Möglichkeiten, Ihre Nische für weniger als $ 100 (Teil 3 von 3) zu validieren - Geschenkkarten-Incentive

Dies ist die dritte Episode unserer Serie zur Nischenvalidierung. Vielleicht möchten Sie einen Teil lesen einem und zwei um das ganze Bild zu bekommen.

Ich habe kürzlich mit Carl Thompson aus gesprochen hawkinsandshepherd.com. Carl kündigte seinen Job und konnte sein Einkommen durch Verkäufe aus seinem Online-Shop ersetzen. Carls Laden verkauft eine bestimmte Nische von Herrenhemden, die eine Anstecknadel am Kragen haben, an der normalerweise eine Krawatte hängt. Klicken Sie hier, um Carls Reise zu hören. Der Pin-Kragen-Shirt-Stil war in den 1920s beliebt, und jüngste Filme wie The Great Gatsby brachten einige Akzente, aber Pin-Kragen-Shirts sind noch nicht Mainstream. Es war immer noch eine Nische auf dem Markt für männliche Mode.

Große Marken wie Tom Ford tragen den gleichen Hemdstil, doch Carl schlug diese Marken, indem er als erster bemerkte, dass die Nische wuchs. Er fühlte sich so sehr bei seiner Nischenvalidierung, dass er seinen Alltag aufgab und sich voll und ganz auf diesen Bereich des männlichen Modemarktes konzentrierte. So konnte Carl die Sweet-Spot-Gelegenheit bestätigen, bei der die Nachfrage viel größer ist als das Angebot.

Lebe wie dein Kunde

Stellen Sie sich vor, was Ihr Zielkunde an den Wochenenden macht, wo er nach der Arbeit geht, wohin er in der Mittagspause geht. Dies sind alles Orte, die Sie persönlich besuchen können und direkt mit den Personen validieren können, die Sie möglicherweise in Ihrem Online-Shop kaufen. Carl hatte das Gefühl, dass es einen unterversorgten Markt gab, nach dem er gehen konnte. Er entwickelte diese Vermutung, weil er diese speziell angefertigten Hemden mit Nadelkragen trug, und auf der Straße kamen oft Leute zu ihm und fragten ihn: „Woher hast du dein Hemd?“… Und er konnte ihnen keine Antwort geben, weil es dort war waren keine Läden - er musste sie maßgeschneidert bekommen. Also machte sich Carl auf, seine Nische zu bestätigen. Er ging an Orte, an denen seine idealen Kunden einkauften, in seinem Fall ging er zu den beliebtesten Geschäften für Schneiderei und Mode in London in der Jermyn Street und Savile Row.

Carl sprach mit den Geschäftsinhabern, um herauszufinden, ob jemand nach Nadelkragenhemden fragte und die überwältigende Antwort war "Ja!". Er bemerkte auch, dass es keinen Laden gab, der diesen Stil trug. Carl lernte durch seine persönliche Validierung, dass die Käufer normale Hemden kaufen und dann ein Schneider-200-Pfund zahlen, um das Hemd in ein Hemd mit Nadelkragen zu verwandeln. Bekannte Luxusmarken wie Tom Ford trugen den Stil, aber als Carl den Laden von Tom Ford betrat, stellte er fest, dass die Nadelkragenhemden hinten im Laden steckten. Die Nachfrage nach Nadelkragenhemden überwog das Angebot bei weitem.

Nachdem er die Kunden besprochen und beobachtet hatte und bemerkte, dass es an Sichtbarkeitsläden anscheinend mangelte, erkannte Carl, dass er die Möglichkeit hatte, Hemden mit Nadelkragen für einen Bruchteil der Kosten für die Maßanfertigung herzustellen und zu verkaufen. Das war der Auslöser für ihn, seinen Job aufzugeben und zu beginnen pincollarshirts.de. Sie können Ihre Nische auf die gleiche Weise validieren wie Carl. Folgen Sie einfach diesen Schritten:

So validieren Sie Ihre Nische, indem Sie mit Kunden sprechen

Schritt #1: Finden Sie heraus, wo sich Ihre Kunden aufhalten

Schreibe alle Orte auf ...

  • Ihre idealen Kundengeschäfte.
  • Die verkaufen das Produkt, das Sie verkaufen möchten.
  • Das verkaufen ein Konkurrenzprodukt.
  • Das verkaufen ein ergänzendes Produkt.

Schritt #2 Geh zu diesen Orten persönlich und die Leute schauen zu

Setzen Sie sich für einen Samstag ein und versuchen Sie, Orte zu finden, die in Gruppen zusammengefasst sind, sodass Sie nicht zu viel Zeit damit verbringen müssen, herumzulaufen. Sprecht mit den Ladenarbeitern dort. Vertriebsmitarbeiter sprechen und helfen Ihren Zielkunden täglich, damit sie genau wissen, wonach Ihre Kunden suchen und was sie kaufen. Wenn Sie zu einer großen Kette und nicht zu einem Tante-Emma-Laden gehen, sprechen die meisten Vertriebsmitarbeiter gerne mit Ihnen. Hängen Sie sich draußen oder im Laden auf und beobachten Sie, wie die Kunden einkaufen. Schreiben Sie die folgenden Anmerkungen auf:

  • Welche Produkte sehen sie an?
  • Was kaufen sie?

Wenn Sie sich trauen, gehen Sie zu jedem, der das Produkt oder die Produkte durchsucht, die Sie verkaufen möchten, und fragen Sie ihn, wonach er in einem Produkt sucht, bevor er sich zum Kauf verpflichtet. Wenn Sie sich unbeholfen nähern, ist das natürlich. Es fühlt sich nicht richtig an, die Leute zu stören, wenn sie einkaufen. Sie können sie also für ihre Zeit entschädigen ...

Schritt #3: Der Geschenkkarten-Anreiz

Wenn Sie noch nicht von der Starbucks-Test Was Sie jedoch tun können, ist, ein paar Starbucks-Geschenkkarten zu kaufen und die Leute zu fragen, ob sie 15-Minuten einsparen können. Als Gegenleistung für diese Zeit geben Sie ihnen eine Starbucks-Geschenkkarte. Ich empfehle Ihnen, 8 $ 5 Starbucks-Geschenkkarten zu kaufen. Sie können dies verbessern und Ihre Conversion-Rate erhöhen, indem Sie Geschenkkarten aus dem Geschäft erhalten, in dem Sie und der Kunde bereits sind. Sie erhalten eine Unmenge von Leuten, die Ihnen Ihr Feedback geben möchten.

Schritt # 4 Was ich sagen und was ich nicht sagen soll

Das Wichtigste, das Sie sich merken sollten, ist: Sprechen Sie NICHT über Ihr Produkt oder Ihre Geschäftsidee. Dies ist wichtig, weil Sie nicht versuchen, sie auf Ihre Geschäftsidee abzustimmen. Sie möchten wissen, warum sie kaufen und welche Probleme sie durch den Kauf lösen möchten. Einem Kunden von Ihrem Produkt zu erzählen, sagt Ihnen nicht viel darüber, warum er einkauft und kann dazu führen, dass er die Antworten, die er gibt, verzerrt. Denn sobald sie wissen, dass Sie versuchen, ein Geschäft zu gründen, können sie nur auf eine günstige Art und Weise antworten, um Sie zu erfreuen - es ist eine übliche menschliche Reaktion. Sagen Sie ihnen gar nicht, dass Sie darüber nachdenken, ein Geschäft zu eröffnen. Erwähnen Sie einfach, dass Sie für einen Freund recherchieren. Hier sind einige Fragen, die Sie stellen sollten:

  • "Kannst du mir sagen, wann du das letzte Mal ______ gekauft hast?"
  • Füllen Sie den Rohling mit Ihrem Produkt oder einem ergänzenden Produkt aus
  • Wenn sie das Produkt vorher gekauft haben ... "Was hat dich dazu getrieben, _____ zu kaufen?"
  • "Was magst du nicht an _____?"
  • "Was magst du an _____?"
  • "Welche anderen ähnlichen Produkte haben Sie schon einmal gekauft?"
  • "Was hat Ihnen an diesen anderen Produkten gefallen?"
  • "Was lässt dich _____ über <Konkurrenzprodukt> wählen?"

Auf welche anderen Arten kann ich meine Nische validieren?

Dort haben Sie es, 3 Möglichkeiten, Ihre Nische für weniger als $ 100 zu validieren. Es gibt viele weitere Möglichkeiten, eine Nische zu validieren. Ich spreche ausführlich mit meinen Gästen auf der Shopify Masters Podcast. Wenn Sie mehr Techniken erlernen und die Geschichten von Unternehmern hören möchten, die diese Techniken tatsächlich angewendet haben, sollten Sie sich anmelden, um wöchentliche Interviews und Tipps von erfolgreichen E-Commerce-Unternehmern zu erhalten (Zugang hier).

Felix Thea

Felix ist der Gastgeber der Shopify Masters-Podcast, in dem er jeden Montag ein Interview mit einem erfolgreichen E-Commerce-Unternehmer veröffentlicht, in dem er die genauen Schritte aufdeckt, die er unternommen hat, um Traffic und Umsatz zu steigern und letztendlich finanzielle Freiheit zu erlangen.