3-Hinweise, die vor dem Hosting-Wechsel zu beachten sind

Haben Sie Ihren derzeitigen Gastgeber satt und suchen Sie einen anderen Anbieter?

Möglicherweise haben Sie einen günstigeren Host oder einen schnelleren Host oder einen Host gefunden, der einen Vorteil wie einen Website-Builder bietet.

Dies sind alles gute Gründe, um das Hostingunternehmen zu wechseln. Es ist jedoch wichtig, einige Punkte zu beachten, bevor die große Änderung vorgenommen wird.

Vor allem, egal wie sehr der Gastgeber Ihnen sagt, dass er alles für Sie tun wird, einige Arbeiten werden von Ihnen erledigt. Vor allem Ihre E-Mail-Adresse übertragen.

Einige Unternehmen haben keine E-Mail-Adressen, die von ihrem Host bereitgestellt werden, sodass sich diese Leute um nichts kümmern müssen. Es ist jedoch etwas Lesestoff, Verständnis und Frustration erforderlich, um Outlook oder andere Posteingänge mit den neuen Hosting-Anmeldeinformationen zu konfigurieren.

Beginnen Sie mit dem Verständnis, dass das Bewegen von Hosts nicht bedeutet, dass Sie sich zurücklehnen und beobachten, wie die Experten sich um alles kümmern. Es ist ein kollaborativer Prozess, der Ihren Tag wahrscheinlich sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Schließlich müssen Sie alle Anmeldungen an Ihr Hosting-Unternehmen weiterleiten und die Einrichtung Ihrer E-Mails durchlaufen.

Einige andere Überlegungen spielen beim Wechsel von einem Host zu einem anderen eine Rolle. Wenn Sie über Schiff springen nachdenken, sollten Sie sich diese Gedanken genau ansehen, um keine vorsichtige Entscheidung zu treffen. Sie werden vielleicht viel herausfinden, aber wenn Sie feststellen, dass der neue Host stinkt, ist es ein ganz separater Prozess, der versucht, Ihr Geld zurückzubekommen und die Dateien wieder auf den alten Host zu verschieben.

Lesen Sie daher weiter, um mehr über die Dinge zu erfahren, die Sie beachten müssen, bevor Sie das Hosting wechseln.

1. Ist der Host, zu dem Sie wechseln, einer der besten?

Ihr ganzes Website-Setup verlässt sich auf das Hosting. Die Geschwindigkeit, Sicherheit, Verwaltung und Kontrolle Ihrer Site hängt davon ab, ob Sie einen guten Host erhalten. Daher ist es äußerst wichtig zu überlegen, ob die Welt über den neuen Gastgeber spricht oder nicht.

Wenn Sie in Blogs oder anderen Online-Publikationen nichts finden, ist es wahrscheinlich keine gute Idee, Ihre Website mit dem Host zu riskieren.

Die besten Hosting-Unternehmen werden immer wieder in "Best of" -Listen erwähnt, in denen die Artikel anhand von Kriterien wie Schnelligkeit, Verfügbarkeit und Kundensupport nach einer so guten Qualität aufgeschlüsselt werden.

Sie erfahren auch mehr Details über die Hosts, da die Websites der Hosting-Unternehmen äußerst kaufmännisch und verwirrend sind. Anstatt durch die Verkaufskopie von Hosting-Websites zu blättern, sind Sie also in der Lage, seriöse Blogs zu lesen, die über Hosting, Blogging und das Erstellen von Websites sprechen.

Suchen Sie nach Artikeln im Internet, die kritische, vorurteilslose Informationen über diese Hosts enthalten. Wenn Sie Ihren potenziellen Host in diesen Listen als Qualitätsoptionen sehen, verfügen Sie wahrscheinlich über genügend Informationen, um den Abzug auszulösen.

Zum Beispiel möchte ich in den Artikeln einige der folgenden Dinge sehen:

  • Die Kosten - Es ist großartig, wenn der Autor alle Hosting-Pläne der einzelnen Unternehmen vorstellt. Wir möchten auch gerne sehen, wie lange Sie im Voraus bezahlen müssen, um einen bestimmten Preis zu erhalten. Der Grund dafür ist, dass die meisten Hosts ihren niedrigsten Preis auf der Website anbieten, aber dann werden Sie feststellen, dass Sie zwei oder drei Jahre im Voraus bezahlen müssen, um diese monatliche Rate zu erhalten.
  • Geld zurück garantiert - Obwohl das Ziel darin besteht, einen großartigen Gastgeber zu finden, damit Sie nicht wieder gehen müssen, ist es wichtig, Artikel zu finden, die die Garantien für Geld-zurück-Garantie hervorheben. Auf diese Weise wissen Sie, wie lange Sie eine volle Rückerstattung erhalten müssen.
  • Ladezeit - Wenn der Autor nicht zumindest eine kleine Recherche über die Ladezeit durchgeführt hätte, würde ich den Artikel komplett auslassen. Warum? Weil das Hosting einen starken Einfluss darauf hat, wie schnell Ihre Website für die Kunden geladen wird. Die Geschwindigkeit beeinflusst SEO und wie oft Nutzer Ihre Website verlassen, ohne etwas anzusehen.
  • Betriebszeit - Dies ist in der gleichen Kategorie wie die Ladezeit, es geht jedoch eher darum, ob Ihre Website aufgrund von Serverproblemen zufällig abstürzt oder nicht. In der Regel liegt die Betriebszeit eines Hosts in der Nähe von 100%. Es ist jedoch empfehlenswert, in den Hosting-Bewertungen nachzuschauen, ob jemand anderes Probleme mit der Laufzeit hat.

2. Wirst du betrogen?

Seien wir ehrlich, die meisten Marken und Einzelpersonen, die sich mit Hosting beschäftigen, denken über die Preisgestaltung nach, bevor es um Sicherheit oder Geschwindigkeit geht. Es ist nicht so, wie es sein sollte, aber Budgets sind eine echte Sache.

Daher ist es ideal, einige der günstigsten Preise für einen Gastgeber zu finden. Das einzige Problem ist, dass wenn Sie Hosts sehen, die für weniger als einen Dollar verkaufen oder sich irgendwo in der Nähe befinden, die Chance besteht, dass Sie Ihr Geld betrügen und sich auf einem leicht gehackten, unsicheren Server befinden.

Darüber hinaus stellen Sie möglicherweise fest, dass diese günstigen Hosts in einer schlechten IP-Umgebung betrieben werden. Dies bedeutet, dass Google Ihre Website höchstwahrscheinlich im Gegenzug bestraft.

Neben groben Ausfallzeiten und schlechtem Support sollten Sie solche Situationen am besten vermeiden.

Zum Beispiel einige der billigsten Aussie Hosting Optionen sind ziemlich schlecht. Sie können jedoch qualitativ hochwertiges Shared und VPS-Hosting in dieser Region finden, ohne zu viel Geld ausgeben zu müssen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn Sie ein Blogger oder Inhaber eines kleinen Unternehmens sind, der anfangs nicht erwartet, dass viel Traffic auf die Website kommt.

3. Wie ist der Kundensupport?

Bei der Übertragung von einem Host auf einen anderen kommt der Kundensupport häufig zum Tragen.

Es ist auch wichtig, eine Telefonleitung, einen Live-Chat und eine E-Mail-Adresse zu haben, um den Gastgeber zu kontaktieren, nachdem alles verschoben wurde. Immerhin stoßen Sie auf Probleme mit Ihren Site-Dateien. Wenn das passiert, brauchen Sie jemanden, mit dem Sie sprechen können.

Sind Sie bereit, das Hosting zu wechseln?

Okay, Sie haben also geprüft, ob Ihr zukünftiger Gastgeber als einer der besten angesehen wird. Überprüfen Sie, ob Sie nicht betrogen werden, und stellen Sie sicher, dass der Kundensupport ziemlich gut ist.

Sobald Sie diese Schritte durchlaufen haben, sollten Sie problemlos auf den neuen Host umstellen. Viel Glück!

Headerbild mit freundlicher Genehmigung von

Bogdan Rancea

Bogdan ist Gründungsmitglied von Inspired Mag und hat in diesem Zeitraum fast 6-Jahre Erfahrung gesammelt. In seiner Freizeit studiert er gern klassische Musik und erforscht die bildende Kunst. Er ist auch ziemlich besessen von Fixies. Er besitzt bereits 5.