BigCommerce vs Shopify: Der ultimative Vergleich

bigcommerce vs shopify
Wenn Sie planen, einen E-Commerce-Store zu eröffnen, stehen Sie bald vor einem ernsthaften Dilemma: Bigcommerce vs Shopify - Welches sollte man wählen?

Während beide BigCommerce und auch die Shopify Sie sind großartig, es gibt einige Unterschiede, die eine Plattform für bestimmte Szenarien und Nutzertypen besser geeignet machen.

Heute gehen wir der Sache auf den Grund und vergleichen Bigcommerce mit Shopify Kopf an Kopf. Wir betrachten ihre Funktionen, Preise, Gestaltungsmöglichkeiten, Benutzerfreundlichkeit - im Grunde alles dass eine Person, die plant, einen E-Commerce-Store zu gründen, wissen möchte.

Inhaltsverzeichnis

???? ️ Bigcommerce vs Shopify: Hintergrundinformationen

Zunächst einmal, warum konzentrieren wir uns nur auf Bigcommerce vs Shopify, wenn es tatsächlich viele andere hochwertige E-Commerce-Plattformen auf dem Markt?

Die Antwort ist einfach und sollte Sie nicht schockieren. Shopify und Bigcommerce sind einfach das Beste. Sie bieten die beeindruckendsten Funktionen zu wirklich günstigen Preisen und sind dennoch einfach zu bedienen.

Shopify
Shopify wurde wieder in 2006 gegründet und hatte ihren Hauptsitz in Ottawa, Ontario, Kanada.

Heute sind sie eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen im Bereich Tech (keine Überraschung angesichts des Wachstums des gesamten E-Commerce-Geschäfts).

Zum jetzigen Zeitpunkt behaupten sie, 600,000-Online-Händler zu nutzen, und es werden täglich neue hinzugefügt.

großer Handel
BigCommerce ist etwas jünger - gegründet in 2009 - stammt ursprünglich aus Sydney, Australien, aber jetzt mit einem Hauptsitz in Austin, Texas (obwohl Australien immer noch dort lebt, wo die Mehrheit der Belegschaft wohnt).

Das Unternehmen ist ebenfalls auf Wachstumskurs und bedient mehr als 100,000-Onlineshops weltweit.

Davon abgesehen, erfährt Shopify einen viel kometenhafteren Aufstieg als Bigcommerce und scheint jedes Jahr mehr Kunden anzuziehen.

Sehen Sie sich diesen Vergleich über an Google Trends (Shopify in Blau):

Trends

Wichtig ist hierbei, dass beide Unternehmen aus gutem Grund wachsen. Entweder spricht man von einem etwas anderen Benutzer an, und diese Benutzergruppen scheinen wirklich zu genießen, was sie bekommen.

Schauen wir uns nun genauer an, wie sich Bigcommerce vs Shopify unter der Haube vergleicht:

???? Preisgestaltung

Bei der Kaufentscheidung ist der Preis häufig der Faktor Nr. 1. und das ist absolut verständlich. Es spielt keine Rolle, wie gut ein bestimmtes Produkt ist, wenn Sie es sich einfach nicht leisten können. Glücklicherweise habe ich gute Neuigkeiten für Sie. Im Bereich Bigcommerce vs Shopify finden Sie unabhängig von Ihrem Budget etwas für sich.

Shopify LiteShopify BasicBigCommerce StandardShopifyBigCommerce PlusShopify FortgeschrittenBigCommerce Pro
$ / mo$ 9.00$ 29.00$ 29.95$ 79.00$ 79.95$ 299.00$ 249.95
Kreditkartenpreise2.9% + 30c2.9% + 30c2.9% + 30c2.6% + 30c2.5% + 30c2.4% + 30c2.2% + 30c
Personalkontennicht spezifiziert2unbegrenzt5unbegrenzt15unbegrenzt
Produkteunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Dateispeicherunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Bandbreiteunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
unterstützung24 / 7 Live-Chat + Telefon24 / 7 Live-Chat + Telefon24 / 7 Live-Chat + Telefon24 / 7 Live-Chat + Telefon24 / 7 Live-Chat + Telefon24 / 7 Live-Chat + Telefon24 / 7 Live-Chat + Telefon
Online-Shop-WebsiteN, du bekommst nur einen "Buy-Button"YYYYYY
Blog-ModulNYYYYYY
KasseYYYYYYY
Wie Sie sehen, ist Shopify für den Einstieg günstiger, vorausgesetzt, Sie benötigen keine eigene neue Website, um als Online-Shop zu fungieren. Das meine ich damit:

Der billigste Plan bei Shopify gibt Ihnen einen "Buy-Button", den Sie auf Ihrem Computer platzieren können vorhanden Website oder auf einer anderen Website sowie in sozialen Medien.

Die Idee ist also, dass Sie in Ihrem Shopify-Panel neue Produkte erstellen und dann ein separates Produkt erhalten können Schaltfläche kaufen für jeden. Jedoch was du nicht bekommen ist eine neue Online-Shop-Website an sich.

(Es gibt keine Alternative dazu Shopify Lite Plan von Bigcommerce.)

Wenn Sie einen vollwertigen Online-Shop benötigen, müssen Sie etwa $ 30 pro Monat für Shopify oder Bigcommerce ausgeben.

Beide Shopify Basic und BigCommerce Standard Sie erhalten ungefähr die gleichen Funktionen und Einschränkungen. Der einzige wesentliche Unterschied besteht darin, dass Bigcommerce nicht die Anzahl der Personalkonten begrenzt, die Sie erstellen können Shopify Basic erlaubt nur zwei.

Produkte, Dateispeicher, Bandbreite sind unbegrenzt. Und beide Plattformen bieten die gleichen Unterstützungsoptionen - 24 / 7 Live-Chat und Telefon.

Wenn es um die höheren Pläne geht - die $ 79 / $ 299-Pläne mit Shopify und die $ 79.95 / $ 249.95-Pläne mit Bigcommerce -, bieten diese nicht viel mehr Verbesserungen hinsichtlich der Einstiegsfunktionen, die Sie für $ 30 erhalten .

  • Mit Shopify erhalten Sie nach dem Upgrade auf $ 79 / Monat Geschenkkarten und professionelle Berichte.
  • Mit Bigcommerce können Sie beim Aufrüsten auf $ 79.95 / Monat Kundengruppen und -segmente einstellen, den „aufgegebenen Warenkorbschoner“ sowie einige erweiterte Funktionen, die Sie ehrlich gesagt nicht verwenden werden, wenn Sie gerade erst anfangen.

Apropos Preisgestaltung, Sie müssen auch die Gebühren berücksichtigen, die bei jedem Verkauf anfallen, den Sie tätigen. Obwohl sowohl Bigcommerce als auch Shopify Ihnen sagen, dass sie keine Transaktionsgebühren erheben, ist das nicht ganz sachlich. Während, jaSie nehmen Ihren Verkaufspreis nicht von vornherein für sich selbst in Kauf, sie berechnen beide Kreditkarten-Bearbeitungsgebühren. Diese liegen im Bereich von 2.2% bis 2.9% + 30c pro Transaktion.

Außerdem etwas, vor dem wir unsere Leser schon länger gewarnt haben. Aufgrund der jüngsten Preisänderungen von Bigcommerce kann es für wachsende Unternehmen schwierig sein, die Kosten zu senken und gleichzeitig die Kosten zu senken. Kurz gesagt, sobald Sie mehr als $ 125,000 gemacht haben, werden Sie von Bigcommerce stark auf ein Upgrade auf eine Unternehmen Plan, was es viel teurer macht (~ $ 900 bis $ 1,500 / Monat) als Shopify in einem ähnlichen Umsatzszenario.

Insgesamt sehen beide Plattformen in Bezug auf die Preisgestaltung fast gleich aus. Der einzige Unterschied besteht im $ 9-Plan von Shopify, der eine hervorragende kostengünstige Option darstellt, um in die Welt des E-Commerce zu gelangen - allerdings ohne einen Online-Shop zu erwerben .

Nicht zuletzt bieten beide Plattformen kostenlose Testversionen an, sodass Sie die Dinge testen können, bevor Sie Geld einsetzen.

???? ️ Funktionen

Lassen Sie uns etwas klarstellen. Beide Plattformen verfügen über alle standardmäßigen E-Commerce-Funktionen, die Sie von Anfang an erwarten würden. Es fehlt an nichts, was da sein sollte.

Beim Vergleich von Bigcommerce und Shopify werden Sie sich freuen, wenn Sie beide wissen:

  • unbegrenzte Produkte in Ihrem Geschäft
  • unbegrenzte Bestellungen
  • unbegrenzter Speicherplatz
  • unbegrenzte Bandbreite - nicht die Anzahl der Besucher, die Ihr Geschäft verarbeiten kann
  • 24 / 7 Live-Chat + Telefonunterstützung
  • eine voll funktionsfähige Online-Shop-Website + die Warenkorb-Funktion, die Ihre Kunden nutzen können
  • visuelle und Drag-and-Drop-Tools, mit denen Sie Ihr Geschäft aufbauen können
  • „Point of Sale“ - Verwenden Sie Ihr E-Commerce-Setup in einem stationären Laden
  • Store für mobile Geräte optimiert
  • Kreditkartenabwicklung + mehrere Online-Gateway-Systeme
  • Versandintegrationen
  • Steuerberechnung Automatisierung
  • Kundenkonten
  • Suchmaschinenoptimierungen direkt aus dem Tor
  • Stufe 1 PCI-Konformität (ein wenig bekanntes, aber entscheidendes Element beim Online-Start eines Shops)
  • kostenlose SSL-Integration
  • Tools zum Verkauf über soziale Medien
  • Bestandsverwaltung
  • Verkaufsberichte

Wie Sie sehen, ist die Liste enorm, und Sie können all das mit finden beide Shopify und Bigcommerce.

Es ist wirklich kein großer Unterschied, wenn Sie mit diesen Plattformen unter die Haube schauen. Und das ist absolut verständlich. Sowohl Shopify als auch Bigcommerce achten genau darauf, was auf dem Markt vor sich geht, und tun alles, um jedes neue Feature zu integrieren, das von der Konkurrenz eingeführt wird. Nichts bleibt lange plattformexklusiv.

Es ist ähnlich wie bei Autos. Auch wenn wir Tonnen verschiedener Hersteller haben, haben sie am Ende des Tages alle vier Räder und machen irgendwie dasselbe.

Das heißt, Shopify kann für mehrsprachige Setups einfacher sein und verfügt über integrierte Tools für Dropshipping, wenn Sie dies möchten.

Bigcommerce hingegen ist stolz auf seine mehrschichtige Hosting-Sicherheit und den DDOS-Schutz. Darüber hinaus ermöglichen sie es Ihren Artikeln, auf Produktvergleichs-Websites zu landen.

???? Designs und Benutzererfahrung

Seien wir ehrlich, es ist cool, wenn Ihr Geschäft hinter den Vorhängen gut funktioniert. Sie möchten auch, dass sie im Frontend attraktiv genug aussehen, damit Ihre Kunden zum Kauf gezwungen werden.

So können die Shop-Design-Optionen mit Bigcommerce vs Shopify verglichen werden:

Lass uns beginnen mit Shopify. Die Plattform enttäuscht sicherlich nicht in der Designabteilung. Es gibt mehr als 100 Designs / Designs zur Auswahlkostenlos und bezahlt. Außerdem sehen sie alle großartig und modern aus.

Shopify-Themen werden in Kategorien gruppiert, sodass Sie leichter ein für eine bestimmte Nische oder einen Markt geeignetes Thema finden können.

Themen Shopify

Die Themen werden meistens von Designern von Drittanbietern entworfen. Wenn es um die Premium-Themen geht, liegen diese normalerweise zwischen $ 80 und $ 200 und sind normalerweise einmalig.

Die Benutzergemeinschaft von Shopify hat einige wirklich tolle Dinge mit diesen Themen gemacht, und einige der Live-Stores sind wirklich beeindruckend. Schau dir das an Galerie bestehender Shopify-Geschäfte eine Idee bekommen

Kunden kaufen

Das Unternehmen ist stolz darauf, sich auf Design zu konzentrieren. Dies spiegelt sich sowohl in der Benutzererfahrung der Plattform selbst als auch in ihrer sehr robusten Bibliothek an Shopthemen wider. Die Benutzererfahrung von Shopify ist anderen Content-Management-Systemen, insbesondere WordPress, sehr ähnlich. Daher sollten sich die meisten Benutzer, die sich mit webbasierten Tools auskennen, wie zu Hause fühlen.

Bei all dem Fokus auf UX müssen wir zugeben, dass die Arbeit in Ihrem Shopify-Shop selbst für Erstbenutzer leicht verständlich ist.

Versuchen-Shopify

So sieht das Haupt-Dashboard aus:

Shopify-Dashboard

Jede Option ist genau dort, wo Sie es erwarten würden, und Shopify hat einen netten Onboarding-Assistenten, der Sie Schritt für Schritt durch alles führt.

So sieht es aus, wenn Sie ein neues Produkt hinzufügen:

shopify Produkt hinzufügen

Next Up, BigCommerce.

Bigcommerce ist auch in Sachen Design kein Problem - sowohl im Bereich der Store-Themes, aus denen Sie wählen können, als auch in der Benutzer-Dashboard-Oberfläche.

Während Shopify anscheinend die Benutzererfahrung mit vorhandenen Online-Tools und CMS erworben hat, haben die Leute bei Bigcommerce einen weitaus einzigartigeren Ansatz für einen Großteil der Plattformoberfläche gewählt.

Das ist sowohl gut als auch schlecht. Für einige grundlegende Aufgaben wie das Hinzufügen eines Produkts ist dies ein etwas umständlicherer Vorgang als bei Shopify. Gleichzeitig können Sie jedoch einige zusätzliche, erweiterte Optionen einstellen - besonders nützlich für diejenigen, die ein detaillierteres Maß an Details / Anpassungen wünschen.

Hier ist das Haupt-Dashboard in Bigcommerce:

BigCommerce-Dashboard

Und so sieht der Bildschirm beim Hinzufügen eines neuen Produkts aus:

BigCommerce Produkt hinzufügen

In Bezug auf das Thema beinhaltet Bigcommerce, genau wie Shopify, eine faire Darstellung umfangreicher Katalog mit kostenlosen und kostenpflichtigen Themen, unterteilt in mehrere Kategorien. Alle sind ansprechbar und vollständig anpassbar.

Die bezahlten Themen entsprechen im Allgemeinen den Kosten für Shopify-Themen. Es gibt jedoch auch einige Premium-Themen, die etwas teurer werden und sich in einigen Fällen der $ 300-Marke nähern.

Big-Commerce-Themen

Genau wie Shopify hat auch Bigcommerce ein Ganzes Galerie der vorhandenen Benutzer-Sites. Informieren Sie sich darüber, was mit Bigcommerce möglich ist.

Bigcommerce-Kunden

⚙️ Erweiterungen

Obwohl beide Plattformen hinsichtlich der Standardfunktionen mehr als genug bieten, können Sie dennoch Erweiterungen hinzufügen, mit denen Sie noch weiter gehen können.

Die App Store at Shopify beherbergt über 500 verschiedene Apps, die sowohl von internen als auch von Fremdentwicklern entwickelt wurden. Mit diesen Apps können Sie im Grunde jede erdenkliche Funktion in Ihrem Shop hinzufügen.

Es gibt Erweiterungen für die Optimierung von Conversions, SEO, Marketing, Kundenbindung, Social-Media-Integration, Fulfillment, Kundensupport und vieles mehr.

Apps kaufen

  • Viele Erweiterungen sind kostenlos. Die Prämien liegen im Bereich von $ 15- $ 50 pro Monat.

Auf dem BigCommerce Neben der Gleichung "Bigcommerce vs Shopify" erhalten Sie in vielen Kategorien eine ähnliche Auswahl möglicher Erweiterungen. Es gibt sowohl kostenlos als auch bezahlt Apps im Bigcommerce-Katalog. Ähnlich wie bei Shopify können Ladenbesitzer mit wenigen Mausklicks zusätzliche Funktionen hinzufügen.

Großhandels-Apps

Die Gesamtauswahl im Bigcommerce App Store ist jedoch etwas weniger reichhaltig als die von Shopify's. Obwohl Sie vom Standpunkt der Funktionalität aus sehr schwer eine App auf Shopify finden würden, für die Sie bei Bigcommerce keine Entsprechung finden könnten.

  • Es sind kostenlose Erweiterungen verfügbar. Die bezahlten kosten pro Monat etwa $ 20- $ 50.

???? Welches ist besser?

Gibt es einen klaren Gewinner zwischen Bigcommerce und Shopify?

Die gute Nachricht ist, dass es wirklich keine falsche Wahl gibt, wenn es darum geht, zwischen Shopify und Bigcommerce zu wählen. Die Plattformen bieten ähnliche Preise und ähnliche Funktionen. Obwohl der Teufel im Detail steckt, hängt alles von dem ab Mode in welcher Sie möchten, dass all diese Funktionen bereitgestellt werden.

Shopify verfügt über ein etwas ausgereifteres Ökosystem von Drittanbietern. Wenn Sie mit Shopify arbeiten, haben Sie Zugriff auf eine lebendigere Community von Designern, Entwicklern und Freelancern, die sich mit Shopify auskennen (die Ihnen gerne Hilfe anbieten wird).

Es ist auch eine etwas Anfängerfreundlichere Plattform und vor allem, wenn Sie zum ersten Mal selbst einen E-Commerce-Shop starten.

Auf der anderen Seite bietet Bigcommerce eine Reihe von erweiterten Funktionen, ohne dass Sie dazu gezwungen werden, in den App Store zu gehen und dort Upgrades zu erhalten. Wenn Sie ein Benutzer sind, der es vorziehen, auf einer detaillierteren Ebene mit Ihrem Geschäft zu basteln, könnte Bigcommerce Ihre Wahl sein.

Hier bei Ecommerce-Platforms.com leben und atmen wir E-Commerce, seit wir die Website in 2012 erstellt haben. Wir haben im Laufe der Jahre unzählige verschiedene E-Commerce-Tools und -Lösungen getestet, wodurch wir einen detaillierten Einblick in die verfügbaren Möglichkeiten und die am häufigsten verwendeten Nutzer erhalten.

???? Am Ende des Tages fassen wir diesen Kampf zwischen Bigcommerce und Shopify folgendermaßen zusammen:

  • Für Unternehmer, die gerade erst am Anfang stehen und eine Plattform wünschen, die sie sofort nutzen können, mit einer minimalen Lernkurve und übersichtlicher Struktur, die dennoch leistungsstark ist, um Ihnen alle Funktionen zu bieten, die Sie jemals brauchen werden Shopify.
  • Wenn Sie keine Angst haben, etwas mehr mit Ihrer E-Commerce-Plattform zu experimentieren, ist die Lernkurve nichts, worüber Sie sich Sorgen machen… immer noch verwenden Shopify.

Überraschend? Hier ist das Ding: BigCommerce ist eine großartige Alternative zu Shopify, aber (!) können wir nicht leugnen, dass Shopify ungefähr 8x populärer ist. Können all diese Benutzer falsch sein?

Außerdem, Beide Plattformen bieten kostenlose Testversionen anWenn Sie Shopify nach zwei Wochen nicht lieben, können Sie einfach zu Bigcommerce wechseln, ohne dabei Geld zu verlieren.

"Können Sie mir helfen, einen Online-Shop zu gründen?"

Lustig solltest du fragen; ja, Ich kann in der Tat etwas Hilfe anbieten, vor allem wenn Sie sich für eine der Plattformen entschieden haben - Bigcommerce vs Shopify!

Hier ist mein ausführlicher 5,400-Wortführer So starten Sie einen Online-Shop von 0 aus und profitieren Sie Schritt für Schritt.