5 Shopify SEO-Sünden, die Sie vielleicht nicht kennen

Als Neuware oder auch als Dauerbrenner Shopify Speichern, Marketing und Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website sind möglicherweise nicht das erste, was Sie in den Sinn kommen. Aber wusstest du das ungefähr? 70% aller Besucher zu einer Website landen durch "organisch" Suchergebnisse? Konzentration auf die natürliche Vermarktung Ihrer Shopify Das Geschäft ist nach wie vor wichtig und es gibt bestimmte Fehler, die Ladenbesitzer nicht korrigieren können, um neue Besucher zu gewinnen. Während es wichtig ist, über Marketingstrategien zu lernen wie dieses Shopify SEO Strategie PostWir planen, einige der übersehenen Aspekte bei der Anwendung von Verbesserungen auf Ihre Website hervorzuheben Shopify Geschäft. Lesen Sie weiter und lassen Sie es mich wissen, wenn Sie andere kennen Shopify SEO sich.

Ihre Sitemap nicht hochladen

Das Hauptziel einer XML-Sitemap besteht darin, Suchmaschinenspinnen dabei zu helfen, Ihre Website effizient zu crawlen und mehr Seiten regelmäßig zu indizieren. Eine der Freuden von Shopify Wenn Sie Seiten auf Ihrer Website erstellen, werden diese automatisch in einer XML-Sitemap generiert. Dies erspart Ihnen die Zeit, Ihre eigenen zu erstellen.

Probleme: Ohne eine Sitemap, die bei Google oder anderen Suchmaschinen eingereicht wird, gehen Sie das Risiko ein, dass nicht alle Seiten auf Ihrer Website indiziert werden, insbesondere bei neuen Geschäften, in denen Google Ihre Website erst noch vollständig crawlen und indexieren muss.

Lösung: Erstellen Sie ein Google Webmaster-Konto und laden Sie die Sitemap hoch. Dadurch wird Google gezwungen, Ihre Website über die Sitemap neu zu crawlen, was wiederum die Sichtbarkeit Ihrer Suchmaschine erhöhen könnte. Hier ist, wie es geht:

1) Melden Sie sich bei an Google Webmaster Tools

2) Klicken Sie auf die URL Ihrer Website

3) Klicken Sie in der Webmaster-Tools-Konsole auf den Link "Crawl" im Menü, gefolgt von "Sitemaps".

4) Klicken Sie oben rechts auf "Sitemap hinzufügen / testen".

5) Sie können jetzt "sitemap.xml" eingeben.

6) Klicken Sie auf "Sitemap einreichen" und es wird an Google übermittelt

Es kann einige Tage bis zu einer Woche dauern, bis alle Seiten, die Sie nicht indiziert haben, in Google indiziert werden.

Vergessen, Produktseiten umzuleiten

Für viele Händler wird es Zeiten geben, in denen ein Produkt nicht mehr auf Lager ist. Das ist an sich kein Problem, aber was passiert, wenn ein vorheriger Besucher, der diese Seite mit einem Lesezeichen versehen hat, um nur die Seite zu finden, jetzt nicht existiert?

Eine Möglichkeit, den Verlust dieser wiederkehrenden Besucher zu verhindern, besteht darin, die alte Produktseite auf ein relevanteres Produkt in Ihrem Geschäft umzuleiten. Dies kann helfen, Kunden zu halten und zu reduzieren Absprungrate. Die Reduzierung der Absprungrate ist ein möglicher Faktor, der dazu beiträgt, dass Ihre Website für Nutzer relevanter erscheint, was wiederum dazu beitragen kann, dass Ihre Website in den Suchergebnissen einen höheren Rang erreicht.

Probleme: Das Löschen von Produktseiten und das Umleiten auf eine relevantere Seite kann dazu führen, dass Kunden mit hohem Conversion-Umsatz anderswo einkaufen und einkaufen

Lösung: Verwenden Sie das Shopify Konsole zu 301 Umleitungsseiten. Sie finden diese im Backend Ihres Shops wie folgt:

1) Klicken Sie im linken Menü auf "Navigation"

2) Klicken Sie auf "Erste URL-Weiterleitung hinzufügen".

3) Geben Sie zuerst die alte Seiten-URL und die Seite ein, die Sie auf die zweite umleiten möchten

Bilder im Dunkeln lassen

Obwohl Suchmaschinen in einem großen Tempo voranschreiten, müssen sie noch in der Lage zu verstehen, was ein Bild von den Pixeln allein ist. Es bedarf immer noch menschlicher Eingriffe, um dieses Bild zu beschreiben. Das Problem ist, dass viele Ladenbesitzer sich dessen nicht bewusst sind und für diejenigen, die das tun, sind sie nicht immer sicher, wo sie dies im Backend ihres Ladens tun können.

Das erste, was zu beachten ist, ist das kommt auf dein ... an Shopify Thema Die Orte, an denen Sie Bilder auf Ihrer Website leicht bearbeiten können, variieren. Wenn Sie eine neue Website ohne Thema haben, können Sie die Beschreibung Ihrer Bilder einfach bearbeiten.

Bedenken Sie auch, dass es nicht immer möglich ist, Beschreibungen von Bildern tiefer in Ihrer Website zu bearbeiten, ohne den Quellcode in den "Vorlageneditor" einzugeben. Um die Dinge einfach zu halten, werden wir markieren, wo Sie schnell bearbeiten können.

Ein Ort, den Sie sofort bearbeiten können, sind Ihre Diashow-Bilder auf der Homepage.

1) Klicken Sie im linken Menü auf "Themen".

2) Klicken Sie auf "Theme-Einstellungen".

3) Klicken Sie auf die Registerkarte "Homepage"

4) Fügen Sie in "Slideshow-Banner" beschreibenden Text in das "ALT-Textfeld" ein.

5) Klicken Sie auf "Speichern".

Um zu verhindern, dass Ihre Beschreibungen spionisch aussehen, beschreiben Sie das Bild und fügen Sie Ihr Haupt-Keyword mindestens einmal in die Beschreibung ein. Suchmaschinen können sie jetzt in den Ergebnissen der Bildsuche verstehen und indizieren.

Blog Stichwörter

Es ist großartig, eine zu haben Blog und es wird dringend empfohlen, dass Sie es mindestens einmal pro Woche mit informativen und ansprechenden Inhalten aktualisieren, die mit Ihrer Branche zusammenhängen. Es gibt Ladenbesitzer und Blogschreiber, die ihren Beiträgen effektiv Markierungen hinzufügen, um jeden Beitrag in eine bestimmte Kategorie einzuordnen.

Zum Beispiel, wenn Ihr Geschäft Halsketten, Ringe und Armbänder verkauft und Sie einen Beitrag über Armbänder schreiben, dann können Sie den Tag "Armbänder" zu dem Beitrag hinzufügen. Dadurch werden separate Seiten mit allen Blog-Posts über Armbänder erstellt, die ein Benutzer schnell finden kann.

Probleme: Einige Blogschreiber berichten über ihre Shopify Laden sind übereifrig mit ihrer Verwendung von Tags. Sie können 10 bis 20 oder sogar mehrere Tags in einem einzelnen Beitrag enthalten. Das Problem dabei ist, dass jedes Blog-Tag eine eigene eindeutige Seite erstellt, auf der Sie eine eindeutige Meta-Beschreibung und einen Titel für jede Seite eingeben müssen, um doppelten Inhalt zu vermeiden. Derzeit gibt es keinen Weg weiter Shopify um dies zu bearbeiten.

Lösung: Definieren Sie eine Blog-Tag-Strategie, in der Sie beispielsweise 5- bis 10-Blog-Tags definieren, die sich auf übergreifende Themen in Ihrem Blog beziehen, oder im Zweifelsfall überhaupt keine Tags verwenden, um doppelte Inhalte zu vermeiden.

Google Analytics ignorieren

Wenn Sie das Verhalten der Besucher Ihrer Website verstehen möchten, ist Google Analytics ein Muss. Es ist eine kostenlose Software, mit der Sie Messwerte wie z. B. Besucher, Dauer und Anzahl der Klicks auf der Website sehen können.

Probleme: Ohne Besucherdaten ist es schwierig, SEO-Verbesserungen zu erarbeiten. Ein starkes Verständnis Ihrer eigenen Website kann sich in Produktverkäufen und Kundenbindung auszahlen.

Lösung: Melden Sie sich bei Google Analytics an und verbinden Sie es mit Ihrem Shopify Geschäft. Hier ist wie:

1) Gehe zu Google Analytics-Startseite und klicken Sie auf "Access Analytics Premium"

2) Klicken Sie im oberen Navigationsmenü auf "Admin"

3) Klicken Sie unter "ACCOUNT" auf "Neuen Account erstellen".

4) Folgen Sie den Schritten und klicken Sie auf "Tracking ID".

5) Klicken Sie auf den Link "Allgemein" im Menü in Ihrem Shopify Shop

6) Kopieren Sie die Tracking-ID und fügen Sie sie in den Abschnitt "Google Analytics" ein

Es kann bis zu 24-Stunden dauern, bis Sie mit dem Datensurfen beginnen, aber sobald Sie es geschafft haben, können Sie sich mit der Verbesserung der Gesundheit und Leistung Ihres Geschäfts befassen.

Diese Shopify SEO-Fehler sind leicht zu beheben und können den Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, Besucher auf Ihre Website zu locken und zu konvertieren. Wenn Sie der beste E-Commerce-Shop in Ihrer Nische sein möchten, sollten Sie sich sofort mit diesen Problemen befassen.

Autor Bio: Joe Flanagan ist der digitale Marketing Manager bei Shopify Baumeister ein zukunftsorientiertes Design- und Marketingunternehmen, das hunderten von E-Commerce-Stores weltweit geholfen hat. Er lebt davon, kleine bis mittlere Unternehmen mit ihrer Marketingstrategie zu führen.

Catalin Zorzini

Ich bin ein Webdesign-Blogger und habe dieses Projekt gestartet, nachdem ich ein paar Wochen damit verbracht habe, herauszufinden, wer das ist die beste E-Commerce-Plattform für mich. Überprüfen Sie meine aktuelle top 10 E-Commerce-Site-Builder.