SiteGround vs Bluehost - Welches ist besser?

Ich muss zugeben, dass dies anscheinend eine der häufigsten Fragen bei der Überprüfung von Hosting-Anbietern ist. Wir haben mehrere E-Mails zu diesem Thema erhalten, und es bleibt eine besonders wichtige Diskussion in unserem Kommentarbereich. Nun können wir uns darauf einigen, dass sowohl SiteGround als auch Bluehost sehr beliebte Hosting-Anbieter sind, und das ist verständlich. Sie haben ihren Ruf als zwei der zuverlässigsten Lösungen erworben, da sie erstklassige Ressourcen zu angemessenen Preisen anbieten.

Dann hol dir das. Auch WordPress selbst erkennt SiteGround und Bluehost als leistungsstarke Anbieter, und es bietet beide in seiner sehr exklusiven Liste der empfohlenen WordPress-Hosting-Services. Nun, denken Sie mal darüber nach, das ist fast gleichbedeutend mit der Aufnahme in die Hall of Fame des Hosting-Anbieters.

Infolgedessen haben SiteGround und Bluehost es beide geschafft, eine solide Anhängerschaft von Loyalisten anzuziehen. Berichten zufolge hostet SiteGround jetzt mehr als 1.8-Millionen-Domains, während Bluehost zusammen mit seinen Schwesterunternehmen gemeinsam mehr als 2-Millionen-Domains betreibt.

Daraus kann man sicher schließen Siteground und Bluehost machen sich beide gut.

Aber hier ist das Ding. Für E-Commerce-Händler bedeutet das nicht viel. Ich wette, Sie sind mehr besorgt über ihre besonderen Servicequalitäten. Mit anderen Worten: Welchen der beiden sollten Sie Ihrer Geschäftsseite anvertrauen? SiteGround oder Bluehost?

Sicher schwer zu entscheiden. Aber rate mal was? Wir haben uns die Zeit genommen, sie separat auszuprobieren, ihre einzelnen Funktionen zu analysieren und alle kritischen Leistungstests durchzuführen. Infolgedessen können Sie jetzt diese ultimative unvoreingenommene Bewertung von verwenden SiteGround vs Bluehost eine informierte Entscheidung treffen.

👉 Für detaillierte Einblicke haben wir einen ganzheitlichen Ansatz gewählt, um Bluehost mit SiteGround zu vergleichen.

  • Unternehmen
  • Einfache Bedienung
  • WordPress-Hosting-Funktionen
  • Leistungsmerkmale
  • Server-Geschwindigkeitstests
  • Uptime-Tests
  • Kundenservice
  • AnzeigenPreise

Also, lasst uns auf die Jagd gehen ...

SiteGround vs Bluehost - Übersicht

SiteGround-Übersicht

Die Geschichte Siteground Beginnt in 2004, als es von einer Gruppe College-Freunde gegründet wurde. Rückblickend war das Web zu dieser Zeit jedoch nicht groß. SiteGround blieb jedoch weiterhin ein Soldat, und die Domain-Basis wurde schrittweise erweitert, da die Lösungen mit jedem Jahr weiterentwickelt wurden.

SiteGround hatte sich mit 2015 bereits als Kraftpaket im Bereich Webhosting etabliert. Rund eine halbe Million Websites wurden bedient, ein beträchtlicher Teil davon waren Online-Shops.

Das ist zwar eine ziemlich solide Domain-Basis, aber nichts im Vergleich zu dem, was Siteground in den drei folgenden Jahren erreicht hat. Die größte Unterbrechung gab es in 2016, als WordPress SiteGround die Daumen hoch gab.

Es wurde in der Liste der empfohlenen Web-Hosts und Booms von WordPress vorgestellt! Sie sagen, der Rest sei Geschichte. Innerhalb von nur drei Jahren vervierfachte sich die Benutzerzahl von SiteGround und die Gesamtzahl der gehosteten Domains stieg auf weit über 2 Millionen.

Nun geht man davon aus, dass ca. 80% von SitegroundBerichten zufolge basieren die Websites auf WordPress. Wir können uns darauf einigen, dass es sich weiterhin um eine der führenden WordPress-Hosting-Lösungen auf dem Markt handelt.

Apropos, SiteGround bietet den Service grundsätzlich als verwaltetes WordPress-Hosting an. Dann erhalten WordPress-basierte Online-Shops ein spezielles WooCommerce-Hosting-Paket. Grundsätzlich werden verwaltete Dienste mit leistungsstarken E-Commerce-Funktionen kombiniert.

Kurz gesagt, dies führt zu einem gut optimierten Geschäftsumfeld. Interessanterweise hört SiteGround hier jedoch nicht auf. Darüber hinaus wird ein separates Cloud-Hosting-Paket angeboten.

Im Wesentlichen können Sie durch den Kauf eines Cloud-Hosting-Plans Ressourcen von mehreren Servern gleichzeitig nutzen. Und das bedeutet erweiterte Leistung und dynamische Skalierbarkeit für Ihren Online-Shop. Kurz gesagt, SiteGround scheint sich daher auch an mittelständische Unternehmen zu richten.

Fühlen Sie sich nicht ausgeschlossen, wenn Ihre Bedürfnisse anders sind. Es stellt sich heraus, dass es ein vielseitiges Webhosting-Paket für alle Arten von Websites gibt. Zu einem vernünftigen Preis können Sie die Vorräte nutzen, um Anwendungen wie PrestaShop, Drupal und Magento auszuführen.

Ansonsten ist es möglich, auch Hebeleffekte zu nutzen Siteground für Reseller-Hosting, Studenten-Hosting und dedizierte Server.

Versuchen Sie Siteground

Bluehost Übersicht

Bluehost kam vor SiteGround um kaum ein Jahr. Zwischen 2003 und 2010 konnte das Unternehmen ein exponentielles Wachstum verzeichnen und seine Position als führendes Unternehmen im Segment der erschwinglichen Shared-Web-Hosting-Lösungen festigen.

Zu diesem Zeitpunkt wurde es von der Endurance International Group, auch bekannt als EIG, übernommen. Nun, wenn Sie noch nichts davon gehört haben, ist hier das Kernstück: EIG ist ein renommiertes Technologieunternehmen, das zufällig eine Reihe von Hosting-Sites betreibt.

Abgesehen von Bluehost sind einige ihrer wichtigsten Hosting-Marken HostNine, JustHost, iPage, HostMonster, und HostGator.

Mit einem solch soliden Ruf können Sie davon ausgehen, dass EIG seine Erfahrung genutzt hat, um das Wachstum von Bluehost auf die nächste Stufe zu treiben. Interessanterweise verlief die Sache jedoch anders. Die immense Wachstumsrate von Bluehost hielt nur bis 2013 an und verlangsamte sich dann nach der Katastrophe.

Sie sehen, das Problem bei großen Unternehmen ist, dass wenn sie einen Fehler machen, es zu einem großen Durcheinander kommt, weil jeder merkt. Und EIG war nicht anders. Das Unternehmen brauchte mehr als 24 Stunden, um einen Netzwerkfehler zu beheben, der die Domänen von Bluehost zum Erliegen gebracht hatte.

Sie können die Konsequenzen für Bluehost kostspielig sein. Es erhielt nicht nur zahlreiche schlechte Bewertungen, sondern die nachfolgende Welligkeit könnte auch heute noch wirksam sein.

Wenn Sie darüber nachdenken, könnte dies möglicherweise der Grund sein Bluehost ist noch nicht 2 Millionen Nutzer getroffen.

Versteh mich aber nicht falsch. Aufgrund der Tatsache, dass Bluehost seine Funktionen in den letzten Jahren verbessert hat, scheint die 2013-Situation jetzt kaum noch schwierig zu sein. Der Hosting-Anbieter hat sich deutlich erholt und sogar seine Bekanntheit im E-Commerce-Bereich wiedererlangt.

Im Moment ist Bluehost daher einer der dominierendsten Hosting-Anbieter im Web. Obwohl die Aufnahme in die WordPress-Liste der empfohlenen Hosts viel damit zu tun hat, ist der Erfolg von Bluehost auch auf seine Beständigkeit bei der Serviceoptimierung zurückzuführen.

bluehost homepage

Zum Beispiel bietet Bluehosts WordPress Shared Hosting sowohl reguläre als auch verwaltete Service-Pakete. Und da Onlineshops in Bezug auf die Ressourcennutzung sehr anspruchsvoll sein können, gibt es ein spezielles Paket für WooCommerce-Benutzer.

Wenn Sie Ihre Site jedoch auf anderen Plattformen betreiben, kann das standardmäßige Shared Hosting-Paket für Sie eingesetzt werden. Es bietet eine Reihe von Anwendungen wie Magento und PrestaShop.

Dagegen können sich mittelständische Unternehmen mit dem Virtual Private Server-Hosting von Bluehost zufrieden geben. Auf dieser Ebene erhalten Sie Ihre eigenen Serverressourcenzuweisungen.

Die Bestimmungen können jedoch nicht mit den Privilegien übereinstimmen, die Sie über dediziertes Hosting erhalten. Dies ist der überlegenste Service auf Bluehost. Dies ist, was Unternehmen tun, wenn sie ihre eigenen Server benötigen.

Probieren Sie Bluehost

Urteil

Aus ihren einzelnen Unternehmensbewertungen Siteground und Bluehost könnte wie Zwillinge scheinen. Sie wurden im gleichen Zeitraum gegründet und bieten seitdem fast identische Hosting-Pakete an.

Für den Anfang bieten SiteGround und Bluehost verwaltetes WordPress-Hosting sowie spezialisiertes Hosting für WooCommerce-Websites. Und da WordPress beide empfiehlt, hat es jeder von ihnen geschafft, eine beträchtliche Anzahl von WordPress-Benutzern anzulocken.

Zum Glück sind SiteGround und Bluehost jedoch nicht nur auf WordPress spezialisiert. Ihre regulären Shared Hosting-Lösungen sind sehr flexibel und können eine Vielzahl von E-Commerce-Anwendungen verarbeiten.

Darüber hinaus sind beide mit Cloud-Hosting für SiteGround und VPS-Hosting für Bluehost einen Schritt weiter. Obwohl jedes dieser Pakete verkaufsfähige Ressourcen und eine höhere Leistung bietet, unterscheiden sich ihre Architekturen erheblich. Das Cloud-Hosting von SiteGround nutzt Ressourcen von mehreren Servern, während das VPS-Hosting von Bluehost auf einen Server beschränkt ist.

Es ist auch erwähnenswert, dass SiteGround und Bluehost sowohl Reseller-Hosting als auch dedizierte Hosting-Funktionen bieten.

Nun, bei all diesen Ähnlichkeiten zwischen den beiden Anbietern ist es jetzt verständlich, warum der Vergleich von SiteGround mit Bluehost zunächst ziemlich verwirrend sein kann. Sie müssen über das Wesentliche hinausgehen und tief in das Wesentliche eintauchen, wenn Sie die bessere Option identifizieren möchten.

👉 Was sollten Sie also von Bluehost vs SiteGround erwarten, wenn es um Hosting-Funktionen geht?

SiteGround vs Bluehost - Hauptfunktionen

Siteground vs Bluehost: Benutzerfreundlichkeit

SiteGround Benutzerfreundlichkeit

Als Hosting-Anbieter eines der grundlegenden Dinge, die Sie erwarten würden Siteground ist Domainregistrierung. Nun, SiteGround gibt Ihnen die Freiheit, Ihren eigenen Domainnamen zusammen mit einem der Standardpräfixe einzugeben.

Leider ist dieser Service nicht kostenlos. Während Sie sich anmelden, werden Sie feststellen, dass SiteGround Domain-Registrierungsgebühren erhebt, die über den Preisen Ihres ausgewählten Plans liegen.

Zum Glück ist dies jedoch nicht für alle eine schlechte Nachricht. Wenn Sie bereits eine Website besitzen, können Sie diese möglicherweise kostenlos verschieben. SiteGround ist großzügig genug, um eine kostenlose Site-Migration zu ermöglichen WachsenBig und GoGeek Pläne. Das sollte so ziemlich alle seine E-Commerce-Nutzer abdecken.

Sobald Sie mit diesem Teil fertig sind, gewährt SiteGround Ihnen Zugriff auf das speziell entwickelte cPanel-Dashboard. Das Layout hier ist ordentlich, minimalistisch und einfach zu bedienen. Daher sollten Benutzer, die bereits mit cPanel gearbeitet haben, in der Lage sein, alles von Anfang an zu verstehen.

Siteground-Cpanel

Beim Einrichten einer Website vereinfacht SiteGround den gesamten Vorgang, indem CMS-Autoinstaller verwendet werden. Sie können beispielsweise WordPress mit einem einzigen Klick installieren, bevor Sie mit der Erstellung Ihrer Site fortfahren.

Apropos, Siteground hat sich mit Weebly um Ihnen einen anständigen Drag & Drop-Website-Builder für die schnelle visuelle Bearbeitung anzubieten. Mit den hier verfügbaren Tools können Sie einen voll funktionsfähigen E-Commerce-Shop entwerfen und anpassen, ohne eine Codezeile zu berühren.

Seien Sie aber nicht in Eile. Nehmen Sie sich Zeit, um verschiedene Layout-Architekturen auszuprobieren. Außerdem können Sie innerhalb von 30 Tagen eine Rückerstattung beantragen, falls etwas nicht funktioniert. SiteGround schreibt Ihrem Konto anschließend eine Gutschrift, unabhängig von der ursprünglich verwendeten Zahlungsmethode.

Bluehost Benutzerfreundlichkeit

Genau wie SiteGround, Bluehost ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Anwender angenehm unkompliziert.

Tatsächlich ist die Domainregistrierung hier völlig kostenlos. Und falls Sie sich bei der Anmeldung noch nicht entschieden haben, belastet Bluehost Ihr Konto mit dem kostenlosen Registrierungsguthaben. Infolgedessen können Sie Ihren bevorzugten Domain-Namen zu einem günstigeren Zeitpunkt eingeben.

Leider haben Sie möglicherweise nicht so viel Glück, wenn Sie vorhaben, eine vorhandene Site auf Bluehost zu migrieren. Es stellt sich heraus, dass Bluehost eine Gebühr von 149.99 US-Dollar berechnet, um Websites über seinen Webmigrator zu übertragen.

Das klingt nach einem ziemlich hohen Betrag für ein typisches kleines Unternehmen. Obwohl 5-Sites und 20-entsprechende E-Mail-Konten zugelassen sind, sollten wir uns dessen bewusst sein. Das sind viel zu viele Websites für einen Standardbenutzer.

Alles in allem ist es möglich, diese Gebühr zu vermeiden, indem Sie die Migration manuell durchführen. Aber hier ist der Kicker. Sie benötigen einen technisch versierten Entwickler, um alles nahtlos auf die Bluehost-Server zu übertragen.

Die Verwaltungsoberfläche von Bluehost ähnelt jedoch weitgehend der von SiteGround. Es basiert auf dem cPanel, wobei alle herkömmlichen Server- und Site-Steuerelemente systematisch in einem einfachen Layout angeordnet sind.

Bluehost Cpanel

Das Einrichten von CMS-Anwendungen wie WordPress auf dieser Ebene ist dank der One-Click-Installer von Bluehost recht einfach. Um das Ganze abzurunden, verwendet Bluehost einen Weebly-Site-Builder mit einer Drag-and-Drop-Oberfläche. Dies ist praktisch, wenn Sie Ihre eigene Website ohne Programmierkenntnisse erstellen müssen.

SiteGround vs Bluehost Benutzerfreundlichkeit: Urteil

Wiederum Siteground und Bluehost scheinen fast identisch zu sein. Die Registrierung auf beiden Plattformen ist recht unkompliziert und Anfänger sollten in kürzester Zeit beginnen können. Und da die Schnittstellen für die Standortverwaltung auf dem cPanel basieren, können Sie durchgehend eine reibungslose Benutzererfahrung erwarten.

Eine weitere empfehlenswerte Funktion von SiteGround und Bluehost ist die CMS-Installation mit einem Klick. In Ihrem Panel können Sie WordPress daher starten, indem Sie einfach auf das Standardanwendungssymbol klicken.

Wenn es um die Erstellung von Websites geht, ist es nur so, dass Siteground und Bluehost eine Partnerschaft mit Weebly eingegangen sind. Natürlich können Sie den daraus resultierenden Drag & Drop-Editor nutzen, um Ihre eigene E-Commerce-Website zu erstellen und anzupassen.

Der größte Unterschied zwischen den beiden Hosting-Anbietern besteht nun in der jeweiligen Domain-Registrierung und im Migrations-Framework der Website. Die Domainregistrierung ist am kostenlos Bluehost, während die Site-Migration ihren Preis hat. Und umgekehrt gilt für SiteGround: Die Site-Migration ist kostenlos, während die Domain-Registrierung Sie Geld kostet.

Alles in allem also Wir können uns darauf einigen, dass die SiteGround vs Bluehost-Runde mit einem Unentschieden endet. Beide bieten ein benutzerfreundliches Managementsystem.

SiteGround vs Bluehost: WordPress Hosting

SiteGround WordPress Hosting

Obwohl Siteground Als vielseitiger Hosting-Anbieter steht WordPress Hosting im Mittelpunkt des Unternehmens. Folglich können Sie erwarten, dass SiteGround eine Reihe von Diensten enthält, die speziell für WordPress optimiert wurden.

Zunächst einmal ist SiteGround eine renommierte Managed WordPress Hosting-Lösung. Das bedeutet, dass Sie zusätzlich zu den Serverressourcen technische Wartungsdienste für Ihre WordPress-Site erhalten.

Sie können wetten, dass SiteGround ein Team von engagierten WordPress-Entwicklern hat, die sich darum kümmern. In der Zwischenzeit müssen Sie sich jedoch um den Geschäftsbetrieb kümmern. Letztendlich können Sie also auf lange Sicht bequem überleben, ohne einen Website-Entwickler einstellen zu müssen.

Und weisst du was? Auch das Einrichten einer WordPress-Site selbst kann ohne Entwickler erfolgen. Das SiteGround-Kontrollfeld enthält, wie bereits erwähnt, ein WordPress-Installationsprogramm mit einem Klick für alle Pläne. Und wenn du dran bist WachsenBig oder ein höherer Plan, SiteGround ergänzt dies durch kostenlose Staging-Funktionen.

bluehost - installiere WordPress

Apropos, der Bereich, in dem SiteGround mit kostenlosen Funktionen besonders großzügig ist, ist die Sicherheit. Wenn Sie beispielsweise Ihre Website starten, wird diese durch das WordPress-Hosting-Paket mit einem kostenlosen SSL-Zertifikat versehen. Um Sie vor einem möglichen Datenverlust zu schützen, erstellt SiteGround täglich kostenlose Backups Ihrer WordPress-Site.

Sollte es jemals dazu kommen, ist der entsprechende Wiederherstellungsprozess ziemlich unkompliziert. Aber andererseits werden Sie das wahrscheinlich zu keinem Zeitpunkt verwenden, da Datenverluste nur schwer zu finden sind. Siteground hat ein solides Team von WordPress-Sicherheitsexperten, die das Netzwerk überwachen, potenzielle Sicherheitslücken schließen und alle sich entwickelnden WAF-Regeln implementieren, sobald sie auftauchen.

Ziemlich beeindruckend muss ich sagen. Alles in allem ist das einzige, was SiteGround wahrscheinlich von WordPress.org empfohlen hat, die speziellen Leistungsmerkmale.

Beispielsweise unterstützen alle Server hier HTTP / 2 und PHP 7. Kombinieren Sie das mit der NGINX-Technologie von SiteGround und dem SuperCacher, und Sie haben eine Menge Geschwindigkeit.

Dann raten Sie mal was? Es ist möglich, die Ladezeiten Ihrer WordPress-Seite noch weiter zu reduzieren. Aktivieren Sie einfach die kostenlose Cloudflare-CDN-Option in Ihrem SiteGround-Dashboard und voila!

Bluehost WordPress Hosting

In Anbetracht dessen, dass es auch ein WordPress.org-Favorit ist, Bluehost priorisiert auf WordPress-Hosting genauso wie Siteground. Sie können zwischen den Paketen Shared WordPress Hosting, Managed WordPress Hosting und WooCommerce Hosting wählen.

Das billigste ist natürlich Shared WordPress Hosting. Es stellt sich jedoch heraus, dass Sie keinen voll ausgestatteten E-Commerce-Shop eröffnen können. So bleiben Sie mit dem teureren WooCommerce Hosting-Paket.

Leider erhalten Sie nicht den gesamten technischen Support, den Sie benötigen, obwohl es einen WordPress-Onlineshop hosten kann. Das WooCommerce Hosting-Paket ist im Wesentlichen ein gemeinsames Standardhosting in Kombination mit E-Commerce-Funktionen.

Das Beste ist meiner Meinung nach Managed WordPress Hosting. Sie können die Experten von Bluehost für die technische Wartung Ihrer WordPress-Site nutzen.

Insbesondere erwarten Sie regelmäßige Scans auf Sicherheitslücken und Malware, erweitertes CDN und vieles mehr ManageWP Vorinstallation, unter anderem ordentlich Bestimmungen. Das einzige Problem ist, dass die Managed WordPress Hosting-Dienste von Bluehost vergleichsweise teuer sind. Das Premium-Paket kostet hier etwa 60 US-Dollar pro Monat.

Wenn das Ihr Budget übersteigt, erhalten Sie auf jeden Fall ein WordPress-Installationsprogramm mit einem Klick für alle Bluehost-Pläne.

Und das ist nicht alles. Eine weitere universell kostenlose Funktion ist das SSL-Zertifikat, das aus Sicherheitsgründen nützlich ist. Der Großteil Ihres WordPress-Site-Schutzes beruht jedoch auf den regelmäßigen Backups von Bluehost, automatischen WordPress-Core-Updates, SiteLock WAF und SiteLock Security.

Nun, wenn es um Leistung geht, Bluehost setzt eine Reihe von Ressourcen ein, um die Server zu optimieren und die Ladezeiten Ihrer WordPress-Site zu minimieren. Das bemerkenswerteste Tool ist das kostenlose Cloudflare-CDN, das Ihren globalen Server-Footprint erheblich erweitert. Bluehost rundet das mit NGINX- und PHP-7-Unterstützung ab.

WordPress Hosting Urteil

Es ist offensichtlich, dass SiteGround und Bluehost sind zuverlässige WordPress-Hosting-Lösungen. WordPress.org empfiehlt sie, da sie nicht nur verwaltetes WordPress-Hosting und spezielle WooCommerce-Hosting-Dienste bereitstellen, sondern auch ihre Systeme für umfassende Sicherheit sowie eine verbesserte WordPress-Leistung optimiert haben.

Sie scheinen auf den ersten Blick gleich zu sein. Eine genauere Betrachtung der jeweiligen Funktionen zeigt jedoch, dass SiteGround etwas vor Bluehost liegt. Die Managed WordPress Hosting-Dienste sind für den Anfang günstiger. Darüber hinaus werden weitere Tools zur Optimierung der Leistung Ihrer WordPress-Site eingesetzt.

Trotz der harten Konkurrenz durch Bluehost SiteGround gewinnt letztendlich die Runde von SiteGround gegen Bluehost WordPress Hosting.

SiteGround vs Bluehost: Leistungsmerkmale

SiteGround-Leistungsmerkmale

Hier ist das Ding. Wenn Web-Hosting-Olympiade heute stattfand, Siteground würde sicherlich mehrere Goldmedaillen gewinnen. Die Server und die gesamte Netzwerkarchitektur sind für eine erstklassige Webleistung optimiert.

Das Speicher-Framework selbst basiert zunächst auf Solid State Drives (SSD). SiteGround bevorzugt sie gegenüber typischen Festplattenlaufwerken (HDD), da sie wesentlich schneller sind.

Derzeit befinden sich die Rechenzentren, in denen diese SSDs gespeichert sind, in fünf verschiedenen Städten auf drei Kontinenten. Infolgedessen können Sie fortfahren, Ihre Website im Rechenzentrum von SiteGround in Singapur zu speichern, wenn Ihr Datenverkehr überwiegend aus dem asiatisch-pazifischen Raum stammt. An Standorten in Europa können hingegen Rechenzentren in London oder Amsterdam verwendet werden. Händler, die Kunden aus der US-Region ansprechen, können zwischen Chicago und Iowa wählen.

Bluehost-Serverstandorte

Am Ende kann also jeder seine Site-Besucher Inhalte von günstig gelegenen Servern herunterladen lassen. Und falls Sie dies auf die nächste Stufe bringen möchten, Siteground hat eine Partnerschaft mit Cloudflare geschlossen, um Ihnen CDN-Funktionen kostenlos anzubieten.

Mit einem solchen Netzwerk zur Bereitstellung von Inhalten können Sie den Inhalt Ihrer Website in einem viel größeren geografischen Gebiet replizieren und verbreiten. Der Daten-Footprint von Cloudflare besteht aus mehr als 180-gut vernetzten Serverstandorten.

So weit, ist es gut. SiteGround hört hier jedoch nicht auf. Neben der HTTP / 2-Unterstützung und der SuperCacher-Beschleunigung können Sie auch die Linux-Containertechnologie nutzen. Dies ist besonders dann effektiv, wenn Ihre Site plötzlich von Verkehrsstößen heimgesucht wird.

Bluehost-Leistungsmerkmale

Trotzdem würde Bluehost bei den Olympischen Spielen wohl auch einen fairen Anteil an Medaillen gewinnen. Seine Leistungsmerkmale gehen über das hinaus, was Sie von einem Standard-Hosting-Anbieter erhalten würden.

Beispielsweise speichern Bluehosts Server Inhalte auf SSDs im Gegensatz zu HDDs. Und genau wie wir es bei SiteGround gesehen haben, ist das Ergebnis eine höhere Festplattenleistung.

Bluehost Anschließend wird ein Netzwerk von ungefähr 23-Rechenzentrumsstandorten bereitgestellt, die in Europa, Indien, China und den USA verteilt sind. Aber sei nicht zu aufgeregt. Bei Bluehost können Sie nicht auswählen, wo Sie den Inhalt Ihrer Website haben möchten. Tatsächlich werden nicht einmal die genauen Positionen des Rechenzentrums angezeigt.

Aber hier ist das Ding. Unabhängig vom Standort, den Bluehost letztendlich für Ihre Site auswählt, erhalten Sie zumindest Cloudflare CDN kostenlos. Sie können also sicher sein, dass sich der Inhalt Ihrer Website am Ende auf mehreren Servern auf der ganzen Welt befindet.

Bluehost Server Leistung

Das heißt, es ist erwähnenswert, dass Bluehost Tier 3-Server-Zertifizierung hat. Da Tier 4 die höchste erreichbare Stufe darstellt, können Sie sich auf die Server verlassen, um eine außergewöhnliche Redundanz und Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Ansonsten bieten die Bluehost-Server HTTP / 2-, NGINX- und Quad-Processing-Funktionen. Alles in allem sollte Ihre Site daher problemlos schnelle Ladegeschwindigkeiten erreichen.

SiteGround vs Bluehost Leistungsmerkmale: Urteil

Siteground und Bluehost sind beide leistungsstarke Turbomotoren, wenn es um die Bereitstellung von Inhalten geht. Wie wir bereits festgestellt haben, nutzen alle Server die Leistung von SSDs, HTTP / 2 und NGINX. SiteGround und Bluehost haben Rechenzentren in mehreren Regionen auf der ganzen Welt eingerichtet, um Sie dabei zu unterstützen, sich strategisch in Ihren Hauptverkehrsquellen zu positionieren.

Bluehost führt mit 23-Standorten, während SiteGround nur 5 verwaltet. Interessanterweise können Sie mit SiteGround zwar Ihren bevorzugten Rechenzentrumsstandort auswählen, Bluehost ist jedoch recht restriktiv.

Das heißt, Sie sollten in der Lage sein, das umfangreiche CDN-Netzwerk von Cloudflare mit SiteGround oder Bluehost zu nutzen. Zum Glück ist dies für beide Hosting-Anbieter kostenlos.

Wenn wir uns nun eingehend mit den jeweiligen Serverarchitekturen befassen, ist SiteGround in der Lage, Bluehost in den Schatten zu stellen. Zu den bemerkenswertesten technischen Ressourcen zählen SuperCacher- und Linux-Container.

???? Also, kurz gesagt, Siteground nimmt die Pole Position ein, wenn es um SiteGround vs. Bluehost-Leistungsmerkmale geht.

Leistungstests - Geschwindigkeit und Betriebszeit

SiteGrounds Uptime-Test

Angesichts der beeindruckenden Serverfunktionen, die wir untersucht haben, können Sie davon ausgehen, dass SiteGround Ihre Website größtenteils online hält. Andernfalls wäre es eine Schande, längere Ausfallzeiten auf einem von WordPress selbst empfohlenen Webhost zu erleben.

Nun, um solche Bedenken auszuräumen, Siteground garantiert seinen Nutzern 99.99% Verfügbarkeit. Zu den wichtigsten Ressourcen, auf die es angewiesen ist, gehören die sichere Kontoisolierung, die Anti-Bot-KI, das automatische Backup-System, die proaktive Serverüberwachung und Linux-Container.

Meinetwegen. Aber denken Sie mal darüber nach, das ist nur eine Garantie. Dies kann nur nach einem umfassenden Verfügbarkeitstest überprüft werden.

Und so beschloss ich, die Ehre zu erweisen. Mein SiteGround-Verfügbarkeitstest umfasste vier seiner gemeinsam genutzten Hosting-Sites, und ich konnte sie mithilfe von gleichzeitig überwachen UptimeRobot.

Nach drei Monaten hatten drei von ihnen eine Verfügbarkeitsrate von 100% registriert, während die vierte mit 99.99% leicht zurückblieb.

Am Ende stellt sich heraus Siteground wird dem Ende des Geschäftes tatsächlich gerecht. Das bedeutet, dass Sie darauf vertrauen können, dass Ihre Website 99.99 zu jeder Zeit ausführt.

SiteGrounds Server-Geschwindigkeitstest

Wenn Sie versucht haben, Ihre Website von einem Standard-Hosting-Anbieter auf SiteGround zu übertragen, werden Sie möglicherweise sofort feststellen, dass das Laden von Seiten beschleunigt wird.

Wie wahr ist das aber?

Um dies herauszufinden, habe ich einen Serverantworttest durchgeführt, da ein typischer Test zum Laden von Seiten fairerweise eine ungenaue Analyse der SiteGround-Funktionen darstellen würde.

Die Serverantwortzeiten werden jedoch normalerweise durch Messen der Zeit bis zum ersten Byte (Time To First Byte, TTFB) überprüft. Und für diesen Test habe ich 3 SiteGround-Sites durchlaufen ByteCheck.

Hier sind die Ergebnisse…

Siteground-Betriebszeit

Jeder der Tests ergab einen TTFB von weniger als 250ms. Die genauen Zahlen waren 211ms, 242ms und 245ms.

Vergleichsweise würde ich sagen, dass dies ohne Zweifel einige der kürzesten TTFBs sind, die wir bisher aufgenommen haben.

Bluehosts Uptime Test

Die 99.9% -Uptime-Garantie von Bluehost ähnelt weitgehend der von SiteGround. Das einzige, was fehlt, ist die zusätzliche 0.09%.

Trotzdem ist 99.9% immer noch ein solider Wert. Also musste ich das natürlich auf die gleiche Weise überprüfen. Der Test umfasste die Verfolgung von vier auf Bluehost gehosteten Websites UptimeRobot, über drei Monate.

Überraschenderweise waren die nachfolgenden Ergebnisse, die ich erhielt, gemischt. Drei der Sites erzielten eine beeindruckende Verfügbarkeitsrate von 100%. Aber der vierte ging interessanterweise unter die Garantie von Bluehost. Die durchschnittliche Betriebszeit betrug 99.69%.

Nicht schlecht, wenn man darüber nachdenkt. Nennen wir einen Spaten einen Spaten. Eine Verfügbarkeit von 99.69% bedeutet, dass Bluehost seinen Teil des Geschäfts nicht vollständig einhalten konnte.

Bluehosts Server-Geschwindigkeitstest

Um die Leistungsfähigkeit von Bluehost zu bewerten, führte ich durch ByteCheck TTFB testet auf drei verschiedenen Websites, die auf gemeinsam genutzten Servern gehostet werden.

Und die Ergebnisse waren:

Bluehost Server Geschwindigkeit

Das kürzeste aufgezeichnete TTFB war 269ms, gefolgt von 562ms und 618ms. Ziemlich anständig, muss ich sagen. Aber seien wir ehrlich: Die Server von Bluehost reagieren anscheinend nicht so schnell wie die von SiteGround.

Siteground vs Bluehost: Geschwindigkeit und Verfügbarkeit Urteil

Beide SiteGround und Bluehost Versprechen Sie beeindruckende Verfügbarkeitsraten, um Sie davon zu überzeugen, sich anzumelden. SiteGround bietet 99.99% an, während Bluehost eine Garantie von 99.9% gibt. Aber interessanterweise Nur SiteGround schafft es, dies während des Testzeitraums aufrechtzuerhalten. Drei seiner Standorte verzeichneten 100%, während einer die 99.99% -Uptime erreichte.

Und wenn wir zu Bluehost wechseln, hat eine der Websites die garantierte Rate nicht erreicht. Es wurde eine Betriebszeit von 99.69% erreicht, was zugegebenermaßen nicht weit von der Marke entfernt war.

Das heißt, Der Unterschied zwischen SiteGround und Bluehost ist deutlicher, wenn es um die Antwortzeiten der Server geht. Aufgrund der durchgeführten TTFB-Tests konnte SiteGround die Antwortzeiten auf allen 250-Sites unter 3ms halten. Dann ging Bluehost bis zu 618ms.

Abschließend Die Leistung von SiteGround ist im Vergleich zu Bluehost stets überlegen. Ihre Site hat bessere Chancen, die Ladezeiten mit SiteGround zu minimieren als mit Bluehost.

SiteGround vs Bluehost - Preise

SiteGround-Preise

Shared Web Hosting

Siteground E-Commerce-Hosting - Preisgestaltung

  • Anlaufen - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 3.95 dann ein regulärer Preis von $ 11.95 pro Monat, Siteground bietet alles Nötige. Dazu gehören kostenlose SSL-Zertifikate von Let's Encrypt, kostenlose Installation des Warenkorbs, Unterstützung für Telefon, Chat und Tickets, automatisiertes tägliches Backup, proaktive Updates und Patches, Serverüberwachung, Kontoisolierung, LXC-basierte Stabilität, SuperCacher, HTTP / 2-fähige Server und kostenloses CDN , SSD-Speicher, 5-Rechenzentrumsstandorte, unbegrenzte Sub- und Park-Domains, unbegrenzte MySQL-Datenbank, kostenloser Drag & Drop-Builder und unermittelte Datenübertragung.

👉 Dieser Plan umfasst eine Website sowie bis zu 10 GB Speicher und 10,000 monatliche Besuche vor Ort.

  • WachsenBig Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 5.95 dann ein regulärer Preis von $ 19.95 pro Monat, Siteground bietet alle Funktionen des StartUp-Plans sowie Premium-Bestimmungen wie Bereitstellung, kostenlosen Standorttransfer und erweiterte On-Demand-Sicherung.

👉 Dieser Plan umfasst eine unbegrenzte Anzahl von Websites sowie bis zu 20 GB Speicher und 25,000 monatliche Besuche vor Ort.

  • GoGeek - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 11.95 dann ein regulärer Preis von $ 34.95 pro Monat, GoGeek kombiniert GrowBig Plan-Funktionen mit zusätzlichen Geeky-Bestimmungen wie vorinstalliertem Git, PCI-kompatiblen Servern und erweiterter Prioritätsunterstützung.

👉 Dieser Plan umfasst eine unbegrenzte Anzahl von Websites sowie bis zu 30 GB Speicher und 100,000 monatliche Besuche vor Ort.

Verwaltetes WordPress Hosting / Verwaltetes WooCommerce-Hosting

Siteground verwaltetes WordPress-Hosting

  • Anlaufen - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 3.95 dann ein regulärer Preis von $ 11.95 pro Monat, Siteground bietet alle wesentlichen WordPress-Funktionen. Dazu gehören WordPress-bezogene Unterstützung, erweiterte WordPress-Sicherheit, WordPress-Auto-Update, WordPress Free Install, kostenlose Unterstützung für Let's Encrypt SSL-Zertifikate, kostenlose Warenkorb-Installation, Telefon-, Chat- und Ticket-Unterstützung, automatisiertes tägliches Backup, proaktive Updates und Patches, Serverüberwachung, Kontoisolierung, LXC-basierte Stabilität, SuperCacher, HTTP / 2-fähige Server, kostenloses CDN, SSD-Speicher, 5-Rechenzentrumsstandorte, unbegrenzte Sub- und Park-Domains, unbegrenzte MySQL-Datenbank, kostenloser Drag & Drop-Builder und unermittelte Datenübertragung.

👉 Dieser Plan umfasst eine Website sowie bis zu 10 GB Speicher und 10,000 monatliche Besuche vor Ort.

  • WachsenBig Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 5.95 dann ein regulärer Preis von $ 19.95 pro Monat, SiteGround bietet alle Funktionen von StartUp Plan sowie erstklassige WordPress-Funktionen wie One-Click-WordPress-Staging, WordPress-Spezialcache, Staging, erweitertes On-Demand-Backup und kostenlose Site-Übertragung.

👉 Dieser Plan umfasst eine unbegrenzte Anzahl von Websites sowie bis zu 20 GB Speicher und 25,000 monatliche Besuche vor Ort.

  • GoGeek - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 11.95 dann ein regulärer Preis von $ 34.95 pro Monat, GoGeek kombiniert GrowBig Plan-Funktionen mit Geeky WordPress-Funktionen wie SG-Git für die Erstellung von WordPress-Repos, vorinstalliertem Git, PCI-kompatiblen Servern und erweiterter Prioritätsunterstützung.

👉 Dieser Plan umfasst eine unbegrenzte Anzahl von Websites sowie bis zu 30 GB Speicher und 100,000 monatliche Besuche vor Ort.

Bluehost Pricing

Shared Web Hosting

  • Basic - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 2.95 dann ein regulärer Preis von $ 7.99 pro Monat, Bluehost Bietet 25-Subdomains, 5-geparkte Domains, 1-enthaltene Domain, Standardleistung, kostenloses SSL-Zertifikat, nicht gemessene Bandbreite, 50 GB-SSD-Speicher sowie 1-Website.
  • Mehr - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 5.45 dann ein regulärer Preis von $ 10.99 pro Monat, Bluehost bietet unbegrenzte Subdomains, geparkte Domains, Domains, SSD-Speicher und Websites sowie unermittelte Bandbreite, Standardleistung und kostenloses SSL-Zertifikat.
  • Choice Plus - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 5.45 dann ein regulärer Preis von $ 14.99 pro Monat, Bluehost bietet Plus Plan-Funktionen sowie Domain-Datenschutz.
  • Profi - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 13.95 dann ein regulärer Preis von $ 23.99 pro Monat, Bluehost bietet Choice Plus Plan-Funktionen sowie dedizierte IP-, Hochleistungs- und CodeGuard Basic-Site-Backups.

Geteiltes WordPress-Hosting

  • Basic - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 2.95 dann ein regulärer Preis von $ 7.99 pro Monat, Bluehost Bietet $ 200-Marketingguthaben, 25-Subdomains, 5-geparkte Domains, 1-enthaltene Domain, Standardleistung, kostenloses SSL-Zertifikat, nicht gemessene Bandbreite, 50 GB-SSD-Speicher sowie 1-Website.
  • Mehr - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 5.45 dann ein regulärer Preis von $ 10.99 pro Monat, Bluehost bietet unbegrenzte Sub-Domains, geparkte Domains, Domains, SSD-Speicher und Websites sowie unbegrenzte Bandbreite und Marketingguthaben in Höhe von 200 USD.
  • Choice Plus - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 5.45 dann ein regulärer Preis von $ 14.99 pro Monat, Bluehost bietet Plus Plan-Funktionen sowie CodeGuard Basic Site Backup.

Managed WordPress Hosting

  • Bauen - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 19.95 dann ein regulärer Preis von $ 29.99 pro Monat, Bluehost Bietet Domain-Datenschutz, Erkennung und Entfernung von Malware, täglich geplante Sicherungen, kostenlose 100-Premium-Themen sowie Jetpack Site Analytics.
  • Wachsen - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 29.95 dann ein regulärer Preis von $ 39.99 pro Monat, Bluehost bietet Ihnen Build Plan-Funktionen sowie Unterstützung für Blue Sky-Tickets, 10GB-Videokomprimierung, Jetpack-Anzeigenintegration, Bluehost-SEO-Tools, Geschäftsbewertungstools sowie Jetpack Premium.
  • Maßstab - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 49.95 dann ein regulärer Preis von $ 59.99 pro Monat, Bluehost verfügt über Grow Plan-Funktionen sowie Blue Sky Chat-Unterstützung, Elastic Search, unbegrenzte Videokomprimierung, PayPal-Integration, unbegrenzte Sicherungen und Wiederherstellungen sowie Jetpack Pro.

WooCommerce-Hosting

  • Anlasser - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 6.95 dann ein regulärer Preis von $ 13.99 pro Monat, Bluehost bietet Domain-Datenschutz, kostenloses SSL, Storefront-Design, 100 GB SSD-Speicher und 1-Onlineshop.
  • Mehr - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 8.95 dann ein regulärer Preis von $ 17.99 pro Monat, Bluehost bietet Starter Plan-Funktionen zusammen mit CodeGuard Backup Basic, nicht gemessenem SSD-Speicher sowie unbegrenzten Online-Shops.
  • Profi - Für einen speziellen Einsteigerpreis von $ 12.95 dann ein regulärer Preis von $ 31.99 pro Monat, Bluehost wird mit Plus Plan-Funktionen geliefert, die von Bluehost-SEO-Tools begleitet werden.

SiteGround vs Bluehost - Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bluehost beim Vergleich der WordPress-Hosting- und -Leistungsmerkmale mit SiteGround nur wenig zu tun hat.

Das heißt, der eine Bereich, in dem Siteground deutlich überstrahlt Bluehost ist die Serverleistung. Aus den von uns durchgeführten Tests geht hervor, dass SiteGround zweimal schneller ist als Bluehost.

Versteh mich aber nicht falsch. Bluehost ist kein langsamer Hosting-Anbieter. Die von uns untersuchten Leistungsoptimierungsfunktionen und die zugehörigen Testergebnisse belegen, dass Bluehost in der Tat eine leistungsstarke Hosting-Lösung ist.

Aus diesem Grund können wir uns zum größten Teil darauf einigen, dass SiteGround und Bluehost zuverlässige Web-Hosts sind. Sie können beide für Ihre E-Commerce-Website nutzen. Aber wenn Sie diesen zusätzlichen Schwung gegen Ihre Konkurrenten brauchen, würde ich Ihnen raten, SiteGround zu wählen.

Ihre Gedanken?

Davis Porter

Davis Porter ist ein E-Commerce-Experte von B2B und B2C, der besonders von digitalen Verkaufsplattformen, Online-Marketing, Hosting-Lösungen, Webdesign, Cloud-Technologie und Software für das Kundenbeziehungsmanagement besessen ist. Wenn er nicht gerade verschiedene Anwendungen testet, wird er wahrscheinlich eine Website erstellen oder Arsenal FC anfeuern.