6 WordPress Ecommerce Plugins

Top 6 äußerst nützliche WordPress E-Commerce-Plugins

Einführung

Viele von Ihnen haben heutzutage WordPress-Websites und -Blogs. Daher ist es sinnvoll, eines der vielen E-Commerce-Plugins von WordPress in Betracht zu ziehen, um Ihre Website in einen Online-Shop zu verwandeln. Es ist bequem Es ist preiswert Aber ist es die beste E-Commerce-Lösung für Sie? In den nächsten Wochen werde ich alle populären WordPress-E-Commerce-Plugins überprüfen, in denen die guten, die schlechten und die hässlichen Plug-Ins beschrieben werden. Im Moment werde ich jedoch einige der beliebtesten betrachten und Ihnen auch erklären, warum Sie mit den WordPress-E-Commerce-Plug-Ins überhaupt einen falschen Baum bellen.

Das Problem mit WordPress Ecommerce Plugins

Das Problem bei der Verwendung von WordPress für E-Commerce ist, dass alle verfügbaren Plugins extrem leicht und für Einsteiger-Onlineshops am besten geeignet sind. Warum ist das ein Problem? Nun, weil die meisten WordPress E-Commerce-Plugins eine schreckliche Dokumentation und einen noch schlechteren Kundensupport bieten. WordPress E-Commerce-Plugins wurden für kleine und mittlere Online-Shops entwickelt, die im Allgemeinen von einem weniger technisch versierten Unternehmer betrieben werden. Trotzdem kann es äußerst schwierig sein, sie einzurichten, anzupassen und auszuführen zu bekommen, oder sie berechnen für jede Ausgabe zusätzliches Geld. Es gibt auch das Bug-Problem, das einen Artikel für sich selbst verdient.

WordPress ist großartig für Blogs. Niemand kann das bestreiten. Es ist vielleicht das Beste CMS (Content-Management-System) in der Welt. Ich habe die Website, auf der du gerade arbeitest, mit WordPress erstellt und ich liebe es. Aber ich verkaufe nichts. Dies ist kein E-Commerce-Shop. Ich muss mich nicht um Inventar, Zahlungsgateways, Versandintegrationen, Sicherheitsbedenken, Kreditkarteninformationen und mehr kümmern. Diese Plugins sind keine dedizierten E-Commerce-Plattformen, wie Shopify,BigCommerceund dergleichen.

Ja, WordPress E-Commerce-Plugins bieten einige Vorteile, aber auch einige große Nachteile, die Sie ebenfalls beachten sollten. Hier sind die 6-WordPress-E-Commerce-Plugins, die ich derzeit für eine eingehende Überprüfung evaluiere. Bitte lassen Sie mich in den Kommentaren wissen, worüber Sie am meisten lesen möchten.

Top 6 WordPress Ecommerce Plugins

Shoppen

Shoppen ist eines der ersten E-Commerce-Plugins von WordPress - seit einiger Zeit im Einsatz. Ich finde es sehr gut, wie einfach es ist, das Design Ihres Online-Shops mit Shopp anzupassen. Dieses E-Commerce-Plugin kann für $ 55 - $ 299 gebunden werden, und Sie müssen für die weitere Funktionalität mehr bezahlen. Wenn Sie beispielsweise ein bestimmtes Zahlungsgateway, ein Versandmodul oder einen Support wünschen, müssen Sie viel zusätzlich bezahlen.

Dieser ist einfach zu installieren und zu benutzen, und ich bin beeindruckt von deren Dokumentation, erwarte aber keinen Kundendienst. überhaupt.

Ich habe Shopp ausprobiert. Es ist ein großartiges Produkt, aber der Kundenservice ist düster oder nicht vorhanden, es sei denn, Sie zahlen eine zusätzliche Premium-Gebühr dafür. (Quelle)

Nicht jeder stimmt zu, dass Shopp "ein großartiges Produkt" ist - hier ist ein Auszug aus einer Rezension, die Shopp mit Cart66 vergleicht:

Warum lutscht Shopp? Weil es sehr irreführend ist mit dem Satz: „Müssen Sie jeden Aspekt des Einkaufserlebnisses anpassen, ohne Code-Hacking-Kopfschmerzen zu verursachen?“ Shopp ist nichts anderes als Kopfschmerzen für einen Designer wie mich. Die Antwort des Helpdesk lautet, im Forum Hilfe zu suchen oder einen Programmierer zu beauftragen. Ich habe fast 2-Jahre damit verbracht, Code zu lernen, anstatt meine Kunstwerke zu verkaufen und zu erstellen, was alles, was ich überhaupt wollte, ist! (Quelle)

WP E-Commerce

WP E-Commerce wird auch als "getshopped.org" bezeichnet und ist einfach zu bedienen und definitiv eine der beliebtesten E-Commerce-Lösungen für WordPress. Viele halten es für die beste Option, und es gibt eine starke Gemeinschaft von Entwicklern, die Ihnen helfen können. Sie erhalten die grundlegenden Funktionen, die Sie von einem Einkaufswagen erwarten, ohne zu viel extra. Sie können WP E-Commerce kostenlos herunterladen, aber alle Funktionen müssen erworben werden. Es hat viel mehr Funktionen als eShop und ja, Sie können Rechnungen drucken, aber NEIN sind sie nicht anpassbar. Sie erhalten eine gute Anzahl an Zahlungsoptionen (PayPal, Manuell, Google Checkout, Chronopay usw.), aber wenn Sie etwas mehr als eine über-grundlegende Funktionalität benötigen, müssen Sie auf ihre "Gold-Version" upgraden, die viel zusätzlich kostet .

Weitere Fehler bei WP E-Commerce sind Bugs. Je nachdem, was Sie tun wollen, müssen Sie einen Exterminator anrufen oder nicht - dieses Plugin ist so verdammt fehlerhaft. Auch wird die Unterstützung als horrend angesehen.

Während ich den Wp-E-Commerce wegen seiner Funktionalität liebte, sei es ein PHP-Guru, sei gewarnt. Ihre Unterstützung saugt große Zeit. Ich kaufte den Goldwagen und brauchte Unterstützung und warte immer noch nach fast einer Woche. Das Programm hat eine Menge Bugs, die Sie reparieren können, wenn Sie mit PHP gut sind. Erwarte nicht, dass sie es tun! (Quelle)

WooCommerce

Das berühmte Design-Studio WooThemes ist jetzt in die Welt des E-Commerce eingetaucht. Ihr Plugin, WooCommerce, ist kostenlos herunterzuladen und zu verwenden, aber die meisten Erweiterungen und Funktionalitäten kosten Geld zu verwenden. Beispiel: Grundlegende Buchhaltung kostet + $ 50, Purolator Versandintegration + $ 50, die meisten Zahlungsgateways + $ 25 und höher. Sie können Sehen Sie hier für eine ganze Liste.

Mögliche Probleme sind:

Versand: Die kostenlose Version beinhaltet nur die Versandkostenpauschale. Dh Sie können den Versand pauschal für die gesamte Bestellung oder pro Artikel berechnen. Es gibt eine Erweiterung für tabellenbasierte Versandpreise und eine weitere für jedes Echtzeit-Versand-Gateway. Dies kann sich jedoch schnell auf $ 50 pro Echtzeit-Versandanbieter summieren.

Zahlungsgateways: Die kostenlose Version kann Kreditkarten nur über den PayPal-Standard verarbeiten. Es gibt auch Erweiterungen, die für verschiedene Gateways erworben werden können.

Unterstützen: Derzeit gibt es keinen Support für die kostenlose Version, auch nicht über das Forum.

Inventar: Elemente können nur einzeln hochgeladen und verwaltet werden. Ich konnte keinen Massenimport finden. (Quelle)

Cart66

Cart66 ist ein WordPress eCommerce-Plugin, das Ihrer Website eine Menge superbasierter Warenkorbfunktionen bietet. Cart66 ist bekannt für die Abwicklung wiederkehrender Rechnungen (Abonnements) und den Verkauf digitaler Downloads (gut für den Verkauf von MP3s, Video und mehr).

Ich kann nicht betonen, wie einfach Cart66 ist. Wenn Sie sich für dieses Plugin entscheiden, hoffe ich, dass Sie mit Ihren Händen gut umgehen können - weil Sie viel manuelle Arbeit verrichten müssen (z. B. manuelles Senden von E-Mails mit Auftragsstatus, Kopieren und Einfügen von Packzettelinformationen, Kopieren und Einfügen) Adressen auf Versandetiketten und mehr). Cart66 kostet überall zwischen $ 89 und $ 399.

Cart66 Lite ähnelt in vielerlei Hinsicht dem bereits überprüften Quickshop und gewinnt im direkten Vergleich. Trotzdem kann ich es nur kleinen Merchandiser-Händlern in den USA oder Kanada empfehlen. Es ist keine gute Lösung für Einzelhandelsverkäufer aus anderen als den oben genannten Ländern oder für diejenigen, die mehr als nur wenige, einzigartige Artikel verkaufen (keine Speicherdaten). (Quelle)

Ecwid

Dies ist ein weiteres kostenloses Plugin für WordPress, mit dem Sie online verkaufen können. Ich habe viele positive Kritiken und Kommentare zu Ecwid gelesen, daher freue ich mich auf dieses Plugin. Ich bin jedoch skeptisch gegenüber Ecwid Aus ein paar Gründen wird Ajax für fast alle Zwecke verwendet, sodass SEOs Ihrer Websites betroffen sind und Personen, die kein JavaScript aktiviert haben, nur schwer einen Online-Shop finden können. Wie auch immer, ich werde das Urteil so lange aufhalten, bis ich Ecwid persönlich auf die Sprünge halte.

Versuchen-Shopify

eShop

Ich fand eShop zu einem der Besten, um WordPress E-Commerce-Plugins zu verwenden. Der Admin-Bereich ist nett und sie machen es einfach, Produkte hinzuzufügen und sehr grundlegende Statistiken zu überprüfen. Wie bei allen WordPress E-Commerce-Lösungen gibt es auch hier immer einen Nachteil, und mit eShop sind Sie bei Zahlungs-Gateways extrem eingeschränkt. Mit eShop können Sie nur PayPal, Payson oder ihr eigenes Bezahlsystem verwenden (sie nehmen eine Kürzung vor), und wenn Sie eShop als Zahlungsmethode wählen, können Sie keine Rechnung für den Kunden drucken, die ... ist irgendwie lächerlich.

Obwohl eShop einfach zu bedienen ist, denke ich, dass es für fast jeden zu leicht und einfach ist. Es gibt eine Wäscheliste von Dingen, die es nicht tut (und SOLL). Zum Beispiel können Sie nicht einmal einfache Berichte erstellen:

Das Reporting im eShop fehlt und Sie können Ihren Gesamtumsatz nicht täglich, wöchentlich oder monatlich sehen. Es ist wichtig zu wissen, wie viel Geschäft von Ihrem Geschäft kommt und die meisten E-Commerce-Software hat mindestens eine Umsatzberichtfunktion.

Fazit

Die Auswahl einer E-Commerce-Plattform ist keine leichte Aufgabe. Aus meiner Erfahrung ist die Verwendung eines WordPress-E-Commerce-Plugins nicht ideal für den Aufbau und Betrieb eines Online-Shops.

Catalin Zorzini

Ich bin ein Webdesign-Blogger und habe dieses Projekt gestartet, nachdem ich ein paar Wochen damit verbracht habe, herauszufinden, wer das ist die beste E-Commerce-Plattform für mich. Überprüfen Sie meine aktuelle top 10 E-Commerce-Site-Builder.