Der billigste Weg, einen E-Commerce-Shop zu eröffnen (Juli 2019)

Sie haben die Unternehmer auf Shark Tank gesehen (oder vielleicht gehört). Die Hälfte von ihnen geht vor den Haien herum, die über die Hunderttausende oder sogar Millionen Dollar sprechen, die sie für ihr Startup ausgegeben haben, nur um in einer Situation zu sein, in der sie mehr Geld von den milliardenschweren Investoren brauchen, um ihre Träume am Leben zu erhalten.

Es kann Ihnen ein sinkendes Gefühl in Ihrem Magen geben, wissend, dass Sie nie in der Lage sein würden, diese Art von Geld zusammen zu sammeln oder die Sicherheiten zu haben, um diese Art von Darlehen von einem Investor oder einer Bank zu sichern.

Aber brauchst du das alles, um es zu können? ein Geschäfft eröffnen?

Ich meine, kann es vielleicht möglich sein, erfolgreich zu starten Online-Geschäft - zB E-Commerce-Geschäft - ohne (oder sehr wenig) Startkapital?

Obwohl Ihre Ausgaben wahrscheinlich steigen werden, wenn Ihre Verkäufe steigen, möchte ich Sie daran erinnern, dass viele dieser Unternehmer mit nichts mehr begonnen haben als einem einfache E-Commerce-Website, kleine Geldbeträge auszugeben, um nach und nach zu expandieren und Geld zu verdienen, um Upgrades zu bezahlen.

Aber im Moment brauchen Sie die günstigste Möglichkeit, eine E-Commerce-Site zu starten. Sie haben entweder ein wenig Geld in der Tasche oder gar kein Geld, um mit dem Verkauf zu beginnen. Deshalb möchten wir Ihnen ein paar Methoden zeigen, mit denen Sie Geld in Ihrer Tasche behalten können, um in andere Bereiche Ihres Geschäfts zu investieren. Lesen Sie weiter, um mit dem Speichern zu beginnen!

Methode 1: WordPress

wordpress - Günstigste Möglichkeit, einen E-Commerce-Store zu gründen

WordPress war die Lösung für 27% aller Websitebesitzer im Web. Oder anders ausgedrückt, mehr als jede vierte Website läuft auf der WordPress-Plattform.

Und zum Glück für uns alle ist WordPress auch perfekt in der Lage, eine E-Commerce-Website zu betreiben. Mehr als das, tatsächlich mehr als 42% aller E-Commerce-Websites (neueste 2016-Daten zeigen) laufen auf WordPress.

Die Vorteile, diese Route zu gehen und Ihren Laden auf WordPress zu starten, sind wirklich verlockend:

  • WordPress an sich ist eine freie und Open-Source-Plattform. Dies bedeutet, dass Sie es nicht nur kostenlos bekommen, sondern sogar seine inneren Abläufe an Ihre Bedürfnisse anpassen können. 100%.
  • Das beste E-Commerce-Tool für WordPress - ein E-Commerce-Plugin namens WooCommerce - ist ebenfalls kostenlos und Open Source.
  • Sie können einen großartigen und zuverlässigen Hosting-Plan bekommen, der für nur $ 4 / Monat WordPress-optimiert wurde. (Später, wenn Ihre Website wächst, möchten Sie möglicherweise zu einem höheren Tarif bei $ 12 / Monat wechseln.)

Bleiben Sie eine Minute bei dieser letzten Sache - das Hosting - ja, wenn Sie WordPress als Kern Ihres eCommerce-Stores nutzen, müssen Sie sich selbst ein Hosting-Konto besorgen. Das mag kompliziert klingen, aber es ist eigentlich ziemlich einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich bei einem der beliebten Hosting-Anbieter anzumelden und ihnen einige grundlegende Kontakt- / Geschäftsinformationen über Ihre Website zu geben.

Wenn es um bestimmte Hosting-Anbieter geht, die wir empfehlen könnten, Siteground ist eine der am besten bewerteten und optimierten Lösungen für WordPress auf dem Markt. Ihre hohe Qualität wurde durch mehrere Kundenbewertungen und Ergebnisse der Hosting-Umfrage bestätigt.

Und die beste Nachricht, wie ich oben erwähnt habe, ist, dass Sie einen WordPress-fähigen Hosting-Plan für so wenig wie $ 4 pro Monat bekommen können. Klicken Sie hier.

Während der Anmeldung können Sie SiteGround anweisen, eine leere WordPress-Website für Sie zu erstellen. Sie kümmern sich kostenlos darum, damit Sie sich beim technischen Setup nicht die Hände schmutzig machen müssen.

Ein weiteres Element Ihrer eCommerce-Einrichtung ist WooCommerce - das kostenlose WordPress-Plugin, das Ihnen alle benötigten Online-Shop-Funktionen bietet. Es kann wie jedes andere WordPress-Plugin installiert werden, und es sind keine Kosten damit verbunden.

Das letzte Element unseres WordPress + eCommerce-Puzzles ist Ihr WordPress-Theme - das Website-Design, das Sie Ihren Kunden zeigen werden.

Es gibt eine Menge von Optionen online verfügbar - es ist wirklich - aber wenn Sie nicht mit allen Möglichkeiten überflutet werden wollen, können Sie auschecken diese kurze Liste hier drüben. Alle auf dieser Seite präsentierten Themen wurden aufgrund ihrer Struktur und Optimierung für E-Commerce-Websites (und insbesondere für WooCommerce) vorausgewählt.

(Lassen Sie mich nur betonen, dass es wirklich wichtig ist, mit einem WordPress-Theme zu arbeiten, das für E-Commerce-Websites optimiert wurde. Andernfalls riskieren Sie, dass Ihre Produkte nicht richtig angezeigt werden und Sie Verkäufe verursachen.)

Nun, alles, was ich hier sage, mag zunächst eine Menge Arbeit sein, aber es ist wirklich nicht so. Sobald Sie anfangen, die Schritte zu durchlaufen, werden Sie schnell erkennen, dass alle in weniger als einer Stunde erledigt werden können und dass alles sehr einfach zu verstehen ist.

Das ist die ganze Macht von WordPress ... Sie können grundsätzlich jede Art von Website damit starten (einschließlich eCommerce oder andere Online-Geschäfte), und dies zu sehr niedrigen Kosten und mit geringem Zeitaufwand.

Wenn Sie alles zusammenfassen, kostet das Einrichten Ihres eCommerce-Shops auf WordPress Sie:

Methode 2: BigCartel (für Speicher mit nicht vielen Produkten)

Wenn Sie vorhaben, bis zu fünf Produkte zu verkaufen, wird die Großes Kartell System bietet einen Plan, der für immer völlig kostenlos ist. Das einzige Problem dabei ist, dass Sie auf fünf Produkte beschränkt sind und die Funktionen eher begrenzt sind. Ganz zu schweigen davon, wenn Sie mit einem Upgrade auf andere Pläne beginnen, sollten Sie besser mit einer Lösung wie Shopify arbeiten, da die Feature-Basis besser ist.

Der BigCartel Gold-Plan sieht jedoch so aus:

  • Kostenlos für bis zu fünf Produkte
  • Auftragsverwaltung
  • Fünf Bilder pro Produkt
  • Inventarverfolgung
  • Digitale Produkte
  • Verkaufen auf Facebook
  • Rabattcodes

Wenn Sie Ihr Konto in BigCartel upgraden möchten, haben Sie folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Titanium - $ 29.99 für 300-Produkte
  • Diamant - $ 19.99 für 100-Produkte
  • Platinum - $ 9.99 für 25-Produkte

Methode 3: Shopify (schnellste Methode mit einfachen und leistungsstarken Tools)

Shopify-Startseite

Die letzte Methode, um ein billiges Geschäft zu bauen, ist mit zu gehen Shopify. Es ist bei weitem die einfachste und schnellste Methode von den dreien, und ich empfehle es für Anfänger Entwickler.

Sie beginnen mit einer kostenlosen 14-Testversion zum Testen Shopify Lite Plan ist nur $ 9 pro Monat. Dies ist ein wunderbarer Preis, wenn Sie auch einen Domainnamen und ein Hosting erhalten und ein kostenloses Thema auswählen.

Dieser Plan hat keinen Online-Shop, aber Sie erhalten unbegrenzte Produkte und einen Shopify Buy-Button, um mit dem Verkauf zu beginnen.

Selbst wenn Sie mit dem Upgrade beginnen, sind die Preise ziemlich vernünftig:

  • Shopify Lite - $ 9 pro Monat
  • Grundlegender Shopify-Plan - $ 29 pro Monat
  • Shopify Plan - $ 79 pro Monat
  • Erweiterter Shopify-Plan - $ 299 pro Monat

Methode 4: Magento Open Source (für erfahrene Entwickler)

Ähnlich wie WordPress Magento bietet eine OpenSource-Option zum Erstellen Ihres Online-Shops. Der Hauptunterschied zwischen Magento und WordPress besteht darin, dass Magento wirklich für Entwickler mit viel Erfahrung gedacht ist. Magento verfügt über eine große Lernkurve, sodass Sie entweder umfangreiche Entwicklungserfahrung benötigen oder jemanden bezahlen müssen, um Ihrem Team beizutreten. Ansonsten ist es besser, eine der gehosteten E-Commerce-Plattformen oder sogar WordPress zu verwenden.

Trotzdem sollten Sie Magento nicht völlig ausschließen. Es ist die beliebteste E-Commerce-Plattform der Welt. Einige der größten, am schnellsten wachsenden Marken beginnen mit oder gehen aus gutem Grund in Magento über.

Wie sind die Kosten?

Zum Start ist Magento völlig kostenlos, um Ihren eigenen Online-Shop herunterzuladen und zu erstellen. Dies ist vorteilhaft für kleinere Startups, die sich an knappen Budgets halten müssen.

Sie könnten technisch einen Weg finden, einen Magento-Store zu bauen, ohne dafür Geld zu zahlen. Sie müssen jedoch einen Host finden, damit Ihre Website online angezeigt wird. Die Kosten für das Hosting können zwischen $ 3 pro Monat und $ 100 pro Monat liegen. Es hängt alles davon ab, wie schnell Ihre Website wächst und welche Leistung Sie von Ihrem Hosting-Unternehmen erwarten.

Themen und Erweiterungen

Abgesehen davon möchten Sie vielleicht für Themen und Erweiterungen bezahlen. Die gute Nachricht ist, dass Magento mit allen Funktionen ausgestattet ist, die Sie für einen leistungsstarken Online-Shop benötigen. Einige Themen sind jedoch viel besser als andere, wenn Sie mit der Online-Suche beginnen. Sie könnten am Ende $ 1 für ein Thema bezahlen, aber es ist wahrscheinlich am besten, wenn Sie nach etwas rund um den Bereich $ 100 suchen.

Schließlich ist der teuerste Teil von Magento die Tatsache, dass Sie möglicherweise einen Entwickler einstellen müssen. Wenn dies der Fall ist, ist Magento wahrscheinlich keine der kostengünstigsten Möglichkeiten, einen Online-Shop zu erstellen. Wenn Sie jedoch einen Partner haben, der Entwickler ist, oder wenn Sie selbst über Entwicklungserfahrung verfügen, müssen Sie möglicherweise keinen Freelancer oder Vollzeitangestellten finden, um die Website für Sie zu betreiben. In dieser Situation ist Magento einer der besten Werte für den Aufbau eines Online-Shops.

Methode 5: Einfache digitale Downloads (für den Verkauf digitaler Produkte)

Obwohl dies nicht für alle gilt, die online verkaufen möchten, ist dies der Fall Easy Digital Downloads Plattform ist ideal für diejenigen, die digitale Produkte verkaufen möchten. Dies kann Audiodateien, Musik, Videos und E-Books umfassen. Es gibt viele digitale Verkaufschancen, vor allem wenn man bedenkt, dass sie nicht viel Kapital benötigen, um sich zu entwickeln. Das macht es umso günstiger.

Wenn Sie beispielsweise einen Online-Videokurs mit den Grundlagen von WordPress erstellen und einen WooCommerce-Store erstellen möchten, ist lediglich Ihre Zeit erforderlich. Möglicherweise müssen Sie ein wenig Geld für Bildschirmaufnahmesoftware und Bearbeitungstools ausgeben, aber es gibt auch kostenlose Lösungen für diese.

Zurück zu Easy Digital Downloads.

Dies ist eine völlig kostenlose Online-Verkaufsplattform, die in WordPress integriert werden kann. Alles, was Sie tun müssen, ist die Website zu besuchen und das Plugin kostenlos herunterzuladen. Sobald Sie es auf Ihrer Website installiert haben, verwandelt es das Frontend fast sofort in einen Online-Shop. Sie können digitale Produkte buchen, Zahlungen abrufen und automatisierte E-Mails mit den Dateien an Ihre Kunden versenden.

Gibt es irgendwelche Kosten?

Das Easy Digital Downloads-Plugin ist kostenlos, kann jedoch auch in WordPress integriert werden. Da WordPress eine Open-Source-Lösung ist, müssen Sie Ihr eigenes Hosting finden. Dies kann Sie von $ 3 pro Monat bis zu $ ​​50 pro Monat kosten. Ich könnte mir nicht vorstellen, dass die meisten digitalen Produktwebsites daran weiter wachsen werden, aber Sie wissen nie. Es gibt gigantische digitale Marktplätze, die definitiv mehr als das Hosting ausgeben.

Sie können sich auch entscheiden, für ein WordPress-Theme oder eines der vielen Add-Ons von der Easy Digital Downloads-Website zu bezahlen.

Zu den beliebtesten Add-Ons gehören:

Die Preise variieren für alle diese Add-ons. Beispielsweise kostet das Add-On für wiederkehrende Zahlungen $ 199 für eine einzelne Site-Lizenz. Für unbegrenzte Sites reicht der Preis bis zu $ ​​419. Das Stripe Payment Gateway beginnt bei $ 89 für eine einzelne Site-Lizenz und reicht bis zu $ ​​209 für unbegrenzte Sites.

Insgesamt sind Sie nicht verpflichtet, diese Add-ons zu erwerben. Daher können Sie technisch eine schöne Website mit vollständiger Unterstützung für den Verkauf digitaler Produkte erstellen. Das Easy Digital Downloads-Plugin verfügt über alle Funktionen, die Sie benötigen, und der einzige Aufwand, der für ein Hosting-Konto erforderlich wäre.

Methode 6: 3dCart (Für unbegrenzte Produkte zu einem günstigen Preis)

Obwohl diese Vorgehensweise auf der Strecke bleibt, werden einige der günstigeren E-Commerce-Plattformen die Anzahl der Produkte in Ihrem Geschäft begrenzen. Ein gutes Beispiel dafür ist BigCartel. Diese Plattform begrenzt die Anzahl der Produkte, die Sie für mehrere Preispläne haben können. Vor allem können Sie nur fünf Produkte für den kostenlosen Tarif in Ihrem Geschäft haben. Deshalb haben wir es natürlich für kleinere Läden empfohlen.

Bei der Betrachtung 3dCartMit leistungsstarken Tools zum Erstellen von Websites ist dies ein hervorragender Wert. Nicht nur das, auch die Preise sehen im Vergleich zu einigen anderen Optionen in diesem Artikel äußerst günstig aus.

Unbegrenzte Produkte rundum

Die 3dCart-Plattform hat die folgenden Preispläne. Alle bieten Ihnen unbegrenzte Produkte:

  • Startup Store - $ 14.25 pro Monat
  • Basic Store - $ 21.75 pro Monat
  • Plus Store - $ 59.25 pro Monat
  • Pro Store - $ 171.75 pro Monat

Beachten Sie, dass alle diese Preise Sonderpreise sind. Sie halten für die ersten 12-Monate an. Die monatlichen Preise steigen jedoch nach dem ersten Jahr nicht so stark an und sind im Vergleich zu anderen Plattformen immer noch äußerst wettbewerbsfähig.

Ihr Plan bestimmt die Anzahl der Benutzer, die Sie für Ihr Konto haben können. Wie bereits erwähnt, erlauben alle Pläne eine unbegrenzte Anzahl von Produkten, so dass Sie keine Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Artikel haben, die Sie verkaufen können. Darüber hinaus gibt es keine Transaktionsgebühren für die Pläne. Dies scheint ein großer Wert für jeden zu sein, der am Aufbau eines Online-Shops interessiert ist!

Zu dir hinüber…

Nachdem Sie nun die Möglichkeit hatten, die günstigsten Möglichkeiten zum Starten eines eCommerce-Shops zu prüfen, teilen Sie uns in den Kommentaren mit, ob Sie die Möglichkeit hatten, mit einer dieser Plattformen zu arbeiten. Konnten Sie die Kosten während des gesamten Prozesses niedrig halten?

Feature Bild Gericht von Katja Prokofjewa

Joe Warnimont

Joe Warnimont ist ein freiberuflicher Autor, der Tools und Ressourcen entwickelt, um anderen Autoren dabei zu helfen, produktiver zu arbeiten und ihre Arbeit zu vermarkten.