Was ist Content Management System (CMS)? Was ist CMS?

Was bedeutet Content Management System (CMS)? CMS Bedeutung.

Haben Sie nach einer atemberaubenden Website gesucht? Wahrscheinlich hat dieser Begriff zu Recht Ihren Weg gekreuzt, als Sie Ihren Entwurf entworfen haben, um das Online-Geschäft zu starten, an das Sie voraussichtlich denken. EIN Content Management SystemWCM (Web Content Management) ist eine Plattform, die im Volksmund als CMS oder in anderen Begriffen als WCM (Web Content Management) bezeichnet wird. Sie wird verwendet, um einige bevorstehende Aufgaben auf einer Website zu erledigen. Es wurde im übertragenen Sinne entwickelt, um einem Benutzer das Veröffentlichen von Posts über praktische Tools zu erleichtern, auf die über das Administrator-Dashboard problemlos zugegriffen werden kann.

Ein Content-Management-System wird auch hauptsächlich von Online-Händlern zum Sortieren der Produktkataloge ihrer E-Commerce-Shops verwendet. Es ist fair, den gesamten Prozess als die Erstellung und Bearbeitung digitaler Inhalte zu bezeichnen. Um das Beste aus diesen Tools herauszuholen, müssen Sie sich kumulativ merken, wozu jedes CMS technisch auf dem Markt befähigt ist.

Die Ziele Ihres Unternehmens sind am wichtigsten. Aus diesem Grund sollten Ihre nischenorientierten Anforderungen sozusagen mit dem am besten geeigneten und produktivsten Content-Management-System verknüpft werden.

Bei Verwendung im Online-Handel wird das CMS zur Verwaltung des Produktkatalogs eines Geschäfts verwendet. WordPress ist das beliebteste CMS, das im Web verwendet wird, aber es gibt auch andere wie Drupal, Joomla und sogar Magento und Shopify, was ideal für E-Commerce-Unternehmen ist.

Ein Content-Management-System organisiert und speichert Dateien und bietet Zugriff auf ihre versionskontrollierten Daten. Es gibt viele verschiedene Content-Management-Systeme, einige sind relativ einfach und andere sind komplex und leistungsstark. Normalerweise sind in einem Content-Management-System die Funktionen Format-Management, Web-basiertes Publizieren, Indizieren, Revisionskontrolle, Suche und Abruf enthalten.

Vor- und Nachteile von CMS

Content-Management-Systeme werden wie alles andere mitgeliefert Vor-und Nachteile, die wie folgt sind:

CMS-Vorteile 👍

  • Design wurde vom Inhalt getrennt. Die Trennung von Content-Erstellung und -Design ist möglicherweise der größte Vorteil bei der Verwendung eines Content-Management-Systems. Da Design und Funktionalität voneinander getrennt sind, kann jeder Benutzer Dokumente in einem CMS hinzufügen, bearbeiten, ändern und formatieren, ohne über technische Kenntnisse zu verfügen.
  • Möglichkeit zum Festlegen von Zugriffsberechtigungen. In jedem guten CMS kann der Administrator die Zugriffsrechte für jeden Benutzer festlegen. Dies bedeutet, dass Sie einigen Benutzern erlauben können, Inhalte hinzuzufügen und zu bearbeiten, anderen Benutzern die Möglichkeit geben können, die Inhalte tatsächlich zu veröffentlichen, und anderen Benutzern möglicherweise universellen Zugriff gewähren. Diese Möglichkeit, Benutzer zu segmentieren, erhöht die Sicherheit, indem der Zugriff für bestimmte Benutzer eingeschränkt wird.
  • Das Aktualisieren einer Site, die ein CMS verwendet, ist schnell und mühelos. Mit der Entwicklung des CMS-Designs wurde es immer einfacher, auch die Designelemente der Website zu ändern, indem einfach Footer-, Header- und Widget-Bereiche verschoben oder aktualisiert wurden.
  • SEO freundliches. Alle gängigen CMS sind SEO-freundlich, sodass sie Metadaten, benutzerdefinierte Seitentitel und sogar anpassbare URLs enthalten können. Die meisten haben auch eine große Anzahl von Plugins von Drittanbietern, die verfügbar sind, um die Optimierung Ihrer Website zu verbessern.
  • Alle gängigen CMS-Optionen sind kostenlosZumindest für das Grundgerüst. Sie können für spezielle Themen, Webhosting oder für einige Plugins extra bezahlen, aber im Allgemeinen können Sie jedes der beliebtesten CMS-Systeme völlig kostenlos verwenden.

CMS Cons 👎

  • Da so viele Websites die beliebten CMS-Systeme verwenden, sind sie zu einem Ziel für Hacker geworden, die stets nach Wegen suchen, um für ihre eigenen schändlichen Zwecke in die Plattform einzudringen. Dieses Risiko kann gemindert werden, indem Sie Ihr CMS und alle Plugins, Add-Ons und Designs auf dem neuesten Stand halten und Anmeldeschutz wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden.
  • Während die Themen in Bezug darauf, was ohne Programmierkenntnisse getan werden kann, immer leistungsfähiger werden, können Sie immer noch Probleme bekommen, Ihre Website genau so zu gestalten, wie Sie es möchten. Ein bisschen Wissen über html, css und php kann Sie über dieses Problem hinausbringen, ebenso wie Sie einen erfahrenen Webdesign-Profi einstellen können.
  • Die Art und Weise, in der die meisten CMS-Plattformen entwickelt wurden, kann zu Geschwindigkeitsproblemen und zu verzögerten Websites führen. Dies kann jedoch oft mithilfe eines guten Caching-Plugins behoben werden.
  • Für gängige CMS-Plattformen sind zwar Tausende Plug-ins von Drittanbietern verfügbar, aber möglicherweise gibt es keine, die die von Ihnen benötigten Funktionen bereitstellen. Möglicherweise können Sie einen Programmierer beauftragen, um ein benutzerdefiniertes Plugin für Ihre Website zu erstellen, das diese Funktionalität hinzufügt, aber es ist am besten, bevor Sie mit einer bestimmten CMS-Plattform beginnen.

Derzeit gibt es bereits Tools, die die Branche am produktivsten beherrschen. Eine CMS-Lösung wie z WordPresskommt zum Beispiel mit so vielen Websites in der Suchmaschine zurecht.

Wenn Sie eine Ahnung von dieser Software haben, haben Sie definitiv einen Einblick in die Funktionsweise eines Content-Management-Systems.

Tatsächlich läuft dieser Blog weiter WordPress. Bisher lief alles reibungslos und die Umstellungen haben sich so schnell bezahlt gemacht, muss ich sagen.

Dies ist jedoch nicht die einzige CMS-Lösung, mit der Ihre Ziele erreicht werden können. Andere Spieler, die diesen Pfundkuchen teilen, sind unter anderem Shopify, Magnetzünder, Joomla, PrestaShop, Drupal, Typo3, Dotclear, Impress SeitenDie Liste ist eigentlich endlos.

Wie Sie vielleicht bemerken, ist es so einfach, sich im CMS-Wirbelwind zu verirren. Gleichzeitig müssen Sie herausfinden, welche Plattform für Ihre Unternehmensstruktur am besten geeignet ist.

Der erfreuliche Teil ist, dass dieser Leitfaden alle Bereiche des Content-Management-Systems auf elementare Weise erklärt.

Also lasst uns anfangen

So funktioniert ein Content Management System

Um ein perfektes Bild der Funktionsweise eines Content-Management-Systems zu zeichnen, ist es besser, einen praktischen Ansatz zu wählen und praktische Illustrationen für diesen Teil zu erstellen.

Davon abgesehen werde ich die meisten meiner Verweise auf WordPress aus ein paar gründen. Die vorherrschenden waren, dass das Dashboard zu stark vereinfacht wurde, aber dennoch so einfallsreich war, dass es sich um ein unverwechselbares Instrument handelte.

Content Management System

Hinzu kommt, dass ich mit diesem CMS ziemlich gut umgehen kann und daher in der Lage bin, meine persönlichen oder, wenn Sie möchten, realen Erfahrungen mit der technischen Funktionsweise zu teilen.

Beginnen wir damit, wie ein CMS alle Ihre Befehle ausführt. Die meisten dieser Content-Management-Systeme, einschließlich WordPress, ermöglichen es einem Benutzer, alle Veröffentlichungsprioritäten von einem einzigen Punkt aus zu verwalten.

Dies drückt letztendlich aus, dass Sie definitiv Zugriff auf das Administrator-Dashboard benötigen. Zu diesem Zweck können Sie mehrere Mitarbeiterkonten erstellen, die Sie bei der Bearbeitung und Verwaltung von Inhalten unterstützen.

Ein CMS nimmt nicht nur Anpassungen an den Datenbankinformationen vor, sondern bietet dem Benutzer auch Zugang zu einer beeindruckenden Benutzeroberfläche, die alle möglichen Hürden beseitigt. Das bedeutet, dass Sie sich für grundlegende Anforderungen des Managements digitaler Inhalte überhaupt nicht mit verworrenen HTML-Kenntnissen auseinandersetzen müssen.

Anders ausgedrückt, Sie müssen sich ein CMS als eine Plattform vorstellen, die genauso funktioniert wie Facebook oder Instagram. In der Praxis können Sie mit diesen beiden sozialen Plattformen ein Bild hochladen, ohne sich eingehender mit komplexen Datenbanken befassen zu müssen.

Genau so funktioniert ein CMS wie WordPress. Sie haben die absolute Kontrolle über alle Ihre aktuellen und zuvor veröffentlichten Inhalte. Auf diese Weise können Sie die Verlaufsdaten abrufen, während Sie Aktualisierungen an Ihren Inhalten vornehmen.

Aber das ist nicht das Ende von WordPress.

WordPress, das sich als Open-Source-Plattform präsentiert, ist ein Web-Content-Management-System (WCM), mit dem Benutzer eine Reihe umfangreicher Anpassungen vornehmen können, um die Leistung ihrer Websites zu optimieren. Abgesehen davon, dass es sich um ein funktionsreiches CMS handelt, verfügt es über einen vielseitigen und praktischen Marktplatz. Mit über 21,000 kostenlose Plugins, um genau zu sein. Wenn man sich die Gesamtzahl ansieht, eskaliert sie zu über 50K-Plugins (kostenlos und bezahlt).

Dies gibt Ihnen zweifelsohne eine beschreibende Kontrolle über Ihre Website. Diese Plugins arbeiten Hand in Hand mit Komponenten wie MySQL, damit Sie auf produktivste Weise neue Inhaltsseiten in Ihrer Datenbank erstellen können.

mit WordPressSie können beispielsweise neue Blog-Inhalte erstellen, indem Sie einfach auf die Schaltfläche "Neuen Beitrag erstellen" klicken. Es ist so einfach wie Ihr gewohntes Microsoft Word oder sogar Google Docs. Ein Plugin wie Mammoth.docx geht die Extrameile, um es einem Benutzer zu ermöglichen, Inhalte aus seinen Google Text & Tabellen in die WordPress-Datenbank hochzuladen.

Die Content Delivery-Anwendung (CDA) hingegen lässt Ihre Inhalte vor den Augen aller potenziellen Besucher Ihrer Website glänzend aussehen. Es wird ein äußerst eindrucksvolles Layout erstellt, mit dem Ihre Entwurfsinhalte an ihren richtigen Platz gebracht werden.

Eng damit verbunden ist die Tatsache, dass ein Benutzer seine Website mit einem professionell aussehenden Thema verknüpfen kann. Während WordPress 'Marktplatz mit infiltriert ist Tausende von kostenlosen ThemenWenn Sie sich von ein paar Dollars trennen und mit einem Premium-Thema als Sieger hervorgehen, wird Ihre Website für Ihre Zielgruppe ansprechender und aufregender.

Wie fange ich an?

Um alles zusammenzufassen, finden Sie hier eine perfekte Skizze zum Erstellen einer Website mit einem Content-Management-System.

Zunächst müssen Sie ein Schaufensterbummel machen und nach dem Ausschau halten passender Hosting-Service. Wenn Sie an einer Open-Source-Plattform hängen, würde ich empfehlen, dass Sie sich für die bewährten entscheiden.

Im Folgenden sind einige der raffinierten und benutzerorientierten Hosting-Services aufgeführt, auf die ich Anfänger verweise.

  1. Siteground (Bitte lesen Sie den vollständigen SiteGround-Test)
  2. Bluehost (vollständige Bluehost Bewertung)
  3. WP-Engine (umfassende Überprüfung der WP Engine)

Der zweite Schritt ist die Suche nach einem eindeutigen Domainnamen. Eine, die auf vereinfachte Weise zeigt, worum es in Ihrem Unternehmen geht.

Sobald Sie diese beiden Dinge in Ordnung gebracht haben, können Sie beginnen, Anpassungen mit einem witzigen WYSIWYG-Editor vorzunehmen, der über einen beschreibenden Vorschaumodus verfügt. In diesem Fall können Sie entscheiden, wie Ihre Website angezeigt werden soll, indem Sie Inhalte, Bilder und Videos hochladen, was auch immer Sie benötigen. Ein WCM-Editor hilft Ihnen, die Dinge zum Laufen zu bringen.

Außerdem möchten Sie Webseiten erstellen, die reaktionsschnell und mobilfreundlich sind. Mit den meisten zukunftsweisenden Content-Management-Systemen können Sie Ihr Backend herunterladen und mit einem Thema verbinden, das Ihrer spezifischen Nische entspricht.

Um ein erstaunliches Publikum zu gewinnen, müssen Sie eine praktische Social Media-Integration durchführen. Sie können sich ganz einfach beim Dashboard anmelden und diese Aufgabe ausführen. Dies sollte viel Zeit in Anspruch nehmen. Das Erstellen wichtiger Werbeaktionen ist so einfach wie das Festlegen von Teilen-Schaltflächen auf den Seiten Ihrer Website.

Am wichtigsten ist, dass Sie Ihre SEO-Prioritäten in Ordnung bringen müssen. Das ist besonders wichtig, wenn Sie in der Suchmaschine einen relativ guten Rang einnehmen und Ihre Conversion-Rate erhöhen möchten.

Die hochrangigen Content-Management-Systeme auf dem Markt

Das ist der faszinierendste Teil, muss ich sagen.

Also lasst uns die Verfolgung beenden.

Hier sind einige der fortschrittlichsten Content-Management-Systeme, die im Mittelpunkt stehen:

Bestes Gesamt-Content-Management-System: WordPress

WordPress.com ist der Urvater von Content-Management-Systemen, wie Sie vielleicht wissen.

Nun, es ist ziemlich offensichtlich, dass dieses CMS-Tool aufgrund der Produktivitätsskala, die es für alle Benutzer erstellt, erstaunlich dominiert. Laut gut formulierten Statistiken macht WordPress etwa 34% aller Websites im Internet. Im übertragenen Sinne ist es das Gehirn dahinter 80 Millionen Websites auf der Suchmaschine.

Wenn Sie ein sehr auffälliges Blog betreiben möchten, das sich auf Nischen konzentriert, bringt WordPress Sie mit den genauesten Themen für Ihre Online-Geschäftsstruktur zusammen.

Wenn Sie bedenken, dass Sie sich möglicherweise erheblich von Ihren Mitbewerbern abheben möchten, möchten Sie möglicherweise, dass Ihre Website immer einen hohen Rang bei den SERPs einnimmt.

Wenn Sie wirklich keine Ahnung haben, wie Sie alle erforderlichen Konfigurationen vornehmen sollen, können Sie sich auf die weitreichende Funktionalität von WordPress verlassen professionelle Gemeinschaft. Über diese Plattform haben Sie Zugriff auf Experten aus allen Teilen der Welt, die bereit sind, Sie mit allen erforderlichen Schritten beim Erstellen Ihrer Website auf WordPress zu versorgen.

Mit WordPress ist die Aufgabe, alle Ihre Seiten zu optimieren, ziemlich einfach. Es enthält alle grundlegenden SEO-Tools, die Sie benötigen, um Ihre Website auf der ersten Ergebnisseite anzuzeigen. In nur wenigen Minuten können Sie sichtbare Metabeschreibungen, Schlüsselbegriffe, SEO-Titel-Tags und vieles mehr festlegen. Dieses Content-Management-System ist nicht nur ein Blog-fokussierter Website-Builder.

Überraschenderweise können Sie mit WordPress eine einrichten und verwalten E-Commerce-Geschäft.

Content Management System für E-Commerce: WooCommerce

Es besitzt einen der wettbewerbsfähigsten Vertriebskanäle von 3rd. WooCommerce ist eine WordPress-Erweiterung, mit der Händler Produkte, Beschreibungen, Inventar und Bestellungen virtuell über ein einziges Dashboard hochladen können.

Nur um die Luft zu klären, ist das CMS in zwei bemerkenswerte Teile aufgeteilt. WordPresss.com und WordPress.org.

Aber was ist der Unterschied?

Ersteres ist eine vollständig gehostete Plattform, während letzteres eine selbst gehostete Version von WordPress ist. Vollständig gehostet bedeutet dies, dass das CMS, bei dem es sich eher um eine cloudbasierte Software handelt, alle Informationen Ihrer Websites speichert, damit Sie in Echtzeit darauf zugreifen können.

In diesem Zusammenhang kann ein Besucher über eine URL auf Ihre Website zugreifen. In diesem Zusammenhang hostet WordPress Ihren Domain-Namen in seiner facettenreichen Datenbank.

Dies bedeutet einfach, dass Sie sich nicht an Hosting-Dienste von Drittanbietern wie z Bluehost, Siteground, oder auch WP-Engine.

Auf WordPress.org müssen Sie Quellen für Hosting-Dienste an anderer Stelle angeben. Das Erfreuliche an diesem WCM-System ist, dass Sie sich nicht mit den strengen Regeln von WordPress abfinden. Mit anderen Worten, Sie erhalten die ultimative Flexibilität, die Ihre Website verdient. Ein Benutzer kann seine Website mit jeder Art von Plug-In synchronisieren, die er für so kompatibel hält und deren potenzielle Ziele optimiert.

Leider müssen Sie mit der selbst gehosteten Version möglicherweise ein wenig Techniker werden. Die Benutzerfreundlichkeit kommt dem vollständig gehosteten Paket nicht nahe. Wenn Sie ein Neuling sind, sollten Sie sich für WordPress.com entscheiden, da alles eher mit "Drag & Drop" zu tun hat. Die traurige Wahrheit ist, dass Sie möglicherweise einige Fachkenntnisse benötigen, wenn Sie das selbst gehostete Paket optimal nutzen möchten.

WordPress.com Preise

  • Persönlicher Plan - $ 5 pro Monat. Am besten für den persönlichen Gebrauch
  • Premium-Paket- $ 8. Ideal für Freiberufler, die professionelle Websites benötigen
  • Geschäftsplan- $ 25 jeden Monat
  • $ e-Commerce plan0- $ 45 / month- Perfekt für Online-Shops

Der Haken ist, dass all diese Pläne jährlich abgerechnet werden.

Das Urteil?

Alles in allem würde ich WordPress.com jedem potenziellen Benutzer empfehlen, der ein Neuling in der Welt des Managements digitaler Inhalte ist, dessen Ziel es ist, ein benutzerfreundliches CMS zu schaffen, das den Navigationsprozess so einfach macht. Mit den Drag & Drop-Werkzeugen erzielen Sie dieselben Ergebnisse wie mit anderen anfängerfreundlichen Website-Erstellern wie Wix oder Weebly.

WordPress.org hingegen eignet sich für Benutzer mit Kenntnissen aus erster Hand. Damit können Sie das Steuer übernehmen, indem Sie das Wesentliche hinter sich lassen.

👍 WordPress-Profis

  • Dieses WCM verfügt über ein ziemlich großes Verzeichnis von Plugins, die einfach zu installieren und zu verwenden sind.
  • Es ist einfach, Ihre SEO-Anforderungen in WordPress zu optimieren. Sie können ein paar bevorstehende Plugins wie das beliebte hinzufügen Yoast SEO um Ihre Website zu ranken.
  • Online - Händler können ihre Marken über das Internet bekannt machen WooCommerce Erweiterung.
  • Es ist eines der idealsten CMS zum Bloggen. Wie bereits erwähnt, läuft diese Seite praktisch mit WordPress und die Wahrheit ist, dass bisher alles so fruchtbar zu sein scheint.
  • WordPress ist ein budgetfreundliches Content-Management-System. Tatsächlich ist die Installation absolut kostenlos und es gibt auch viele kostenlose Plugins.
  • Aus Sicherheitsgründen aktualisiert WordPress regelmäßig seine Systeme und die meisten seiner leistungsfähigen Plugins.
  • Es ist Cloud-basiert, was es mobilfreundlich macht.

👎 WordPress Cons

  • Die Lernkurve ist nicht so einfach, wie Sie es erwarten würden. Dies ist am genauesten, wenn Sie mit der selbst gehosteten Version von WordPress arbeiten müssen.
  • Ständige nervenaufreibende Updates. Da WordPress sehr anfällig für Malware-Angriffe ist, müssen Sie Ihre Plugins, Back-End-Dateien und Ihre Designs regelmäßig aktualisieren.

Das beste Content-Management-System für Blogger: Quadratisches CMS

Squarespace-Content-Management-System

In einem breiteren Spektrum Squarespace ist eher ein glänzender Online-Shop-Builder.

Vor nicht allzu langer Zeit war Sqaurespace nur ein Saas-Content-Management-System, das sowohl als Website-Builder als auch als Blogging-Plattform fungierte. Aber das Spiel ist im Moment anders. Mit Squarespace ist es jetzt einfacher als je zuvor, Produkte virtuell in neuem Gewand zu verkaufen.

Kein Ladenbauer perfektioniert die Kunst des Online-Verkaufs so Squarespace Tatsächlich enthält die neueste Version dieses CMS einige Zeichenfolgen, die mit einigen der intelligentesten Funktionen verknüpft sind, die Sie in einem normalen Content-Management-System nicht finden.

Ab sofort Squarespace Links zu Getty-Bildern, damit der Benutzer seine Website für neue Besucher visueller gestalten kann. Mithilfe der vollständig anpassbaren Kompatibilität mit Mobilgeräten können Sie reaktionsschnelle Zielseiten erstellen, um den richtigen Fisch zu fangen.

Sie können Ihren E-Commerce-Shop mit nützlichen Tools wie Xero, Printiful, Shipstation und iPay verbinden, um die Leistung zu optimieren.

Squarespace Wichtige Merkmale

Am überwiegendsten Sqauarespace Durch das Jonglieren zwischen Online-Shops und professionellen Websites kann der Benutzer auf die kostenlose Testversion zugreifen. Der Marktplatz ist reichlich mit herausragenden Vorlagen gefüllt, um Ihre spezifischen Anforderungen zu erfüllen. Wie bei einem gefetteten Blitz können Sie die Bauoptionen optimal nutzen, um anpassbare Webseiten zu erstellen.

Squarespace verfügt über sorgfältig integrierte Marketing-Tools, mit denen Sie sicherstellen können, dass Sie nichts dem Zufall überlassen.

Ganz zu schweigen von den integrierten SEO-Tools, mit denen sich Ihre Website von Ihren Mitbewerbern abhebt. Ich habe einige Tests durchgeführt und bin zuversichtlich, dass dieses CMS auf einem perfekt skriptierten Entwurf basiert, um Ihre Kampagnen wie ein Marketing-Profi durchzuführen.

Um ehrlich zu sein, ist Squarespace in Bezug auf den Betrieb eines lohnenden Onlineshops nicht weit von einem beliebten Vertriebskanal wie Shopify oder sogar WordPress, WooCommerce.

Wenn Sie denken, dass dies etwas weit hergeholt ist, lassen Sie sich von mir etwas anderes überzeugen.

Squarespace ist ein Cloud-basiertes CMS, das sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten problemlos funktioniert. Einfach ausgedrückt, müssen Sie keine Kompromisse bei der Benutzerfreundlichkeit und der Conversion-Rate Ihres Shops eingehen.

Es verfügt über sehr intuitive Berichterstellungstools, mit denen ein Benutzer alle auf seiner Website stattfindenden Aktionen sofort überwachen kann. Dieses CMS ist sich der aktuellen Trends bewusst und gibt Ihnen Einblicke in datengestützte Entscheidungen zum Wohle Ihrer potenziellen Geschäftsziele.

Um eine umfassende Analyse der Leistung Ihrer Website durchzuführen, können Sie auf einige informative Ergebnisse zugreifen, die auf dem Verhalten Ihrer Besucher basieren. So behalten Sie den Überblick über alle Verkäufe, Conversions sowie die Absprungrate.

Quadratmeterpreise

Der persönliche Plan, der idealerweise das Starterpaket ist, kostet $ Pro Monat 12 hat aber keine E-Commerce-Unterstützung. Sie erhalten also keinen Online-Shop, den Sie für das Hochladen Ihrer Produkte verwenden können.

Der Geschäftsplan hat jedoch einen Online-Shop an der Seite. Squarespace Gebühren $ 18 jeden Monat für diesen Plan plus a 3% Gebühr pro Verkaufstransaktion. Alternativ können Sie sich für den Basisplan (26 USD / Monat) entscheiden und die Transaktionsgebühren senken.

Schließlich ist der elitärste Plan unter allen, das Advanced-Paket, auf die Verwaltung von E-Commerce-Geschäften abgestimmt. Für 40 US-Dollar im Monat können Sie eine funktionsreiche Produktanzeige genießen, eine unbegrenzte Anzahl von Artikeln in Ihrem Geschäft verkaufen und den Versandrechner nutzen.

👍 Squarespace-Profis

  • Es hat eine vielseitige Blogging-Kapazität. Es ist eigentlich auf dem Niveau von WordPress.
  • Benutzer können die unendlichen Vorlagen an jede Komponente anpassen, die sie für ihre Websites benötigen.
  • Sqaurespace verfügt über ein seriöses Kundendienstsystem
  • Die Kasse des Onlineshops ist in die gängigen Zahlungsmethoden integriert, denen die Kunden ohne Zweifel vertrauen können.
  • Die Benutzeroberfläche ist benutzerfreundlich und die Webseiten werden sehr schnell geladen.
  • Dieses CMS hat keine dämpfenden Anzeigen in seinen Plänen.

👎 Rechteck Cons

  • Es gibt kein Backup, um die Daten Ihrer Produkte zu speichern.

Magneto CMS

Magento Content Management System

Wenn Ihnen das komisch vorkommt, sehen Sie sich hier von oben bis unten an, worum es bei diesem Web-Content-Management-System (WCM) geht. In erster Linie, Magnetzünder ist so konzipiert, dass Benutzer digitale Inhalte über eine nahtlose Benutzeroberfläche veröffentlichen und bearbeiten können.

Magneto ist größtenteils eine Open-Source-Plattform, die geschickt entwickelt wurde, um Einzelhändlern bei der Führung eines dynamischen E-Commerce-Geschäfts zu helfen.

Es ist ein sehr detailliertes Content-Management-System, das für Händler geeignet ist, die ihre Online-Geschäfte auf Unternehmensebene betreiben. Im Gegensatz zu WordPress tendiert Magneto eher zu E-Commerce-Setups als zur Verwaltung von Blog-Websites.

Bevor Sie überhaupt einen Plan abonnieren, ist es sinnvoll, eine Grenze zwischen Magneto Open Source und Magneto Commerce zu ziehen.

Magneto Commerce - Dieses Paket wurde früher in Magneto Enterprise und Magneto Enterprise Cloud aufgeteilt. Die beiden wurden später zusammengeführt, um Magneto Commerce zu bilden, eine erweiterte Version der Magneto Open Source. Es ist ein vollständig gehostetes Paket, das Cloud-Technologie verwendet, um die Website des Benutzers zu hosten.

Magneto Open Source- Technisch ist dies die kostenlose Version von Magneto. Sie müssen jedoch Hosting-Services von 3rd-Partnerunternehmen auslagern. Dieses CMS bietet Ihnen die Flexibilität, alle Arten von Anpassungen auf Ihrer E-Commerce-Site vorzunehmen.

Welches sind die Grundfunktionen von Magneto?

Sowohl die Open Source- als auch die Commerce-Version verfügen über bemerkenswert integrierte Funktionen, auf die E-Commerce-Händler zurückgreifen können. Das Enterprise Content Management System ermöglicht dem Benutzer eine einwandfreie Verwaltung des Produktkatalogs. Sie können alle Artikel, die Sie verkaufen möchten, in großen Mengen importieren und die Lagerbestände werden in Echtzeit aktualisiert.

Da es Cloud-basiert ist, können Sie Ihr Geschäft optimieren, um es mobil zu gestalten. Auf diese Weise können globale Käufer abgeholt werden.

Bei der Zahlungsabwicklung überlässt Magneto nichts dem Zufall. Lass mich erklären wie. Wie Sie es von jedem anderen Vertriebskanal erwarten würden, werden alle wichtigen Checkout-Optionen integriert und die Erfolgsquote der After-Sales-Services gesteigert.

Magnetzünder Synchronisiert Ihr Geschäft mit einem fehlerfreien Auftragserfüllungsunternehmen, um Ihnen zu helfen, alle Einkäufe auf die logischste und plausibelste Weise zu liefern. Insbesondere Magneto Commerce bietet einige atemberaubende Extras, die speziell auf Einzelhändler mit massiven Verkaufsmengen zugeschnitten sind. Es verfügt über eine der weitreichendsten B2B-Funktionen, mit denen Ihr Unternehmen gemäß Ihren Prognosen skalieren und gedeihen kann.

Es verfügt über flexible Tools für digitales Marketing, mit denen Sie eine Verbindung zu gängigen sozialen Plattformen herstellen können. Weitere Tools für die kontinuierliche Konvertierung sind Coupons, Newsletter-Management, SEO-Optionen und die Möglichkeit zur Integration in starke APIs.

Preise von Magneto

Die Commerce-Version von Magneto ist ein bisschen High-End. Magneto 2 zum Beispiel kostet satte $ 20,000 pro Jahr. Für einen Anfänger, dessen prognostizierte Einnahmen nicht einmal einen Bruchteil des Jahresplans ausmachen, mag das ein wenig anders aussehen.

Positiv zu vermerken ist, dass dieses Paket eine Art Inspiration für Unternehmen darstellt, die auf den E-Commerce-Märkten weltweit große Fortschritte erzielen.

Der Preis könnte weiter steigen, wenn Ihr E-Commerce-Unternehmen einen Bruttoumsatz von über 1 Mio. USD pro Jahr erzielt.

👍 CMS-Profis von Magneto

  • Es ist eine geeignete Saas-E-Commerce-Lösung für Händler, die auf Unternehmensebene Fuß fassen möchten.
  • Magneto bringt seine Benutzer in die Welt der Flexibilität, da es eine Open-Source-Version gibt
  • Die Benutzeroberfläche ist sehr reaktionsfreudig und die Seiten werden ziemlich schnell geladen, sodass es sich um ein mobiles CMS handelt.
  • 24 / 7-Kundensupport.

👎 Die Nachteile von Magneto

  • Für potenzielle E-Commerce-Händler, die nur die Grundlagen eines Content-Management-Systems benötigen, ist dies ziemlich teuer
  • Sie brauchen einen überschwänglichen Eifer, um den Konfigurationsprozess zu bewältigen. Lange Rede kurzer Sinn, es ist nicht anfängerfreundlich.
  • Magneto hat im Gegensatz zu WordPress eine winzige Entwickler-Community

Drupal

Drupal Content Management System

Ich würde bezeichnen Drupal als die neue Welle des Managements digitaler Inhalte. Hat dieses Open-Source-CMS also seine Funktionalität reibungslos verbessert wie andere Systeme mit hohen Tönen?

Schnelle Antwort;

Absolut ja!

Der Haken ist jedoch, dass Sie über ein umfassendes Know-how zu allen spezifischen Lösungen verfügen müssen. Anders ausgedrückt, es ist ein Tool, das hauptsächlich von Entwicklern aus verschiedenen Bereichen verwendet wird, die in Bezug auf Content Management sehr neugierig sind.

Um es klar zu sagen:

Drupal ist eine Art Drehscheibe für eine Community von CMS-Gurus, die verschiedene Plattformen in einen zentral gelegenen Endpunkt integrieren möchten, um digitales Publishing, E-Commerce-bezogene Transaktionen und Echtzeitkommunikation zu verwalten.

Leider wirkt diese Software auf den ersten Blick etwas komplex. Aber wenn Sie es richtig machen, erweist sich Drupal als leistungsstarkes Werkzeug, mit dem Sie alle Ihre zukünftigen digitalen Erfahrungen in die richtige Perspektive rücken können.

Drupal CMS-Funktionen

Als Open-Source-Plattform bietet Drupal ein hohes Maß an Flexibilität, das bei den meisten Mitbewerbern schwer zu finden sein dürfte.

Tatsächlich können Sie mit der erweiterten Benutzerverwaltung eine Website erstellen, die die voreingestellte Marktschwelle überschreitet. Solange Sie mit den grundlegenden Funktionen vertraut sind, können Sie eine Website erstellen, auf der Sie ein verwertbares Blog erstellen, Videos hochladen und Inhalte nach Ihren Wünschen bearbeiten können.

Ganz zu schweigen von den klaren Erweiterungen.

Obwohl es nicht so viele wie bei WordPress gibt, können Sie mit Drupal über hoch bewertete Plugins und Add-Ons die gewünschten Anpassungen für Ihre Website vornehmen. Auf diese Weise können Sie das Potenzial Ihrer Website in jeder Online-Branche optimieren.

Ob beim Bloggen oder beim Betreiben eines E-Commerce-Shops - das Content-Management für Drupal-Seiten enttäuscht nicht.

Wie ist die Preisgestaltung?

Vorausgesetzt, Sie müssen Ihre Premium-Erweiterungen nicht wirklich anpassen, zahlen Sie am Ende nichts. Die Open Source Plattform ist absolut kostenlos. Die Kosten ergeben sich, wenn Sie nach 3rd-Hostingdiensten Ausschau halten müssen.

👍 Drupal CMS Pros

  • Schnelle Installation
  • Die Benutzerfreundlichkeit ist bis zur Marke
  • Es ist ein praktikables Starterpaket für Benutzer mit kleinem Budget
  • Drupal eignet sich für kleine und mittelständische Unternehmen gleichermaßen.

👎 Drupal CMS Cons

  • Dieses CMS wird nicht regelmäßig aktualisiert
  • Die Blogging-Kapazität ist nicht so perfekt wie die von WordPress

Wix Content Management System

wix Content Management System

Wix ist nicht nur ein Guru in der Vermarktung durch gut abgestimmte Kampagnen, sondern auch ein CMS, dessen Drag & Drop-Tools für Anfänger recht einfach und unkompliziert sind.

Dieser Website-Builder ist eine selbst gehostete Plattform und hat über 500-Vorlagen zur Auswahl. Für Online-Unternehmen macht Wix Sie zum Meister Ihrer eigenen Domain. wenn du weißt, was ich meine.

Ein praktisches Beispiel:

Mit dem CMS können Sie beeindruckende Zielseiten mit einem soliden Ertragspotenzial erstellen, um die richtige Conversion zu erzielen.

Wix Eigenschaften

Genug vom Bungee-Jumping.

Kommen wir gleich zur Sache.

Die Benutzerfreundlichkeit auf Wix erfüllt die Erwartungen eines Anfängers auf bemerkenswerte Weise. Es verfügt über Gestaltungsoptionen, mit denen Sie alle grundlegenden Elemente Ihrer Website bearbeiten können. Vielen Dank an Wix ADI (Artificial Design Intelligence), das den Benutzern extreme Flexibilität bietet.

Abgesehen von den Designvorlagen erhalten Sie eine zusätzliche leere Vorlage, mit der Sie Ihre Site von Grund auf neu erstellen können.

In Bezug auf die SEO-Funktionalität erfüllt Wix den gewünschten Standard auf dieselbe Weise wie andere Content-Management-Tools. Mit Wix können Sie die Titel Ihrer Webseiten bearbeiten, faszinierende Metabeschreibungen festlegen und die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seiten erhöhen, um die Conversions zu optimieren.

Wenn Sie eine E-Commerce-Site betreiben möchten, gibt es keine einfache Möglichkeit, dies zu tun. Wix stellt kostenlos ein SSL-Zertifikat aus, um den Sicherheitsstatus Ihres Geschäfts zu verbessern.

Glauben Sie mir einfach, wenn ich Ihnen sage, dass Sie sich bei den ersten Einstellungen niemals verheddern können. Die Unterstützungsbasis von Wix ist der von WordPress um Zentimeter näher. Es gibt ein Team von erfahrenen Entwicklern, die Ihnen helfen können, durch komplexe Dinge zu segeln.

Daneben gibt es einfallsreiche schriftliche Anleitungen und Video-Tutorials, die Ihnen helfen, Ihre Site live zu schalten. Wix reserviert etwas Cloud-Speicherplatz, um den Verlauf Ihrer Website zu sichern, für den Fall, dass etwas schief geht.

Wix CMS Preise

Hier ist eine endgültige Aufschlüsselung, wie Wix Gebühren für alle seine Pläne.

Aber zuerst müssen Sie wissen, dass das Erstellen einer Site hier völlig kostenlos ist. Der Vorteil von Wix ist, dass Sie einen Rabatt von 25% auf die Zahlung erhalten, wenn Sie sich dazu entschließen, Ihre monatlichen Pläne jährlich zu bezahlen.

Wenn Sie eine Verbindung zu Ihrer benutzerdefinierten Domain herstellen müssen, berechnet Wix hierfür nur $ 5. Für kleine, aber professionelle Websites hat Wix den Combo-Plan, der nur $ 10 pro Monat kostet. Dies ist der beliebteste Plan für persönliche Websites, da er mit den wichtigsten Tools des Starters ausgestattet ist.

Wix-Werbung nervt manchmal.

Sie könnten zustimmen.

Glücklicherweise können Sie sie mit dem Kombinationsplan automatisch blockieren. Der Unlimited-Plan hingegen kostet 14 US-Dollar pro Monat. Es ist die perfekte Ergänzung für E-Commerce-Unternehmen und freiberufliche Blogger. Wie der Name schon sagt, beschränkt dieser Plan die Bandbreite nicht und bietet Ihnen eine Speicherkapazität von bis zu 10GB.

Mit dem VIP-Plan erhalten Sie eine unaufhaltsame Kundenbetreuung. Das Wix-Team ist jede Minute für Sie da. Der monatliche $ 29-Plan beinhaltet eine kostenlose Domain für ein Jahr.

👍 Wix Pros

  • Wunderschöne Vorlagen, die für nahezu alle Online-Geschäftsstrukturen geeignet sind
  • Das CMS verfügt über flexible Drag & Drop-Tools, mit denen Sie eine Site in wenigen Minuten erstellen können
  • Der Preis ist nicht übermäßig hoch, wie es bei dem vergleichbaren Sof Magneto der Fall ist
  • Der Konfigurations- und Onboarding-Prozess ist ziemlich schnell und logisch

👎 Wix Cons

  • Der Marktplatz ist für Entwickler nicht sehr vielfältig
  • Der Starterplan hat nervige Wix-Anzeigen

Joomla

Joomla Content Management System

Ich würde dieses WCM als Top-Level-Anwärter in der Welt der Webentwicklung bezeichnen. In der jüngsten Vergangenheit hat Joomla sein Spiel intensiviert und sich eng an den Bedürfnissen der Entwickler orientiert.

Neben der HTML-Codierung Joomla ist mit der objektorientierten Programmiersprache vertraut, was für CMS-Profis in der Regel ein großes Plus darstellt. Joomla ist nur mit 3% der gesamten Websites der Suchmaschine verlinkt.

Aber dafür gibt es eine erhebliche Rechtfertigung.

Dieser kleine Anteil repräsentiert große Websites, auf denen Regierungsprojekte, Industrieunternehmen und dergleichen ausgeführt werden.

Leider hat Joomla keine solide Grundlage, wenn es um Vorlagen geht. Das mag für einen Anfänger, der keine Ahnung von WCMs hat, ziemlich schrecklich sein.

Am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Website von Grund auf neu codieren müssen. Trotzdem gibt es ein paar Erweiterungen Joomla 's Marktplatz, auf dem ein Benutzer problemlos eine überzeugende Website erstellen kann.

Um den Sicherheitsstatus Ihrer Websites zu verbessern, sichert Joomla diese kostenlos. Das Admin-Dashboard gleicht Ihre gesamte Erfahrung aus, indem es Ihnen eine mehrsprachige Funktionalität bietet. Es verfügt über unvergleichliche Schaltflächen, mit denen Sie mehrere Mitarbeiterkonten erstellen können, um Ihre Website effizient zu verwalten.

Trotz der Tatsache, dass Joomla über 7000-Plugins verfügt, sind ihre Funktionen nicht so vielfältig wie die von WordPress. Einige von ihnen sind ziemlich alt. Das ist eine der Hauptausreden, die Sie dazu bringen würden, wegzuschauen. Ich hoffe, dass Joomla Zeit findet, die veralteten zu aktualisieren.

👍 Joomla Pros

  • Es handelt sich um eine kostenlose Open-Source-Plattform, auf der Sie die erforderlichen Anpassungen vornehmen können.
  • Joomla ist das beste CMS für Entwickler mit komplexen Codierungsaufgaben

👎 Joomla Cons

  • Dieses CMS ist kein guter Performer, wenn es um SEO geht. WordPress überstrahlt Joomla massiv
  • Joomla aktualisiert nicht regelmäßig

Craft CMS

craft cms - Content-Management-System

Handwerk ist ein CMS, das sich vorzugsweise für Entwickler, Web-Profis und Benutzer eignet, die ihre digitalen Inhalte mit viel HTML-Bearbeitung im Hinterkopf verwalten müssen.

Die Vorlagen sind so leistungsfähig und können an jede Online-Nische angepasst werden, in die sich ein Benutzer begeben möchte. Es ist zweifellos eine Tatsache, dass das Erstellen auffälliger Inhalte nicht ausreicht, ohne die scharfe Konkurrenz Ihrer Kollegen zu übersehen.

In diesem Fall können Sie mit Craft Ihre Inhalte über ein ausgeklügeltes Control Panel verwalten, das die vorteilhaftesten Optionen bietet, die Sie von einem umfassenden, durchgängigen WCM erwarten, um alle möglichen Abstürze zu beheben.

Craft CMS Funktionen

Kurz gesagt, Craft ist größtenteils ein Bienenstock, der geschickte Entwickler beherbergt, die eine mühelose Plattform benötigen, die mit einer anerkannten Programmiersprache kompatibel ist, um komplexe Websites für High-End-Kunden zu erstellen.

In diesem Sinne verfügt Craft, wie der Name schon sagt, über mehr oder weniger ausgefeilte Tools, mit denen Sie in das Geschäft mit der Verwaltung digitaler Inhalte einsteigen können. Vor allem können Sie Ihre Website personalisieren, indem Sie auf die vielfältigen Plugins zugreifen.

Ganz oben auf der Prioritätenliste steht die Notwendigkeit, Ihre Website bei der Integration mit den besten und neuesten Apps im Store zu unterstützen. Wenn Sie die Sicherheit Ihrer Websites verbessern möchten, können Sie die von Craft empfohlenen Hosting-Services verwenden.

Der Deal ist, dass diese Hosting-Unternehmen firmeninterne Craft-Entwickler haben, die in diesem Bereich führend sind. Sie können also wählen, ob Sie mit Diensten wie Media Temple, Arcustech, Hyperlane arbeiten möchten, die Liste geht weiter.

Craft ist auch eine solide Alternative, wenn wir nicht nur einen E-Commerce-Shop berücksichtigen, sondern auch einen Teil des Betriebs, der es Ihnen ermöglicht, potenzielle Kunden auf schmerzlose Weise bis zum Checkout-Button zu führen.

Die API-Integrationen werden auch den Marktanforderungen gerecht. Mit Craft können Sie mit auffälligen Apps arbeiten und gleichzeitig Dinge wie Buchhaltung, SEO und Social Media Marketing verwalten.

👍 Handwerksprofis

  • Craft bietet Ihnen die ultimative Flexibilität, die Sie benötigen. Sie können Entwickler einstellen, die Sie bei der Gestaltung einer Website unterstützen, die Ihren Anforderungen entspricht.
  • Es verfügt über Premium-Plugins zur Steigerung der Produktivität Ihrer Websites.
  • Erstellen Sie eine perfekte Software für Enterprise Content Management.

👎 Craft Cons

  • Die Preise sind für kleine Unternehmen recht hoch.

Content Management Systeme: Final Takeaway

Wenn Sie alle oben genannten Punkte berücksichtigen, ist es ziemlich sicher, dass Sie das generativste CMS herausbringen, das für Ihre Geschäftsziele verwendet werden kann. Mit der Vielzahl beeindruckender Content-Management-Systeme auf dem Markt sollte der Umgang mit digitalen Daten kein unbeschreibliches Erlebnis sein.

Solange Sie sich für eine Open-Source- oder eine vollständig gehostete Plattform entschieden haben, können Sie loslegen. Für Anfänger wäre ich der Meinung, dass Sie zuerst das Web-Content-Management-System ausprobieren und nicht ein unternehmensorientiertes.

Ein CMS wie Wix beseitigt alle Komplexitäten im Vergleich zu seinem Gegenstück Magneto, das sich mehr auf potenzielle Benutzer konzentriert, die ihre E-Commerce-Geschäfte skalieren müssen. Für einen aufstrebenden Blogger ist es selbstverständlich, dass WordPress die Krone trägt. Insbesondere der Open-Source-Plan ermöglicht alle Arten von Anpassungen, die Sie in Ihrer Bucket-Liste haben.

Um die Geschichte kurz zu fassen, ist es sinnvoll, eine zu wählen, die Ihre endgültigen Ziele erfüllt. Wenn Sie vom richtigen Weg abkommen, klicken Sie einfach auf den Kommentarbereich unten und stellen Sie die brennenden Fragen.

Prost!

Werde ein E-Commerce-Experte

Geben Sie Ihre E-Mail ein, um die Party zu starten