Die ultimative Squarespace-Bewertung (Mai 2019)

Anfänglich war Squarespace nur ein SaaS-basiertes Content Management System (CMS), das einen designerfreundlichen Website-Builder, eine Blogging-Plattform und einen Hosting-Service anbot. Jetzt hat Squarespace einige Zeit im E-Commerce-Bereich verbracht, um es zu einem erfahrenen Anwärter zu machen E-Commerce-Plattformen. Die Plattform heißt Squarespace Commerce und bietet wunderschöne Vorlagen, eine einfache Möglichkeit, ein Geschäft zu eröffnen, und einige solide Funktionen. In diesem ausführlichen Squarespace-Test werden die Preise, Funktionen und die Art des Kundensupports beschrieben, den Sie für Ihr Geschäft erhalten können.

Squarespace wurde von Anthony Casalena in 2004 gegründet

d hat im Laufe der Jahre langsam Updates hinzugefügt. Das größte Update war im Juli 2012, als sie Squarespace 6 lancierten, das Portfolio-Vorlagen, responsive Designs und mehr Kontrolle für Entwickler eröffnete.

In diesem Artikel geht es jedoch nicht um die reguläre Squarespace-Plattform zum Aufbau einer regulären Website. Es ist eine Rezension über Squarespace Commerce-Squarespaces primäres E-Commerce-Paket.

Technisch gesehen waren Leute mit Squarespace-Sites immer in der Lage, online zu verkaufen, indem sie etwas wie PayPal oder Ecwid hinzufügten. Aber das war nicht ideal.

Wir möchten etwas über den wahren Deal erfahren - die Plattform, die schnell wachsende Unternehmen und legitime Online-Shops unterstützt. Wenn das alles interessant klingt, lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Squarespace Review: Funktionen

Als Content Management System (CMS) verfügt Squarespace über zahlreiche Funktionen, Widgets und Integrationen. Sie können Facebook, Twitter, Instagram und mehr integrieren. Es ist nicht so anpassbar wie WordPress, aber es fehlen keine wichtigen Funktionen. Tatsächlich bietet Squarespace mehr integrierte Tools als WordPress. Allerdings hat WordPress bei Erweiterungen den Vorteil, da Squarespace keinen App- oder Plugin-Store hat.

Als E-Commerce-Plattform wächst die Liste der Features rasant und scheint sich auf die wichtigsten Elemente des E-Commerce zu konzentrieren.

Squarespace Review - Produkte

Squarespace ist immer noch für kleine und mittlere Unternehmen geeignet, unterstützt jedoch eine unbegrenzte Anzahl von Produkten und Transaktionen. Darüber hinaus haben regelmäßige geschäftliche und persönliche Websites jetzt Integrationen mit E-Commerce-Tools (vor einiger Zeit mussten Sie für den Squarespace Commerce-Plan bezahlen).

Die Business Squarespace-Websites erfordern eine geringe Transaktionsgebühr. Sie können dies jedoch vollständig vermeiden, indem Sie auf einen einfachen Online-Shop aktualisieren.

In Bezug auf Funktionen können Sie einfach nicht vergleichen Squarespace zu Shopify or BigCommerce. Ich würde seine Feature-Liste vergleichen mit Bigcartel. Es ist etwas leichtgewichtig und bietet dennoch alle wichtigen Funktionen für die meisten Online-Käufer (einfache Gutscheine, Lieferscheine, MailChimp-Integration, anpassbare E-Mails und mehr).

Darüber hinaus hat sich Squarespace Commerce seit seiner Gründung verbessert, mit kostenlosen Domains, SSL-Sicherheit, Echtzeit-Versand von Carriern, aufgegebenen Cart-Recovery, automatischen Rabatten und vielem mehr. Das einzige Hauptmerkmal, das Squarespace im Vergleich zu Shopify fehlt, ist der App Store. Squarespace hat keine.

Insgesamt mag ich die Oberfläche von Squarespace für kleine und mittelgroße Läden, die eine schöne Website ohne übermäßige Entwicklung verlangen. Die Preise sind in Ordnung, und Sie erhalten immer noch das Wesentliche. Möchten Sie eine Geschenkkarte erstellen? Squarespace lässt Sie. Versuchen Sie, Etiketten mit ShipStation auszudrucken? Das ist kein Problem.

Squarespace Review: Benutzerfreundlichkeit

Aufbau einer Website und eines Onlineshops mit Squarespace Handel ist ziemlich unkompliziert. Das Dashboard ist sauber und modern. Auf der linken Seite befindet sich eine Menüregisterkarte, über die Sie von Seite zu Seite springen können.

Zum Beispiel möchten Sie vielleicht Ihr Inventar auschecken, dann einen Rabatt hinzufügen und dann an Ihrem Marketing arbeiten. Alle diese Registerkarten sind nur einen Klick entfernt im Dashboard. Ich könnte sogar argumentieren, dass diese Schnittstelle einfacher zu verstehen ist als der allmächtige Shopify.

Dinge werden kompliziert, wenn Sie versuchen, alles zu tun, gut, kompliziert. Zum Beispiel werden Sie nicht viel außerhalb des Squarespace-Themas anpassen, das heißt ohne benutzerdefinierte Programmierung.

Squarespace bietet ein ziemlich leistungsstarkes Design-Modul zum Anpassen von Elementen wie Sperrbildschirm, Logo, Vorlage und einer ganzen Reihe von Einstellungen im Stil-Editor. Tatsächlich sind die meisten Elemente in Ihrer Vorlage anpassbar. Wenn du absolut feststeckst, gibt es ein CSS-Modul, mit dem du dich herumalbern kannst.

Dies ist ein Live-Editor, aber keine Drag & Drop-Elemente. Allerdings sind die Einstellungen intuitiv genug für die meisten Anfänger.

Squarespace Review: Preisgestaltung

Squarespace Commerce war früher die einzige Möglichkeit, Zahlungen für Online-Transaktionen zu akzeptieren, aber das hat sich geändert. In der Tat kann jeder Plan, der durch Squarespace angeboten wird, irgendeine Art von E-Commerce-Funktionalität haben.

Zum Beispiel bietet Ihnen der unten aufgeführte Businessplan die Möglichkeit, online zu verkaufen. Sie können technisch noch etwas wie eine PayPal-Schaltfläche in das persönliche Konto einbetten, aber es gibt keinen vollständigen E-Commerce-Support mehr.

Die monatliche Gebühr für den Business-Plan ist niedriger, aber der Haken ist, dass Squarespace eine Transaktionsgebühr verlangt:

  • persönlich - $ 12 pro Monat. Dadurch erhalten Sie eine Website mit 20-Seiten sowie Unterstützung für eine unbegrenzte Anzahl von Produkten. Es hat auch ein Werkzeug für die Annahme von Spenden. Sie bieten keine E-Commerce-Tools für diesen Plan mehr an, aber es wird ein SSL bereitgestellt, sodass Sie einen PayPal-Button ausprobieren können, wenn Sie möchten.
  • Geschäft - $ 18 für einen voll integrierten E-Commerce Store mit einer 3% Transaktionsgebühr. Das Unternehmen wirft auch Werbe-Pop-ups, Google-E-Mail-Konten und Google AdWords-Gutschriften ein. Verkaufe unbegrenzte Produkte und erstelle eine Website mit unbegrenzten Seiten.

Das sind gute Nachrichten für Unternehmen, die sich in der E-Commerce-Welt engagieren wollen. Sie können Ihre zuvor erstellte Squarespace-Website verwenden und testen, welche Produkte sich auf Ihrer Website gut verkaufen. Sie werden mit der Transaktionsgebühr zugeschlagen, aber zumindest bleiben Ihre monatlichen Kosten gleich.

Was die regulären Squarespace-Commerce-Pläne angeht, gibt es keine Transaktionsgebühren und die Funktionalität wurde verbessert:

  • Basic - $ 26 pro Monat für einen Plan ohne Transaktionsgebühren (außer Kreditkartengebühren), alle Funktionen des Business-Plans, unbegrenzte Produkte, kostenlose benutzerdefinierte Domain, mobile Optimierung, SSL-Sicherheit, leistungsstarke Handelsmetriken, ein Checkout-Modul auf der Squarespace-Domain, Xero Integration, Etikettendruck, Inventar, Bestellungen, Steuern, Kundenkonten und Rabatte. Außerdem ist die Kasse in Ihrer Domain.
  • fortgeschritten - $ 40 pro Monat für alle Funktionen in früheren Plänen, und der Checkout wird weiterhin auf Ihrer eigenen Domain platziert. Darüber hinaus erhalten Sie leistungsstarke Handelsmetriken, Inventar, Bestellungen, Steuern, Coupons, die Rücknahme von Einkaufswagen, den Carrier-Versand in Echtzeit, flexible Rabatte, Geschenkkarten und die API für Bestellungen.

Squarespace war noch nie als günstiger Website-Builder bekannt. Es ist eine Premium-Lösung und kostet mehr Geld als viele andere Plattformen. Die meisten kostenlosen Vorlagen sind von sehr hoher Qualität, so dass ich glaube, dass es den Preis wert ist.

Ähnlich ShopifyVorlagen erhalten Sie ein Website-Design, das wahrscheinlich über $ 10,000 für einen Bruchteil der Kosten wert ist.

Squarespace Commerce Überprüfung - Preise

Ganz ehrlich, angesichts dessen Shopify bietet einen Plan bei $ 9 an, und Bigcartel bietet Pläne überall hin, von kostenlos bis zu $ ​​20 - Squarespace kann sich nur schwer behaupten. Die $ 12- und $ 18-Pläne für Privat- und Geschäftskunden sind ein guter Anfang, wenn man bedenkt, dass nicht jeder in der Nähe von $ 30 für einen E-Commerce-Shop zahlen möchte. Aber Sie halten sich immer noch an die Transaktionsgebühren in diesen niedrigeren Plänen.

Squarespace Review: Vorlagen und Design

Das ist Squarespace Handel's starke Klage. Diese Jungs sind bekannt für Design. Die Vorlagen sind außergewöhnlich. Ich zählte 16-Online-Shop-Themen und 80-Standardthemen, alle mit Hipster-Namen wie Devlin, Five, Wells, Hudson und Dovetail. Sie sind schön.

Sie können einfach angepasst werden, und sie sind ansprechend, so dass sie alle mobil freundlich sind. Viele wurden mit Blogging, Kunst und Kreativität entworfen, mit einer netten kleinen Kategorie, die nur für E-Commerce gemacht wurde.

Ich bin nicht sicher, wie viel Unterschied es macht, aber auf den ersten Blick scheint es so Beschlag 's-Motive sind eindeutig zum Verkauf bestimmt, während Squarespace-Motive für Schönheit gemacht wurden. Squarespace hat seine Auswahl an Themes verbessert, da es bisher nur um 10 insgesamt ging. Daher ist dieses 80 + -Markenzeichen mit Juggernauts wie Shopify und Bigcommerce vertreten. Und meiner Meinung nach sehen die Squarespace-Themen viel besser aus.

Shopify hat jetzt über 150, BigCommerce hat über 100 und Volusion hat 120, aber für einige davon müssen Sie extra zahlen, und besonders bei Volusion sind einige von schrecklicher Qualität. Zumindest alle Squarespace-Vorlagen sind von hoher Qualität. Im Moment würde ich sagen, dass das Design von Squarespace hervorragend ist, und selbst mit seiner kleinen Auswahl würde ich sie den meisten E-Commerce-Plattformen überlegen.

Squarespace Review: Inventar

Squarespace Überprüfung - Inventar

Squarespace Handel unterstützt mehrdimensionale Produktvarianten (Größe, Farbe, Gewicht). Sie beschränken nicht die Anzahl Ihrer SKUs oder Produkte. Daher ist es nicht undenkbar, anzunehmen, dass Sie mit der Plattform einen großen Store betreiben könnten. Die Bestandsverwaltung wird durch die Möglichkeit, Versandbenachrichtigungen zu versenden und Rückerstattungen direkt über das Dashboard abzuwickeln, vereinfacht. Es gibt auch Optionen zum Aktualisieren des Bestands und zum schnellen Drucken von Versandetiketten.

Schließlich kommt der Echtzeit-Versand und das Barcode-Scannen zusammen, um zu zeigen, dass Squarespace nur kleine Läden unterstützt.

Squarespace Commerce Review: SEO & Marketing

Die SEO- und Marketing-Funktionen von Squarespace Commerce sind ziemlich gut. Sie können Seitentitel, Meta-Beschreibungen, benutzerdefinierte URLs bearbeiten, und alle enthalten XML-Sitemaps und gültigen XHTML-Code. Sie können auch 301-Weiterleitungen verwenden. Es hat eine vollständige soziale Integration, so dass Sie mit Kunden über Twitter, Facebook und andere Websites verbinden können.

Die Sache mit SEO im Allgemeinen ist, dass es nur so viel gibt, dass Ihre E-Commerce-Plattform tun kann. Danach liegt es an Ihnen, mit dem Bloggen zu beginnen, mit den Google Webmaster-Tools zu arbeiten, Alt-Text zu Bildern hinzuzufügen und vieles mehr. Das Gute ist, dass Squarespace hat einen SEO-Führer um dich durch all das zu führen.

Sie können auch auf Facebook verkaufen und Ihre Produkte auf Pinterest oder Instagram platzieren. Squarespace hat ein Werbe-Popup hinzugefügt, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen. Verlassene Checkout-Wiederherstellung kann auf dem teuersten Plan gefunden werden, und es hat sogar automatisierte Rabatte für Ihre Kunden.

Da es sich bei Squarespace um eine etwas neuere E-Commerce-Plattform handelt, gibt es keine E-Commerce- / Marketing-spezifischen Apps, um die Funktionalität der Stores zu erweitern. Im Moment ist die Marketingplattform auf die integrierten Funktionen beschränkt. Ich habe auch einen anderen Beitrag geschrieben, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten Welches ist der beste E-Commerce-Site-Builder für SEO.

Hinweis: Squarespace fügt regelmäßig Marketing-Tools hinzu. Eine der Funktionen, die in Kürze verfügbar sein wird, ist für E-Mail-Marketing.

Squarespace Review: Zahlungen

Squarespace Handel bietet nur wenige Zahlungsmöglichkeiten, gehört aber zu den beliebtesten auf dem Markt. Als Standard-Zahlungsgateway wurde Stripe in Squarespace integriert und dient als Hauptzahlungslösung für Sie zur Auswahl. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, entweder PayPal oder Apple Pay zu verwenden. Alle gängigen Kreditkarten werden unabhängig vom Zahlungsgateway akzeptiert.

Stripe ist einfach einzurichten und ist heutzutage in den USA, Großbritannien, Irland und Australien sehr beliebt.

Es hängt alles von Ihrem Land für Stripe ab, aber Sie können eine Transaktionsgebühr von etwa 2.9% plus 30-Cents pro erfolgreicher Gebühr erwarten. Das Gleiche gilt für PayPal.

Bei Stripe oder PayPal fallen keine monatlichen Gebühren an. Sie können alle gängigen Kreditkarten akzeptieren und Ihr Geld wird innerhalb von ein bis zwei Werktagen auf Ihr Bankkonto überwiesen. Apple Pay ist auch eine Zahlungsoption.

Squarespace Commerce Review: Sicherheit

Squarespace hat bewiesen, dass es hohe Zugriffszahlen auf Ihrer Website bewältigen und gleichzeitig die Kundeninformationen schützen kann. SSL-Sicherheit ist in beiden primären Commerce-Plänen enthalten und wird Ihren Kunden in der Browserleiste gut sichtbar angezeigt, sodass sie Ihnen eher vertrauen.

Wenn Sie sich fragen, ist dies eine 2048-Bit-SSL-Verschlüsselung, die den höchsten Standard für Online-Sicherheit darstellt. Nicht nur das, sondern alle Zahlungen, die Stripe durchlaufen, sind PCI-konform.

Squarespace Review: Kundensupport

Squarespace verfügt über eine umfassende Wissensdatenbank für die Erstellung von Websites, und die Dokumentation zum E-Commerce wächst rasant. Zum Beispiel bietet Squarespace eine wunderbare Webinar-Serie, die Sie durch die E-Commerce-Konfiguration führt und sicherstellt, dass vom Inventar bis zum Versand alles gut geht.

Die Marke bietet 24 / 7-Support, kostenlos mit jedem Plan, Live-Chat-Unterstützung und ein aktives Forum für Peer-to-Peer-Hilfe. Das Telefonieren in ihre 24 / 7-Unterstützung kann manchmal eine Weile dauern, bis jemand an die Reihe kommt, aber ihr Support-Personal ist sehr gut. Squarespace gibt sein Support-Team nicht wie die meisten Konkurrenten aus.

Fazit

Squarespace Commerce Überprüfung

Ich habe es sehr genossen, meine Website und meinen Online-Shop mit Squarespace zu bauen. Das Unternehmen hatte schon immer einen sehr guten Ruf als Blogger / Portfolio-Website-Builder, daher war der Einstieg in den E-Commerce eine natürliche Entscheidung. Squarespace Commerce könnte eine gute E-Commerce-Plattform für diejenigen sein, die einen stilvollen Online-Shop mit unbegrenzten Produkten und einer ständig wachsenden Auswahl an Marketing-Tools erstellen möchten.

Ich fange an zu denken, dass Squarespace beginnt mit den großen Hunden zu konkurrieren BigCommerce, Shopify, oder Kerngeschäft. Im Squarespace fehlt es immer noch an einem App-Store, aber die integrierten Funktionen sind ziemlich beeindruckend und es werden immer hochkarätige Integrationen hinzugefügt, um keinen App Store zu ersetzen.

Ich denke auch, dass dies eine sehr starke Plattform für Leute sein könnte, die derzeit bei Etsy oder eBay verkaufen und ein Upgrade wünschen. Insgesamt ist dies definitiv die beste Option in Bezug auf Vorlagen, und es ist schwierig, eine Funktion in Shopify oder Bigcommerce zu finden, die in Squarespace fehlt.

Was halten Sie von Squarespace Handel? Gehen Sie zu den Kommentaren und teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Review von Squarespace Commerce mit.

Squarespace Bewertung: 4.0 - Überprüfung durch

Catalin Zorzini

Ich bin ein Webdesign-Blogger und habe dieses Projekt gestartet, nachdem ich ein paar Wochen damit verbracht habe, herauszufinden, wer das ist die beste E-Commerce-Plattform für mich. Überprüfen Sie meine aktuelle top 10 E-Commerce-Site-Builder.