HubSpot CRM Review: Ein starkes CRM, das immer kostenlos ist

Eine gute CRM-Software (Customer Relationship Management) ist für E-Commerce unerlässlich.

Häufig stellen Cookie-Cutter-CRMs nicht so viele anpassbare Funktionen für die Vielzahl der E-Commerce-Unternehmen auf dem Markt bereit. Manchmal benötigt Ihr Unternehmen jedoch nur ein benutzerfreundliches Dashboard für die Kontaktverwaltung und eine Möglichkeit, sich mit Ihren Kunden und Kunden anzumelden und auszutauschen.

In diesem HubSpot CRM-Test erfahren Sie, dass Sie dies alles kostenlos erhalten können.

HubSpot CRM ist eines dieser Cookie-Cutter-CRMs, daher wird es für einige Unternehmen nicht funktionieren. Sie können dort nicht rein gehen und einzigartige Funktionen hinzufügen, so dass Sie ziemlich fest mit dem, was bereitgestellt wird, verharren. Ich mag jedoch HubSpot CRM für kleine und große Unternehmen, die auf alle Anpassungen verzichten können.

Wenn Sie ein Kleinunternehmer, ein Unternehmer mit einem begrenzten Budget oder ein Startup sind, sollten Sie dies auf jeden Fall in Betracht ziehen HubSpot CRM. Es ist eine komplett kostenlose Lösung mit unbegrenzter Anzahl von Benutzern und bis zu 1.000.000-Kontakten (mehr, als die meisten von uns erträumen könnten). Sie zahlen nur, wenn Sie die zusätzlichen Funktionen wünschen, die nur ein kleiner Prozentsatz der Unternehmen tatsächlich benötigt oder will.

HubSpot CRM Review: Wie kann es Ihrem E-Commerce-Geschäft helfen?

HubSpot CRM Überprüfung

Ich genieße wirklich das HubSpot CRM, da es entwickelt wurde, um Unternehmen aller Größen zu helfen, insbesondere Start-ups, die eine kostenlose, aber leistungsstarke Möglichkeit zur Interaktion und Verwaltung von Kundenbeziehungen benötigen.

Mit E-Commerce arbeiten Sie mit Tausenden, wenn nicht Millionen von Kunden und Geschäftspartnern zusammen. Aus diesem Grund ist ein CRM so wichtig, wenn es darum geht, diese Leads und Geschäftsbeziehungen zu organisieren, zu verfolgen und zu pflegen.

HubSpot CRM passt gut zu Standard-E-Mail-Anbietern wie Google Mail und Outlook, sodass Sie Ihr Vertriebsteam innerhalb weniger Minuten einrichten können. Sie können dann Ihre Vertriebspipeline verwalten, was den Prozess, mit dem Sie diese Leads implementieren, beschleunigen wird. Das CRM beseitigt die Notwendigkeit für Tabellenkalkulationen oder andere überladene Organisationswerkzeuge.

Das Beste ist, dass das HubSpot CRM bis zu 1 Millionen Kontakte und unbegrenzte Benutzer unterstützt. Daher sollten E-Commerce-Vertriebsteams von 1,000 kein Problem mit dem HubSpot-CRM haben. Gleiches gilt für Organisationen mit einem Verkäufer.

HubSpot CRM Review: Die besten Funktionen

Die HubSpot CRM verfügt über Standardfunktionen, die Sie von Mitbewerbern erwarten würden, für die Sie die Software bezahlen müssen. Das Tolle daran ist jedoch, dass mehrere kostenlose Versionen der Sales and Marketing Hub-Tools in HubSpot CRM integriert sind. Daher erhalten Sie tatsächlich mehr als Sie von anderen Alternativen erwarten würden, und Sie müssen keinen Cent zahlen. Ja, HubSpot versucht auf jeden Fall, Sie dazu zu bringen, für die anderen Produkte zu zahlen, aber das ist nicht schlecht, da Sie nicht unter Druck gesetzt werden und Sie werden sich wahrscheinlich mit diesen Produkten befassen.

Dies sind jedoch einige der Funktionen, die HubSpot CRM am meisten ansprechen:

Ein schönes Pipeline Dashboard an einem Ort

Ein großer Teil eines CRM ist zum Erstellen eines Verkaufstrichters. Das bedeutet, dass Sie nach einem sauberen, effizienten Dashboard suchen, das alle Ihre Vertriebsmitarbeiter miteinander verbindet und es einfacher macht zu erkennen, wo sich alle potenziellen Kunden in diesem Trichter befinden.

HubSpot CRM hat ein wunderbares Dashboard-Design, mit Sortierung für alle Deals, die Sie gewonnen oder verloren haben, sowie mit Verträgen, die Sie während des Prozesses gesendet haben. Die Benutzeroberfläche enthält Optionen zum Nachverfolgen der Leistung und zum Erkennen, welche Ihrer Vertriebsmitarbeiter das Beste machen. Ich mag auch die Idee, eine Terminplanung im CRM zu haben, da dies oft das ist, was man am Ende mit Geschäftspartnern in der E-Commerce-Welt macht.

Einige davon gelten nicht für eCommerce-Unternehmen, die auf Kunden ausgerichtet sind, aber ein CRM wie dieses ist für die Verwaltung all dieser Benutzer weiterhin unerlässlich. Im Dashboard können Sie die Deals nach Name, Betrag, Eigentümer und der Stufe des Trichters, in dem sich der Kunde befindet, sortieren.

Das Dashboard bietet auch einige großartige Filter zum schnellen Auffinden von Informationen über einen Kunden.

Automatisierte Sales Activity Logging

Wenn Sie nicht über ein CRM verfügen, gehen Kundeninteraktionen oft verloren oder werden tief in Ihren E-Mail-Ordnern archiviert. HubSpot CRM verfolgt einen anderen Ansatz, da es automatisch alle Ihre Kundeninteraktionen aufzeichnet, egal ob es sich um Telefonanrufe, E-Mails oder Meetings handelt. Sie werden auch feststellen, dass das CRM jede Social-Media-Interaktion protokolliert. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, um den Zeitaufwand für die eigentlichen sozialen Netzwerke zu minimieren.

Wie wir in diesem Artikel einige Male erwähnen werden, HubSpot CRM Synchronisiert sich mit Ihren Google Mail-, G Suite- und Outlook-Konten. Wenn also ein Verkäufer mit einem Kunden spricht, kann der nächste Verkäufer hineingehen und sehen, was besprochen wurde.

Informationen an einer Stelle führen

Jedes Mal, wenn Sie einen Lead erhalten, protokolliert HubSpot CRM diesen für Sie an einem Ort. Dies kombiniert mit der automatisierten Interaktionsaufzeichnung, aber mit diesem Modul können Sie einen individuellen Lead und die gesamte Kommunikation sehen.

Zum Beispiel ist es natürlich toll, sich Namen und Berufsbezeichnungen zu merken. Das sind alle hier gespeichert. Sie haben aber auch die Möglichkeit, eine ganze Reihe anderer Mitteilungen wie E-Mails, Telefonanrufe, Besprechungen und Notizen zu sehen.

Ich mag das aus verschiedenen Gründen. Der erste besteht darin, dass ein Vertriebsmitarbeiter Informationen über einen potenziellen Kunden protokollieren kann und andere Personen in Ihrer Organisation ihn sehen können. Wenn es also einen Problem-Kunden gibt und es keinen Grund mehr gibt, mit ihnen zu sprechen, verschwendet der Rest Ihres Verkaufsteams keine Zeit mehr mit dem Versuch, diese Person anzurufen.

Diese Schnittstelle stellt außerdem sicher, dass Ihr Vertriebsteam nicht die E-Mail-Threads durchsucht, um herauszufinden, wo die Konversation unterbrochen wurde. Es ist alles gut in einer Liste organisiert, so dass sie direkt hineinspringen und ohne Fragen Kontakt mit der Leitung aufnehmen können.

Schließlich HubSpot CRM synchronisiert mit dem HubSpot Marketing-Programm. Daher können Sie den gesamten Inhalt sehen, der an den Lead gesendet wurde. Danach haben Sie die Möglichkeit, Ihre nächste Nachricht zu personalisieren und nicht albern auszusehen, wenn Sie versuchen, die Konversation erneut zu starten.

HubSpot CRM Review: Die Preisgestaltung

Ja, das HubSpot CRM ist für immer kostenlos. Das bedeutet, dass Sie nicht jeden Monat einen Cent ausgeben, unabhängig davon, in welchem ​​Land Sie Ihr Unternehmen betreiben. Es ist jedoch wichtig, die Funktionen des kostenlosen Plans zu verstehen, da HubSpot versucht, Sie für seine anderen Produkte zu verkaufen Einige dieser Produkte verfügen über Funktionen, von denen Sie annehmen, dass sie mit dem CRM geliefert werden.

Was das HubSpot-CRM-Paket betrifft, sollten Sie Folgendes erwarten:

  • Unterstützung für bis zu 1,000,000-Kontakte.
  • Integrationen mit E-Mail-Anbietern wie Gmail, G Suite und Outlook.
  • Integrationen mit anderen HubSpot-Produkten wie den Hubs Marketing, Vertrieb und Service.
  • Benutzerdefinierte Unterstützung vom HubSpot-Community-Forum. Beachten Sie, dass es keinen direkten Support (z. B. Telefon-, Chat- oder E-Mail-Support) für das kostenlose CRM gibt.
  • Unbegrenzte Benutzer oder Personen, die das CRM in Ihrer Organisation verwenden möchten.
  • Leistungsstarkes Kontaktmanagement und Einblicke in das Unternehmen.
  • Aufzeichnungen für alle Unternehmen, mit denen Sie Geschäfte machen.
  • Angebote und Aufgaben.
  • Formulare für Vermarkter.
  • Ein Analytics-Dashboard für Ihre Leads.
  • Werbung für Facebook
  • Die Fähigkeit, Kontaktaktivitäten aufzuzeichnen.
  • E-Mail-Planung, Vorlagen und Tracking-Benachrichtigungen.
  • Besprechungen, Anrufe, Dokumente und vordefinierte Snippets.

Wie HubSpot auf seiner Website erläutert, ist das CRM mehr als eine Integration mit seinen anderen Produkten. Es ist eigentlich die zugrunde liegende Datenbank, die Elemente wie die Hubs für Marketing, Vertrieb und Service unterstützt.

Daher ist es nicht unrealistisch anzunehmen, dass Sie für einige dieser anderen Produkte bezahlen könnten, nachdem Sie gesehen haben, ob Ihnen das CRM gefällt. Die Preise für diese beinhalten:

  • Kostenloser Marketing Hub - $ 0 pro Monat.
  • Starter Marketing Hub - $ 50 pro Monat.
  • Basic Marketing Hub - $ 200 pro Monat.
  • Professional Marketing Hub - $ 800 pro Monat.
  • Enterprise Marketing Hub - $ 2,400 pro Monat.

Wie für die Sales Hub-Preisgestaltung:

  • Kostenloser Sales Hub - $ 0 pro Monat.
  • Starter Sales Hub - $ 50 pro Monat.
  • Professional Sales Hub - $ 400 pro Monat.

Und der Service Hub (für Dinge wie Ticketing und eine Wissensdatenbank):

  • Professional Service Hub - $ 400 pro Monat.

Insgesamt ist die Preisgestaltung ziemlich einfach, wenn Sie anfangen. Möglicherweise möchten Sie jedoch etwas wie Zielseiten oder Marketing-Automatisierung vom Marketing Hub oder einen Live-Chat vom Sales Hub. In diesem Fall wird die Preisgestaltung komplizierter, aber HubSpot hat immer noch einige erschwingliche Optionen mit den Starter- und Basic-Plänen.

Sollten Sie HubSpot CRM für Ihr Unternehmen in Betracht ziehen?

HubSpot CRM ist ein großartiger Ausgangspunkt für die Erfassung von Kontaktinformationen, Kundeninteraktionen und Leads. Es ist auch ein hervorragendes Tool, wenn Sie einen einfachen Verkaufstrichter für ein Startup oder kleines Unternehmen benötigen. Ich sehe sogar, dass dies für größere E-Commerce-Stores funktioniert, ohne hochgradig angepasste CRM-Anforderungen.

Aber in der Regel stoßen Unternehmen bei diesen Cookie-Cutter-CRMs auf Probleme. Manchmal benötigen Sie einige kleine Feature-Anpassungen, damit ein CRM für Ihr Unternehmen funktioniert.

Ich würde jedoch empfehlen, HubSpot CRM auszuprobieren, um zu sehen, ob es für Ihr Unternehmen gut funktioniert. Es ist für das Basisprodukt völlig kostenlos, sodass Sie nichts zu verlieren haben. Möglicherweise stellen Sie jedoch fest, dass Sie etwas Angepasstes benötigen. Wechseln Sie in diesem Fall einfach zu einem neuen CRM oder ziehen Sie einige andere HubSpot-Produkte in Betracht, um herauszufinden, ob diese Ihren Anforderungen entsprechen.

Wenn Sie Fragen zu dieser HubSpot CRM-Überprüfung haben, können Sie eine Zeile in den Kommentarabschnitt unten einfügen.

HubSpot CRM Bewertung: 5.0 - Überprüfung durch

Joe Warnimont

Joe Warnimont ist ein freiberuflicher Autor, der Tools und Ressourcen entwickelt, um anderen Autoren dabei zu helfen, produktiver zu arbeiten und ihre Arbeit zu vermarkten.