Udemy Pricing: Wie funktioniert Udemy Pricing?

So viel Udemy wird dich zurückwerfen

Ab 2025 wird der globale E-Learning-Markt voraussichtlich satte 325 Milliarden US-Dollar erreichen! Diese erstaunliche Zahl ist nicht überraschend, wenn man unser neu gewonnenes Engagement für sich selbst und die berufliche Entwicklung betrachtet. Wenn Sie diese Tatsache mit der Vorliebe der Gesellschaft für Technologie verbinden, ist es kein Wunder, dass Online-Kurse so beliebt sind!

E-Kurse bieten Studenten die Möglichkeit, neue Fähigkeiten zu erlernen, neue Hobbys aufzunehmen und vielleicht sogar den Weg in eine neue Karriere zu ebnen - alles bequem von ihrem Wohnzimmer aus!

Darüber hinaus werden die Vorteile des Online-Lernens auch von größeren Unternehmen erkannt. Von der Einbindung neuer Mitarbeiter bis hin zu Schulungsteams, um ihr Know-how zu erweitern, bieten Online-Kurse eine kostengünstigere und praktischere Alternative zu herkömmlichen Kursen und Schulungen.

Hier kommen Kursbauer und Marktplätze wie Udemy voll zur Geltung. Udemy bietet Einzelpersonen alle Tools, die sie zum Erstellen, Verkaufen und Vermarkten von Kursen für ein breites Publikum benötigen. Mit 295 Millionen eingeschriebenen Kursen ist Udemy eine der führenden Optionen für Lernende und Ausbilder.

Schauen wir uns vor diesem Hintergrund an, wie die Udemy-Preise strukturiert sind und was Sie für Ihr Geld erhalten!

Udemy-Preise: Was hat Udemy.com zu bieten?

Wenn Sie zum ersten Mal auf die Website von Udemy klicken, sehen Sie sich einem lebhaften Marktplatz voller Kurse gegenüber. Udemy verspricht den Schülern eine Lernerfahrung, entweder zu Hause oder unterwegs.

Mit Kursen von Business über Design, Fotografie, Marketing, IT bis hin zur persönlichen Entwicklung ist wirklich für jeden etwas dabei. Widerrist über 1,000 Kurse auf Udemys Namen; Es ist einer der größten E-Learning-Marktplätze im Internet.

Vor diesem Hintergrund ist es kein Wunder, dass sich Ausbilder dieser Lernplattform nähern. Wie wir bereits angedeutet haben, ist Udemy nicht nur ein Online-Kursmarktplatz, sondern auch eine hervorragende Lösung für Unternehmer und Lehrer, die Bildungsinhalte online erstellen und verkaufen möchten.

Wenn Sie sich anmelden Udemy Als Kursleiter erhalten Sie Zugriff auf alle Tools für die Kurspräsentation. Sie können Kurse nach Ihren Wünschen erstellen, einschließlich Lernmaterialien wie Bildschirmaufnahmen sowie Video-, Audio-, Text- und Bilddateien. Udemy bietet auch zahlreiche Funktionen, mit denen die Schüler zur Interaktion mit Ihren Inhalten angeregt werden können - beispielsweise durch Nachrichtenübermittlung, Fragen und Antworten, Kursankündigungen und Quizfragen.

Wenn Sie neu im Aufbau digitaler Kurse sind, haben Sie keine Angst. Udemy bietet zahlreiche Ressourcen, die Sie durch den Kurserstellungsprozess führen.

Der Marktplatz von Udemy an sich ist ein großartiger Vorteil für neue Ausbilder, da Sie vom hohen SEO-Ranking der Website profitieren. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Sie von neugierigen Lernenden entdeckt werden, die nach einem neuen Kurs suchen. Das Erreichen neuer Zielgruppen über einen Marktplatz ist viel einfacher als der Aufbau einer Community von Grund auf neu.

Und hier einige fantastische Neuigkeiten: Die Anmeldung als Udemy-Lehrer ist völlig kostenlos!

Kundenservice

Udemy verfügt über eine Online-Hilfe, die Sie (normalerweise) durch Ihre Fragen führen kann. Hier finden Sie eine Vielzahl von Ressourcen, die Ihnen den Einstieg als Ausbilder erleichtern, Kurse erstellen und die Preisbestimmungen von Udemy verstehen.

Udemy bietet Anleitungen zu Verkauf und Werbung, Kurserstellung und -verwaltung sowie zum Erstellen von Premium-Inhalten. Es gibt auch ein Lehrzentrum, in dem Sie über die neuesten Ankündigungen und Ressourcen für Udemy-Lehrer auf dem Laufenden bleiben können. Dies ist ebenso wie ein globales Lehrerforum, in dem Sie sich vernetzen und mit anderen Unternehmern und Lehrern in Kontakt treten können. In diesen Diskussionsthreads finden Sie bestimmt einige nützliche Tipps und Tricks!

Wenn Sie sich mit Udemy in Verbindung setzen müssen, können Sie online ein Support-Ticket einreichen. Geben Sie einfach an, ob Sie Schüler oder Ausbilder sind, und füllen Sie einige Felder aus, um Ihr Problem zu melden.

So funktioniert die Preisgestaltung von Udemy

Wie oben erwähnt, ist es völlig kostenlos, sich als Udemy-Instruktor anzumelden! Sie benötigen lediglich ein Paypal- oder Payoneer-Konto, um für von Ihnen verkaufte Kurse bezahlt zu werden. Sobald Sie sich angemeldet haben, können Sie so viele Klassen veröffentlichen, wie Sie möchten.

Wenn es kostenlos zu verwenden ist, wie funktioniert es? Udemy sein Geld verdienen?

Udemy strebt eine nachhaltige Partnerschaft zwischen sich als Marktplatz und Ihnen als Ausbilder an. Vor diesem Hintergrund bietet die Plattform ihre Dienste gegen eine Umsatzbeteiligung an. Einfach ausgedrückt; Jedes Mal, wenn Sie einen Kurs verkaufen, geht ein Teil Ihres Gewinns an Udemy.

Hier ist, wie es funktioniert:

Bio-Vertrieb

Udemy nimmt eine 50% Anteil am Umsatz, wenn Sie sich nicht für eines der Werbeprogramme angemeldet haben. Das ist also die Hälfte der Kursgebühr, die Sie den Studenten berechnen, abzüglich der Transaktionsgebühren, wenn Sie einen Bio-Verkauf tätigen, wenn ein Benutzer einfach Udemy durchsucht und anschließend Ihren Kurs kauft.

Verkäufe, die Sie mit Ihrem eigenen Marketing tätigen

Wenn Sie einen Verkauf durch Ihre eigenen Marketingbemühungen sichern, berechnet Udemy den Bruttobetrag der Verkäufe, die Udemy tatsächlich erhalten hat. Anschließend werden die Transaktionssteuern, alle Gebühren für mobile Plattformen, die möglicherweise mit dem Verkauf von mobilen Apps verbunden sind, und eine Bearbeitungs- und Verwaltungsgebühr von 3% abgezogen (4%, wenn Sie in Japan sind)..

Kurz gesagt, wenn Sie einen Kunden durch Ihr eigenes Marketing für Ihren Kurs gewinnen können, nimmt Udemy einen viel geringeren Anteil ein, sodass Sie 97% des Umsatzes erzielen.

Über bezahlte Kanäle zur Benutzerakquise erworbene Verkäufe

Wenn Sie eines von verwenden UdemyMit den Werbe- und Verkaufsförderungsstrategien für einen Verkauf über verbundene Unternehmen oder bezahlte Werbung erzielen Sie 25% des Umsatzes. Dieser Anteil kann jedoch je nach Partner oder Werbekosten variieren.

In Bezug auf die Tochterunternehmen von Udemy verfügen sie über ein Netzwerk von „Zehntausenden von Partner-Websites und etablierten Beziehungen zu Websites von Drittanbietern“.

Als Ausbilder entscheiden Sie, ob Sie in die Werbetechniken von Udemy aufgenommen werden. Beachten Sie, dass Udemy Ihren Kurs andernfalls zu einem reduzierten Preis verkaufen kann, mit dem Sie nur 25% Umsatz erzielen.

Preislimits

Wenn Sie einen Kurs über Udemy erstellen, müssen Sie ihn gemäß der Preismatrix bewerten. Der Mindestpreis beträgt 19.99 USD und der Höchstpreis 199.99 USD.

Wie sich Udemy Pricing im Vergleich zu anderen Lehrplattformen verhält

Das Marktplatzmodell von Udemy unterscheidet sich ein wenig von anderen Online-Kursherstellern. Wie bereits erwähnt, bietet Udemy Zugriff auf alle Tools zur Kurserstellung und ermöglicht das kostenlose Hosten Ihrer Kurse. Dies liegt daran, dass Udemy sich darauf konzentriert, ein Zentrum zu sein, in dem Lernende hochwertige Materialien finden. Als Gegenleistung dafür, dass Content-Ersteller Tools zum Erstellen von Kursen und Informationen auf ihrem Markt erhalten, wird Udemy mit einem Teil Ihres Umsatzes belohnt.

Im Gegensatz dazu bieten die meisten anderen Online-Kursbauer ein anderes Modell an.

Anstatt an Ihren Einnahmen teilzuhaben oder einen Marktplatz bereitzustellen, bieten sie Ihnen einfach die Tools zum Aufbau und zur Vermarktung Ihrer eigenen Online-Schule. In der Regel berechnen diese Anbieter eine monatliche Gebühr und manchmal auch Transaktionsgebühren als Gegenleistung für ihr Toolkit.

Schauen wir uns dennoch einige Udemy-Alternativen an und wie sie ihre Dienstleistungen bewerten:

Lehrbar

lehrbare Preisgestaltung

Lehrbar stattet seine neuen Benutzer mit einem hochgradig anpassbaren Online-Kursersteller aus. Diese Plattform bietet zweifellos die Freiheit, qualitativ hochwertige Kurse so zu gestalten, wie Sie es möchten. Mit einem Power-Editor für den Zugriff auf und die Bearbeitung des Quellcodes und zahlreichen Tools für die Interaktion mit Schülern bietet Teachable ein vielseitiges Toolkit.

Wenn Sie Ihre Kurse an traditionellere Lernende vermarkten, fügen die Kursstandards und Abschlusszertifikate von Teachable Ihren Bildungsinhalten eine vertraute Struktur hinzu.

Zusätzlich zu den drei unten aufgeführten bezahlten Stufen (basierend auf der monatlichen Abrechnung) bietet Teachable einen begrenzten kostenlosen Tarif an, der Sie auf zehn Schüler beschränkt:

  1. Frei - 0 USD für unbegrenzte Kurse und begrenzt auf 10 Studenten (1 USD + 10% Transaktionsgebühr für alle bezahlten Kurse).
  2. Der Grundplan (39 US-Dollar pro Monat) Damit haben Sie und ein anderer Administrator Zugriff auf die Website und den Kursersteller von Teachable. Sie können Ihre Online-Schule mit Ihrem eigenen Domain-Namen verknüpfen und Kurse online entwerfen und verkaufen.
  3. TDer Profi Plan (119 USD pro Monat) Hier können Sie fünf Benutzer registrieren, Ihnen werden keine Transaktionsgebühren berechnet und Sie erhalten Zugriff auf eine Website ohne Markenzeichen. Sie können auch abgestufte Quizfragen festlegen, Abschlusszertifikate vergeben und auf Affiliate-Marketing-Tools zugreifen.
  4. Der Businessplan (299 US-Dollar pro Monat) Dadurch werden erweiterte Anpassungsfunktionen freigeschaltet. Sie können 20 Benutzer registrieren und Kundenbenutzerrollen zuweisen. Sie können auch Gruppen-Coaching-Sitzungen anbieten und Schüler in großen Mengen einschreiben.

Für einen gründlicheren Vergleich zwischen Teachable und Udemy hier klicken.

👉 Voll Lehrbar Überprüfen.

Denkwürdig

sinnvolle Preisgestaltung

Denkwürdig bietet wunderschön gestaltete Online-Kursvorlagen, sodass Sie in wenigen Stunden eine professionell aussehende Bildungsseite erstellen können. Mit vollständigem HTML- und CSS-Zugriff sind die Websites endlos anpassbar, und der Drag-and-Drop-Editor erleichtert die Kurserstellung für Benutzer ohne Webentwicklungs-Know-how.

Thinkific lockt Kursersteller mit seinem kostenlosen Plan an, damit Sie die Kernfunktionen testen können. Danach gibt es drei Preisschemata (Kosten basierend auf der monatlichen Abrechnung):

  • Der Grundplan (49 US-Dollar pro Monat): Ermöglicht den Zugriff auf Grundfunktionen von Thinkific und Werkzeuge. Dies ist am besten für Neulinge geeignet, die ihren ersten Kurs entwerfen und starten möchten.
  • Der Pro Plan (99 USD pro Monat): Dies ist eine ausgezeichnete Wahl für ein kleines Unternehmen, das ein erfolgreiches Online-Geschäft starten möchte. Sie erhalten Zugriff auf erweiterte Preisoptionen für Kurse, komplexere Anpassungen und Prioritätsunterstützung und können anderen Administratoren Zugriff gewähren. Ganz zu schweigen davon, dass Sie auch Aufgaben festlegen, Mitgliedschaften erstellen und verwalten sowie Studenten Zertifikate verleihen können.
  • Der Pro Premier Plan (499 US-Dollar): Dies ist für fortgeschrittene Benutzer mit einem etablierten Publikum geeignet. Dieser Plan wurde entwickelt, um Online-Schulungen in großem Maßstab anzubieten. Er enthält ein Onboarding-Programm und ermöglicht die Registrierung von bis zu 50 Kursadministratoren / -autoren.

👉 Voll Denkprüfung.

Podia

Podia Preisgestaltung

Podia ist ein benutzerfreundlicher Site- und Kurs-Builder, der mit einem Drag-and-Drop-Editor geliefert wird. Mit Podia können Sie digitale Produkte, Mitgliedschaften, Abonnements und Online-Kurse verkaufen. Diese Plattform bietet Benutzern Affiliate-Marketing-Tools und E-Mail-Marketing-Funktionen, mit denen Sie Ihre Marke bekannter machen können.

Sie können Kunden auch Gutscheine und Rabatte anbieten, um für Ihre Produkte zu werben. Darüber hinaus können Sie Ihre Kurse auch als Bundles verkaufen, um die Verbraucher dazu zu verleiten, mehr auszugeben!

Podia hält seine Preise mit einer 14-tägigen Testversion und zwei Premium-Plänen einfach:

  1. Der Umzugsplan (39 US-Dollar pro Monat) Sie erhalten Zugriff auf alle wichtigen Funktionen von Podia und können eine unbegrenzte Anzahl von Kursen an so viele Studenten verkaufen, wie Sie möchten. Sie können auch Webinare durchführen und digitale Downloads erstellen und verkaufen.
  2. Der Shaker-Plan (79 USD pro Monat) Dies verbessert das im Mover-Plan enthaltene Toolkit. Durch das Freischalten eines integrierten Blogs und von Affiliate-Marketing-Tools können Sie Mitgliedschaftsprodukte erstellen und verkaufen.

👉 Voll Podia Bewertung.

Die Vor- und Nachteile der Preisgestaltung von Udemy

Monatliche Abonnements im Vergleich zur Umsatzbeteiligung - welches Preismodell Sie bevorzugen, kann der entscheidende Faktor dafür sein, ob Sie Kurse bei Udemy oder anderswo verkaufen.

Lassen Sie uns also die Vor- und Nachteile der Udemy-Preisgestaltung untersuchen:

Die Profis 👍

Keine Vorabkosten

Wenn Sie gerade erst anfangen und nicht wissen, ob Sie mit Ihren Kursen Geld verdienen können, kann es entmutigend sein, sich für einen monatlichen Zahlungsplan anzumelden. Sie möchten keine Investition tätigen, die sich nicht auszahlt UdemyMit dem Preissystem können Sie Ihre Füße sicher ins Wasser tauchen. Wenn Sie keine Verkäufe tätigen, werden Sie keinen finanziellen Verlust erleiden.

Erstellen Sie kostenlose Kurse

Nicht jeder sucht nach einem Online-Kursbauer, um Geld zu verdienen. Wenn Sie der Community nur etwas zurückgeben und einen Namen für sich selbst generieren möchten, können Sie einen kostenlosen Kurs erstellen, den Sie mit Ihrem Publikum teilen können. Dafür ist Udemy ein großartiges Werkzeug!

Die Bekanntheit auf dem Marktplatz von Udemy kann zu mehr Umsatz führen

Die Preisgestaltung von Udemy basiert auf der Tatsache, dass die Plattform viel Beinarbeit für Sie leistet, wenn es um Marketing geht. Indem Sie Ihren E-Kurs auf dem Marktplatz veröffentlichen und sich für Udemys Verkäufe und Werbeaktionen anmelden, können Sie ein Publikum erreichen, das Sie sonst vielleicht nie erreichen würden. Es ist schwierig, bei Null anzufangen, wenn keine Kunden anstehen.

Mit Ihrem eigenen Marketing können Sie immer noch Gewinne erzielen

Wenn Sie Ihre eigenen Empfehlungslinks verwenden, um Kunden zum Kauf Ihres Kurses zu bewegen, genießen Sie einen viel höheren Umsatzanteil. Dies bedeutet, dass Sie zwar möglicherweise Verkäufe über den Marktplatz von Udemy anziehen, aber dennoch über Ihre eigenen Gutscheincodes und Links verkaufen können, um einen höheren Gewinn zu erzielen.

Die Nachteile 👎

Udemy bringt mehr von Ihrem Endergebnis als eine abonnementbasierte Plattform

Wenn Sie Kurse für 200 US-Dollar verkaufen, verdienen Sie als Bio-Udemy-Verkauf nur 100 US-Dollar. Wenn Sie sonst Schwierigkeiten hätten, Verkäufe zu erzielen, ist dies immer noch eine großartige Gelegenheit. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, Ihre eigene Website zu bewerben und selbst erfolgreich ein Publikum aufzubauen, überwiegen die potenziellen Gewinne, die Sie erzielen, schnell die Kosten einer monatlichen Abonnementgebühr.

Udemy begrenzt, für wie viel Sie Ihren Kurs verkaufen können

Ihre Kurspreise müssen den Preisgrenzen von Udemy entsprechen (max. 199.99 USD). Wenn Sie also Materialien zu höheren Preisen verkaufen möchten, sind die Preisbeschränkungen von Udemy möglicherweise umständlich. Dies wird sicherlich Ihre Gewinnmargen einschränken.

Marktplätze haben ihre Rückschläge

Verlassen Sie sich auf die Exposition von UdemyDer Marktplatz macht es schwieriger, das eigene Publikum zu vergrößern. Immerhin ist es Udemy, der den Verkehr anzieht, nicht Ihre Marke. Es liegt auf der Hand, dass Sie, wenn Sie keine eigene Website oder Social-Media-Anzeigen verwenden, um Schüler anzulocken, wahrscheinlich auch keine E-Mail-Liste erstellen und keine treue Anhängerschaft aufbauen.

Wenn Sie sich auf den Marktplatz von Udemy verlassen, um alles zu tun, was Vertrieb und Marketing betrifft, werden Sie möglicherweise enttäuscht sein. Leider hängt es davon ab, welche Kurse auf der Website von Udemy am günstigsten angezeigt werden. Es liegt auf der Hand, dass Ausbilder, die sich für bezahlte Werbeaktionen und Affiliate-Marketing von Udemy entscheiden, mehr Aufmerksamkeit erhalten. Als solches müssen Sie auf viele Wettbewerbe vorbereitet sein.

Jetzt wissen Sie, wie Udemy Pricing funktioniert - Sind Sie bereit, Ausbilder zu werden?

Wenn Sie zum ersten Mal das E-Learning-Wasser testen, Udemy ist eine großartige Plattform. Es kostet Sie keinen Cent und Sie können sofort mit der Erstellung von Udemy-Kursen beginnen. Udemy bietet Ihnen die Möglichkeit, zu bewerten, wer Ihre Zielgruppe sein könnte, bevor Sie mit der Erstellung von Online-Kursen fortfahren.

Mit dem Revenue-Share-Modell können Sie sicher ein Einkommen erzielen, ohne finanzielle Verluste zu erleiden. Darüber hinaus können Sie als Teil des Udemy-Marktes zahlenden Kunden ausgesetzt sein, ohne dass Sie viel Zeit und Mühe in die Vermarktung Ihrer Produkte investieren müssen. Kurz gesagt - für Anfänger, die sich im Bereich des Verkaufs von Online-Kursen versuchen möchten, ist dies das ideale Szenario.

Langfristig könnte Udemy jedoch Ihr Verdienstpotential einschränken. Sie haben eine viel bessere Chance, höhere Gewinne zu erzielen, wenn Sie einen abonnementbasierten Kursersteller verwenden, um ein eigenes Publikum zu etablieren. Wenn Ihnen das gefällt, sind Udemy-Alternativen wie Teachable, Thinkific oder Podia möglicherweise attraktive Optionen.

Haben Sie Erfahrung mit dem Udemy-Preismodell? Wenn ja, würden wir gerne in den Kommentaren unten von Ihren Erfahrungen hören. Teilen Sie uns Ihre Gedanken, Bedenken und Fragen zum Thema mit - wir freuen uns über alle Gespräche. Bald sprechen!

Udemy
Rating: 4.5 - Überprüfung durch

Rosie Grieben

Rosie Greaves ist eine professionelle Content-Strategin, die sich auf Digital Marketing, B2B und Lifestyle spezialisiert hat. Neben E-Commerce-Plattformen ist sie auch auf Reader's Digest, G2 und Judicious Inc. veröffentlicht. Besuchen Sie ihre Website Blog mit Rosie .