Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur technischen Suchmaschinenoptimierung

Wenn Sie die technische Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website falsch verstehen, geht alles andere den Bach runter. Wenn Sie es richtig machen, haben Sie wahrscheinlich die größten Probleme bei der Optimierung und Konvertierung von Websites gelöst.

In einer Studie, 59 Prozent der SEO-Fans bezeichnete die technische Optimierung vor Ort als ihre effektivste SEO-Strategie. Für Unternehmen und mittelständische Unternehmen liegt dieser Wert bei 65.4 bzw. 66.7 Prozent.

Was ist mehr?

  • XNUMX Prozent der Website-Benutzer erwarten, dass eine Seite innerhalb von zwei Sekunden geladen wird
  • Wenn Sie von einer Sekunde auf zehn Sekunden Ladezeit wechseln, wird Ihre Absprungrate wahrscheinlich an gesendet 123 Prozent
  • Mit jeder zweiten Verzögerung der Ladezeit sinkt die Conversion Ihrer Seite um 12 Prozent
  • Google wird Ihre Website herabsetzen, wenn Nutzer die Suchmaschinen in besuchen und zu ihnen zurückkehren unter fünf Sekunden

Sie werden wahrscheinlich zustimmen: Sie müssen verstehen, was technisches SEO ist und wie Sie es richtig machen können.

Was ist technisches SEO?

Suchmaschinen priorisieren Websites, die bestimmte technische Merkmale aufweisen - wie z. B. responsives Design oder eine schnelle Ladezeit - gegenüber Websites, die dies nicht tun. Wenn Sie Ihre technische Suchmaschinenoptimierung richtig einstellen, wird Ihre Website in den Suchergebnissen angezeigt.

Technisches SEO ist eine Sammlung von Methoden zur Optimierung Ihrer Website-Struktur und Ihres Inhalts, sodass Suchmaschinen und menschliche Besucher sie problemlos verwenden können. Wenn Sie hervorragende Arbeit leisten, werden Suchmaschinen:

  • Finden Sie die Website
  • Greifen Sie auf den Inhalt zu
  • Crawlen Sie die Seiten
  • Interpretieren Sie den Inhalt und die Struktur der Website richtig
  • Indizieren Sie die Seiten der Site, um sie in den Suchergebnissen anzuzeigen

In der Tat genießen Sie bessere Suchergebnisse und höhere Platzierungen. Mehr Menschen werden Sie finden, sich mit Ihren Inhalten beschäftigen und in Leads konvertieren.

Technisches SEO funktioniert auch umgekehrt.

Wenn Sie auf Ihrer Website technische Fehler machen, können diese Sie und Ihr Unternehmen kosten. Sie werden nicht die Ersten sein, die verhindern, dass Suchmaschinen-Bots Ihre Website crawlen, indem Sie ungewollt Dinge in Ihrer robots.txt-Datei durcheinander bringen.

Sie müssen also wissen, was Sie tun.

Basierend auf technische SEO ChecklisteDieser Artikel enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der Sie Ihre erstellen können technische SEO-Prüfung.

Lass uns anfangen.

Indizieren Sie die Seiten Ihrer Site

Ein Index ist ein Name für die Datenbank, die von Google, Yahoo oder einer anderen Suchmaschine verwendet wird. Diese Indizes enthalten Details zu allen Websites, die Suchmaschinen finden können.

Wenn eine Website nicht im Index einer Suchmaschine enthalten ist, können Benutzer sie nicht finden. Daher kein organischer Verkehr. Der organische Suchverkehr ist für das Wachstum Ihrer Website und Ihres Geschäfts von entscheidender Bedeutung.

Neunundvierzig Prozent der Vermarkter geben an, dass die organische Suche die beste Kapitalrendite aller Marketingkanäle erzielt.

So indizieren Sie die Seiten Ihrer Site

Lass uns erforschen So indizieren Sie Ihre Website auf Google, Yahoo und Bing.

So senden Sie eine URL an Google

Bevor Sie beginnen, geben Sie ein Website: yourdomain.com in Google. Es werden keine Ergebnisse angezeigt, wenn Ihre Seite nicht indiziert ist.

Wenn Sie Ihre Website nicht in der Ergebnisliste von Google finden, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Richten Sie die Google Search Console auf der Website ein

Sie müssen die Suchkonsole konfigurieren und sicherstellen, dass Sie Eigentümer der Website sind. Detaillierte Anweisungen dazu finden Sie hier hier Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt..

2. Senden Sie die Sitemap

Eine starke Sitemap dient als Leitfaden, der Google zu allen relevanten URLs führt. Ihre Sitemap befindet sich normalerweise unter deinedomain.com/sitemap.xml. Wenn Sie es dort nicht finden, überprüfen Sie Ihre robots.txt-Datei - überprüfen Sie yourdomain.com/robots.txt.

Sobald Sie die Sitemap gefunden haben, müssen Sie sie über das senden Suche Console so was:

Suchkonsole> Wählen Sie Ihre Eigenschaft aus> Sitemaps> Fügen Sie Ihre Sitemap-URL ein> klicken Sie auf "Senden".

So senden Sie eine URL an Yahoo und Bing

Mit mehreren Milliarden Seiten im Suchindex sind Bing und Yahoo ausgezeichnete Orte, um Ihre Webseiten einzuschließen. Da Bing sein öffentliches URL-Übermittlungstool im September 2018 eingestellt hat, müssen Sie jetzt eine Sitemap in einreichen Bing Webmaster Tools.

Webmaster-Tools> "Website hinzufügen"> Formular ausfüllen> "Senden" klicken

Es gibt keinen zusätzlichen Aufwand, um Ihre Website an Yahoo zu senden. Der Index von Bing unterstützt die Suchmaschine, sodass Sie ihn automatisch an Yahoo senden, wenn Sie ihn an Bing senden.

Warum die Seitenindizierung wichtig ist

Durch die manuelle Übermittlung von Websites können Sie Ihre Website schneller indizieren. Sie würden also die Suchmaschinen dazu bringen, Ihre Website zu crawlen, sobald Sie neue Inhalte veröffentlichen.

Crawling-Fehler beheben

Wenn Suchmaschinen Ihre Website crawlen und auf Fehler stoßen, wird Ihre Website unangemessen, um in den Suchergebnissen einen hohen Rang einzunehmen.

Sie finden die Crawling-Fehler Ihrer Site im Bericht "Indexabdeckung" in Ihrem Suchkonsolen-Dashboard.

Google hat die Meldung von Websitefehlern eingestellt. Es meldet jetzt Crawling-Fehler auf Site-Ebene in der Bericht zur Indexabdeckung, und Sie können in findendiviCrawling-Fehler auf Dual-URL-Ebene in das URL-Inspektionstool.

Hier ist eine Momentaufnahme der Fehler, die Sie in Ihrem Google Search Console-Dashboard verfolgen können:

Verwenden Sie das Google URL Inspection Tool

Verwenden Sie das Tool zur URL-Überprüfung um Fehler am in zu findendiviDoppelseitenebene. Sie finden dieses Tool in der Suchkonsole.

Serverfehler

Ein Serverfehler bedeutet, dass Google aufgrund eines Serverproblems keine Seite laden konnte. Serverfehler können auftreten, wenn Ihre Website mit Datenverkehr überlastet ist, den der Server nicht verarbeiten kann.

Das Beheben eines Serverfehlers hängt jedoch von der Art des Serverfehlers ab, den Sie erhalten. Häufige Serverfehler sind:

  • Timeout
  • Verbindung zurücksetzen
  • Abgeschnittene Header
  • Verbindung abgelehnt
  • Verbindung fehlgeschlagen
  • Verbindungs ​​Timeout
  • Keine Reaktion

Weitere Tipps zur Behebung jedes dieser Fehler finden Sie hier überprüfen Sie hier.

Roboter versagen

Ein Robots-Fehler bedeutet, dass Google Ihre robots.txt-Datei unter nicht abrufen konnte yourdomain.com/robots.txt.

Wenn Sie diesen Fehler erhalten, sollten Sie überprüfen, wie Sie Ihre robots.txt-Datei eingerichtet haben. Sehen Sie, auf welchen Seiten Sie Google angewiesen haben, nicht zu crawlen.

Überprüfen Sie außerdem dreimal, ob a Nicht zulassen: / line und stellen Sie sicher, dass die Zeile NICHT vorhanden ist - es sei denn, Sie möchten nicht, dass Ihre Website in den Google-Suchergebnissen angezeigt wird.

Wenn Ihre Datei in Ordnung ist und Sie immer noch Fehler erhalten, überprüfen Sie mit einem Server-Header-Prüftool, ob Ihre Datei einen 200- oder 404-Fehler zurückgibt.

Es ist wichtig zu beachten, dass es besser ist, überhaupt keine robots.txt zu haben, als eine, die nicht richtig konfiguriert ist.

So beheben Sie URL-Fehler

Bei den meisten Websites zeigt die Google Search Console die häufigsten URL-Fehler pro Kategorie an - Desktop, Smartphone und Feature-Telefon. Bei großen Websites werden jedoch möglicherweise nicht genügend Daten bereitgestellt, um alle Fehler anzuzeigen.

Weiche 404s

Obwohl sein Name irreführend sein kann, gibt ein Soft 404 keinen 404-Statuscode zurück. Eine weiche 404-Seite gibt einen 200-HTTP-Status zurück - meistens eine leere Seite.

Der zuverlässigste Weg, dies zu beheben, besteht darin, sie entweder durch Hinzufügen von Inhalten zu den Seiten nützlich zu machen oder sie nicht zu indizieren, sodass Suchmaschinen sie nicht mehr sehen.

404 oder nicht gefundene Fehler

Dieser Fehler tritt auf, wenn eine Suchmaschine eine URL auf Ihrer Website angefordert hat, die nicht vorhanden ist. Auch wenn es besorgniserregend sein kann, viele dieser URLs "404 oder nicht gefunden" in Ihrem Crawl-Fehlerbericht zu sehen, ist es nicht so schrecklich, wie es aussieht.

Hinweis zu Google-Richtlinien Diese 404-Fehler wirken sich nicht auf die Indizierung oder das Ranking Ihrer Website aus. Auf dieser Seite sollten Sie wissen, dass die Reparatur Ihrer 404s von der Ursache abhängt. Es könnte so einfach sein wie

  • Tippfehler in einem internen Link beheben
  • Hinzufügen einer Seite
  • Umleiten der URL zu einem anderen relevanten Inhalt Ihrer Website, wenn es sich um eine URL handelt, von der die Leute glauben, dass sie existiert

Wenn es sich um eine Seite handelt, die Sie nicht wiederbeleben möchten, können Sie sie auf die relevanteste Seite umleiten.

Zugriff auf verweigerte Fehler

Diese Fehler treten auf, wenn eine Suchmaschine nicht auf eine bestimmte Seite zugreifen darf. Fehler, denen der Zugriff verweigert wurde, werden normalerweise verursacht durch:

  • Seiten, die von robots.txt nicht zugelassen werden
  • Passwort zum Schutz der Seite
  • Ihr Hosting-Anbieter blockiert Googlebot

Wenn die blockierten Seiten in den Suchergebnissen angezeigt werden sollen, müssen Sie beheben, was die Suchmaschinen blockiert. Zusätzlich sollten Sie:

  • Entfernen Sie die Anmeldeanforderung von der Seite
  • Entfernen Sie die URL aus Ihrer robots.txt-Datei
  • Verwenden Sie den robots.txt-Tester, um Warnungen in Ihrer robots.txt-Datei zu überprüfen
  • Verwenden Sie die robots.txt zum Testendividoppelte URLs für Ihre Datei
  • Wenden Sie sich an Ihren Hosting-Anbieter, um Googlebot auf die Whitelist zu setzen
  • Verwenden Sie Screaming Frog, um Ihre Site zu scannen. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, sich anzumelden

Nicht verfolgte Fehler

Nicht zu verwechseln mit einer "No-Follow" -Link-Anweisung

Fehler "Nicht befolgt" bedeutet, dass Google dieser bestimmten URL nicht folgen konnte. Diese Fehler treten häufig auf, wenn Google auf Probleme mit Flash, Javascript, Cookies oder Weiterleitungen stößt.

Um diesen Fehler zu beheben, verwenden Sie entweder das URL-Inspektionstool oder den Lynx-Textbrowser, um die Website wie bei Google anzuzeigen. Sie können auch ein Chrome-Add-On verwenden, z User-Agent Switcher um Google beim Durchsuchen der Seiten nachzuahmen.

Wenn die Seiten nicht geladen werden oder wichtige Inhalte auf der Seite nicht angezeigt werden, haben Sie wahrscheinlich Ihr Problem gefunden. Suchmaschinen benötigen Links und Inhalte zum Crawlen.

Warum das Beheben von Crawling-Fehlern wichtig ist

Crawling-Fehler wirken sich erheblich auf die Platzierung Ihrer Website in der Google-Suche aus. Wenn Ihre Website unentdeckt bleibt oder ignoriert wird, wird sie für Ihren Zielmarkt unsichtbar.

Verhindern Sie das Laden Ihrer Website in iFrames

Wenn es um iFrames geht, überwiegt das Schlechte das Gute. Sie können bösartigen Code - Viren, Trojaner oder Spyware - auf einen Computer übertragen.

Sie würden iFrames verwenden, um Cookies auf Ihrem Computer zu setzen. Diese Cookies werden möglicherweise auch dann nicht gelöscht, wenn Sie sie aus Ihrem Browser löschen.

So blockieren Sie das Laden Ihrer Site durch iFrame

Obwohl Sie das Laden Ihrer Website durch iFrame auf zwei Arten blockieren können - X-Frame-Optionen und Inhaltssicherheitsrichtlinie - konzentrieren wir uns auf die frühere Taktik.

Warum?

Mehr Browser unterstützen den Header X-Frame-Options als die Option Content-Security-Policy. In diesem Sinne sollten Sie wissen, dass der X-Frame-Options-Header drei Einstellungen hat:

  • Die DENY-Einstellung, die alle iFrames-Anforderungen blockiert,
  • Die SAMEORIGIN-Einstellung, mit der Ihre Site ihren Inhalt iFrameen kann, und
  • Mit der Einstellung ALLOW-FROM können Sie vertrauenswürdige Speicherorte auswählen, an denen Ihre Seiten iFrame-fähig sind. Sie sollten bei der Verwendung dieser Option Vorsicht walten lassen, da sie nicht von allen Browsern erkannt wird und Sie anfällig für Angriffe machen kann.

Blockieren Sie iFrames mit .htaccess

Wenn Sie das Hosting Ihrer Site freigeben, haben Sie wahrscheinlich keinen Zugriff auf die Apache-Konfiguration. Glücklicherweise können Sie den X-Frame-Options-Header festlegen, indem Sie einen der folgenden Codes in Ihre .htaccess-Datei einfügen:

Header-Set X-Frame-Optionen VERWEIGERN - um Benutzern das iFraming Ihrer Website zu verweigern

Header-Set X-Frame-Optionen SAMEORIGIN - Benutzer zu verweigern, mit Ausnahme von Benutzern mit demselben Ursprung, iFraming Ihrer Website

Header-Set X-Frame-Optionen ALLOW-FROM https: //und Muskelungleichgewichte im gesamten Körper,domain.com - um Benutzern mit Ausnahme bestimmter Domänen das Verweigern Ihrer Site zu verweigern

Benennen Sie Ihre umdomain.com auf die Domain, der Sie iFraming-Zugriff gewähren möchten.

Blockieren von iFrames unter Apache

Wenn Sie kein Shared Hosting verwenden und auf Ihre Apache-Dateien zugreifen können, können Sie den folgenden Code hinzufügen httpd.conf Datei:

Header setzen immer X-Frame-Optionen "SAMEORIGIN"

Blockieren von iFrames unter Nginx

Dazu müssen Sie Ihrer Serverblockkonfiguration die folgenden Zeilen hinzufügen:

Header setzen immer X-Frame-Optionen "SAMEORIGIN"

Blockieren von iFrames in Internetinformationsdiensten (IIS)

Wenn Sie Windows für Ihre Website verwenden, müssen Sie die folgenden Zeilen zu Ihrer hinzufügen Datei web.config:

...

...

Alternativ Verwenden Sie die IIS Manager-GUI So konfigurieren Sie Ihre iFraming-Rechte wie folgt:

  • Öffnen des IIS-Managers
  • Erweiterung der Site-Ordner, die unter dem sein sollte Bereich Verbindungen Wählen Sie auf der linken Seite die Site aus, die Sie schützen möchten
  • Doppelklicken Sie auf das Symbol für HTTP-Antwortheader, Dies wird in der Funktionsliste in der Mitte angezeigt
  • Klick Verwenden Sie in Aktionsbereich auf der rechten Seite
  • Typing X-Frame-Optionen in Namensfeld des angezeigten Dialogfelds
  • Typing GLEICHERORIGIN im Feld Wert und
  • Klicken Sie OK um Ihre Änderungen zu speichern

Warum das Blockieren von iFrames wichtig ist

Verwendung der SAMEORIGIN x-frame-options Header Denn Ihre Website schützt Sie und Ihre Benutzer vor Clickjacking, Betrug oder Diebstahl von Inhalten.

Überprüfen Sie Robot.txt

Eine Möglichkeit, Ihre Suchmaschinenoptimierung voranzutreiben, besteht darin, mehr Kontrolle darüber zu erlangen, wie Suchmaschinen Ihre Website crawlen. Das machen Sie mit der robots.txt.

Die robots.txt-Datei wird auch als Robots-Ausschlussprotokoll oder Standard bezeichnet.

Die robots.txt weist Suchmaschinen-Bots an, keine bestimmten Seiten oder Abschnitte einer Website zu crawlen.

So erstellen Sie eine robots.txt-Datei

Als Textdatei können Sie mit dem Windows-Editor ganz einfach eine robots.txt erstellen. Glücklicherweise ist das Format zum Erstellen eines solchen das gleiche.

Benutzeragent: X.

Nicht zulassen: Y.

Wo User-Agent der spezifische Bot ist, den Sie ansprechen, und was nach "disallow" kommt, sind URLs, die Sie blockieren möchten.

Beispielsweise:

User-Agent: Googlebot

Nicht zulassen: / Bilder

Diese Regel weist Googlebot automatisch an, den Bildordner Ihrer Website nicht zu indizieren. Sie können auch ein Sternchen (*) verwenden, um Bots anzuweisen, die Ihre Website crawlen.

Beispielsweise:

User-agent: *

Nicht zulassen: / videos

Das "*" weist alle Bots an, Ihren Videoordner nicht zu crawlen.

So finden Sie eine robots.txt-Datei

Sobald Ihre robots.txt-Datei fertig ist, sollte sie im obersten Verzeichnis Ihrer Website abgelegt werden. Es MUSS "robots.txt" heißen, da zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird.

Sie und alle anderen können Ihre robots.txt-Datei finden, indem Sie /robots.txt am Ende einer Stammdomäne hinzufügen, z. https://www.google.com/robots.txt.

So optimieren Sie robots.txt für SEO

Wie Sie Ihre robots.txt-Datei optimieren, hängt vom Inhalt Ihrer Website ab. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, robots.txt zu Ihrem Vorteil zu nutzen.

Eine Möglichkeit besteht darin, Bots anzuweisen, Ihre Websites nicht zu crawlen, danke Seiten. Also, wenn diese Seite bei gefunden wird https://yourdomain.com/thank-you/, Das Blockieren in Ihrer robots.txt-Datei würde folgendermaßen aussehen:

User-agent: *

Nicht zulassen: / danke /

So testen Sie Ihre robots.txt-Datei

Nachdem Sie Ihre robots.txt-Datei erstellt oder geändert, gefunden und optimiert haben, müssen Sie alles testen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert.

Melden Sie sich dazu bei Ihrem an Google Webmaster Konto und Folgen Sie hier der Richtung.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre einzureichen aktualisierte robots.txt Datei oder Testen Sie die robots.txt-Datei Ihrer Site um zu wissen, ob es die Crawler von Google blockiert.

Klicken Sie auf die Schaltfläche robots.txt Tester.

Wählen Sie die Eigenschaft die richtige Eigenschaft aus der Dropdown-Liste.

Sobald Sie eine Eigenschaft ausgewählt haben, werden Sie zu einem Editor weitergeleitet. Wenn sich bereits ein Code in der Box befindet, löschen Sie ihn und ersetzen Sie ihn durch Ihre neu erstellte robots.txt.

Klicken "Test.”Es sollte sich unten rechts auf Ihrem Bildschirm befinden.

Wenn das “Test"Text ändert sich zu"Erlaubt, ”Bedeutet, dass Ihre robots.txt gültig ist.

Wenn Sie auf Probleme stoßen, können Sie die Syntax direkt im Tester bearbeiten.

Führen Sie die Tests weiter aus, bis alles reibungslos funktioniert, und laden Sie dann Ihre robots.txt in Ihr Stammverzeichnis hoch (oder speichern Sie sie dort, falls Sie bereits eine hatten).

Warum das Überprüfen Ihrer Robots.Txt wichtig ist

Bei korrekter Ausführung sollte sich die Sichtbarkeit Ihrer Suche erhöhen. Robots.txt maximiert auch das Crawling-Budget von Suchmaschinen, indem es sie anweist, die Teile Ihrer Website, die Sie nicht in SERPs einordnen müssen, nicht zu crawlen.

Sie können darüber lernen mit robots.txt und sein Syntax hier.

Deindex-Seiten

Auch wenn die Indizierung Ihrer Seiten Ihre Autorität auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten erhöhen kann, ist die Deindexierung genauso effektiv.

Wie?

Das Deindexen von Seiten bedeutet, dass Suchmaschinenergebnisse den Verkehr auf relevante Seiten lenken. Es verhindert, dass unwichtige Seiten angezeigt werden, wenn Benutzer im Web nach Ihren Inhalten suchen.

Zu den deindexierten Seiten gehören:

  • Duplicate Content
  • Danke Seiten
  • Admin- und Anmeldeseiten
  • Interne Suchergebnisse

Deindex-Site-Seiten

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Webseiten zu deindizieren.

Verwenden von Meta-Tags

Meta-Tags - Noindex- und Nofollow-Tags - sind ein einfacher Weg Deindex-Seiten aus Suchrankings. Während das Hinzufügen eines Noindex-Tags verhindert, dass Seiten auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten (Search Engine Results Pages, SERPs) angezeigt werden, verhindert ein Nofollow-Tag, dass Suchmaschinen Links auf der ausgewählten Seite crawlen.

Das Einfügen der Tags ist so einfach wie das Hinzufügen des Tags, das Sie in den Abschnitt Hypertext Markup Language Ihrer Seite kopiert haben. Öffnen Sie einfach den Quellcode für die Webseite, die Sie deindexen möchten. Fügen Sie dann das Tag in eine neue Zeile ein Abschnitt des HTML.

Vermeiden Sie immer das Einfügen eines Noindex- oder Nofollow-Tags außerhalb des Tag, da es das Ende des Headers kennzeichnet. Speichern Sie die Änderungen am Code, und Sie sind fertig.

Erstellen Sie eine robots.txt-Datei

Zusätzlich zu den oben genannten Details sind hier einige aufgeführt robots.txt-Codes das könnte hilfreich sein:

Indizieren, dass alles indiziert wird:

User-agent: *

Disallow:

or

User-agent: *

Allow: /

Indizierung nicht zulassen:

User-agent: *

Disallow: /

Deindexing eines bestimmten Ordners:

User-agent: *

Nicht zulassen: / folder /

Warum das Deindexen einiger Site-Seiten wichtig ist

Steuern Sie, was Benutzer finden. Leiten Sie den Datenverkehr auf relevante Seiten und verhindern Sie, dass irrelevante Seiten angezeigt werden, wenn Nutzer über Google nach Ihren Inhalten suchen.

Verwenden Sie XML-Sitemaps

Eine Sitemap ist ein XML-Format, in dem Site-URLs aufgelistet sind, von denen jede bestimmte Metadaten enthält. XML-Sitemaps sind für SEO von entscheidender Bedeutung, da sie Suchmaschinen das Auffinden von Websites erleichtern.

So erstellen Sie Sitemaps für Bilder

Wenn Sie eine XML-Sitemap für Bilder erstellen, werden Bilder von der Website wahrscheinlich in den Google-Suchergebnissen angezeigt. Die Verwendung einer XML-Sitemap für Bilder hilft einer Suchmaschine auch dabei, Inhalte zu finden, die mit JavaScript geladen wurden.

Die wichtigsten Tags zur Beschreibung von Bildern sind:

- Informationen zu einem Bild.

- URL des Bildes.

- Bildunterschrift.

- Bildposition

- die URL der Bildlizenz.

So erstellen Sie Sitemaps für Videos

Dank zusätzlicher Metadaten wird die Wahrscheinlichkeit, dass ein Video in Google-Suchergebnissen an höheren Positionen angezeigt wird, besser.

Die wichtigsten Tags zum Erstellen von Video-Sitemaps sind:

- Webseite des Videostandorts

- der Videotitel (bis zu 100 Zeichen)

- den Standort des Video-Players

- die Platzierung eines bestimmten Videos

- die Videovorschau (sollte 120 × 90 Pixel nicht überschreiten)

- ein Container zur Beschreibung des Videos

- die Beschreibung des Videos (bis zu 2000 Zeichen)

Wenn Sie den manuellen Aufwand lieber vermeiden möchten, können Sie Folgendes verwenden:

  • PowerMapper-Desktop
  • Schreiende Frog
Wenn Sie WordPress verwenden, können diese Plugins eine XML-Sitemap generieren. Eine dritte Option ist die Verwendung Ersteller von Online-XML-Sitemaps sowie
Yoast XML-Sitemaps
Google XML Sitemaps XML Sitemap Generator
Rang Math Mein Sitemap-Generator
Premium SEO Pack Web-Site-Map
All in One SEO-Pack

Warum die Verwendung von Sitemaps wichtig ist

Durch die Verwendung einer XML-Sitemap werden Suchmaschinen-Crawler effizienter

  • Webseiten priorisieren
  • Festlegen der Aktualisierungshäufigkeit der Seiten einer Site und
  • Scannen von Medieninhalten

XML-Sitemaps sind auch wichtig, um den Newsfeed der Site zu scannen und alle erforderlichen Seiten zu indizieren.

Verwenden Sie Hreflang-Tags für mehrsprachige Einstellungen

Wenn Ihre Website Inhalte in mehreren Sprachen enthält, muss das Attribut hreflang bestätigt und verwendet werden. Wenn wir beispielsweise die offizielle Amazon-Website in den USA googeln, ist dies das erste Ergebnis:

Wenn wir dieselbe Suche in Frankreich durchführen, sehen wir diese Version der Seite:

Hreflang macht das möglich.

So erstellen Sie Hreflang-Tags

Hreflang-Tags verwenden eine leicht abrufbare und konsistente Syntax:

Hier ist eine Aufschlüsselung der einzelnen Codes:

  • link rel = "alternativ": Der Link in diesem Tag ist eine alternative Version dieser Seite.
  • hreflang = "y": Es ist eine Alternative, weil es in einer anderen Sprache ist und diese Sprache y ist.
  • href = "https://samplesite.com/alternate-page": Die alternative Seite finden Sie unter dieser URL.

Für englischsprachige Menschen in den USA wäre ein Hreflang-Tag also:

<link rel = "alternative" hreflang = "en-us" href = "https://example.com/us/yes" />

Für Englisch sprechende Personen im Vereinigten Königreich wäre dies:

<link rel = "alternative" hreflang = "en-gb" href = "https://example.com/uk/yes" />

So implementieren Sie Hreflang-Tags

Google erkennt drei Möglichkeiten zur Verwendung der Hreflang-Tags:

  • HTML-Tags: Sie können dies implementieren, indem Sie geeignete Hreflang-Tags in das Feld einfügen Tag Ihrer Webseite.
  • HTTP-Header: Wenn Sie eine Nicht-HTML-Seite wie eine PDF-Datei haben, können Sie mithilfe von HTTP-Headern die relative Sprache der Dokumentvarianten angeben.
  • Sitemaps: Da Sitemaps relevante Markups enthalten können, um den Hreflang einer Seite und ihre Varianten anzugeben, können Sie die verwenden XHTML: Link Attribut.

Sie können sich auch auf SEO-Tools wie Rank Math und Yoast verlassen, um Hreflang-Tags auf Ihrer Website auszuführen.

Zu vermeidende Fehler beim Erstellen von Hreflang-Tags

Obwohl diese Fehler vermeidbar erscheinen, wären Sie überrascht, wie häufig sie auftreten. Sie beinhalten:

  • Angabe einer anderen Sprachversion der Website im kanonischen Tag
  • Relative URLs verwenden
  • Geben Sie den falschen Ländercode ein. Wenn Sie beispielsweise für das Vereinigte Königreich hreflang = "uk" anstelle von hreflang = "en-gb" verwenden

Warum die Verwendung von Hreflang-Tags wichtig ist

Die Berücksichtigung der Muttersprache eines Suchmaschinenbenutzers verbessert die Benutzererfahrung. Dies führt häufig dazu, dass weniger Personen von Ihrer Seite wegklicken und zu den Suchergebnissen zurückkehren.

Das Implementieren von Hreflang-Tags führt auch zu einem höheren Zeitaufwand für Ihre Seiten und einer geringeren Absprungrate. All dies wirkt sich letztendlich positiv auf SEO und Website-Rankings aus.

Bestätigen Sie die korrekte Einstellung der kanonischen Tags

Mithilfe von Canonical-Tags können Suchmaschinen erkennen, welche Originalseite bei doppelten Seiten oder Inhalten vorhanden ist.

Bei doppeltem Inhalt und ohne dieses Tag versteht die Suchmaschine nicht, welche Seiten kanonisch und in den Suchergebnissen relevant sind.

Wenn Sie also ein kanonisches Tag einfügen, bitten Sie die Suchmaschine, diese URL in den Suchergebnissen einzustufen.

So schreiben Sie kanonische Tags auf Ihre Website

Wenn Sie kanonische Tags auf Ihrer Site schreiben, sollten Sie diese in die Abschnitt im Quellcode der Seite, für die Sie einen kanonischen Link angeben möchten. Wenn das Tag nicht im Feld vermerkt ist Suchmaschinen werden es ignorieren.

Wenn Sie CMS-Plattformen verwenden, können Sie mit den meisten von ihnen kanonische Tags hinzufügen, ohne auf den Quellcode zugreifen zu müssen.

Wie man kanonische Tags in WordPress schreibt

Mit WordPress können Sie hinzufügen rel = "kanonisch" zu Ihren Seiten. Die Methode, die Sie verwenden, hängt von Ihrem Plugin ab.

In RankMath finden Sie die “ErweitertRegisterkarte am unteren Rand Ihres Inhaltseditors. Klick es an.

Scrollen Sie ein wenig nach unten, um das Feld zum Hinzufügen Ihrer kanonischen URL zu finden.

Suchen Sie für Yoast die SEO-Einstellungen und klicken Sie darauf. Sie können ein kanonisches Tag in das angezeigte Fenster schreiben.

Durchführen eines kanonischen Audits auf Ihrer Website

Durch die Durchführung eines kanonischen Audits werden Sie nicht von Google ignoriert. Wie können Sie das erfolgreich machen?

Überprüfen Sie den Code manuell

Das manuelle Überprüfen Ihres Codes ist hilfreich, wenn Sie einige Seiten Ihrer Website überprüfen möchten. Glücklicherweise können Sie in allen Browsern den Quellcode anzeigen.

Suchen Sie im Quellcode die Zeile "Rel = kanonisch" und schauen Sie sich die gewünschten Informationen an. Erwägen Sie die Verwendung der STRG + F Verknüpfung, um die erforderlichen Zeilen schnell zu finden.

Verwenden Sie Spezialwerkzeuge

Wenn Sie mehr als 20 Webseiten auf Ihrer Website überprüfen müssen, sind spezielle Tools der richtige Weg. Dienste wie Semrush und Ahrefs bieten die Möglichkeit, kanonische Tags zu prüfen.

Warum die Verwendung kanonischer Tags wichtig ist

Kanonische Tags teilen Suchmaschinen mit, dass Ihre Website eine definitive Ressource oder eine relevantere Seite enthält. Sie helfen auch bei der Lösung von Problemen mit doppelten Inhalten. Es ist wichtig, die korrekte Implementierung des kanonischen Tags sicherzustellen, um die Suchmaschinen nicht zu verwirren.

Richten Sie 301 Weiterleitungen ein

Eine 301-Weiterleitung zeigt an, dass eine Webseite dauerhaft von einer Domain in eine andere verschoben wurde.

Einfach ausgedrückt, eine 301-Weiterleitung teilt einem Browser mit:

„Diese Seite wurde permanent verschoben. Hier ist der neue Standort, und es besteht keine Absicht, ihn zurückzuschieben. “

Und der Browser antwortet:

"Kein Problem! Ich werde Ihren Benutzer sofort dorthin schicken! “

Es ist wichtig zu verstehen, wie 301-Weiterleitungen in der technischen Suchmaschinenoptimierung funktionieren.

So richten Sie eine 301-Umleitung ein

Obwohl Sie eine 301-Umleitung auf viele Arten einrichten können, besteht die häufigste Methode darin, die .htaccess-Datei Ihrer Website zu bearbeiten. Die Datei befindet sich im Stammordner Ihrer Site.

Wenn Sie die Datei nicht sehen, haben Sie entweder keine .htaccess-Datei oder Ihre Domain wird nicht auf einem Apache-Webserver ausgeführt.

Nur Apache-Server verwenden .htaccess.

Und da dieser Prozess ausschließlich für Apache gilt, verwenden Sie Server Header Checker von SEO Book.

Geben Sie die URL Ihrer Site ein und klicken Sie auf "Header prüfen".

Sie finden, dass Ihre Website Apache verwendet in der “Server:" Linie. Hier ist ein Beispiel unten.

So leiten Sie eine alte Seite auf eine neue Seite um

Wenn Sie keine .htaccess-Datei haben, können Sie eine mit TextEdit (Mac) oder Notepad (Windows) erstellen. Öffnen Sie einfach ein neues Dokument und speichern Sie es unter .htaccess Stellen Sie sicher, dass Sie die Standard-Dateierweiterung .txt entfernen.

Wenn sich auf Ihrem Server bereits eine .htaccess-Datei befindet, laden Sie sie für einen einfachen Zugriff und eine einfache Bearbeitung auf Ihren Desktop herunter. Fügen Sie als Nächstes diesen Code in die .htaccess-Datei ein:

Weiterleitung 301 /old/old.htm http://www.you.com/new.htm

Wenn die Datei bereits Codezeilen enthält, überspringen Sie eine Zeile und geben Sie den obigen Code ein. Speichern Sie die .htaccess-Datei und laden Sie sie in den Stammordner Ihres Servers hoch. Sie können die Aktion testen, indem Sie die alte Seitenadresse eingeben. Sie sollten an den neuen Ort gebracht werden.

So leiten Sie eine alte Domain zu einer neuen Domain um

Während Sie eine alte Domain mit direkten Techniken auf eine neue Domain umleiten können, ist der folgende Code genauso hilfreich:

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^domain.com$ [ODER] RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.domain.com$ RewriteRule ^home\. html http://www.domain.com/ [R=301,L] RewriteRule ^about\.

Stellen Sie sicher, dass Sie es speichern und testen, bevor Sie es auf Ihrer Site implementieren.

So leiten Sie Nicht-WWW-URLs zu WWW-URLs um

Um alle Anforderungen an eine WWW-URL umzuleiten, können Sie unter RewriteEngine On die folgenden Zeilen einfügen:

Du wirst haben Ihredomain.com/page1.

Sie können dasselbe Format verwenden, wenn alle Anforderungen an eine Nicht-WWW-URL gesendet werden sollen. Fügen Sie einfach diese Codes am Anfang der .htaccess-Datei Ihrer Site ein:

Also wirst du haben www.ihredomain.com/page1.

So leiten Sie von HTTP zu HTTPS um

Wenn Sie Ihre gesamte Domain von HTTP zu HTTPS umleiten, können Sie diese Zeilen am Anfang der .htaccess-Datei Ihrer Site hinzufügen:

Wenn Sie eine bestimmte Domain umleiten, können Sie folgende Zeilen hinzufügen:

Wenn Sie einen bestimmten Ordner umleiten, fügen Sie die folgenden Zeilen ein:

Hinweis: Ersetzen “Deine Domain" und /Mappe wo immer nötig mit dem tatsächlichen Domain- und Ordnernamen.

Glücklicherweise müssen Sie nicht technisch geneigt sein, um diese Umleitungen zu handhaben. SEO Tools und Plugins, wie Rank Math, Kann helfen.

Warum die Verwendung von 301-Weiterleitungen wichtig ist

Wenn Sie umleiten deinedomain.com/page2 zu deinedomain.com/page3sollte die umgeleitete Seite die "Kraft" der Ursprungsseite behalten. Mit dieser Leistung in der Gesäßtasche werden 301 Weiterleitungen nützlich, um den organischen Verkehr Ihrer Website zu steigern.

Suchen Sie nach defekten Links und beheben Sie diese

Wenn der Link Ihrer Website nicht funktioniert, kann dies all Ihre harte Arbeit ruinieren. Unterbrochene Links auf Ihrer Website entwerten Ihre SEO-Bemühungen und schaffen eine schlechte Erfahrung für Ihre Benutzer.

So finden Sie defekte Links

Dank des technologischen Fortschritts gibt es verschiedene Tools, mit denen Sie defekte interne oder externe Links finden können. Und viele von ihnen sind frei.

SEMrush Site-Audit-Tool

Öffnen Sie das SEMrush-Site-Audit-Tool und geben Sie die URL Ihrer Site in das Suchfeld ein.

Klicken Sie auf Audit starten. Sie werden aufgefordert, sich in Ihrem Konto anzumelden. Geben Sie Ihr Passwort und Ihre E-Mail-Adresse ein.

Sie können das Seitenlimit und die Crawlquelle auswählen. Audits für 100 Seiten und weniger sind kostenlos. Wenn Sie mehr Seiten prüfen möchten, müssen Sie einen kostenpflichtigen Plan verwenden.

Klicken Sie auf Site Audit starten. Sie sehen, wie das Audit ausgeführt wird. Gib ihm etwas Zeit.

Sie erhalten einen solchen Bericht, wenn die Prüfung abgeschlossen ist.

Klicken Sie auf diese Karte, um den vollständigen Bericht zu erhalten.

Klicken Sie auf Probleme> Kategorien> Links.

Sie erhalten einen Überblick über alle Probleme mit Links, einschließlich defekter Links.

Inzwischen werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Sie dieses Site-Audit-Tool verwenden können, um Crawling-Fehler und andere Probleme auf Ihrer Website zu finden.

So beheben Sie defekte Links

Sobald Sie die defekten Links Ihrer Website identifiziert haben, können Sie diese beheben, indem Sie diese Anweisungen befolgen.

Beheben Sie alle einfachen Fehler oder Tippfehler

Manchmal werden fehlerhafte Links durch einfache Fehler und Tippfehler verursacht. Ein Beispiel ist, wenn Sie „http://www.yoursite.com/about-us"Anstatt zu tippen"www.yoursite.com/aboutus, ”Beim Schreiben einer Seite.

Bei solchen Fehlern können Sie sie zuerst beheben, da sie nur wenige Sekunden dauern. Sie können auch einen erheblichen Teil der defekten Links Ihrer Website beseitigen.

Einrichten von Weiterleitungen im Content Management System (CMS)

Wenn Ihre Website neu gestaltet wurde, wird ihre URL möglicherweise gelöscht oder geändert, und alle Links, über die Benutzer auf diese Seite geleitet werden, führen zu einem 404.

Der beste Weg, um dieses Problem zu beheben, besteht darin, Weiterleitungen einzurichten. Dazu sollten Sie:

  • Gehe auf Verwaltung > finden Baustellenerstellung > URL-Weiterleitungen,
  • Klicken Sie auf "Fügen Sie umleiten" Möglichkeit,
  • Fülle den "Jeden" und "Zu”Leerzeichen durch Kopieren und Einfügen aus dem Finale Bericht zur Weiterleitung defekter Links,
  • Wählen Sie "301 Moved Permanently”In der Dropdown-Liste Umleitungstyp Menü und
  • Klicken "Neue Umleitung erstellen."

Sie können den Vorgang wiederholen, um alle defekten Links umzuleiten und den Broken Link Redirect-Bericht zu aktualisieren.

Warum es wichtig ist, defekte Links zu finden und zu reparieren

Wenn defekte Links weder gefunden noch behoben werden, sind Ihre Benutzer frustriert. Diese Links schaden auch Ihrer Glaubwürdigkeit als Autorität.

Letztendlich führen fehlerhafte Links dazu, dass Benutzer weniger Zeit auf Ihrer Website verbringen. Diese Aktion veranlasst Suchmaschinen anzunehmen, dass Ihre Website keine gute Benutzererfahrung bietet. Wenn das Problem weiterhin besteht, werden Ihre Inhalte von Suchmaschinen auf den SERPs niedriger eingestuft.

Suchen Sie nach doppelten Webseiten oder Inhalten

Doppelte Inhalte oder Seiten sind Elemente, die auf mehr als einer Website angezeigt werden. Wenn Sie Ihre Inhalte an mehr als einem Ort veröffentlichen, handelt es sich um doppelte Inhalte. Wenn Sie den Inhalt eines anderen auf Ihrer Website veröffentlichen oder Ihren Inhalt erneut auf dessen Website veröffentlichen, werden Sie Probleme mit dem Inhalt duplizieren.

Das Vorhandensein doppelter Inhalte erschwert es Suchmaschinen, festzustellen, welcher für eine Suchmaschinenabfrage relevanter ist. Wenn Suchmaschinen es nicht herausfinden können, können sie alle diese doppelten Inhalte vom SERP ausschließen.

So suchen Sie nach doppeltem Inhalt

Sie können doppelte Inhaltsprüfer verwenden, um sicherzustellen, dass Ihr Material als Original angesehen wird. Glücklicherweise haben Sie einige Ressourcen, um dabei zu helfen.

Die Rel = Canonical Etikett

Diese Tags können Suchmaschinen informieren Welche URL sollte als Originalkopie einer Website verwendet werden? Behebung etwaiger Unsicherheiten in Bezug auf doppelte Inhalte aus Sicht der Suchmaschine.

301 leitet um

301 Weiterleitungen bieten eine schnelle und suchmaschinenfreundliche Methode, um Benutzer an die richtige URL zu senden, wenn eine doppelte Seite gelöscht werden muss.

Die Meta-Tags „Noindex“

Diese Tags weisen Suchmaschinen an, sich nicht zu indizierendiviDoppelseiten, von denen Sie auf lange Sicht profitieren könnten.

Das URL-Parameter-Tool von Google

Google URL-Parameter-Tool weist Google an, keine Seiten mit bestimmten Parametern zu crawlen. Mit dem Parameter-Tool kann Google leicht erkennen, dass Ihre duplizierten Inhalte absichtlich sind. Daher sollte es nicht für SEO-Zwecke in Betracht gezogen werden.

Eine alternative Methode wäre die Verwendung von Online-Ressourcen, um nach doppelten Inhalten zu suchen. Einige umfassen:

  • Copyscape
  • Plagspotter
  • Siteliner
  • Duplichecker
  • Kleine Werkzeuge

Warum das Überprüfen auf doppelte Inhalte oder Seiten wichtig ist

Sie leiden unter Rankings und Verkehrsverlusten, wenn doppelte Inhalte vorhanden sind. Das Erstellen von einzigartigen und originellen Inhalten bedeutet dann, dass Sie eine überlegene Benutzererfahrung bieten können. Dies bedeutet auch, dass Suchmaschinen nicht gezwungen sind, zwischen mehreren Seiten mit demselben Inhalt zu wählen.

Beheben Sie Serverfehler

Ein Serverfehler entspricht der Webversion eines Bluescreens. Dies bedeutet, dass verschiedene unklare Gründe den Fehler verursachen können.

Was sind diese Fehler und wie können Sie sie beheben?

500 HTTP-Fehler (interner Serverfehler)

Da dieser Serverfehler ein kollektiver Statuscode für Serverfehler ist, kann auf den ersten Blick nicht festgestellt werden, um welchen Fehler es sich handelt. Der Benutzer weiß lediglich, dass der Server einen unerwarteten Fehler festgestellt und gemeldet hat.

Der tatsächliche Fehler kann unter anderem von ungültigem Besitz, falscher .htaccess-Datei, PHP-Zeitüberschreitung und ungültigen Berechtigungen reichen.

So beheben Sie einen 500-HTTP-Fehler

Wenn ein interner Fehler vorliegt, überprüfen Sie zunächst die Fehlerdateien.

  • Apache-Benutzer finden dieses Protokoll unter /Anwendungen / MAMP / logs / apache_error_log
  • Linux-Server halten Fehlermeldungen auf / var / log / httpd / error_log.

Sie können Ihre Site neu laden, um zu sehen, wie ein Fehlerprotokoll erstellt wurde. Auf diese Weise können Sie die Fehlerquelle schnell finden.

Berücksichtigen Sie auch zuvor vorgenommene Änderungen. Manchmal können Sie diese Änderungen falsch programmieren.

Wenn die Fehlerprotokolle keine Fehlermeldung enthalten, sollten Sie Fehler in den Indexdateien beheben. Öffnen Sie dazu den Dateimanager und wählen Sie den enthaltenen Ordner Ihrer Domain aus. Halten Sie die Augen offen für alle Dateien außer index.php, index.html oder default.html.

Wenn andere Dateien sichtbar sind, können Sie sie vorübergehend umbenennen, um zu vermeiden, dass sie als Indexdateien erkannt werden. Wenn dies das Problem behebt, sollten Sie die zusätzlichen Indexdateien an eine andere Stelle verschieben. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie die .htaccess-Datei überprüfen.

Die meisten 500 internen Serverfehler treten aufgrund schlecht konfigurierter .htaccess-Dateien auf. Um auf diese Datei zuzugreifen, überprüfen Sie die public_html Ordner Ihres Dateimanagers. Wenn Sie es auf den ersten Blick nicht finden können, suchen Sie nach einem “zeige versteckte Dateien" Option und klicken Sie darauf.

Sobald Sie dort sind, benennen Sie es in etwas um .htaccess_currentdate. Diese Aktion deaktiviert den aktuellen .htaccess. Anschließend können Sie einen neuen Standardzugriff erstellen.

Klicken Sie auf, um eine neue Standard-.htaccess-Datei zu erstellen Neue Datei über die Hauptsymbolleiste des Dateimanagers (sollte sich ganz links befinden). Nennen Sie die neue Datei .htaccess.

Öffnen Sie dann den Code-Editor und fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu:

Speichern Sie die Änderungen.

503 HTTP-Fehler (Dienst nicht verfügbarer Fehler)

Dieser Fehler zeigt an, dass ein Server die Anforderung vorübergehend nicht verarbeiten kann. Häufige Gründe hierfür sind, dass ein Server entweder gewartet oder überlastet wird.

In seltenen Fällen kann eine falsche DNS-Serverkonfiguration zu einer HTTP 503-Fehlermeldung führen.

Einige Varianten der HTTP 503-Fehlermeldung umfassen:

  • Statuscode HTTP-Fehler 503
  • HTTP 503
  • HTTP-Fehler 503
  • HTTP Error 503. Dieser Dienst ist nicht verfügbar
  • Fehler 503 Service nicht verfügbar

So beheben Sie einen 503 HTTP-Fehler

Lassen Sie uns einige Möglichkeiten untersuchen, wie Sie diesen Fehler schnell beheben können.

Warum das Beheben von Serverfehlern wichtig ist

Unabhängig davon, ob Ihre Webseiten langsam geladen werden oder Ihre Website abgestürzt ist, können Serverfehler Ihre Autorität beschädigen.

Wenn Ihre Benutzer nicht auf Ihre Website zugreifen können, wechseln sie schnell zu den Websites Ihrer Mitbewerber, wodurch Sie einen Umsatzverlust erleiden.

Handwerk Interessante 404 Seiten

Ihre 404-Seite ist eine Zielseite, auf die niemand zugreifen möchte. Aber wenn Sie Ihre Arbeit gut machen, würde es Ihren Benutzern nichts ausmachen, darauf zu landen. Kreative 404-Seiten haben einen erheblichen Einfluss darauf, wie ein Kunde eine Marke wahrnimmt.

Wenn Benutzer dort trotzdem landen würden, warum nicht das Beste daraus machen?

Was für eine interessante 404-Seite sollte enthalten

Obwohl das Aussehen Ihrer 404-Seite von Ihrer Marke abhängt, müssen Sie sicherstellen, dass Sie diese Elemente beim Entwerfen einer Seite berücksichtigen.

  • Eine Fehlermeldung: Ihr Benutzer muss wissen, dass er auf einer Fehlerseite gelandet ist
  • Brand's Look and Feel: Auch wenn es sich um eine Fehlerseite handelt, sollte sie mit der Darstellung Ihrer Marke übereinstimmen
  • Eine lustige Anekdote: Wenn du kannst, solltest du eine lustige Anekdote hinzufügen - vielleicht einen Witz oder ein witziges Sprichwort.
  • Link (s) zu Ihrem besten Inhalt: Das Hinzufügen von drei oder vier Links zu großartigen Inhalten auf Ihrer Website führt Besucher zu etwas, das sie möglicherweise interessant finden
  • Ein Aufruf zum Handeln: Da die 404-Seite als Zielseite dient, sollten Sie einen Aufruf zum Handeln einfügen - eine Download- oder Anmeldeschaltfläche oder sogar eine Suchleiste

Was auch immer Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihre Nachricht auf der Fehlerseite einfach, scharf und direkt auf den Punkt ist.

Warum das Erstellen einer interessanten 404-Seite wichtig ist

Durch das Erstellen einer personalisierten 404-Seite bieten Sie Ihren Besuchern eine hervorragende Benutzererfahrung. Wenn ein Benutzer beispielsweise hilfreiche Links auf der Zielseite findet, hat er einen Weg zur Fehlerseite.

Anstatt Ihre Website vollständig zu verlassen, klicken Benutzer auf die bereitgestellten Links oder finden über das Suchfeld, was sie möchten. Mit anderen Worten, Leute verbringen mehr Zeit auf Ihrer Website.

Verwalten Sie Ihre Links

Google legt großen Wert auf Links. Es ist einer der Top-Suchranking-Faktoren. Also pass auf.

Verwendung von Links

Bevor wir uns damit befassen, wie Sie dieses leistungsstarke Tool zu Ihrem Vorteil nutzen können, schauen wir uns die Arten von Links an: nofollow und dofollow.

Während Dofollow-Links Suchmaschinen anweisen, die Rangfolge von einer Website an die Zielseite weiterzuleiten, tun Nofollow-Links dies nicht.

Kurz gesagt, Nofollow-Links weisen Suchmaschinen an, bestimmten Links nicht zu folgen. Da alle Links standardmäßig dofollow sind, müssen Sie einen nofollow-Link erstellen. Dazu müssen Sie die hinzufügen rel = "nofollow" Tag in Ihrem Code.

Wenn ein Standard-Dofollow-Link folgendermaßen aussieht:

Marketing

Ein Nofollow-Link, der das Attribut rel = "nofollow" enthält, sollte folgendermaßen aussehen:

Marketing

Sie sollten den Nofollow-Link verwenden, wenn Sie Ihre Glaubwürdigkeit nicht verlieren möchten oder Ihre Website mit "benutzergenerierten Inhalten" gefüllt ist.

Sie können die meisten SEO-Tools wie Yoast und Rank Math verwenden, um Ihre Dofollow- und No-Follow-Einstellungen für andere Websites zu verwalten. Wenn Sie WordPress verwenden, können Sie alternativ ein spezielles Tool wie verwenden Externe WP-Links um deine Links zu verwalten.

Warum es wichtig ist, Backlinks zu gewinnen

Wenn Websites auf Sie verlinken, erhöht dies Ihre Popularität und Autorität bei Suchmaschinen, steigert den Wert und fördert mehr Backlinks. Plus ein Studie zeigte eine positive Beziehung zwischen den Backlinks einer Seite oder Site und ihren Platzierungen auf den Suchergebnisseiten der Suchmaschine.

Erstellen Sie einen idealen Header (H1)

Obwohl viele SEO-Trends gekommen und gegangen sind, sind die H1s weiterhin bedeutend. Die grundlegende Verbesserung der H1-Tags Ihrer Website zeigt einen durchschnittlichen Anstieg des Datenverkehrs um neun Prozent.

H1 ist ein HTML-Tag, das die erste Überschrift auf einer Seite impliziert. Ein typisches H1-Tag sieht folgendermaßen aus:

den Namen Ihrer Seite oder Ihres Beitrags.

Tipps zum Erstellen eines idealen H1

Die folgenden Tipps helfen Ihnen bei der Erstellung faszinierender H1s für Ihre Inhalte.

Das H1 sollte den Betreff und den Zweck des Inhalts beschreiben

Da dieses Tag für den Haupttitel bestimmt ist, sollte es den Zweck des Inhalts widerspiegeln. Dies erleichtert Suchmaschinen das Auffinden und hilft den Benutzern zu verstehen, welche Informationen zu erwarten sind und wie interessant oder nützlich sie sein werden.

Das H1-Tag sollte dieselbe Idee enthalten wie das Titel-Tag

Obwohl sie nicht gleich sind, sollten das H1- und das Titel-Tag dieselbe Idee enthalten. In einigen Fällen kann der H1 länger und breiter als das Titel-Tag sein. Weitere Details finden Sie unten.

Das H1-Tag sollte Schlüsselwörter enthalten

Die Verwendung von Fokus-Keywords ist eine der am häufigsten implementierten SEO-Praktiken. Um maximale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie im H1- und im Titel-Tag dieselben Schlüsselwörter verwenden. Obwohl Sie mehr Schlüsselwörter verwenden können, ist es wichtig, dass Sie diese nicht übersättigen.

Holen Sie sich die richtige Länge für den H1

Das Finden der perfekten Länge für Ihr Header-Tag ist sowohl eine Wissenschaft als auch eine Kunst. Wenn es zu kurz ist, erscheint es allgemein. Wenn es zu lang ist, verlieren Sie schnell das Interesse Ihres Benutzers.

SEO-Experten empfehlen, dass H1 zwischen 30 und 60 Zeichen lang sein sollte.

Das H1-Tag sollte benutzerzentriert sein

Da Sie die Benutzer für Ihre Website interessieren möchten, konzentrieren Sie sich auf den Grund des Benutzers, diesen Inhalt zu finden.

Verwenden Sie ein H1-Tag auf der Seite

Ein SEO H1-Tag sollte so sparsam verwendet werden, dass Ihr HTML-Code nur ein H1-Tag enthält. Warum?

Es hat keinen Vorteil, mehrere H1-Tags pro Seite zu haben. Wenn Sie mehr als ein H1 pro Seite haben, können Suchmaschinen und Ihre Benutzer verwirrt werden.

Wenn Sie bestätigen möchten, dass Ihre H1-Tags optimiert sind, können Sie Ihren Inhalt mit einem H-Tag-Checker scannen. Danach erhalten Sie eine Liste problematischer URLs und Tipps zu deren Behebung.

Warum das Erstellen eines H1-Titels wichtig ist

Ein gut gestaltetes H1-Tag gibt den Ton für Ihre Inhalte an und zieht die Aufmerksamkeit Ihrer Benutzer auf sich. Ihr H1-Titel ist entscheidend für Ihren SEO-Erfolg.

Eine Studie ergab, dass das Seitentitel-Tag und die Website-Überschriften, insbesondere die H1-Titel, eine entscheidende Rolle in den organischen Rankings von Suchmaschinen spielen.

Erstellen Sie suchmaschinenfreundliche Seitentitel-Tags

Seitentitel-Tags sind einer der Eckpfeiler einer SEO-Strategie. Für einige SEO-Experten sind Titel-Tags nach Inhalten der nächstwichtigste On-Page-Ranking-Faktor für SEO.

Warum?

Der Titel ist die Nachricht Ihrer Website oder Seite an die Welt. Es zieht die Aufmerksamkeit eines Verbrauchers auf sich und fordert ihn sogar auf, auf Ihre Website zu klicken, wenn sie in den Suchergebnissen angezeigt wird.

So erstellen Sie ein suchmaschinenfreundliches Titel-Tag

Mit einem optimierten Titel-Tag können Sie sich der Nummer eins auf der Suchergebnisseite nähern.

Also, wie erstellt man eine?

Bevor Sie einen suchmaschinenfreundlichen Titel erstellen können, müssen Sie einen schreiben. Zu diesem Zweck sollten Sie ein Titel-Tag erstellen, das einzigartig, kreativ, unkompliziert und Ihre Produkte oder Dienstleistungen widerspiegelt.

Dieses Titel-Tag sollte Ihren Fokus oder Ihr Hauptschlüsselwort enthalten. Wenn es möglich ist, sollte Ihr Titel-Tag mit den Fokus-Schlüsselwörtern beginnen.

Sobald das Titel-Tag geschrieben ist, müssen Sie es als Site- oder Seitentitel festlegen. Die Plattform, die Sie verwenden, bestimmt, wie Sie damit umgehen. Wenn Sie WordPress verwenden, können Sie es problemlos einrichten.

Möglicherweise treten jedoch Probleme auf, wenn Sie ein anderes Content-Management-System oder einen anderen Host verwenden.

Erstellen eines Titel-Tags in WordPress

Alles was Sie brauchen, um hier ein Titel-Tag zu erstellen, ist das Yoast SEO-Plugin. Wenn Sie es jedoch nicht installiert haben, gehen Sie zu Plugins> Neu hinzufügen >

Art "Yoast”> Suche nach“ Yoast SEO ”> klicke auf“Jetzt installieren”> Klicken Sie auf“Aktivieren"

Nachdem das Plugin eingerichtet wurde, können Sie den Titel bearbeiten, um ein Titel-Tag für einen Beitrag oder eine Seite zu generieren, indem Sie zu diesem Inhalt navigieren und dann den Editor öffnen.

Unter dem Textfeld befindet sich ein Yoast-Feld, in dem Sie auf „Snippet bearbeiten."

Sie finden einen Platzhalter im SEO-Titelfeld. Titel, Seite, Trennzeichen, Site-Titel.

Löschen Sie die Platzhalter und geben Sie Ihren optimierten Titel ein.

Sie können jederzeit zu diesem Abschnitt zurückkehren, um diesen SEO-Titel zu bearbeiten.

Erstellen eines Titel-Tags auf einer nicht von CMS gehosteten Site

Wenn Ihre Website nicht auf einem CMS gehostet wird, können Sie Ihre Titel-Tags erstellen, indem Sie Ihren HTML-Code bearbeiten. Zunächst sollten Sie auf den HTML-Code Ihrer Seite zugreifen.

Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Hosting-Service fragen, wie dies zu tun ist. Wenn Sie auf das bearbeitbare HTML zugegriffen haben, stellen Sie sicher, dass Sie sich zwischen dem befinden Stichworte.

Möglicherweise gibt es einen zusätzlichen Code, aber das ist kein Grund zur Sorge. Verwenden Sie zum Erstellen des Titels Stichworte.

Beispielsweise:

Ihr Domain-Titel - Ihr Unternehmen

Speichern Sie den Code.

Erstellen eines Titel-Tags ohne WordPress oder eine benutzerdefinierte Site

Wenn Sie unter diese Kategorie fallen, bedeutet dies, dass Ihr Webhost ein anderes Setup hat oder Sie ein eindeutiges CMS haben. Wenden Sie sich an Ihren Webhost oder CMS-Anbieter, um Informationen zum Zugriff auf den HTML-Code Ihrer Website zu erhalten, damit Sie Ihre Seitentitel-Tags bearbeiten können.

Warum es wichtig ist, ein optimiertes Titel-Tag zu haben

Der erste Grund für die Impotenz eines Titel-Tags ist, dass sowohl Suchmaschinen als auch Menschen es als nützliche Seite ansehen. Ohne ein optimiertes Titel-Tag stellen Suchmaschinen möglicherweise fest, dass Ihre Seite nicht gut genug ist, und Benutzer überspringen sie möglicherweise.

Außerdem sehen Benutzer anhand von Titel-Tags, ob Ihre Seite in sozialen Medien geteilt wird. Einfach gesagt, Ein optimiertes Titel-Tag bedeutet maximale Sichtbarkeit, während ein ineffizientes Titel-Tag Ihre Seite versenkt.

Erstellen Sie die richtige Meta-Beschreibung

Eine Meta-Beschreibung ist der Teil des HTML-Codes, der einen kurzen Überblick über Ihre Website gibt. Dies ist der kurze Ausschnitt, den Sie in den organischen Suchergebnissen von Google unter dem Titel einer Website im SERP sehen.

Meta-Beschreibungen laden Klicks von Suchenden ein. Daher beeinflussen sie Ihre Platzierungen indirekt.

Angenommen, Sie geben "Frisureninspiration" in eine Suchmaschine ein. es wird dich zum SERP führen. Hier finden Sie mehrere organische Suchergebnisse.

Während die blauen Wörter oben die Titel-Tags sind, ist die folgende Beschreibung die Meta-Beschreibung.

Wie schreibe ich eine großartige Meta-Beschreibung

Wenn Sie mehr Verbraucher anziehen möchten, helfen Ihnen die folgenden Schritte.

Zeichenanzahl

Obwohl es nicht die richtige Länge gibt, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Meta-Beschreibung gleichzeitig kurz, einzigartig und kreativ ist.

Wenn Sie die Suchergebnisse von Google überprüfen, finden Sie meist Meta-Beschreibungen zwischen 120 und 156 Zeichen.

Mach es umsetzbar

Sie sollten Ihre Beschreibung aktiv, motivierend und umsetzbar machen. Eine gute Meta-Beschreibung sollte Ihre Verbraucher direkt ansprechen, damit sie wissen, was sie wollen, wenn sie auf den Link klicken.

Verwenden Sie Schlüsselwörter

Ohne es zu übersättigen, sollten Sie Ihre Fokusschlüsselwörter verwenden. Wenn das Suchwort einer Suchanfrage mit einem Teil des Textes in Ihrer Meta-Beschreibung übereinstimmt, neigen Suchmaschinen eher dazu, es in den Suchergebnissen hervorzuheben.

Seien Sie konkret

Nehmen wir an, Sie haben ein Produkt für technisch versierte Verbraucher. Ein ausgezeichneter Trick wäre, sich auf die technischen Spezifikationen des Produkts zu konzentrieren.

Sie können Details zur Lagereinheit, zum Hersteller und zum Preis angeben. Wenn ein Besucher nach diesem bestimmten Produkt sucht, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit. Sie werden auf Ihren Link klicken.

Lassen Sie Ihre Meta-Beschreibung mit ihrem Inhalt übereinstimmen

Wenn Sie versuchen, mit Clickbait Nutzer auf Ihre Website zu bringen, wird Google dies herausfinden. Sie könnten sogar dafür bestraft werden. Außerdem kann es vorkommen, dass mehr Personen von Ihrer Website wegklicken, wenn die Meta-Beschreibung nicht mit dem Inhalt übereinstimmt.

So erstellen Sie eine Meta-Beschreibung

Wenn Sie mit WordPress arbeiten und Yoast SEO verwenden, ist das Hinzufügen einer Meta-Beschreibung einfach. Klicken Sie einfach auf “Snippet bearbeitenSchaltfläche, um den Editor zu öffnen. Dort finden Sie Eingabefelder zum Bearbeiten des SEO-Titels, des Slugs und der Meta-Beschreibung.

Sobald Sie mit der Eingabe im Abschnitt "Meta-Beschreibung" beginnen, wird in der Snippet-Vorschau oben im Snippet-Editor sofort Ihr neuer Text angezeigt. Unter dem Eingabefeld befindet sich eine Leiste, deren Farbe sich je nach Fortschritt ändert.

Es ist orange, wenn Sie mit der Eingabe beginnen, es wird grün, wenn Sie genügend Informationen haben, und es wird wieder orange, wenn Sie zu viel Text hinzugefügt haben.

Warum eine Meta-Beschreibung wichtig ist

Eine Meta-Beschreibung ist relevant, da sie dazu beiträgt, Menschen davon zu überzeugen, auf den Link zu Ihren organischen Ergebnislisten zu klicken.

Holen Sie sich ein SSL-Zertifikat

Eine Sicherheits-Sockets-Schicht ist eine Art Verschlüsselungstechnologie, die Daten, die zwischen Benutzern und einer Website übertragen werden, unlesbar macht. Es verhindert, dass böswillige Dritte die Daten oder Informationen eines Benutzers abfangen.

Ein SSL-Zertifikat ist ein visueller Indikator dafür, dass Benutzer Ihrer Site vertrauen können, insbesondere wenn Sie über folgende Funktionen verfügen:

  • Logins
  • Formulare, die nach persönlichen Daten fragen
  • Kredit- oder Debitkartentransaktionen

So erhalten Sie ein SSL-Zertifikat

Zunächst sollten Sie entscheiden, welche Art von Zertifikat Sie benötigen. Sie können wählen aus:

  • Extended Validation (EV) SSL-Zertifikat: Obwohl sie das teuerste SSL-Zertifikat sind, sind sie wertvoll. Sie zeigen den Firmennamen und das Land, das Vorhängeschloss und HTTPS.
  • Organisationsvalidiertes (OV SSL) Zertifikat: Das OV-SSL-Zertifikat überprüft die Authentizität Ihrer Organisation und Ihres Domänennamens. Es bietet eine mittlere Verschlüsselungsstufe und kann in zwei Schritten erhalten werden.
  • Domain Validation (DV) -Zertifikat: Sie benötigen nur wenige Unternehmensdokumente, um dieses Zertifikat zu beantragen.
  • Wildcard-SSL-Zertifikate: Dieses Zertifikat fällt in die Kategorie "Domain- und Subdomain-Nummer". Wenn Sie ein Zertifikat für eine Domain erwerben, können Sie es für Subdomains verwenden.
  • UCC-SSL-Zertifikat (Unified Communications): UCCs werden auch als Multi-Domain-SSL-Zertifikate bezeichnet und ermöglichen, dass mehrere Domain-Namen auf demselben Zertifikat angezeigt werden.
  • Single Domain SSL-Zertifikat: Dieses Zertifikat schützt nur eine Domain.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist der Preis eines Zertifikats. Sie können ein kostenloses SSL-Zertifikat erhalten oder eine monatliche Gebühr zahlen, um ein benutzerdefiniertes Zertifikat zu erhalten.

Als Nächstes sollten Sie die Gültigkeitsdauer eines SSL-Zertifikats berücksichtigen. Obwohl die meisten Standard-SSL-Zertifikate automatisch für ein bis zwei Jahre verfügbar sind, können Sie andere längerfristige Optionen prüfen, wenn Sie dies wünschen.

So hilft Ihnen Altern mit Freude, to Sagen Sie, ob Ihre Site über SSL verfügt

Wenn Benutzer Ihre Website besuchen, können sie anhand einiger eindeutiger Hinweise feststellen, ob Sie über SSL verfügen.

  • Ihre URL lautet "https: //" anstelle von "http: //".
  • Sie haben ein Vorhängeschlosssymbol in Ihrer Adressleiste.
  • Ihr Zertifikat ist gültig.

Wenn Sie den dritten Zeiger bestätigen möchten, können Sie Chrome öffnen und zu gehen View > Developer > Entwicklertools > Registerkarte Sicherheit.

Durch Klicken auf die Schaltfläche Zertifikat anzeigen erhalten Sie weitere Informationen zum SSL-Zertifikat, einschließlich seines spezifischen Gültigkeitszeitraums.

Eine Alternative wäre die Verwendung von Online-Sites wie httpcs.com, um die Gültigkeit eines Zertifikats zu bestätigen.

Warum SSL wichtig ist

Alle Websites müssen der Sicherheit Priorität einräumen. Und wenn Sie es nicht für notwendig oder so wichtig halten, irren Sie sich.

Neuere Forschungen haben dies herausgefunden 85 Prozent der Verbraucher Vermeiden Sie das Einkaufen auf ungesicherten Websites. Außerdem haben die Analysten von Google Webmaster Trends ergeben, dass sie SSL-Präsenz in enthalten Googles Suchranking-Algorithmus.

Erkennen Sie gemischte Inhalte und vermeiden Sie Blockierungen

Gemischter Inhalt tritt auf, wenn der ursprüngliche HTML-Code über eine sichere HTTPS-Verbindung heruntergeladen wird. Andere Inhalte wie Stylesheets, Bilder und Videos werden über eine unsichere HTTP-Verbindung heruntergeladen.

So suchen Sie nach gemischten Inhalten

Um Ihren gemischten Inhalt auszurotten, benötigen Sie einen SSL-Prüfer für gemischte Inhalte. Die SSL-Prüfung ist ein Tool, das bestätigt, dass Sie ein SSL-Zertifikat korrekt auf Ihrer Site installiert haben. Einige umfassen:

  • Schlimm
  • SSL prüft und
  • Sternwarte

So entfernen Sie gemischte Inhalte von Ihrer Website

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass Ihre Website in Suchmaschinen wieder sichtbar ist und ihre Sicherheit gewährleistet:

  • Installieren Sie ein SSL-Zertifikat: Ein SSL-Zertifikat bietet zusätzliche Sicherheit für Sie und Ihre Benutzer. Außerdem kann Ihre Site über HTTPS funktionieren.
  • Installieren Sie eine 301-Umleitung: Sobald Sie Ihre Site aktualisiert und von HTTP zu HTTPS gewechselt haben, sollten Sie eine 301-Umleitung installieren. Wenn Sie diesen Schritt ignorieren, verwenden Benutzer möglicherweise unbeabsichtigt die alte, unsichere Version Ihrer Website oder finden Sie überhaupt nicht.
  • Entfernen Sie die HTTP-Hyperlinks: Dazu können Sie das Google-Audit-System verwenden. Installieren Sie es, um es zu testen Chrome Canary . unsere Website benutzen, Lighthouse. Nachdem Sie das Tool konfiguriert haben, geben Sie die folgenden Zeilen ein, um die Prüfung zu starten:
    • Leuchtturm - URL mit gemischtem Inhalt Ihrer Website
    • Lighthouse meldet die ungeschützten Links auf Ihrer Website, die ersetzt oder gelöscht werden müssen.

Warum das Erkennen gemischter Inhalte wichtig ist

Websites mit gemischtem Inhalt sind anfälliger für Sicherheitsrisiken. Außerdem können gemischte Inhalte das Suchranking Ihrer Website verringern, und Chrome blockiert möglicherweise die Website.

Wenn der Benutzer versucht, den Inhalt zu entsperren und persönliche Daten einzugeben, zeigt der Browser die potenzielle Gefahr erneut an und gibt eine zweite Warnung aus.

Ein Kunde oder Kunde - neu oder alt - gibt möglicherweise den Besuch Ihrer Website auf. Letztendlich wird niemand eine Anzeige sehen oder einen Kauf tätigen.

Optimieren Sie Ihre Website für mobile Geräte

Smartphones wandelten sich schnell von einer teuren, revolutionären Technologie zu einem normalen Teil des täglichen Lebens. Heute wird das geschätzt mehr als 5 Milliarde Menschen haben mobile Geräte, und über die Hälfte dieser Verbindungen sind Smartphones.

Was ist mehr?

verfügbar 50 Prozent der globalen Website Der Datenverkehr kam im zweiten Quartal 2020 von Mobilgeräten. Aufgrund dieser erstaunlichen Statistiken ist eine mobilfreundliche Website nicht mehr optional.

So machen Sie Ihre Website mobilfreundlich

Mit den folgenden Schritten können Sie sicherstellen, dass Ihre Website für Ihre mobilen Besucher gut funktioniert.

Machen Sie Ihre Site reaktionsschnell

Mit Responsive Design kann Ihre Website mobilfreundlich werden, ohne die Informationen einzuschränken, auf die Ihre mobilen Benutzer zugreifen können.

Lassen Sie die Leute leicht Informationen finden

Erleichtern Sie die Navigation auf Ihrer Website auf Mobilgeräten. Wenn Sie sich fragen, was Sie an prominenten Orten platzieren sollen, ist es ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, die häufig gestellten Fragen Ihrer mobilen Benutzer zu beantworten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wonach Ihre mobilen Besucher auf Ihrer Website suchen, verwenden Sie Ihre Analysen, um die Daten abzurufen. In Google Analytics können Sie im Abschnitt "Verhalten" den mobilen Datenverkehr als Segment hinzufügen. Auf diese Weise können Sie sehen, wie mobile Besucher mit Ihrer Website interagieren.

Vermeiden Sie textblockierende Anzeigen und Popups

Wenn Sie möchten, dass mobile Besucher eine positive Nutzererfahrung erzielen, sollten Sie keine textblockierenden Anzeigen und Popups verwenden. Wenn sie zu wichtig sind, um sie ganz aufzugeben, sollten Sie sie für mobile Benutzer deaktivieren.

Alternativ können Sie es optimieren, sodass ein Popup nur angezeigt wird, wenn ein mobiler Benutzer zum Ende der Seite blättert.

Vereinfachen Sie Ihr Webdesign

Erwägen Sie die Verwendung und Einhaltung eines minimalistischen Designs, das es mobilen Benutzern erleichtert, sich zurechtzufinden. Durch das Entstören der Webseiten wird Ihre Website schneller geladen.

Vermeiden Sie die Verwendung von Flash

Die Verwendung von Flash auf Ihrer Website kann die Ladezeit einer Seite verlangsamen. Da Android- und iOS-Geräte kein Flash unterstützen, werden Ihre mobilen Benutzer beim Erstellen einer Website, die von der Flash-Animation abhängt, nicht berücksichtigt.

Führen Sie regelmäßig mobile Tests durch

Sie können Ihre Website gelegentlich über ein Mobiltelefon oder Tablet durchsuchen. Auf diese Weise sehen Sie, ob etwas verschrottet oder optimiert werden muss.

Je schneller Sie die Probleme Ihrer Website bemerken, desto schneller können Sie sie aktualisieren, um ein nahtloses mobilfreundliches Erlebnis zu bieten.

Sie können überprüfen, ob Ihre Website wirklich mobilfreundlich ist Suchkonsole.

Warum eine mobilfreundliche Website wichtig ist

Mit einer mobilfreundlichen Website können Ihre Benutzer problemlos auf Ihre Inhalte online zugreifen und diese freigeben. Es ist auch eine kostenlose Möglichkeit, in Suchmaschinen besser zu ranken.

Verbessern Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite

Die Ladezeit der Seite ist die durchschnittliche Zeit, die zum Laden von Inhalten auf Ihrer Website benötigt wird. Denken Sie, dass Ihre Seitenladegeschwindigkeit keine Rolle spielt?

Denk nochmal. Vierzig Prozent der Benutzer verlassen eine Site, deren Laden länger als drei Sekunden dauert. Eine Verzögerung der Seitenantwort um eine Sekunde kann zu einer Reduzierung der Conversions um sieben Prozent führen.

YouTube-Video

So verbessern Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite

Testen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website mit PageSpeed ​​Insights. Verwenden Sie dann die Empfehlungen, um die Geschwindigkeit Ihrer Website zu verbessern.

Google Page Speed ​​Insights Semrush

Sie können die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite mit den folgenden Schritten verbessern.

Komprimierung aktivieren

Verwenden Sie Gzip, eine Software-App zur Dateikomprimierung, um HTML-, CSS- und JavaScript-Dateien zu verkleinern, die größer als 150 Byte sind.

Während Sie gzip nicht für Bilddateien verwenden sollten, können Sie diese in einem Photoshop-Programm komprimieren. Mit Photoshop behalten Sie die Kontrolle über die Bildqualität.

Dateien minimieren und kombinieren

Durch Entfernen von Leerzeichen, Kommas und anderen irrelevanten Zeichen können Sie die Seitengeschwindigkeit erhöhen. Sie sollten auch nicht verwendeten Code, Codekommentare und Formatierungen entfernen.

Das Kombinieren von Dateien ist einfach. Wenn auf Ihrer Site mehrere JavaScript- und CSS-Dateien ausgeführt werden, können Sie diese zu einer kombinieren. Sie können WordPress-Plugins wie WP Rocket verwenden, um den Prozess zu beschleunigen. Alternativ können Sie verwenden Von Google empfohlene Tools, UglifyJS und CSSNano.

Seitenumleitungen reduzieren

Jedes Mal, wenn eine Seite auf eine andere Seite umgeleitet wird, muss Ihr Benutzer warten, bis der HTTP-Anforderungs- / Antwortzyklus abgeschlossen ist. Wenn Ihr Umleitungsmuster für Mobilgeräte folgendermaßen aussieht: „domain.com -> www.yourdomain.com -> m.domain.com -> m.domain.com/home, ”Jede dieser beiden zusätzlichen Weiterleitungen verlangsamt Ihre Seite.

Verwenden Sie ein Content Distribution Network

Ein Content Distribution Network (CDNs) ist ein Netzwerk von Servern, die die Last der Bereitstellung von Inhalten verteilen. Die Verwendung eines CDN bietet eine schnellere Ladegeschwindigkeit Ihrer Website. Sie verhindern auch Standortabstürze bei Verkehrsstößen.

Warum es wichtig ist, die Seitengeschwindigkeit zu verbessern

Eine Seite, die schnell geladen wird, ist ein Indikator für die allgemeine Benutzererfahrung Ihrer Website. Mit anderen Worten, wenn Ihre Seiten schnell geladen werden, liefern sie Inhalte schneller und erfüllen letztendlich die Anforderungen Ihrer Benutzer schneller.

Erstellen Sie eine benutzerfreundliche Website

Bevor der Begriff „benutzerfreundlich“ geprägt wurde, mussten Website-Entwickler und Benutzer die Funktionen beschreiben, die die Verwendung einer Website vereinfachten. In der Zwischenzeit wurde eine schlecht gestaltete Website als eine beschrieben, die die Erwartungen der Benutzer nicht erfüllte.

Bei so vielen beeindruckenden Webdesign- und Wachstumstrends ist es frustrierend, auf einer mittelmäßigen Website zu landen. Wenn Ihre Website es Benutzern schwer macht, das zu finden, wonach sie suchen, mit defekten Links geladen ist oder das Laden zu lange dauert, sollte es nicht existieren.

Um Ihre Benutzer auf dem Laufenden zu halten und sie zu ermutigen, auf Ihre Website zurückzukehren, müssen Sie in ein benutzerfreundliches Design investieren.

So erstellen Sie eine benutzerfreundliche Site

Um eine benutzerfreundliche Website effektiv zu erstellen, sollten Sie:

  • Halten Sie die Navigation einfach
  • Lassen Sie Ihre Seiten schneller laden
  • Machen Sie Ihre Inhalte leicht verständlich
  • Fügen Sie einen klaren Aufruf zum Handeln ein.
  • Kombinieren Sie visuelle Hilfsmittel und Text für mehr Klarheit
  • Machen Sie Ihre Inhalte gemeinsam nutzbar
  • Denken Sie an mobile Benutzer

Warum das Erstellen einer benutzerfreundlichen Site wichtig ist

Eine benutzerfreundliche Website erhöht den Traffic Ihrer Website. Achtundachtzig Prozent der Amerikaner Ich habe unangenehme Gefühle gegenüber Marken mit schlecht funktionierenden Websites und mobilen Apps.

Je benutzerfreundlicher Ihre Website ist, desto mehr Vertrauen schaffen Sie in die Verbraucher, die sie nutzen.

Bilder für SEO optimieren

Menschen verarbeiten Bilder besser als Text. Ein bildreicher Inhalt wird Ihre Benutzer also besser einbeziehen und ihnen helfen, sich länger daran zu erinnern.

In der Praxis bedeutet die Optimierung von Bildern, dass Sie sie im richtigen Bildformat, in der richtigen Dimension, Größe und Auflösung liefern und dabei die kleinstmögliche Größe beibehalten.

So optimieren Sie Bilder für SEO

Mit den folgenden Tipps können Sie die Vorteile optimierter Bilder genießen.

Finden Sie Bilder, die zu Ihrem Inhalt passen

Während die Verwendung von Originalfotos besser ist als Archivbilder, ist es wichtiger, relevante zu verwenden. Wenn Sie beispielsweise über Ihre Speed-Dating-Erfahrung schreiben, verwenden Sie nicht die Speed-Dating-Bilder anderer Personen.

Sie finden kostenlose und nützliche Bilder auf den Websites von Unsplash, Flickr und Pixabay.

Homepage entfernen

Wählen Sie Passende Dateinamen für Ihre Bilder

Genau wie im obigen Punkt ist das Speichern Ihrer Bilder mit passenden Namen von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie Inhalte über den Eiffelturm erstellen und ein Foto verwenden, das einen Sonnenuntergang in Paris zeigt, sollte der Dateiname nicht DSC5672.jpg lauten.

Ein passender Dateiname wäre eiffel-tunnel-paris-sunset.jpg, um sicherzustellen, dass sich das Hauptmotiv des Fotos (und Ihr Inhalt) am Anfang des Dateinamens befindet.

Verwenden Sie das richtige Bildformat

Obwohl es kein richtiges Format für Bilder gibt, wird empfohlen, dass Sie:

  • Verwenden Sie JPEG für große Bilder oder Illustrationen.
  • Verwenden Sie PNG, wenn Sie die Hintergrundtransparenz Ihres Bildes beibehalten möchten.
  • Verwenden Sie WebP für qualitativ hochwertige Ergebnisse mit kleineren Dateigrößen oder
  • Verwenden Sie SVG für Symbole und Logos.

Verwenden Sie alternative Tags

Alternative Tags helfen Suchmaschinen-Bots, Ihren Bildinhalt zu indizieren. Ein vernünftiges Alt-Tag bietet Kontext und hilft sehbehinderten Benutzern.

Fügen Sie Beschriftungen hinzu

Bildunterschriften wirken sich möglicherweise nicht direkt auf die Suchmaschinenoptimierung aus, sind jedoch auf Ihrer Webseite sichtbar. Und ihre Anwesenheit kann zur Erfahrung Ihrer Besucher beitragen.

Warum die Optimierung des Bildes für SEO wichtig ist

Bei korrekter Verwendung helfen Bilder den Lesern, Ihren Artikel besser zu verstehen. Außerdem rangieren Bilder mit verwandtem Text höchstwahrscheinlich besser für das Keyword, für das es optimiert ist.

Wrapping It Up

Technisches SEO ist ein fortlaufender Prozess, und es wäre unmöglich, alle Schritte in einem Leitfaden zusammenzufassen. Das heißt, wenn Sie alle oben genannten Punkte angehen, sind Sie auf dem besten Weg zu höheren Suchmaschinen-Rankings.

Sie sind auch Ihrer Konkurrenz voraus - das ist alles, was zählt. Also loslegen! Viel Glück.