So migrieren Sie Magento mit Cart2Cart zu PrestaShop

Falls Sie sich fragen, lautet die Antwort ja. Eine automatische Migration von Magento zu PrestaShop ist tatsächlich möglich.

Und nein, ich glaube nicht, dass es ein zuverlässiges Ein-Klick-Tool gibt, das Magento automatisch in PrestaShop importieren kann. Wir sind noch nicht auf einen gestoßen.

Also, worüber rede ich hier genau?

Die Wahrheit ist, ich werde Ihnen eine andere Art von Werkzeug vorstellen. Es ist an sich keine Ein-Klick-Lösung, aber sie kann Ihren Online-Shop durch einen automatisierten Datenübertragungsprozess schnell von Magento auf Prestashop migrieren. Sie müssen nur ein paar Mal durch den benutzerfreundlichen Assistenten und voila klicken! Es übernimmt den gesamten Datenmigrationsprozess für Sie.

Läutet das eine Glocke?

Ok, hier ist eine direktere Frage - erinnere dich an die Cart2Cart Bewertung haben wir vor kurzem?

Weißt du was? Die Migration von Magento zu PrestaShop ist einer der vielen Datenübertragungsprozesse, die zwischen verschiedenen E-Commerce-Plattformen möglich sind. Und ja, Sie können es dennoch für eine automatisierte Migration von PrestaShop zu Magento nutzen.

Aber darüber werden wir später sprechen. Konzentrieren wir uns zunächst ganz auf den Import von Magento in PrestaShop.

Und bevor ich dir zeige wie Migrieren Sie Magento mit Cart2Car zu PrestaShopt, lass uns den Elefanten im Raum besprechen. Lohnt sich der Wechsel von Magento zu Prestashop überhaupt?

Magento gegen PrestaShop

Obwohl wir beide Plattformen bereits mehrmals gründlich geprüft haben, gebe ich zu, dass es immer noch nicht einfach ist, zwischen Magento und PrestaShop zu wählen. Je tiefer Sie gehen, desto mehr verwirrt Sie Magento gegen PrestaShop.

Warum?

Zum einen sind sowohl Magento als auch PrestaShop großartige E-Commerce-Plattformen. Eigentlich. Ich würde sagen, sie gehören zu den besten der Branche. Sie verfügen über alle wesentlichen Funktionen, die Sie benötigen, um Ihr Online-Geschäft auf den Weg zu bringen und es dann auf lange Sicht schrittweise auszubauen.

Darüber hinaus ist jeder von ihnen umfassend anpassbar. Sie bieten eine breite Palette ergänzender vorgefertigter Themen und Add-Ons, von denen die meisten problemlos in Ihren Online-Shop integriert werden können. Auf diese Weise kann der Großteil seiner Benutzer ihre E-Commerce-Websites durch Design und spezielle Funktionen personalisieren.

Das ist aber noch nicht alles. Es wird besser. Wie Sie wahrscheinlich inzwischen herausgefunden haben, ist Magento eine Open-Source-E-Commerce-Plattform, die kostenlos verfügbar ist. Wenig bekannt ist jedoch, dass PrestaShop fast den gleichen Ansatz anwendet.

Ja, das ist richtig. Die Installation von Prestashop kostet Sie nicht einmal einen Cent. Und noch besser, es läuft auf einem Open-Source-Framework. Das heißt, wenn die verfügbaren Add-Ons oder Themen Ihre Erwartungen nicht erfüllen, sollten Sie in der Lage sein, Dinge ziemlich umfassend neu zu konfigurieren. Mit PrestaShop können Sie den Quellcode genau wie mit Magento optimieren.

Aus der Sicht der Dinge gibt es also nicht viel, was diese beiden voneinander trennt. Jeder von ihnen scheint sich als Open-Source-E-Commerce-Plattform ziemlich gut zu behaupten. Und obwohl Magento einen größeren Marktanteil als PrestaShop hat, würden viele sagen, dass die Wahl zwischen ihnen letztendlich von Ihren persönlichen Vorlieben abhängt.

Aber tut es das trotzdem?

Nun, ich bin anderer Meinung. PrestaShop und Magento gehören zwar zur selben Klasse von E-Commerce-Lösungen, weisen jedoch einige Unterschiede auf. Das bedeutet, dass Sie unterschiedliche Online-Shop-Funktionen erwarten sollten.

Daher ist es keine Frage Ihrer persönlichen Präferenz, wo Sie Ihr E-Commerce-Geschäft auf lange Sicht aufbauen möchten. Es hängt vielmehr von Ihren genauen Geschäftsanforderungen ab.

Und wenn ich davon spreche, erlauben Sie mir, Sie durch die Nachteile zu führen, die Sie überzeugen könnten, Magento sicher in PrestaShop zu importieren.

Die Nachteile von Magento

Von all den zahlreichen Funktionen, die Magento bietet, hebt sich eine durchweg von den anderen ab.

Wenn Sie "kostenlose Preise" erraten haben, liegen Sie leider falsch. "Free" ist nicht mehr so ​​besonders. Wenn Sie einfach eine schnelle Suche bei Google durchführen, werden Sie mehrere kostenlose Alternativen entdecken, die Sie für Ihren Online-Shop verwenden können.

Im Gegensatz dazu werden Sie Schwierigkeiten haben, eine E-Commerce-Plattform zu finden, die der Flexibilität von Magento nahe kommt. Ja, die umfassend anpassbare Open-Source-Plattform ist das Beste, was Magento bisher zu bieten hat. Nur Leute wie WooCommerce haben das Zeug dazu.

Aber hier ist der Kicker. So sehr dies mein Lieblingsfeature bei Magento ist, es ist auch die größte Schwäche der Plattform.

Ok, vergiss vorerst Magentos Mangel an Hosting-Ressourcen. Dies ist zwar auch ein Problem für sich, aber der Anpassungsansatz von Magento stellt eine viel größere Herausforderung dar.

Warum fragst du?

Nun, denk darüber nach. Wann hatten Sie das letzte Mal Schwierigkeiten, die Funktionen der Plattform zu konfigurieren? Wahrscheinlich nie.

Sie sehen, Magento ist nicht genau die Art von Plattform, die Sie als "benutzerfreundlich" bezeichnen würden. Es ist nur für erfahrene Entwickler geeignet, die über fortgeschrittene technische Fähigkeiten verfügen. Zumindest können sie ihre Werkzeuge, Module und Funktionen bequem anpassen.

Ansonsten ist es ein völlig anderes Spiel für Anfänger und Nicht-Programmierer. Viele Leute haben berichtet, dass Magento eine zunehmend komplizierte Plattform ist, insbesondere wenn es um Personalisierung geht.

Aber versteh mich nicht falsch. Ich schlage nicht vor, dass Magento nur von Programmierern verwendet werden kann. Ganz und gar nicht.

Obwohl Magento versucht hat, die meisten seiner grundlegenden Funktionen für reguläre Benutzer zu vereinfachen, hat es nicht genug getan. Es ist noch ein langer Weg. Tatsächlich stellt sogar die neue Magento 2-Oberfläche hier und da einige Herausforderungen.

Wenn Sie der optimistische Typ sind, der hofft, dass Magento dies bald ändern wird, tut es mir leid, dass Sie Ihre Blase platzen lassen, aber es passiert wahrscheinlich nie. Die meisten dieser Komplikationen sind auf das dynamisch fließende Framework von Magento zurückzuführen, das sich ironischerweise als das einzige herausstellt, das die Plattform erheblich leistungsfähiger macht.

Obwohl wir uns einig sind, dass Magento kostenlos und zu vielen Dingen fähig ist, seien wir ehrlich - es wurde für große Unternehmen entwickelt. Sie sind diejenigen, die viel Kraft und Flexibilität benötigen. Außerdem können sie es sich leisten, ein Team qualifizierter Entwickler für die langfristige Wartung der Plattform einzustellen.

Kleine bis mittlere Unternehmen hingegen wären anderswo besser dran. In diesem Fall wäre PrestaShop eine absolut logische Alternative.

Betreten Sie PrestaShop

Das Gute an PrestaShop ist, dass es fast die gleichen Vorteile wie Magento bietet, jedoch ohne die Komplikationen, die mit der Benutzeroberfläche von Magento verbunden sind.

Mit anderen Worten, PrestaShop ist die Art von Plattform, die Sie in Betracht ziehen, wenn Sie hervorragende integrierte E-Commerce-Funktionen in Kombination mit Open Source-Berechtigungen, dauerhaft kostenlosen Preisen, einer Vielzahl vorgefertigter Integrationen und Themen sowie einer benutzerfreundlichen Funktion benötigen System.

Dann hol dir das. Der benutzerfreundliche Ansatz von PrestaShop beginnt und endet nicht mit der Hauptbenutzeroberfläche. Es macht alles einfach und unkompliziert - von der Softwareinstallation bis zu den nachfolgenden Prozessen, bei denen Sie Ihren Online-Shop einrichten, seine Elemente anpassen und das Ganze dann mit der Zeit schrittweise erweitern.

Persönlich habe ich seit Jahren das Privileg, PrestaShop zu verwenden. Es unterstützt drei der Websites in meinem kleinen Online-Portfolio von E-Commerce-Testseiten. Und bis jetzt habe ich dank des unkomplizierten Systems von PrestaShop nicht die Notwendigkeit gesehen, einen Entwickler einzustellen, um sie zu warten oder anzupassen.

Die Entwickler haben sich anscheinend die Zeit genommen, die gesamte Plattform aufzubauen. Infolgedessen gelang es ihnen, ein Gleichgewicht zwischen Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität herzustellen, um die Intuitivität zu erhöhen. Selbst Anfänger können die Plattform nahtlos installieren, starten und ihre Komponenten ohne technische Kenntnisse oder Erfahrung konfigurieren.

Das PrestaShop-Dashboard selbst ist leicht zu navigieren und bietet Ihnen direkten Zugriff auf verschiedene einfache Tools zum Erstellen und Organisieren Ihrer Produkte, zum Personalisieren Ihrer Website und ihrer E-Commerce-Funktionen, zum Erstellen und Verwalten von Inhalten, zum Vermarkten Ihres Geschäfts über mehrere digitale Kanäle und zum Optimieren der Webseiten für Suchmaschinen, die Verarbeitung und Verfolgung von Bestellungen, die Erfassung und Nachverfolgung Ihrer Kundendaten und vieles mehr. Zusammen ergeben all dies mehr als 500 integrierte Funktionen.

Und weisst du was? Es endet nicht dort. Wenn Sie mehr benötigen, sollte die Integration eines der zusätzlichen Module in den PrestaShop-Marktplatz für Add-Ons ebenfalls einfach sein. Laden Sie die Module einfach in Ihren lokalen Speicher herunter und installieren Sie sie anschließend über das Back-End-System Ihres Shops. So einfach und bequem ist das.

Während dies die Standardmethode zur Verbesserung der Systemfunktionen ist, ermöglicht der zugrunde liegende Code eine andere Art der Anpassung. Erfahrene Programmierer können in den Quellcode von PrestaShop eintauchen und ihn überarbeiten, um die Plattform über die Standardgrenzen hinaus zu optimieren.

Dies ist der Weg, den einige Online-Unternehmen einschlagen, wenn sie dann die gesamte Plattform an ihren recht komplexen Prozessen ausrichten möchten. Und das Gute ist, dass PrestaShop das meiste davon ermöglicht, ohne die allgemeine Benutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen.

Es ist jedoch anzumerken, dass PrestaShop seine Anpassungsmöglichkeiten leicht einschränken musste, um dieses Maß an Benutzerfreundlichkeit zu erreichen. Daher bietet es nicht so viele Konfigurationsoptionen wie Magento.

Dies sollte Kleinunternehmer jedoch nicht beunruhigen, da PrestaShop gerade genug bietet, um das untere Ende des Unternehmensspektrums zu unterstützen. Sie sollten in der Lage sein, die Seile in kürzester Zeit zu erlernen und dann die einfachen, benutzerfreundlichen Tools zur Personalisierung und Verwaltung Ihres Geschäfts zu nutzen.

Für größere Online-Shops und Franchise-Unternehmen, die mehr Leistung sowie unbegrenzte Plattformflexibilität und Skalierbarkeit benötigen, ist Magento jedoch eine sicherere Wahl. Nun, solange sie über die entsprechenden Fähigkeiten verfügen, um mit den Kopfschmerzen umzugehen, die mit den Konfigurationen der Plattform einhergehen.

Zu welcher dieser beiden Gruppen gehören Sie eigentlich?

Wenn Sie ein großes Unternehmen führen, würde ich Ihnen raten, bei Magento zu bleiben. Wenn Sie jedoch in die Kategorie der kleinen bis mittleren Unternehmen fallen, ist PrestaShop einen Besuch wert. Das benutzerfreundliche System ist nicht nur für die Bequemlichkeit geeignet. Es hat auch das Potenzial, Ihre allgemeine Geschäftseffizienz zu verbessern.

Weitere Informationen zu den beiden Plattformen finden Sie in unserem vollständigen Angebot Magento 2 Bewertungund die entsprechenden PrestaShop Bewertung. Sie enthalten viele saftige Extras, die Ihre endgültige Entscheidung weiter beeinflussen können.

Wie wäre es nun mit dem Migrationsprozess von Magento zu PrestaShop?

Lassen Sie uns zunächst alle Optionen untersuchen, mit denen Sie Magento in PrestaShop importieren können.

Ihre Magento To PrestaShop-Migrationsoptionen

Manuelle Migration von Magento zu PrestaShop

Dies ist wahrscheinlich das erste, was Ihnen einfällt, wenn Sie sich vorstellen, wie Magento auf PrestaShop migriert werden kann.

Insbesondere spreche ich über das manuelle Verfahren, bei dem alle Ihre Online-Shop-Daten aus Magento entfernt und anschließend auf die entsprechende PrestaShop-Plattform übertragen werden.

Ok, das ist im Grunde die Art und Weise, wie der Laie beschreibt, was es bedeutet. Machen Sie also keinen Fehler. Der eigentliche Vorgang ist nicht so einfach wie das Kopieren übertragender Daten. Weit davon entfernt.

Im Wesentlichen ist der manuelle Migrationsprozess von Magento zu PrestaShop technisch kompliziert, da mehrere komplizierte Konfigurationen sowohl auf dem Quellwagen als auch auf dem Zielwagen erforderlich sind. Sie müssen die Struktur Ihres Magento-Geschäfts umfassend analysieren und dann eine Möglichkeit finden, dasselbe in PrestaShop neu zu programmieren, während Sie die Geschäftsdaten systematisch übertragen.

Kurz gesagt, Sie können sich dies als die alte Methode zum Importieren von Magento in PrestaShop vorstellen.

Nicht jeder ist dafür qualifiziert. Nur eine Handvoll Magento-Ladenbesitzer verfügen über relevante technische Fähigkeiten.

Aber selbst dann ist ein reibungsloses Segeln nicht garantiert. Bei einer typischen E-Commerce-Website können Sie Tage damit verbringen, sowohl Magento als auch PrestaShop sorgfältig zu optimieren. Um die Sache noch schlimmer zu machen, könnte ein einziger Fehler oder eine Auslassung letztendlich alles verderben.

Alles in allem ist dies also keine Option, die ein seriöses Online-Unternehmen verfolgen möchte. Sie möchten lieber die unterstützte Migrationsalternative von Magento zu Prestashop ausprobieren, da sie weniger Risiken birgt.

Unterstützte Migration von Magento zu PrestaShop

Lass dich aber nicht vom Namen täuschen. Diese Methode der Datenmigration ist nichts Besonderes.

Ehrlich gesagt ist die unterstützte Option nur eine weitere Version des manuellen Imports von Magento in PrestaShop. Der einzige Unterschied ist, dass Sie nicht derjenige sind, der die Datenübertragung durchführt. Vielmehr wird der gesamte Prozess von einem Team von engagierten Entwicklern ausgeführt und gesteuert.

Kurz gesagt, bei diesem Verfahren geht es darum, die Belastung an Fachleute von Drittanbietern auszulagern.

Fair genug für einen Geschäftsinhaber, der nicht über die Fähigkeiten für eine manuelle Migration verfügt, oder?

Nun, ich weiß nichts über dich, aber es ist ein starkes Nein von mir. Die Nutzung eines Teams von Fachleuten führt zwar zu weniger Fehlern und Problemen, aber seien wir ehrlich. Es kostet Sie eine ordentliche Summe. Sie können damit rechnen, weit über 1,000 US-Dollar zu zahlen, da dies ein arbeitsintensiver Prozess ist.

Dann hol dir das. Am Ende wird sich Ihr Entwicklerteam möglicherweise nicht einmal die Mühe machen, Ihre Site-Daten manuell zu verschieben. Sie könnten stattdessen mit einer automatisierten Migration von Magento zu PrestaShop fortfahren und Ihnen dann hohe Gebühren für den Service in Rechnung stellen.

Eine clevere Möglichkeit, dies zu umgehen, besteht darin, den automatisierten Datenübertragungsprozess selbst einzurichten.

Automatisierte Migration von Magento zu PrestaShop

Im Gegensatz zu den beiden vorherigen wird der automatisierte Migrationsprozess von Magento zu PrestaShop nicht vom Menschen gesteuert. Es wird vielmehr von einem speziellen Migrationstool gesteuert und implementiert, das alle Datenvariablen in Ihrem Magento-Store analysiert und dann alle relevanten Entitäten auf Ihrer Ziel-PrestaShop-Site spiegelt.

Zum Glück sollte es einfach sein, ein solches Tool zu finden, da es viele Anbieter im gesamten Web gibt. Das einzige Problem ist, dass nur eine Handvoll von ihnen erprobt, getestet und bewiesen wurden.

Und von den Dutzenden, die ich bisher ausprobiert habe, würde ich sagen, dass Cart2Cart die zuverlässigste Lösung für eine automatisierte Migration von Magento zu PrestaShop ist.

Neugierig warum?

Hier sind die Hauptgründe…

Warum Cart2Cart verwenden, um Magento in PrestaShop zu importieren?

Wenn es um die Migration von Magento zu PrestaShop geht, sollten Sie zunächst berücksichtigen, dass Sie keine reguläre Website verschieben. Sie übertragen einen vollständigen Online-Shop. Das bedeutet einfach, dass viel auf dem Spiel steht.

Daher möchten Sie Ihr hart erarbeitetes Unternehmen möglicherweise nicht einer Migrationslösung ohne solide Erfolgsbilanz anvertrauen. Andernfalls könnte sich der gesamte Datenübertragungsprozess schließlich in eine Runde russisches Roulette verwandeln - Sie würden im Grunde alles riskieren, ohne ein garantiertes Ergebnis zu erzielen.

Ihre besten Chancen für eine genaue fehlerfreie Migration stehen jedoch mit einem erfahrenen Tool. Und wenn es eine gibt, die durch eine beeindruckende Erfolgsbilanz angemessen abgesichert ist, dann ist es Cart2Cart.

Genauer gesagt ist Cart2Cart seit über einem Jahrzehnt im Bereich der Migration von Einkaufswagen tätig. Infolgedessen ist es gelungen, das Portfolio der unterstützten Plattformen über Magento und PrestaShop hinaus zu erweitern.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens war es bereits nach 85 und es wurde gezählt. Und rate was? Mit Cart2Cart können Sie Ihre Online-Shop-Daten zwischen allen übertragen.

Wenn Sie befürchten, dass dies ein kostspieliger Vorgang sein könnte, stehen Sie vor einem Schock. Anscheinend kostet Sie die Installation des Migrationstools Cart2Cart Magento to PrestaShop nichts.

Und das ist nicht alles. Nachdem Sie ein Konto registriert haben, können Sie Ihre Datenübertragungseinstellungen kostenlos weiter einrichten und konfigurieren.

Diese gesamte Einrichtung ist sehr einfach und unkompliziert, da Cart2Cart alle Optionen über einen übersichtlichen und intuitiven Assistenten anzeigt, der auch als Leitfaden für die Migration von Magento zu PrestaShop dient.

Dann hol dir das. Dank eines kostenlosen Demo-Migrationsangebots können Sie Magento sogar teilweise in PrestaShop importieren, ohne etwas zu verpflichten.

Cart2Cart verschiebt im Wesentlichen einige Ihrer Magento-Store-Entitäten und richtet anschließend eine Live-Version des entsprechenden Stores in PrestaShop ein. Hier geht es darum, Ihnen eine Vorschau auf das erwartete Ergebnis zu geben.

Aber sei noch nicht zu aufgeregt. Die Demo-Migration ist am weitesten von den Werbegeschenken entfernt. Darüber hinaus müssen Sie für die vollständige Migration aller Ihrer Geschäftseinheiten bezahlen.

Die Kosten werden jedoch nicht unangemessen sein. Cart2Cart versucht fair zu sein, indem es anpassbare Wettbewerbsraten beibehält, die normalerweise auf dem Volumen der zu migrierenden Unternehmen basieren.

Und was genau sollten Sie erwarten, um zu zahlen?

Dann stellen Sie sich das vor. Das gleiche Migrationsverfahren von Magento zu PrestaShop sollte weniger als eine Stunde dauern (obwohl dies von der Anzahl der Entitäten abhängt). In nur wenigen Minuten haben Sie einen umfassenden PrestaShop-Shop mit allen dazugehörigen Entitäten.

Und was machen Sie, während Sie darauf warten, dass Cart2Cart seine Arbeit erledigt?

Kommt darauf an. Sie können das Migrationsfenster in Ihrem Browser schließen und Cart2Cart fährt mit dem Datenübertragungsprozess fort. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, in der Zwischenzeit zu Ihrem Unternehmen zurückzukehren und Bestellungen zu bearbeiten.

Aber wie ist das alles möglich?

Nun, es stellt sich heraus, dass Cart2Cart Ihre normalen Website-Aktivitäten nicht unterbricht. Alles bleibt ohne Ausfallzeiten online, während das Tool Ihre Daten weiter migriert. Daher sollten Sie in der Lage sein, Ihren normalen Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten, während Ihre Daten von Magento in PrestaShop gespiegelt werden.

Alles in allem scheint Cart2Cart ein ziemlich anständiges Werkzeug zu sein, das jeder ohne technische Fähigkeiten einsetzen kann. Wenn man bedenkt, dass es nur 69 US-Dollar für 1,000 Artikel, 500 Bestellungen und 500 Kunden kostet, würde ich sagen, dass es ziemlich erschwinglich ist. Kein schlechtes Geschäft, wenn Sie daran denken.

Lassen Sie uns nun die gesamte Prozedur zum Migrieren von Magento zu PrestaShop mit Cart2Cart durchgehen.

So migrieren Sie Magento mit Cart2Cart zu PrestaShop

Schritt 1: Erstellen Sie Ihren PrestaShop Online Store

Nach der Migration von Magento zu PrestaShop benötigen Sie eine gültige PrestaShop-basierte Website, die als Zielspeicher dient. Hier leiten Sie letztendlich Ihre übertragenen Daten weiter.

Der erste Schritt zur Erstellung einer perfekten PrestaShop-Website besteht jedoch darin, eine geeignete Hosting-Lösung zu finden.

Eine schnelle Suche bei Google zeigt eine Vielzahl von Optionen, die Sie anhand ihrer Leistungsfähigkeiten, Funktionen, Kosten, Skalierbarkeit, Serverstandorte usw. bewerten sollten. Sie können auch in unseren Webhosting-Bewertungen nach Hinweisen auf die Art der von Ihnen verwendeten Inhalte suchen sollte von einigen der führenden Lösungen im Web erwarten.

Alles in allem sollte eine großartige PrestaShop-Hosting-Lösung mit einem Ein-Klick-Installationsprogramm für die E-Commerce-Plattform geliefert werden. Dies sollte ausreichen, um das Standard-PrestaShop-System mit allen wichtigen Tools und Entitäten bereitzustellen.

Während der weiteren Bereitstellung fordert PrestaShop Sie auf, einen Online-Shop einzurichten. Geben Sie also Ihre Shop-Details ein, konfigurieren Sie die zugehörigen grundlegenden Site-Einstellungen und aktivieren Sie schließlich das Ganze, indem Sie sogar den Domain-Namen anhängen.

Denken Sie daran, den Anpassungsgrad Ihrer neuen Site zu begrenzen. Vermeiden Sie an dieser Stelle die Installation zusätzlicher Module und ausgefallener Themen. Ein idealer Zielspeicher sollte nur die Standardfunktionen und natürlich den PrestaShop haben Cart2Cart Migrations-Add-On.

Alles darüber hinaus kann den Site-Migrationsprozess stören, da Cart2Cart am besten mit grundlegenden Zielspeichern funktioniert.

Schritt 2: Erstellen Sie ein Cart2Cart-Konto

Wenn Sie das Cart2Cart-Migrationsmodul von Ihrem PrestaShop-System aus starten oder möglicherweise auf der Cart2Cart-Hauptseite landen, müssen Sie zunächst ein gültiges Benutzerkonto erstellen.

Unabhängig von der gewählten Methode bietet Ihnen das System diese Optionen. Sie können sich entweder anmelden, indem Sie Ihre persönlichen Daten eingeben, oder sich einfach beim System anmelden, wenn Sie bereits ein Konto haben.

Sobald Sie in sind, erhalten Sie eine Schätzung dessen, was Sie am Ende möglicherweise bezahlen, und fahren Sie dann direkt mit dem Abschnitt „Kostenlose Demo starten ” Möglichkeit. Wenn Sie darauf klicken, wird der Migrationsassistent gestartet.

Schritt 3: Geben Sie die Details Ihres Magento-Quellwagens ein und erstellen Sie die Verbindungsbrücke

Das erste Fenster hier zeigt den Abschnitt Quellwagen. Hier definieren Sie die spezifische E-Commerce-Plattform, von der Sie migrieren möchten, hängen die URL-Details des Geschäfts an und richten dann die entsprechende Verbindungsbrücke ein.

Da Sie Magento jetzt in PrestaShop importieren, wählen Sie Magento als Quellwagen aus der Dropdown-Liste der Optionen. Dann auf die Quell-Cart-URL Geben Sie in das Feld die Domain-Details Ihres Magento-Shops ein, und schon sind Sie zur Hälfte fertig.

Im nächsten Teil wird eine zugehörige Verbindungsbrücke eingerichtet, die eine Verbindung zwischen Ihrem Magento-Quellspeicher und dem entsprechenden PrestaShop-Zielspeicher herstellen soll. Cart2Cart wird es schließlich als Pipeline für die Datenübertragung zwischen den beiden Plattformen verwenden.

Laden Sie zum Erstellen einfach die ZIP-Bridge-Datei herunter, indem Sie auf den Link zur Verbindungsbrücke klicken. Wenn Sie es dann in Ihren lokalen Speicher heruntergeladen haben, extrahieren Sie den Inhalt und fügen Sie ihn anschließend mithilfe eines FTP-Panels in den Stammordner Ihres Magento-Speichers ein.

Sie können nun die Gültigkeit der Verbindungsbrücke bestätigen, indem Sie auf klicken Verbindung prüfen klicken.

Schritt 4: Geben Sie die Details Ihres Zielquellwagens ein

Der Abschnitt Zielwagen folgt direkt nach den Details des Quellwagens. Und genau wie beim Quellwagen geben Sie die Details an Ihren PrestaShop-Zielspeicher weiter.

Genauer gesagt, wählen Sie PrestaShop als Zielwagen und geben Sie dann Ihre PrestaShop Admin URL, sowie die entsprechenden Admin-E-Mail Plus die Admin-Passwort.

Cart2Cart stellt dann eine Verbindung mit Ihrem PrestaShop-Shop her und installiert ein Plugin, das die Verbindungsbrücke enthält.

Schritt 5: Wählen Sie die Entitäten aus, die Sie migrieren möchten

Mit Cart2Cart können Sie die spezifischen Elemente definieren, die Sie während der Migration von Magento zu PrestaShop übertragen möchten.

Diese Optionen werden normalerweise neben den jeweiligen Kontrollkästchen angezeigt. Um eine Entität auszuwählen, klicken Sie auf das entsprechende Kontrollkästchen.

Mit Cart2Cart können Sie nicht nur Ihre Produktdetails, sondern auch die zugehörigen Einheiten übertragen, einschließlich der Produktkategorien, Hersteller, Steuern, Kunden, Bestellungen, Gutscheine und Produktbewertungen. Es ist deine Entscheidung. Wenn Sie es vorziehen, jede einzelne Sache zu übertragen, können Sie sich viel Ärger ersparen, indem Sie einfach auf klicken Alle auswählen Möglichkeit. Dies sollte fast alles abdecken.

Schritt 6: Konfigurieren Sie die zusätzlichen Migrationsoptionen für Magento zu PrestaShop

Cart2Cart lässt Sie noch nicht los. Nach den Entitäten folgen verschiedene Anpassungskonfigurationen in Form von zusätzlichen Migrationsoptionen, Multi-Store-Einrichtung, Währungszuordnung und Auftragsstatuszuordnung. In Laienbegriffen können Sie hier dem System mitteilen, was Sie dem Datenübertragungsprozess hinzufügen möchten.

Sie können beispielsweise Ihre Quellenspeicherrechnungen vom System in den Zielspeicher verschieben lassen oder die ursprünglichen Kunden- und Produkt-IDs beibehalten.

Darüber hinaus möchten Sie möglicherweise die Produktmenge in Ihrem PrestaShop-Shop auf 100 anpassen, Bilder aus Produktbeschreibungen, Kategorienbeschreibungen und Beschreibungen von Blog-Posts migrieren, nach dem Migrationsvorgang die 301-Weiterleitungen zu Ihrem PrestaShop-Shop erstellen, Kategorien und Produkt-SEO-URLs übertragen und überspringen Migration von Miniaturbildern von Produkten sowie Löschen der aktuellen Daten in PrestaShop vor der Migration.

Cart2Cart listet nur einige grundlegende Anpassungsoptionen auf, um die Dinge einfach zu halten. Andernfalls würde das Einwerfen fortschrittlicher Extras die Party für Ladenbesitzer verderben, die mit Webentwicklungstechnologie nicht so gut umgehen können.

Das heißt, es sind nicht alle guten Nachrichten, wenn es um die zusätzlichen Migrationsoptionen von Cart2Cart geht. Es stellt sich heraus, dass nur ein Bruchteil von ihnen frei ist. Der Rest wird als Zusatzservice angeboten, der für jede Option zwischen 19 und 59 US-Dollar kostet.

Wenn Sie beispielsweise die SEO-URLs Ihrer Artikel übertragen möchten, bereiten Sie sich auf die Zahlung von 59 US-Dollar vor. Die Pflege der ursprünglichen Kunden-IDs kostet dagegen 49 US-Dollar.

Sie sollten dies also geschickt angehen, indem Sie die Optionen nach ihrer Wichtigkeit und Dringlichkeit priorisieren.

Schritt 7: Führen Sie eine kostenlose Demo-Migration durch

Wie bereits erwähnt, ist Cart2Cart großzügig genug, um eine unbegrenzte Anzahl kostenloser Demo-Migrationen durchzuführen. Aber machen Sie keinen Fehler. Sie sind nicht verpflichtet, eine Demo-Migration durchzuführen. Mit Cart2Cart können Sie den gesamten Vorgang überspringen und direkt zur vollständigen Migration übergehen.

Ich würde Ihnen jedoch etwas anderes raten. Lassen Sie das Kontrollkästchen leer und starten Sie die Demomigration, anstatt es zu überspringen. Cart2cart übernimmt dann und überträgt automatisch einige der Entitäten aus Ihrem Magento-basierten Geschäft. Dies wird nur etwa 30 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen, was angesichts der enormen Vorteile, die dieses Verfahren bietet, ein vernachlässigbares Opfer ist.

Sie sehen, die kostenlose Demo-Migration ähnelt eher einer Überprüfung vor der Migration. Es überträgt die primären Speicherentitäten, um Ihnen eine Vorschau auf das zu geben, was Sie erwarten sollten, wenn der Migrationsprozess von Magento zu PrestaShop abgeschlossen ist.

Sie können diese Gelegenheit also nutzen, um nicht nur das Frontend des Zielspeichers, sondern auch die entsprechende Backend-Struktur zu analysieren.

Schritt 8: Führen Sie eine vollständige Migration durch

Wenn das Ergebnis der Demo-Migration gut genug ist, können Sie mit der vollständigen Migration fortfahren.

Jetzt können Sie erwarten, dass Cart2Cart Ihnen alles in Rechnung stellt, bevor Sie mit der vollständigen Migration von Magento zu PrestaShop beginnen. Die Datenübertragungsgebühren basieren auf der Anzahl der Unternehmen, die Sie migrieren möchten, während die zusätzlichen Kosten anhand der genauen Zusatzoptionen berechnet werden, die Sie anwenden möchten.

Erst nach Zahlung des kumulierten Gesamtpreises können Sie mit Cart2Cart die vollständige Migration von Magento zu PrestaShop fortsetzen. Sobald Sie die Zahlung beglichen haben, klicken Sie auf Starten Sie die vollständige Migration klicken.

Cart2Cart beginnt anschließend mit der Übertragung aller ausgewählten Entitäten von Magento in den PrestaShop-Store. Sie haben jetzt keine andere Wahl, als zu warten, bis der gesamte Vorgang abgeschlossen ist. Dies kann je nach Datenmenge einige Stunden dauern.

Over To You

Wenn der vollständige Migrationsprozess von Magento zu PrestaShop abgeschlossen ist, werden Sie von Cart2Cart per E-Mail benachrichtigt. Sie finden dann Ihren neuen PrestaShop-Shop, der betriebsbereit ist.

Nicht so schnell. Bevor Sie mit der Verarbeitung von Transaktionen beginnen, nehmen Sie sich Zeit, um alles in Ihrem PrestaShop-Zielspeicher sorgfältig zu analysieren. Überprüfen Sie die Entitäten, Datenvariablen, Funktionen sowie die Gesamtstruktur.

Wenn Sie ein Problem melden, können Sie sich an das technische Team von Cart2Cart wenden. Die Agenten sind rund um die Uhr in Bereitschaft, um Ihnen bei Problemen zu helfen und Ihnen zu zeigen, wie Sie Magento mit Cart24Cart auf PrestaShop migrieren können.

Davis Porter

Davis Porter ist ein E-Commerce-Experte von B2B und B2C, der besonders von digitalen Verkaufsplattformen, Online-Marketing, Hosting-Lösungen, Webdesign, Cloud-Technologie und Software für das Kundenbeziehungsmanagement besessen ist. Wenn er nicht gerade verschiedene Anwendungen testet, wird er wahrscheinlich eine Website erstellen oder Arsenal FC anfeuern.