Printful vs Redbubble (April 2021): Was ist besser?

Die Schlacht der POD-Plattformen

Egal, ob Sie ein Online-Geschäft eröffnen und Ihre Optionen ausloten möchten oder sich mit Print-on-Demand-Produkten beschäftigen möchten und sich nicht sicher sind, welche Plattform Sie verwenden sollen - Sie sind am richtigen Ort. In diesem Test untersuchen wir zwei der bemerkenswertesten Print-on-Demand-Websites auf dem Markt: Printful und Redbubble.

Wir brechen alles auf, was Sie wissen müssen, also bis zum Ende dieser Überprüfung; Sie sollten eine Antwort auf die Frage haben: Printful vs Redbubble - was ist besser?

Wie Sie sich vorstellen können, gibt es viel zu besprechen, also lasst uns gleich eintauchen!

Sehen Sie auf Printful - so funktioniert es:

printful Startseite

Zurück in 2013 gegründet, Printful ist eine benutzerfreundliche Online-Plattform, mit der Verkäufer die Drop-Shipping-Methode Print-on-Demand (POD) anwenden können. Dies ist eine großartige Option für Kreative, Unternehmer, Unternehmen und Influencer. in der Tat jeder, der kundenspezifische Produkte herstellen möchte, um sie online zu verkaufen.

Es sind keine Einrichtungskosten erforderlich. Sie integrieren einfach Ihr E-Commerce-Geschäft mit Printful. Von dort aus können Sie Ihrem Produktkatalog neue Produkte hinzufügen, die Kunden in Ihrem Online-Shop kaufen können.

Wenn ein Kunde dann etwas kauft, Printful pingt die Bestellung automatisch zur Erfüllung ab. Dies wird zu einem von gehen Printfulhauseigene Fabriken oder Partneranlagen. Zuletzt werden die Produkte direkt an die Haustür Ihres Kunden geliefert.

Einfach, nicht wahr?

Wenn es um die Erstellung von Designs geht, können Sie dies offline tun und dann Ihre fertige Arbeit auf Ihre hochladen Printful Konto. Alternativ können Sie verwenden PrintfulModellgenerator zum Erstellen einfacher Designs. Seien Sie versichert, Sie können überprüfen, wie Ihr Design aussieht PrintfulProdukte, bevor sie zum Verkauf angeboten werden.

Alternativ können Sie sich für entscheiden, wenn Sie nicht über das 'Design-Gen' verfügen, sondern an der POD-Aktion teilnehmen möchten PrintfulGrafikdesign-Service. Senden Sie einfach eine Anfrage, die Ihre Vision beschreibt, und ein Designer wird sie für Sie zum Leben erwecken.

Darüber hinaus, Printful bietet auch separate Lager- und Auftragserfüllungsdienste an, bei denen Sie Produkte bestellen, lagern und nach dem Druck versenden können. Dies kann nützlich sein, sobald Ihr Unternehmen wächst, da Sie Bestellungen schneller abwickeln können.

Für eine volle Printful Rezension, klicken Sie bitte hier.

Wie Redbubble funktioniert

redbubble homepage

Gegründet in 2006, Redbubble ist auch eine Print-on-Demand-Lösung. Es funktioniert ähnlich wie Printful. Mit Redbubble können Sie sich jedoch nicht in Ihre eigene Website integrieren. Stattdessen ist Redbubble ein Marktplatz, auf dem Käufer kundenspezifische Produkte kaufen können, die Sie direkt bei Redbubble erstellt und aufgelistet haben.

Redbubble ist daher eher auf Designer ausgerichtet. Sie möchten Kreativen eine bequeme Möglichkeit bieten, ihre Kunstwerke zu monetarisieren. Tatsächlich nutzen zum Zeitpunkt des Schreibens mehr als 700,000 Künstler diese Plattform - sie können sich nicht alle irren, oder?

So funktioniert Redbubble (für Online-Verkäufer):

  • Zunächst erstellen Sie ein Redbubble-Konto.
  • Als nächstes laden Sie Ihre Grafik hoch.
  • Wenn Sie mit Ihrem Design zufrieden sind, schreiben Sie einen Titel und eine Beschreibung für Ihr Produkt und weisen Sie so viele relevante Tags (Schlüsselwörter) wie möglich zu.
  • Zuletzt veröffentlichen Sie Ihr Produkt.
  • Zu diesem Zeitpunkt ist es auf Redbubble erhältlich.

Bevor Sie mit dem Entwerfen beginnen, müssen Sie sich mit dem einzigartigen Designmodell jedes Produkts vertraut machen - insbesondere mit seinen Abmessungen. Dann ähnlich wie Printfulkönnen Sie Designs offline erstellen und Ihre fertigen Arbeiten in Ihr Redbubble-Konto hochladen. Sie werden erfreut sein zu hören, dass Redbubble verschiedene Medien und Kunstarten akzeptiert. Sie können also diese kreativen Säfte zum Fließen bringen!

Sie müssen jedoch hochauflösende Bilddateien verwenden, um eine hohe Druckqualität zu gewährleisten. Wenn Sie etwas mit transparentem Hintergrund entwerfen, sollte dieses Bild in einem PNG-Dateiformat hochgeladen werden.

Sobald Sie Ihre Designs hochgeladen haben, können Sie Ihr Design gleichzeitig für mehrere Produkte bearbeiten. Das spart Ihnen natürlich eine Menge Zeit. In Ihrem Redbubble-Geschäft können Sie bis zu 60 verschiedene Produkte zum Verkauf anbieten!

Aus Kundensicht gehen sie zu Redbubble und suchen nach dem, was sie suchen. Wenn sie auf Ihr Kunstwerk stoßen und es mögen, druckt Redbubble es auf das entsprechende Objekt und versendet es an den Kunden.

Redbubble Dann wird Ihrem Konto ein Prozentsatz des Verkaufspreises gutgeschrieben (AKA eine Lizenzgebühr). Einmal im Monat gibt Redbubble diese Gelder entweder auf Ihrem Paypal- oder Bankkonto frei, solange Sie 20 USD (oder mehr) angesammelt haben.

Wenn Sie diesen Schwellenwert nicht erreichen, müssen Sie ein Jahr warten, bis die Mittel freigegeben sind (vorausgesetzt, dies entspricht 2 USD oder mehr).

PrintfulVor- und Nachteile

Schauen wir uns zu guter Letzt die Vor- und Nachteile beider Plattformen an.

Zuerst, Printful:

Die Profis 👍

  • PrintfulDie Benutzeroberfläche ist unglaublich intuitiv.
  • Anfangen mit Printful ist fast mühelos.
  • Es fallen keine monatlichen oder Einrichtungsgebühren an. Sie zahlen nur PrintfulDer Grundpreis für ihre Produkte liegt nur dann vor, wenn ein Kunde eine Bestellung aufgibt - es besteht also nahezu kein finanzielles Risiko.
  • Es gibt viele Möglichkeiten, sich selbst zu brandmarken - kundenspezifische Produktetiketten, Verpackungen, Verpackungsscheine usw.
  • Es stehen separate Design-, Lager- und Fulfillment-Services zur Verfügung.
  • PrintfulDie API ist einfach einzurichten.
  • Es gibt eine Printful App für iOS- (iPhone- und iPad-Benutzer) und Android-Geräte verfügbar.
  • Sie können Rückerstattungen für verlorene und beschädigte Pakete bearbeiten.
  • Printful bietet 20% Rabatt, wenn Sie ein Produktmuster bestellen.
  • Im Vergleich zu seinen Konkurrenten PrintfulDie Auftragsabwicklung ist relativ schnell.
  • PrintfulDie Liste der nativen Integrationen ist geradezu beeindruckend.
  • Printful bietet anständige Qualitätsprodukte und eine große Auswahl an Artikeln zur Auswahl
  • Benutzer lieben PrintfulModellgenerator.
  • PrintfulDie Kundenbetreuung ist sowohl hinsichtlich der Geschwindigkeit als auch der Qualität der Reaktion hervorragend.

Die Nachteile 👎

  • Sie können nicht mehrere Produkte gleichzeitig bearbeiten.
  • Im Vergleich zu einigen seiner Konkurrenten PrintfulDie Startpreise sind teuer.
  • Sie können keine Rückerstattungen für Kunden verarbeiten, die nicht die richtige Größe / Farbe bestellen.
  • Gerahmte Poster und Leinwände werden nicht überall verschickt.
  • Printful kommt mit keiner eingebauten Analyse.

Vor- und Nachteile von Redbubble

Nun zu Redbubble ...

Die Profis 👍

  • Die Plattform von Redbubble ist unkompliziert in den Griff zu bekommen
  • Genau wie PrintfulEs fallen keine monatlichen oder Einrichtungsgebühren an.
  • Es gibt eine große Auswahl an hochwertigen Produkten zur Auswahl
  • Der Kundensupport von Redbubble ist ausgezeichnet.
  • Redbubble verfügt über eine integrierte Analyse.
  • Redbubble ist ein voll ausgestatteter Online-Marktplatz, der den Verkauf erleichtert. Die Plattform weist jeden Monat ein hohes Verkehrsaufkommen auf und schaltet Retargeting-Anzeigen.
  • Es gibt viele Benutzer-Support-Anleitungen.
  • Sie können mehrere Produkte gleichzeitig bearbeiten.

Die Nachteile 👎

  • Der Preis für Redbubble-Produkte schwankt - Sie müssen dies also im Auge behalten und Ihre Einzelhandelspreise entsprechend ändern.
  • Sie können Ihre Produkte oder Verpackungen nicht brandmarken.
  • Sie müssen einen Monat warten, um Ihre Einnahmen zu erhalten.
  • Es gibt keine E-Commerce-Plattformintegrationen.
  • Die Preise variieren zwischen den Produkten - zum Beispiel werden dunkle und helle Stoffe unterschiedlich bewertet.
  • Es kann schwierig sein, Kunden dazu zu bringen, Sie zu bemerken.

Printful vs Redbubble: Preisgestaltung

Nachdem wir uns nun mit den Grundlagen befasst haben, schauen wir uns an, wie viel es kostet, auf beiden Plattformen einsatzbereit zu sein.

Printful

Printful gegen Redbubble

Ein Gefühl dafür bekommen PrintfulDie Grundpreise finden Sie im Produktkatalog. Diese Preise beinhalten die Kosten für das Produkt selbst und den Druck. Da Versand und Steuern jedoch nicht enthalten sind, müssen Sie dies separat berücksichtigen.

Es ist erwähnenswert, dass der Produkttyp und die Marke die Kosten des Artikels bestimmen. Zum Beispiel kosten T-Shirts, Leggings, Kleider und Hoodies für Männer, Frauen und Kinder zwischen 7 und 55 US-Dollar. Aber der Hoodie kostet natürlich mehr als das T-Shirt. Sinn ergeben?

Hier sind einige andere (durchschnittliche) Grundkosten für Printful Artikel:

  • Wandkunst: Zwischen 7 und 30 US-Dollar
  • Hüte: Ungefähr 15.50 USD
  • Tassen: Rund 8 $
  • Tragetaschen (und andere Arten von Taschen): Zwischen 10 und 25 US-Dollar
  • Kissen: Durchschnittlich rund 14 US-Dollar
  • Handtücher: Ungefähr 25 US-Dollar
  • Telefonhüllen: Über 10 US-Dollar

Interessanterweise hängt der Grundpreis des Produkts vom von Ihnen verwendeten Erfüllungsort ab. Als solche sind die Kosten von PrintfulDer Merch schwankt etwas, je nachdem, ob Sie aus Europa, den USA, Japan oder Australien versenden.

Wie bereits erwähnt, fallen keine Startkosten an. Sie zahlen nur Printful den Grundpreis des Artikels nach dem Verkauf. Wenn Sie jedoch Ihre eigenen Produkte mit einem White-Label versehen möchten, müssen Sie ein wenig mehr bezahlen:

  • Ein benutzerdefiniertes Innenetikett: 2.49 USD pro Etikett
  • Ein benutzerdefiniertes Außenetikett: 2.49 USD pro Etikett
  • Ein individueller Kurzarmdruck: 2.49 USD pro Ärmel
  • Ein individueller Langarmdruck: 5.95 USD pro Ärmel
  • Ein gesticktes Logo: 2.95 USD pro zusätzlicher Platzierung

Redbubble

Offenbar RedbubbleDie Produktpreise ändern sich von Zeit zu Zeit. Überprüfen Sie daher unbedingt die aktuellen Preise für die Produkte, die Sie verkaufen möchten, bevor Sie Ihre Margen festlegen. Wenn Sie jedoch Kleidung verkaufen möchten, müssen Sie mit Grundkosten zwischen 15 und 45 US-Dollar rechnen. Interessanterweise ist die Wohnkultur von Redbubble die teuerste Produktkategorie. Bettbezüge kosten über 100 US-Dollar.

Wenn Sie Wandkunst verkaufen möchten, variieren die Kosten je nach Druck und Kartentyp zwischen 14 und 30 US-Dollar. Im Gegensatz dazu sind Metalldrucke viel teurer und liegen zwischen 50 und 300 US-Dollar.

Printful vs Redbubble: Integrationen

Wenn Sie bereits ein Online-Geschäft betreiben, benötigen Sie eine POD-Plattform, die in den von Ihnen bereits verwendeten Website-Builder / digitalen Einkaufswagen / E-Commerce-Plattform / Online-Marktplatz integriert ist.

Vor diesem Hintergrund haben wir die nativen Integrationen aufgelistet, die beide Printful und Redbubble kommen mit:

Printful

Printful gegen Redbubble

  • Shopify
  • Etsy
  • WooCommerce / WordPress
  • Wix
  • Squarespace
  • Webfluss
  • Ecwid
  • BigCommerce
  • PrestaShop
  • Weebly
  • Amazon
  • Ebay
  • Großes Kartell
  • Wunsch
  • Magento
  • Störenvy
  • Goldgrube
  • 3dcart
  • Wagen starten

Redbubble

Leider enthält Redbubble zum Zeitpunkt des Schreibens keine nativen Integrationen, mit denen Sie eine Verbindung herstellen können und Muskelungleichgewichte im gesamten Körper, Shopify speichern (oder einen anderen E-Commerce-Shop) mit Ihrem Redbubble-Konto. Dies liegt daran, dass Redbubble explizit als voll funktionsfähiger Online-Marktplatz konzipiert wurde. Das ist es, woran es weiß, und folglich halten sie daran fest. Trotzdem unterstützt Redbubble Tools von Drittanbietern wie Google Analytics und Google Maps.

Printful vs Redbubble: Erfüllung und Versand

Das Timing und die Zuverlässigkeit der Erfüllung und des Versands eines Print-on-Demand-Dienstes sind für den Erfolg Ihres Online-Geschäfts von entscheidender Bedeutung. Lassen Sie uns also sehen, wie Printful und Redbubble vergleichen:

Printful

In Bezug auf die Erfüllung, Printful Die Herstellung und Erfüllung von Bekleidungsaufträgen dauert durchschnittlich zwei bis sieben Tage. Im Gegensatz dazu werden Nicht-Bekleidungsprodukte mit einer durchschnittlichen Zeit von zwei bis fünf Werktagen etwas schneller abgewickelt. Der Versand des Pakets dauert ungefähr vier Werktage (abhängig von der Lieferadresse). Siehe unten für genauere Lieferzeiten.

Berichten zufolge können Sie für diese Ziele die folgenden Bearbeitungszeiten erwarten:

  • Großbritannien: Zwei bis fünf Tage
  • Die Vereinigten Staaten: Drei bis vier Tage
  • Frankreich: Drei bis fünf Tage
  • Südamerika, Asien und andere europäische Länder: Sechs bis 14 Tage

Bitte beachten Sie: Als Verkäufer müssen Sie für den Versand bezahlen. Berücksichtigen Sie dies also unbedingt in Ihrer Produktpreisstrategie, da dies nicht zu einer Beeinträchtigung Ihrer Gewinnspanne führen soll. Die Versandkosten variieren je nach Gewicht der Produkte, Versandziel und Versandart. Alternativ können Sie eine Versandkostenpauschale festlegen, wenn dies einfacher ist.

Wie Sie mit den Versandkosten umgehen, liegt bei Ihnen. Sie müssen die Mathematik herausfinden, um festzustellen, ob es kostengünstiger ist, eine feste oder schwankende Versandgebühr zu erheben.

Redbubble

Like PrintfulRedbubble versendet auch weltweit. Sie liefern jedoch nicht nach Kuba, Sudan, Nordkorea, Syrien oder auf die Krim.

Sie können sich darauf verlassen, dass seriöse Kuriere Ihre Kundenbestellungen versenden, da Redbubble mit Diensten wie DHL, UPS und FedEx zusammenarbeitet. Die Versandzeiten variieren jedoch je nach Standort des Kunden, Versandart (Standard oder Express) und Produkttyp. Lokale Bestellungen werden jedoch manchmal innerhalb von weniger als zwei Tagen versendet. Im Gegensatz dazu können Bestellungen, die weiter weg reisen, bis zu drei Arbeitstage (oder mehr) dauern.

Like Printful, Redbubble versendet nur an Werktagen.

Redbubble Außerdem erhalten Kunden einen Auftragsverfolger, mit dem Kunden den Lieferstatus ihrer Bestellung in Echtzeit verfolgen können.

Interessanterweise schwanken die Versandkosten von Redbubble. Als Online-Verkäufer müssen Sie sich jedoch nicht darum kümmern, da der Versand direkt zwischen Redbubble und Ihrem Kunden erfolgt. Die Versandkosten werden auf der Checkout-Seite des Käufers berechnet. Dies hängt von der gewählten Versandart, dem Ursprung und dem Bestimmungsort der Sendung sowie dem Inhalt der Bestellung ab.

Printful vs Redbubble: Kundenunterstützung

Unabhängig davon, wie einfach eine Plattform zu bedienen ist, besteht eine gute Chance, dass Sie irgendwann ein oder zwei Fragen haben - insbesondere, wenn Sie zum ersten Mal anfangen. Hier ist das Wissen, dass Sie sich auf einen qualitativ hochwertigen Kundenservice verlassen können, Gold wert. Also, wie geht das? Printful und Redbubble messen sich in dieser Abteilung?

Printful

Printful gegen Redbubble

Printful bietet eine Vielzahl von Kundensupportkanälen. Du kannst kontaktieren PrintfulDas Kundendienstteam per E-Mail an [E-Mail geschützt] Im Durchschnitt erhalten Sie innerhalb eines Tages eine Antwort. Alternativ können Sie ein Support-Ticket über die Seite "Kontakte" senden.

Pre-COVID, Printful bietet auch 24/7 Live-Chat. Zum Zeitpunkt des Schreibens arbeiten sie daran, ihre Chat-Verfügbarkeit zu erhöhen, um ihren Live-Support-Service rund um die Uhr wieder aufzunehmen. Sie können auf das Live-Chat-Widget zugreifen und eine Konversation mit a starten Printful Wiederholung von der unteren rechten Ecke eines beliebigen Printful Web-Seite.

Oder, wenn Sie es vorziehen, den Weg der Selbsthilfe zu gehen, Printful verfügt über eine Online-Hilfe mit hilfreichen Ressourcen. Hier finden Sie zahlreiche Artikel, Video-Tutorials und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Darüber hinaus, Printful hat auch eine aktive Social-Media-Präsenz, insbesondere auf Instagram, YouTube, und es gibt eine Facebook-Gruppe, der Sie beitreten können. Dies ist ein großartiger Ort, um mit anderen in Kontakt zu treten Printful Benutzer, stellen Fragen und vernetzen sich mit Gleichgesinnten.

Redbubble

Printful gegen Redbubble

Redbubble bietet rund um die Uhr Kundensupport, jedoch nicht per E-Mail oder Live-Chat. Stattdessen müssen Sie Redbubble eine direkte Nachricht über senden Twitter. Berichten zufolge wird dies sofort beantwortet! Alternativ können Sie ein Kundensupport-Ticket anpingen. In der Regel sollten Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort erhalten.

Wenn Sie das Problem selbst beheben möchten, bietet Redbubble alternativ einen umfassenden Hilfebereich für Verkäufer und Käufer. Hier finden Sie Ressourcen, die praktisch alle Bereiche abdecken Redbubble Verfahren, also sollten Sie hier finden, wonach Sie suchen.

Darüber hinaus können Sie die Social-Media-Handles auf Instagram, Facebook, Tumblr und Pinterest verfolgen. Dies lohnt sich, wenn Sie über die neuesten Redbubble-Updates und -Nachrichten auf dem Laufenden bleiben möchten.

Printful vs Redbubble: Produktdesign und Qualität

Die Produkt- und Druckqualität jeder POD-Plattform ist von wesentlicher Bedeutung. Sie könnten in jeder anderen Abteilung glänzen, aber wenn das Endergebnis unterdurchschnittlich ist, werden Sie keine Stammkunden bekommen! Also mal sehen wie Printful und Redbubble Messe, wenn es um Qualität geht ...

Printful

Printful verfügt über hochmoderne Druckgeräte im Wert von satten 27 Millionen US-Dollar (ungefähr). Diese Maschinen tragen dazu bei, dass sie qualitativ hochwertige Produkte produzieren. Das heißt, wenn Sie Ihr Design auf hochladen PrintfulÜberprüfen Sie immer, ob Sie damit zufrieden sind und ob Sie die Datei mit der höchsten Auflösung hochgeladen haben. Auch dies trägt dazu bei, einen qualitativ hochwertigen Druck zu gewährleisten.

Nachdem Ihre Produkte mit Ihrem Design gedruckt wurden, Printful prüft Ihre Artikel auf Qualität. Darüber hinaus, Printful ist bekannt für die Beschaffung seiner Basisprodukte von erstklassigen Marken wie Bayside, Gildan, Next Level Apparel, Hanes und anderen.

Redbubble

Redbubble arbeitet mit verschiedenen Druckereien und Fulfillment-Zentren in den USA, Australien, Kanada, Großbritannien, Deutschland und den Niederlanden zusammen. Alle Redbubble-Produkte stammen aus ethischen Gründen und wurden sorgfältig ausgewählt, um die Qualität sicherzustellen. Eine schnelle Google-Suche zeigt außerdem, dass die meisten Kunden im Allgemeinen mit der Gesamtqualität der Drucke und Produkte von Redbubble zufrieden sind.

Printful vs Redbubble: Verpackung und Branding

Wenn Sie eine Online-Marke etablieren möchten, hören Sie zu - dieser Abschnitt ist unerlässlich.

Printful

Printful ist stolz darauf, eine White-Label-Plattform zu sein, die die Grundlagen bietet, die Sie benötigen, um Ihre eigene Marke aufzubauen und zu stärken. So wie, Printful klebt das Branding nicht auf Ihre Produktverpackung. Stattdessen stehen Ihnen einige Anpassungsoptionen zur Verfügung. Sie können beispielsweise Ihr Logo und alle benutzerdefinierten Nachrichten für hochladen Printful auf Ihre Verpackung zu drucken.

Darüber hinaus können Sie in jede Schachtel einen Packzettel mit Produktinformationen und Ihrem Branding einlegen.

Während wir uns mit Verpackung befassen, ist es erwähnenswert, dass zerbrechliche Gegenstände wie Rahmen zum Schutz vor Beschädigungen gut verpackt sind und alle Produkte schließlich in Wellpappenschachteln verpackt werden.

Redbubble

Anders als PrintfulDie Verpackung von Redbubble variiert je nach Artikel. Zum Beispiel die meisten Kleidungsstücke und Aufkleber und in Polybeuteln versandt. Im Vergleich dazu wird gerahmte Kunst in Schachteln und Plakaten und kleinere Drucke in Tuben verpackt.

Auch anders als PrintfulDie Produktverpackung von Redbubble ist mit dem Redbubble-Branding versehen, was unserer Meinung nach sinnvoll ist, wenn man bedenkt, dass Ihre Kunden direkt bei kaufen RedbubblePlattform statt aus Ihrem eigenen Online-Shop.

Printful vs Redbubble - Welches ist die beste Print-on-Demand-Lösung?

Also, da haben Sie es, unsere Printful vs Redbubble Bewertung. Also, was ist besser?

Natürlich beides Printful Mit Redbubble können Sie benutzerdefinierte Produkte erstellen und verkaufen. Aber alles in allem denken wir, Printful nimmt die Krone. Die Vielzahl an Integrationen, der Modellgenerator, die Branding-Optionen und die Kontrolle über die Versandkosten Ihrer Kunden geben der Plattform einen leichten Vorteil gegenüber Redbubble.

Nachdem Sie diese Bewertung gelesen haben, hoffen wir, dass Sie eine bessere Vorstellung davon haben, welche dieser Print-on-Demand-Plattformen Ihren Anforderungen am besten entspricht. Für welche wirst du dich entscheiden, Printful oder Redbubble? Oder ziehen Sie einen ihrer Konkurrenten in Betracht? Printify, Teepublic, Spreadshirt, Zazzle oder Teespring? Was auch immer Sie sich entscheiden, lassen Sie uns im Kommentarfeld unten wissen, wie Sie vorankommen!

Rosie Grieben

Rosie Greaves ist eine professionelle Content-Strategin, die sich auf Digital Marketing, B2B und Lifestyle spezialisiert hat. Neben E-Commerce-Plattformen ist sie auch auf Reader's Digest, G2 und Judicious Inc. veröffentlicht. Besuchen Sie ihre Website Blog mit Rosie .