10 muss Shopify Tipps & Ressourcen lesen. (Hauptsächlich) Für Anfänger.

Es gibt unzählige Ressourcen und Tipps, mit denen Sie eine der beliebtesten E-Commerce-Plattformen auf dem Markt in Shopify optimal nutzen können. In diesem Blog wurden zuvor Tipps und Ressourcen für E-Commerce-Benutzer angesprochen. Vielleicht erinnern Sie sich an diese Liste von 293 allgemeine Tipps für E-Commerce-Websites dass wir haben uns vor einer Weile zusammengesetzt.

In diesem Artikel werden die wichtigsten 10-Ressourcen und Tipps speziell für Shopify-Benutzer aufgeführt. Der Artikel konzentriert sich hauptsächlich auf Anfänger und gibt Ihnen einen großartigen Einstieg in die E-Commerce-Welt.

An jedem Punkt werden einige wichtige Mitbringsel aus den Artikeln sowie ein Link zu der Ressource hervorgehoben, so dass Sie weiterlesen können.

Wenn Sie immer noch überzeugen möchten, warum Shopify eine gute Option für Ihren E-Commerce-Shop ist, dann besuchen Sie unsere ausführlichen Informationen Überprüfung der Shopify-Plattform.

1. Ihren Laden einrichten

Wenn Sie in der E-Commerce-Welt anfangen, kann Ihre Begierde Sie überwinden. Ambitionen, Ihre Marke zu etablieren und die Welt zu erobern, bedeuten, dass die Grundlagen auf der Strecke bleiben können.

Als Erstes müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Shop richtig eingerichtet haben. Hier ist ein guter Anfang: Einsteigerhandbuch für Shopify.

Dies ist ein großartige Ressource von MonetizePros. Es behandelt wichtige Themen wie die Preisgestaltung auf der Plattform und die Einrichtung Ihres Online-Shops von Grund auf. Darüber hinaus werden verschiedene für Anfänger unerlässliche Funktionen sowie ein schneller Hintergrund im App Store behandelt.

Key Take Away

  • Hosting - Kein Plan von Shopify umfasst ein Domain- oder E-Mail-Hosting. Daher müssen Sie sich an einen Internet-Domain-Registrar wie. Wenden Los Papa or Namecheap. In Bezug auf GoDaddy können Sie eine Domain für das erste Jahr ab 99c registrieren. Sie bieten auch E-Mail-Support, bei dem Sie eine Unternehmens-E-Mail-Adresse registrieren können und jeder Benutzer ca. 2 USD pro Monat kostet. Sie können auch 30% auf Ihre erste Bestellung erhalten, indem Sie den Code verwenden GET30OFF
  • Bezahlung - Wenn Sie Ihre erste Zahlung an Shopify tätigen möchten, erhalten Sie einen Rabatt von 10%, wenn Sie einen Jahresplan oder 20% für einen Zweijahresplan (zwei Jahre) bezahlen
  • Domain - Sie suchen nach einem Namen für Ihren Laden? Nicht sicher, was verfügbar ist, dann checke das aus Generator für Unternehmensnamen Tool, um zu sehen, welche Domains verfügbar sind

2. Domäneneinrichtung

Wenn Sie Ihren Shopify-Shop zum ersten Mal einrichten, erhalten Sie eine kostenlose myshopify.com-Domain, sodass Ihre Shop-URL beispielsweise wie folgt aussieht:http://sportshoes.myshopify.com“. Dies sieht aus Anwendersicht nicht gut aus und hilft Ihnen auch nicht, eine starke Marke aufzubauen. Auch wenn Sie Ihre URL auf Drucksachen platzieren möchten, ist sie nicht sofort erkennbar, wenn ein Teil der URL "myshopify" enthält.

Daher ist es wichtig, eine Domain bei GoDaddy oder Namecheap zu erwerben und Ihre Domain bei Shopify zu speichern. Tatsächlich hat der letztere einen fantastischen Artikel darüber geschrieben, wie das zu tun ist.Wie weist man eine Domain auf Shopify hin?'.

(Bild von Namecheap)

Key Take Away

  • Domäne stellt keine Verbindung her - Wenn Sie zunächst die Schritte zum Aktualisieren Ihrer Domäne ausführen, wird möglicherweise ein Fehler angezeigt, bei dem Sie darauf hingewiesen werden, dass Ihre Domäne nicht verbunden ist. Machen Sie sich keine Sorgen, da es manchmal bis zu 24-Stunden dauern kann, bis die DNS-Einträge für die Aktualisierung des Domänennamens aktualisiert werden
  • SSL - Wenn Sie ein SSL-Zertifikat erhalten möchten und Ihre Website unter https eingerichtet ist (und Sie sollten), müssen Sie sich direkt an Shopify wenden, um ein Problem zu lösen, und nicht an den Domain-Registrar

3. Starten Sie Ihren Shop

Nun, da Sie mit den ersten Schritten vertraut sind, ist es an der Zeit, Ihren Shop der Welt zu präsentieren!

Kurz bevor Sie dies tun, lohnt es sich jedoch, kurz zu bremsen und zu überprüfen, ob alles richtig ist. Zum Glück für Sie haben die Jungs und Mädchen von Shopify das zusammengestellt Wesentliche Checkliste für den Shopify-Shop.

Der Artikel deckt alles ab, von zusätzlichen Vertriebskanälen und Bildoptimierung über das Einrichten von Analysen bis hin zu Steuer- und Versandeinstellungen. Wenn Ihre Website gestartet wird, möchten Sie sich nicht um die Verwaltungsaufgaben kümmern, die Sie anfangs nicht erledigt haben, und Sie möchten sich auf Ihr Marketing konzentrieren und sicherstellen, dass Ihr Geschäft den bestmöglichen Start erhält.

(Bild von Shopify)

Key Take Away

  • Verkaufskanäle - Wenn Shopify-Benutzer ihre Reise beginnen, besteht die Gefahr, dass sie engstirnig sind und sich ausschließlich auf ihren Shopify-Shop konzentrieren. Jedoch, Forschung von Harvard beweist, dass 73% der Kunden mehrere Kanäle für Einkäufe von derselben Marke verwenden. Daher müssen Sie Ihre Produkte auf Marktplätzen wie eBay, Amazon, Kik und Google Shopping verkaufen und verwenden Inventar-Management-Software um Ihnen beim Umgang mit diesen zu helfen
  • Analyse - Die Einrichtung von Analysen auf Ihrer Website ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, da Sie unbezahlbares Feedback darüber erhalten, wie Besucher mit Ihrer Website interagieren oder nicht. Die offensichtliche Wahl ist Google Analytics und Sie können deren folgen Installationsdokumentation um das anzufangen. Wir behandeln das im nächsten Schritt auch etwas mehr
  • Versand - Keine besonders spannende Aufgabe, aber eine wesentliche Aufgabe. Stellen Sie sicher, dass die richtigen Preise für Ihren Versand festgelegt sind und dass Sie an die von Ihnen angegebenen Standorte versenden können. Wenn Sie beispielsweise ein britischer Verkäufer sind, möchten Sie nach Nordirland versenden? Es ist Teil des Vereinigten Königreichs, aber die Kosten für den Versand sind viel teurer als auf dem britischen Festland

4. Analysen

Für Einsteiger ist Google Analytics das beste Tool, mit dem Sie die Leistung Ihrer Website verfolgen können. Überfordern Sie die Dinge in dieser Phase nicht übermäßig, schauen Sie sich das also genauer an Einführung in Google Analytics für E-Commerce von Neil Patel.

Sie müssen in der Lage sein, die Leistung Ihres Shops in allen Phasen zu messen, und diese ausführliche Anleitung hilft Ihnen beim Einrichten des Tools und beim besseren Verständnis Ihrer Berichte. Außerdem wird kurz erläutert, wie Sie Ihre Social-Media-Analyse in den Griff bekommen können.

(Bild von Neil Patel)

Key Take Away

  • Trichter - Wenn Sie eine Marketingkampagne einrichten und starten, müssen Sie nachverfolgen, in welcher Phase des Trichters die Leute aussteigen. Wenn Sie wissen, wo die Hindernisse in Ihrem Marketing liegen, können Sie die Psychologie hinter Ihren Kunden verstehen, wodurch zukünftige Kampagnen verbessert werden
  • Tracker - Das Schlimmste, was E-Commerce-Ladenbesitzer tun können, besteht zunächst darin, Geld für Kampagnen auszugeben, hat aber keine Ergebnisse, wenn das Ergebnis funktioniert. UTM-Codes einrichten Alle Ihre Kampagnen stellen sicher, dass Sie wissen, ob das Geld gut angelegt wurde
  • Facebook - Facebook bietet Einblicke in Ihre Fans, die Ihnen wertvolles Feedback geben können, um Ihren Kundenstamm zu verstehen. Sie haben Zugriff auf Demografie, Standort, Sprache und Kaufdaten

5 Plugins

Sie möchten nicht verloren gehen, wenn Sie diese langen Listen von Plug-Ins sehen. Hier finden Sie das 5 Shopify Plugins, mit denen jeder E-Commerce-Shop beginnen sollte von E-Commerce-Regeln.

Es ist eine großartige Liste mit Plugins, die Ihnen helfen Erhalten Sie E-Mail-Benachrichtigungen, veröffentlichen Sie Produkte auf Social Media-Konten und vieles mehr. Es ist ein großartiger Start-Artikel, bevor Sie tiefer in diese Dutzende anderer Plugins einsteigen.

Key Take Away

  • Starten Sie Ihren Shop - Shopify App Store ist in verschiedene Sammlungen unterteilt Starten Sie Ihren Shop-Bereich Das enthält alle wichtigen Dinge, die Sie brauchen. Viele dieser Apps sind in der Regel kostenlos. Dies ist wichtig, wenn Sie die Kosten während des Starts niedrig halten möchten
  • Bewertungen - Sie können leicht erkennen, welche Apps am beliebtesten sind, indem Sie die Benutzerrezensionen und Bewertungen neben den jeweiligen Apps anzeigen. Nehmen Sie sich Zeit, um in die Apps zu klicken und die ausführlichen Beschreibungen sowie die Videoanleitungen zu lesen. Durch das Lesen des Kleingedruckten wird sichergestellt, dass Sie keine bösen Überraschungen hinsichtlich der Gebühren erhalten

6. Website design

Dies ist ein Leitfaden für Webdesigner, die ihren eigenen Shopify-Shop gestalten möchten: Eine Webdesigner-Einführung in Shopify.

Sie erfahren, wie die Shopify-Themenentwicklung funktioniert, einschließlich der Einführung in Liquid, der Schablonensprache von Shopify. Durch Shopify stehen Ihnen zahlreiche Vorlagen zur Verfügung, aber es gibt nichts Besseres als ein eigenes Design, da Ihre Website dadurch wirklich einzigartig werden kann.

Key Take Away

  • Partnerprogramm - Wenn Sie in der Lage sind, Ihren eigenen Laden zu gestalten, sollten Sie sich das Partnerprogramm ansehen. Auf diese Weise können Sie beliebig viele Geschäfte kostenlos gestalten und zu einem Preis im Partnerprogramm eintragen. Dies kann Ihnen helfen, Ihre Ausgaben für Ihre eigene Website zu erhöhen
  • Themen - Jedes Shopify-Design besteht aus vier Schlüsselelementen, nämlich HTML-Dateien, CSS, Javascript (optional) und Bildern. Der Artikel wurde von Keir Whitaker geschrieben, der für Shopify arbeitet und ihm seine anbietet nackte knochen starter thema welche über Github verfügbar ist

7. SEO für Shopify

Der ultimative Shopify-User-SEO-Ratgeber von Inbound Authority ist ein fantastischer Leitfaden für Anfänger und Fortgeschrittene, wenn es um SEO geht.

Es dauert eine halbe Stunde und Sie finden dort (fast) alles, von den ersten Schritten bis zur Google Search Console und Website-Migrationen von anderen Plattformen zu Shopify.

(Bild von der eingehenden Behörde)

Key Take Away

  • Meta Description - Sie erhalten eine automatisch aufgefüllte Beschreibung für Ihren Shop. Sie sollten diese jedoch selbst ausfüllen, um sie ansprechend zu gestalten, sodass Besucher dazu aufgefordert werden, aus den Suchmaschinenergebnissen auf Ihren Eintrag zu klicken
  • Suche Console - Fügen Sie Ihre Website zu hinzu Google Search Console. Auf diese Weise können Sie Fehler in Bezug auf fehlende Seiten und Serverprobleme sehen. Es informiert Sie auch über fehlerhafte Links und gibt Ihnen Vorschläge, wie Sie Ihren HTML-Code in Bezug auf Titel-Tags und Meta-Beschreibungen verbessern können
  • Sitemaps - Shopify verfügt über eine integrierte XML-Sitemap-Funktionalität. Eine Sitemap ist im Wesentlichen eine Liste aller Seiten, die sich auf Ihrer Website befinden. Sie benötigen Zugriff darauf, wenn Sie Ihre Website an die Google Search Console übermitteln möchten

8. Ein Thema erstellen

Dies ist eine weitere Ressource für Webdesigner. Wir haben bereits früher die Grundlagen des Shopify-Webdesigns angesprochen, aber hier sind einige ausführlichere Informationen, wie Sie dies tun können baue dein erstes Thema.

Dies ist wichtig, wenn Sie Anfänger als Designer sind und das Thema im Shopify-App-Store nicht ganz richtig finden. Sie erhalten weitere Tipps zu Liquid sowie einige gute Vorschläge, wie Sie kreativ sein können, um Ihr eigenes persönliches Thema zu erhalten.

Key Take Away

  • Flüssigkeit - Shopify verwendet eine gut lesbare und ausdrucksstarke Ruby-basierte Sprache, die die Ausführung ihrer Themen unterstützt. Shopify hat ein sehr zusammengestellt gründliche und umfassende Anleitung in Liquid, das Ihnen zeigt, wie Sie verschiedene Tags, Filter und Objekte verwenden
  • Schiefer - Die Shopify-Community forderte ein modernes Werkzeugsystem. Deshalb haben sie das bereitgestellt, was sie das nennen Slate Starter Theme Das bietet Ihnen alles Nötige, um loszulegen. Dazu gehören Snippets und Vorlagen sowie die Standard-Tags, die Sie für Liquid benötigen. Beachten Sie, dass es in diesem Design nicht viel CSS gibt, das absichtlich gemacht wird, da dies nur ein Rahmen für Sie ist, um anzufangen

9. Videoführer

Wenn Sie glauben, dass ein Videokurs mehr Ihre Tasse Tee ist, dann probieren Sie den Online-Videokurse von Lynda. Sie werden Sie durch den Start, das Einrichten Ihres Shops, die Zahlungsgateways, Versandoptionen und das Anpassen Ihrer Website führen.

Patrick, der diesen Kurs leitet, ist ein E-Commerce-Experte und bietet fantastische Einblicke, wie Sie einen erfolgreichen Online-Shop betreiben können. Lynda-Kurse sind jetzt auf LinkedIn Learning verfügbar und Sie können auf mehr als 6,000-Kurse zugreifen. Sie können auch mit der erster Monat frei.

Key Take Away

  • Reduzierte Geräte - Sie können nicht nur einen Rabattcode einrichten, sondern auch ein Banner auf Ihrer Website einrichten, um Ihren Rabatt zu präsentieren. Patrick zeigt Ihnen, wie Sie dies einrichten, um Ihren Umsatz in Spitzenzeiten wie dem Black Friday zu maximieren
  • Versandetiketten - Patrick führt Sie durch den Prozess, wie Sie können Drucken Sie Ihre eigenen Versandetiketten innerhalb Shopify. Dies erspart Ihnen viel Zeit, die Sie sonst beim Postamt in einer Warteschlange verbringen würden, um Ihre Pakete zu versenden
  • Bestellungen - Patrick betont, dass Shopify bei der Verwendung von 3rd-Part-Gateways wie Paypal manchmal sagen kann, dass die Bestellung "unbezahlt" war. Dies liegt daran, dass Paypal den Benutzer zurück zur Website umleiten muss. Wenn der Benutzer nicht auf diesen Vorgang wartet, kann er als unbezahlt angezeigt werden. Es lohnt sich einzuchecken Ihre Bestellungen Bildschirm täglich, um Ihre Bestellungen mit Ihren 3rd-Party-Gateways abzugleichen

10. Produktfotografie

Die Verwendung von auffälligen Bildern in hoher Qualität ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte für Ihre Besucher attraktiv sind. Wenn Personen, die Ihre Website besuchen, kein klares Bild von Ihrem Produkt sehen, können Sie sich ebenso auf den Ausfall einstellen.

Es kann sehr teuer sein, für einen professionellen Fotografen zu zahlen, vor allem, wenn Sie eine große Auswahl an Produkten haben. Also die guten Leute bei Out of the Sandbox (Schauen Sie sich hier ihre Vorlagen-Sammlung an) habe ein handliches DIY gelegt leiten zusammen mit dem Titel "Geheimnisse für das Fotografieren großartiger Produktfotos für Ihr Shopify-Thema". In einer Zeit, in der Smartphones immer leistungsfähiger werden, war es noch nie einfacher, fotografische Fotos mit Ihrem Mobiltelefon zu machen.

Key Take Away

  • Hintergrund - Besucher Ihrer Website möchten, dass der Fokus auf Ihrem Produkt liegt. Daher ist es wichtig, dass Sie einen weißen Hintergrund haben. Out of the Sandbox schlägt vor, einfach ein weißes Stück Plakatwand gegen eine Wand zu drücken
  • Beleuchtung - Der Blitz Ihrer Kamera ist nicht gut genug. Wenn Sie also eine gute Beleuchtung haben, werden Ihre Bilder wirklich hervorgehoben. Der Artikel schlägt Klemmlampen und Lampen für Maler vor, die beide sehr erschwinglich sind
  • Uploading - Sobald Sie Ihr Fotoshooting abgeschlossen haben, können Sie es ganz einfach in Ihr Shopify-Shop-Backend hochladen. Wenn Sie ein Apple- oder Mac-Benutzer sind, können Sie das verwenden Airdrop-Funktion um Ihre Fotos schnell und effizient zu übertragen

Haben Sie einen dieser Artikel gelesen und für hilfreich befunden? Haben Sie einige Tipps, wie Sie mit Shopify erfolgreich sein können? Dann teilen Sie unten Ihre Kommentare und lassen Sie eine Themendiskussion beginnen!

Richard Protheroe

Content-Marketer bei Veeqo. Mit Veeqo können Sie Ihr Amazon Seller Central-Konto mit Ihren anderen Vertriebskanälen verknüpfen, um Ihr Inventar und Ihren Versand besser zu verwalten.