesehen vom Verkauf über Facebook mit Shopify LiteSie können auch Routen einschlagen, um Einnahmen zu erzielen. Zum Beispiel gibt es auch die Möglichkeit, die Vorteile des Shopify-Kaufknopfs zu erkunden. Mit dieser einfachen Schaltfläche können Benutzer E-Commerce-Funktionen wie WordPress, Tumblr, Magneto und andere Websites hinzufügen. Sie müssen lediglich einen Kaufknopf in Ihr Geschäft einbetten.

Das wirklich Coole an der Shopify-Kaufschaltfläche ist, dass sie an jedes Thema angepasst werden kann und Einkaufswagen auch sichere Kassen bieten. Sie können sich sogar an die Shopify Experts-Community wenden, um einen Entwickler zu finden, wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Shopify-Kaufknopf zu Ihrer Website hinzuzufügen, darunter:

  • Seitenleiste: Starten Sie den Verkauf sofort über die Seitenleiste und finden Sie heraus, wie gut Ihre Kunden auf Schaltflächen klicken und Ihre Produkte kaufen sollen.
  • Zielseite: Fügen Sie einer Zielseite, die Sie speziell für ein bestimmtes Angebot oder ein bestimmtes Produkt erstellt haben, eine E-Commerce-Option hinzu.
  • In Ihren Inhalten: Implementieren Sie Ihre Kaufschaltfläche direkt in einige Ihrer leistungsstärksten Inhalte. Fügen Sie den Code, den Sie für Ihre Schaltfläche generieren, in Ihr Blog ein und er wird als Teil des Inhalts angezeigt.

Wie funktioniert der Kaufknopf?

Im Wesentlichen können Sie mit einem Shopify-Kaufknopf Produkte zu Ihrem Blog-Beitrag und Ihrer externen Website hinzufügen, ohne eine vollständige E-Commerce-Website erstellen zu müssen. Kaufschaltflächen erleichtern den Kauf von Produkten und Dienstleistungen, indem Kunden etwas kaufen können, ohne auf eine separate Online-Seite zugreifen zu müssen, um den Kauf abzuschließen.

Ein Kauf-Button ist so ähnlich, als würde man seinen Kunden eine Verknüpfung zum Zugriff auf Ihre Produkte geben. Sie können Ihrer Website oder Ihrem Blog Kaufschaltflächen hinzufügen, ohne ein vollständiges Konto bei zu erwerben Shopify. Sie können auch die Bestellungen, die Kunden über Ihre Kaufschaltfläche ausführen, über Ihr Shopify-Administratorkonto verfolgen. Obwohl Sie mit den Schaltflächen Shopify Lite und Shopify kein vollständiges Back-End-System erhalten, können Sie dennoch verfolgen, wo und wie Sie online verkaufen.

Kaufschaltflächen werden von Unternehmen mit dem Shopify Lite-Angebot häufiger verwendet, Sie können jedoch mit allen Funktionen auf diese Funktion zugreifen Pläne, die von Shopify kommen. Sie können auch die Funktion "Kaufen" in Shopify verwenden, um Checkout-Links zu erstellen, die über eine externe Kampagne mit Kunden geteilt werden können, wie Sie sie möglicherweise für Ihr E-Mail-Marketing verwenden.

Wie funktioniert Shopify mit Amazon?

Eines der Dinge, die das ausmachen Shopify Eine gute Wahl für viele Unternehmen ist, wie einfach es ist, sich in andere führende Vertriebslösungen zu integrieren. Wir haben bereits besprochen, wie Shopify sich auf natürliche Weise in Facebook integriert. Shopify kann jedoch auch Kräfte mit Amazon kombinieren. Die Integration von Shopify in Amazon erleichtert die Auflistung Ihrer Produkte in einer der weltweit größten Marktumgebungen, sodass Sie als wachsende Marke auf die Reichweite der nächsten Ebene zugreifen können.

Während Ihr persönlicher Online-Shop Ihnen hilft, mehr Kontrolle über die Art und Weise zu erlangen, in der Ihr Unternehmen mit Kunden in Verbindung steht, kann der Verkauf über Amazon Ihren Umsatz erheblich steigern, indem Sie neue Kunden erreichen, die mit Ihrem Unternehmen noch nicht vertraut sind.

Um loszulegen, müssen Sie besuchen Amazon-Dienste und erstellen Sie ein professionelles Verkäuferkonto mit dem Amazon-Händlerprogramm. Während das Hinzufügen von Amazon als Integration zu Ihrem Shopify-Erlebnis auf Shopify-Seite kostenlos ist, müssen Sie für Ihr Amazon-Verkäuferkonto bezahlen. Um ein professioneller Verkäufer zu werden, müssen Sie eine Gebühr von 39.99 USD pro Monat zahlen. Es gibt auch eine kleine Überweisungsgebühr, aber die Kosten hierfür hängen von der Kategorie oder Nische Ihres Produkts ab.

Sobald Sie Ihr Verkäuferkonto eingerichtet haben, können Sie überprüfen, ob Sie ein Produkt haben, das in den Abschnitt „Zugelassene Kategorien“ von Amazon passt. Wenn für den Verkauf Ihrer Produkte eine Genehmigung erforderlich ist, müssen Sie sicherstellen, dass Sie sich so früh wie möglich bewerben. Je schneller Sie Ihre Bewerbung erhalten, desto schneller können Sie mit dem Verkauf beginnen.

Wenn Ihr professionelles Verkäuferkonto bereit und genehmigt ist, können Sie Ihren Amazon Sales-Kanal zu Ihrem Shopify-Shop hinzufügen. Gehen Sie einfach zu Ihrer Shopify-Administrationsseite und klicken Sie auf die Schaltfläche "+" neben Ihrer Vertriebskanaloption. Klicken Sie dort auf den Abschnitt "Amazon by Shopify" und wählen Sie "Kanal hinzufügen".

Amazon Listings für Ihr Produkt erstellen

Es gibt noch ein paar Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie mit Amazon verkaufen können Shopify. Beispielsweise müssen Sie für Ihre Produkte einen sogenannten UPC erwerben. Dies ist im Grunde eine eindeutige Kennung für Ihren Artikel. Wenn Sie Amazon keine UPC oder ISBN für Ihre Produkte geben, erhalten Sie nur Fehlermeldungen.

Wenn Sie das verwenden Dropshipping Wenn Sie die Produkte einer anderen Person weiterverkaufen, haben Sie möglicherweise bereits Zugriff auf UPCs, die Sie verwenden können. Wenn Sie das Produkt jedoch selbst hergestellt haben, müssen Sie stattdessen einen UPC kaufen. Wenn Sie eine von Amazon registrierte Marke sind, verzichtet Amazon für Sie auf diese Anforderung.

Wenn Sie mit Ihrem UPC in der Reihe sind und nicht gerade bei Amazon verkaufen, müssen Sie einige Produktlisten erstellen, die Ihr Publikum davon überzeugen, alles zu kaufen, was Sie verkaufen müssen. Sie können Produktlisten in Ihrem Shopify-Konto entwerfen und implementieren. Gehen Sie einfach zum Amazon-Vertriebskanal und geben Sie die erforderlichen Details ein. Wenn Ihr Produkt von einer anderen Marke hergestellt wurde, müssen Sie möglicherweise einige spezifische Informationen angeben, die von dieser Marke geteilt werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie schreiben sollen, können Sie jederzeit in der Amazon-Suchfunktion nachsehen, ob ähnliche Artikel bereits bei Amazon veröffentlicht wurden.

Denken Sie daran, Sie können auch alle vorhandenen Angebote beanspruchen, die Sie bereits bei Amazon in Ihrem Konto haben Shopify speichern. Wenn Sie eine Kategorie bei Amazon verkaufen, können Sie vorhandene Produktlisten in Ihrem Shopify Store beanspruchen und einfach die Sichtbarkeit Ihres Produkts verbessern. Wenn Sie mit dem Verkauf von Produkten bei Amazon in nicht unterstützten Kategorien beginnen möchten, können Sie mit Amazon Einträge erstellen und diese Ihrem Shopify-Shop hinzufügen.

Alle vorhandenen Einträge, die Ihrem professionellen Verkäuferkonto bei Amazon zugeordnet sind, sollten auf der Seite Amazon-Einträge in Shopify sichtbar sein. Beginnen Sie einfach mit der Auswahl von „Produkte verknüpfen“ und stellen Sie sicher, dass alle Ihre Vertriebsstrategien miteinander verbunden sind.

Das Tolle an der nahtlosen Integration zwischen Amazon und Shopify ist, dass Ihre Produkte und Angebote automatisch über die Seite "Bestellungen" mit Shopify synchronisiert werden. Wenn Bestellungen bei Amazon eingehen, werden sie in Ihrem Shopify Admin-Portal als solche gekennzeichnet, sodass Sie genau sehen können, wie gut Sie auf verschiedenen Plattformen verkaufen. Denken Sie daran, dass Sie die Bestellungen erfüllen müssen, die Sie von jedem Konto über Shopify erhalten. Wenn Sie dies nicht tun, wird Ihre Bestellung weiterhin als ungelöst angezeigt.

Wie funktioniert Shopify mit eBay?

Amazon ist nicht die einzige Händlerumgebung, mit der Sie möglicherweise verkaufen möchten, wenn Sie anfangen Shopify. Wenn Sie Ihre Vertriebsstrategie noch weiter ausbauen möchten, können Sie auch die Integration von Shopify und eBay untersuchen. Immerhin hat eBay rund 170 Millionen Käufer, die weltweit angesprochen werden können.

Genau wie bei der Integration von Shopify in Facebook und Amazon können Sie davon ausgehen, dass die eBay-Integration auf natürliche Weise mit Ihrem Shopify-Shop synchronisiert wird. Sie müssen lediglich einige Dinge in Ihrem Administratorkonto ändern, um loszulegen.

Fügen Sie zunächst alle Produkte, die Sie bei eBay verkaufen möchten, zu Ihrem Shopify-Konto hinzu und synchronisieren Sie dann Ihre Produktinformationen im verfügbaren eBay-Vertriebskanal, um einen neuen eBay-Eintrag zu erstellen. Auf diese Weise müssen Sie nicht zweimal dieselbe Produktinformation manuell eingeben, was Ihnen Zeit und Mühe sparen sollte. Shopify erspart Ihnen auch Ärger, da Sie Ihr verfügbares Inventar bei Shopify mit allen aktiven Vertriebskanälen synchronisieren können, für die Sie Konten haben. Denken Sie daran, dass Sie ein Verkäuferkonto bei eBay benötigen, um Produkte auf diese Weise über Shopify verkaufen zu können.

Um das Leben noch einfacher zu machen, Shopify bietet auch einige Schnappschussberichte darüber, welche Ihrer Konten die beste Leistung erbringen, von Amazon bis eBay und darüber hinaus. Mit eBay und der Shopify-Integration können Sie:

  • Verwalten Sie alle Ihre eBay-Bestellungen und Ihr Inventar über die vertraute Shopify-Oberfläche
  • Erfüllen Sie Ihre Bestellungen bei eBay direkt in Ihrem Shopify-Administratorkonto
  • Stimmen Sie Ihre Einnahmen aus eBay-Verkäufen mit Ihren Shopify-Berichten ab
  • Legen Sie bestimmte Preise für eBay-Angebote fest, die von anderen Preisen abweichen
  • Verwalten Sie Ihre Geschäftsrichtlinien bei eBay in Shopify
  • Kommunizieren Sie mit Ihren Kunden über eBay-Nachrichtenfunktionen

Wie bei den anderen Integrationsoptionen von ShopifyKlicken Sie im Shopify-Administrator auf das Pluszeichen (+) unter der Option "Vertriebskanäle", um eBay als Verkaufsoption auszuwählen. Sie können auch den Shopify App Store besuchen, um mehr über die eBay-Integration zu erfahren.

Offline verkaufen mit Shopify

Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, mit Shopify online einzukaufen und zu verkaufen - aber was ist, wenn Sie in die Welt hinausgehen und Ihre Kunden persönlich treffen möchten? Können Sie trotzdem auf die hervorragende Funktionalität des Shopify-Erlebnisses zugreifen? Sie können mit dem Shopify POS Feature.

Wenn Sie persönlich in Pop-up-Stores, Ausstellungen und Märkten verkaufen, bietet Shopify Lite eine Standard-Point-of-Sale-Funktion, einschließlich der Option, Kreditkartenzahlungen mit PayPal, Square oder Stripe persönlich zu akzeptieren. Mit Shopify Lite können Sie auch auf einen Plug-and-Play-Kartenleser zugreifen, den Sie unterwegs mitnehmen können, wenn Sie Zahlungen online und offline akzeptieren müssen.

shopify Verkaufsstelle

Mit der POS-Funktion können Unternehmen Kreditkartenzahlungen akzeptieren, Steueranforderungen anpassen und Rabatte gewähren. Sie können auch anbieten, Produkte an der Kasse zu versenden, Rückerstattungen zu verarbeiten und Geschenkkarten zur Teilzahlung zu nehmen. Shopify verfügt im Rahmen des Vertrags auch über ein eigenes POS-Team. Sie erhalten sogar eine automatische Inventarsynchronisierung über alle Kanäle, mit denen Sie verkaufen!

Shopify Website Builder: Was sind die Unterschiede zwischen Shopify und WooCommerce?

Wenn Sie zum ersten Mal nach einer E-Commerce-Verkaufslösung suchen, werden Sie wahrscheinlich bemerkt haben, dass neben Shopify noch viel mehr Optionen verfügbar sind. Eine der beliebtesten Optionen ist das Tool, das direkt in das weltweit führende CRM-Tool WordPress integriert werden kann. WooCommerce ist eine digitale Verkaufslösung ähnlich wie Shopify, funktioniert jedoch ausschließlich mit der WordPress-Umgebung.

Während Shopify ein kommerzielles All-in-One-System anbietet, bei dem Sie eine monatliche Gebühr für die Nutzung der E-Commerce-, Webdesign- und Produktmanagementfunktionen des Unternehmens zahlen, funktioniert WooCommerce etwas anders. Der WooCommerce-Dienst ist ein Plugin, das auf einer WordPress-Website installiert werden muss.

Um einen besseren Einblick zu erhalten, was Shopify von anderen E-Commerce-Tools zum Erstellen von Websites auf dem Markt unterscheidet, werfen wir einen Blick darauf, wann Sie Shopify verwenden und wann Sie möglicherweise einen anderen Dienst wie WooCommerce zum Erstellen Ihres Shops verwenden.

Wann möchten Sie Shopify zum Erstellen eines Online-Shops verwenden?

Shopify ist ein solides Werkzeug für Anfänger und Leute, die nicht zu viel Zeit mit Entwicklung verbringen möchten. Es ist auch schön, sich von einem Entwickler zu verabschieden. Sie können so viele Produkte verkaufen, wie Sie möchten, und die meisten Unternehmen haben keine Probleme beim Skalieren.

Lesen Sie unsere Shopify überprüfen.

Erstellen Sie Ihren eigenen Online-Shop: Wann möchten Sie WooCommerce nutzen?

WooCommerce wirkt Wunder für diejenigen, die an der ultimativen Anpassung interessiert sind. Da WordPress Open Source ist, können Sie eine Vielzahl von Plugins und Code-Erweiterungen implementieren, um Ihre Site nach Belieben zu brandmarken. Es ist auch für diejenigen mit ein wenig zusätzlichen Entwicklungskenntnissen geeignet. Wenn Sie eher eine Herausforderung mögen und absolute Kontrolle über das Erscheinungsbild und den Betrieb Ihrer Website haben möchten, ist WooCommerce einen Blick wert.

Lesen Sie unsere WooCommerce überprüfen.

Was ist mit dem Erstellen eines Online-Shops mit WordPress?

Deutlich, Shopify hat für die heutigen Online-Händler und -Verkäufer viel zu bieten. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass Sie entscheiden, dass Shopify die richtige Option für Sie ist. Stattdessen möchten Sie vielleicht heute einige der anderen führenden Verkaufsoptionen im Internet erkunden. Wie oben erwähnt, ist WordPress mit der WooCommerce-Vertriebslösung einer der Hauptkonkurrenten von Shopify.

Folgendes können Sie tun, wenn Sie einen Online-Shop mit WordPress anstelle von Shopify erstellen möchten.

Schritt 1: Wählen Sie eine Domain und ein Hosting-Konto

Der erste Schritt bei der Implementierung eines WooCommerce-Shops ist die Auswahl eines Hosting-Accounts für alle Ihre Website-Dateien. Wir empfehlen Bluehost, da es eine zuverlässige, sichere und einfach zu bedienende Plattform ist, und sie bieten eine Ein-Klick-WordPress-Installationsschaltfläche.

Ganz zu schweigen von der Bluehost Das Unternehmen bietet einen hervorragenden monatlichen Service, der WordPress in WooCommerce integriert, sodass Sie nichts weiter unternehmen müssen.

Online-Shop erstellen - WordPress Woocommerce Bluehost

Gehen Sie zum Bluehost-Seite, die die gesamte Integration erklärt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt starten, um fortzufahren. Mit dem WooCommerce-Paket erhalten Sie Hosting, positive SSL-E-Commerce-Sicherheit, mindestens 100GB Website-Speicherplatz und vieles mehr. Vor allem aber ist WooCommerce bereits installiert und optimiert.

Wähle einen Plan und gehe dann weiter.

Online-Shop erstellen - bluehost-Domain

Die nächste Seite fordert Sie auf, eine Domain auszuwählen oder eine Domain zu übertragen. Nachdem Sie eine Domain eingegeben haben, wird Ihnen angezeigt, ob sie verfügbar ist. Auf der nächsten Seite werden dann Ihre persönlichen Daten und Paketinformationen angefordert. Ich würde empfehlen, einfach den gewünschten Plan zu wählen und die Extras zu überspringen.

Online-Shop erstellen - Website-Anbieter bluehost

Fahren Sie mit dem Einrichtungsprozess fort, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre eigenen Bluehost-Anmeldeinformationen zu erstellen. Sobald Sie zum Bluehost CPanel gelangen, finden Sie die WordPress-Schaltfläche unter der Überschrift "Website Builder". Auf diese Weise können Sie nur wenige Schritte ausführen, um die gesamte WordPress-Installation abzuschließen.

Am Ende wird Ihnen die Domain mitgeteilt, mit der Sie sich in Ihr WordPress-Backend einloggen können.

Schritt 2: Kaufe das Divi Theme

Dieser Teil ist einfach. Gehe zum Divi Kaufseite und gehen Sie durch die Schritte, um dieses WordPress Theme zu kaufen.

Schritt 3: Installieren Sie das Divi-Design

Wenn Sie sich für den Dienst WooCommerce / Bluehost entschieden haben, haben Sie WooCommerce bereits auf Ihrer Website installiert. Wenn nicht, WooCommerce herunterladen und installieren Sie ihn auf Ihrer Webseite ein.

Jetzt ist es an der Zeit, ein für WooCommerce optimiertes Theme zu installieren. Es gibt viele Möglichkeiten, aber wir empfehlen das Divi-Thema, da es sehr einfach ist, für Ihre eigenen Zwecke zu brandmarken und zu entwerfen.

Kaufen und Lade das Divi-Thema herunter. Laden Sie die Datei in das Backend Ihres WordPress-Dashboards hoch und aktivieren Sie sie als primäres Thema. Gehen Sie dazu zu Darstellung> Designs> Neu hinzufügen.

Schritt 4: Fügen Sie ein Produkt zu WooCommerce hinzu

Navigieren Sie zu Produkte> Produkt hinzufügen.

Online-Shop erstellen - woocommerce Produkt hinzufügen

Dadurch wird eine neue Seite ähnlich einem Blogpost angezeigt, den Sie normalerweise auf einer WordPress-Website erstellen würden. Erstellen Sie einen Titel für Ihr Produkt und eine Beschreibung. Wenn Sie ein wenig nach unten scrollen, werden Sie viele weitere Details sehen, die Sie ausfüllen müssen, wie Inventar, Versand, Preisgestaltung und verknüpfte Produkte.

Online-Shop erstellen - Woocommerce-Produktdaten

Denken Sie daran, dass es viel mehr mit Ihrer WooCommerce Website zu tun hat, aber Sie finden die meisten technischen Details in der WooCommerce-Dokumentation. Im Moment sollte dies ausreichen, um Ihre Website bereit zu machen!

Unabhängig davon, ob Sie sich entscheiden Shopify oder WooCommerceWir wünschen Ihnen viel Glück auf Ihrer E-Commerce-Reise! Fühlen Sie sich frei, Ihre Fragen in den Kommentarbereich weiter unten zu schreiben.

Weiter lesen:

Shopify
Rating: 5.0 - Überprüfung durch

Catalin Zorzini

Ich bin ein Webdesign-Blogger und habe dieses Projekt gestartet, nachdem ich ein paar Wochen damit verbracht habe, herauszufinden, wer das ist die beste E-Commerce-Plattform für mich. Überprüfen Sie meine aktuelle top 10 E-Commerce-Site-Builder.