Stripe-Klima: Sind Sie bereit, sich anzumelden?

Der Welt eine Transaktion nach der anderen helfen

Wenn Sie ein Online-Geschäftsinhaber sind, haben Sie wahrscheinlich schon von der Zahlungsplattform Stripe.com gehört. Es wird von Tausenden von E-Commerce-Händlern zur Zahlungsabwicklung verwendet und ist eines der beliebtesten E-Commerce-Tools für Händler weltweit. 

Aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass Stripe im Oktober 2020 auf den Markt kam Streifenklima. Mit ein paar einfachen Klicks können Unternehmen einen kleinen Teil ihrer Einnahmen für das Wachstum von Technologien zur Kohlenstoffentfernung verwenden. Während sich diese Technologien noch in der Entwicklung befinden, könnten Sie Teil einer Gruppe kleiner und wachsender Unternehmen sein, die die Funktionsweise der Kohlenstoffentfernung ändern möchten. 

Da Stripe Climate zum Zeitpunkt des Schreibens weniger als ein Jahr alt ist, geben wir Ihnen alle derzeit verfügbaren Informationen, damit Sie sich mit der Klimainitiative von Stripe vertraut machen können.

Ein Online-Geschäft zu führen ist hart, aber ein Startup zu führen, das es Kunden ermöglicht, ihre Kunden zu halten und von ihnen zu leben ethische Standards stellt eine einzigartige Reihe von Herausforderungen dar.

Angenommen, Sie verpflichten sich zu ethischem Handeln, indem Sie Produkte verkaufen, die Ihren Werten entsprechen, einschließlich Ihres Beitrags zur Bekämpfung des Klimawandels und zur Verbesserung des Ökosystems. Warum nicht noch einen Schritt weiter gehen und es Ihren Kunden einfacher machen, dasselbe zu tun? 

Wir sprechen über die Verwendung einer Zahlungsplattform, die es Kunden ermöglicht, Einkäufe zur COXNUMX-Entfernung zu tätigen.

Sind Sie bereit? Groß. Tauchen wir ein!

Was ist Stripe-Klima?

Im Oktober 2020 startete die Zahlungsplattform Stripe (gegründet von den Mitbegründern Patrick und John Collison) Streifenklima. Zunächst nur für US-Nutzer verfügbar, seit Februar 2021 wird Stripe Climate weltweit zugänglich gemacht.  

Bei der Einführung sagte Nan Ransohoff, Head of Climate von Stripe:  „Viele unserer Nutzer haben uns gesagt, dass sie Klimaschutzmaßnahmen ergreifen wollen, aber nicht, weil es zeitintensiv und kompliziert sein kann, herauszufinden, was zu tun ist… Stripe Climate macht es Unternehmen jeder Größe leicht, durch Finanzierung zur Bekämpfung des Klimawandels beizutragen Grenzkohlenstoffentfernung.“

Stripe Climate ermöglicht es Unternehmen, den Klimawandel zu bekämpfen, indem sie einen kleinen Teil ihrer Einnahmen in Initiativen lenken, die Kohlendioxid (CO2) dauerhaft aus der Atmosphäre entfernen. 

Wie das geht, gehen wir weiter unten in unserem Testbericht ein. 

Im Moment sagt Stripe über das Stripe-Klima: „Wir leiten 100 % Ihres Beitrags zur Kohlenstoffentfernung. Unsere wissenschaftlichen Berater helfen, die langfristige Wirkung zu maximieren. Stripe kauft die Kohlenstoffentfernung aus genau denselben Projekten.“

In seiner frühen Pre-Launch-Phase testeten 25 Unternehmen Stripe Climate in einer geschlossenen Beta-Phase, darunter Schwergewichte wie Substack, OpenSnow und Flexport.

Streifenklima

So weit, so toll – schauen wir uns an, wie das funktioniert:

Stripe Climate Review: Wie es funktioniert und was es kostet

First off, Streifenklima ist kostenlos zu registrieren. Im Gegensatz zu den Gebühren, die Stripe für regelmäßige Transaktionen erhebt, nimmt die Plattform keinen Cent für Klimabeiträge. In diesem Sinne kostet Sie Ihr Engagement für den Klimawandel über Stripe also nichts. 

Wie funktioniert es? Hier ist wie:

Alle Stripe-Kontoinhaber haben ein Dashboard, in dem Sie die Stripe-Klimaeinstellungen finden. Hier können Sie sich für Stripe Climate anmelden, Beiträge pausieren und Beitragsniveaus ändern.

Wenn Sie sich bei Stripe Climate anmelden, schlägt Stripe einen prozentualen Umsatzbeitrag vor. Dies wird durch den Betrag bestimmt, den Sie über Stripe verarbeiten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Prozentsatz zu niedrig oder zu hoch ist, können Sie entweder einen festen monatlichen Beitrag festlegen oder Ihren eigenen Prozentsatz anpassen.

Hier ist ein Beispiel: Wenn Sie 1% geben und etwas für 200 USD verkaufen, zahlen Sie 2 USD zusätzlich zu den Transaktionsgebühren von Stripe. Normalerweise bucht Stripe Ihren Stripe-Klimabeitrag 1-3 Tage später von Ihrem Konto ab.

Ausführlichere Details auf der Stripe Climate-Website tauchen tiefer in Berechnungen, Mehrwertsteuer usw. ein. Einige davon behandeln wir auch in unserem FAQ-Bereich am Ende dieser Überprüfung. Für weitere Details empfehlen wir jedoch, die Seite direkt zu konsultieren.

Streifenklima

Wohin fließt das Geld?

Zynikern kann man verzeihen, wenn sie denken, dies sei nur ein weiterer Versuch eines Unternehmens zum Greenwashing. Das heißt, den Kunden den Eindruck zu geben, dass Sie grüne Referenzen haben, obwohl Sie dies nicht tun.

Stripe ist in dieser Hinsicht ziemlich transparent. Die Website von Stripe Climate listet derzeit sechs spezifische Projekte zur Kohlenstoffentfernung auf, die sie unterstützt:

  • Gezeitenwechsel
  • Laufende Flut
  • Erbstück
  • Fehlende Zero-Technologien
  • Carbon gebaut
  • Zukünftiger Wald

Obwohl wir hier nicht auf die Besonderheiten dieser Unternehmen eingehen, hat Stripe bei seiner Einführung im letzten Jahr mit der Unterstützung von vier Projekten begonnen. Es kaufte im Mai 1 auch eine Kohlenstoffentfernung im Wert von 2020 Million US-Dollar. Diese Projekte wurden von einer Expertengruppe aus Akademikern und Wissenschaftlern ausgewählt. Diese Liste ist jetzt von den ursprünglichen vier auf die sechs oben aufgeführten Projekte angewachsen.  

Wenn Sie Stripe Climate beitreten und anfangen, Beiträge zu leisten, bietet Stripe keine traditionellen CO2-Emissionskompensationen an. Stattdessen weisen sie Gelder den von ihnen ausgewählten Projekten zu. Sie kaufen die dauerhafte Entfernung von COXNUMX zu einem bestimmten Preis pro Tonne. Zum Zeitpunkt des Schreibens können Stripe Climate-Abonnenten nicht wählen, wohin ihr Beitrag geht. 

Streifenklima

Was hat Ihr Unternehmen davon?

Es gibt ein paar offensichtliche Vorteile, sich anzumelden Streifenklima. In erster Linie können Sie sich gut fühlen, weil Sie den Klimawandel ernst nehmen und Ihr Geld da reinstecken. Darüber hinaus gibt es jedoch auch einige geschäftliche Vorteile.

Wenn Sie ein Early Adopter von Stripe Climate werden, können Sie Ihren Kunden zeigen, dass Sie ein ehrgeiziges und mutiges Unternehmen sind, anders zu sein.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie wissen, dass Ihr Kundenstamm über den Klimawandel besorgt ist und Ihre Umweltbilanz sehen möchte. 

Stripe ermöglicht es Stripe Climate-Nutzern, ihren Kunden über ihr Engagement zu informieren. Sie erhalten ein Abzeichen, das bei den folgenden von Stripe gehosteten Aktionen automatisch aktualisiert wird: 

  • Zur Kasse
  • Einkünfte
  • Rechnungen

Darüber hinaus bietet Ihnen Stripe ein so genanntes "Asset". kit“, mit dem Sie Ihr Stripe Climate-Abzeichen überall verwenden können, auch auf Ihrer E-Commerce-Website. Die Klimaeinstellungen auf Ihrem Stripe-Dashboard enthalten alle Details zur Verwendung des Abzeichens. 

Sie könnten sogar noch einen Schritt weiter gehen, um sicherzustellen, dass Ihre E-Commerce-Site Informationen darüber enthält, was Sie aktiv gegen den Klimawandel tun. Stripe gewährt Stripe-Climate-Mitwirkenden die Erlaubnis, Terminologie von der Stripe-Climate-Webseite und alle Informationen in den zugehörigen Blog-Posts zum Kauf von COXNUMX-Emissionen zu verwenden. Praktisch, oder?

Wenn Sie immer noch skeptisch sind, hier ein paar Statistiken, die Sie zum Nachdenken anregen können:

  • 88% der Verbraucher in den USA und Großbritannien möchten, dass Marken ihnen helfen, umweltfreundlicher zu sein
  • 89 % der Verbraucher kümmern sich um den Schutz des Planeten 
  • 83% entscheiden sich für eine Marke, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben hat

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Ihr Unternehmen nicht klimaneutral wird, wenn Sie sich zu einem Beitrag zum Stripe-Klima verpflichten. Die Entfernung von Kohlenstoff ist noch eine relativ neue Idee. Stripe empfiehlt, dass Sie Ihren Kunden besser mitteilen, wie viel Prozent ihres Einkaufs in Technologien zur Kohlenstoffentfernung fließen, wenn Sie über Ihre Einführung von Stripe Climate schreien möchten. 

Seine Webseite verwendet ein Beispiel für ein Unternehmen namens Blackthorn, das dies angibt „wird 1 % Ihres Einkaufs dazu beitragen, CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen.“

Hoffentlich haben Sie jetzt eine bessere Vorstellung davon, was Stripe Climate ist und was nicht. Es gibt immer mehr Fragen, die beantwortet werden müssen, also schau dir unsere FAQ unten an.

Häufig gestellte Fragen

Obwohl wir hier nicht alles beantworten können, gibt es auf der Stripe-Website eine hilfreiche, detaillierte und ziemlich transparente FAQ. Hier hat das Unternehmen eine Liste der am häufigsten gestellten Fragen zusammengestellt, wenn Sie tiefer einsteigen möchten. 

Hier sind jedoch ein paar Fragen, die wir auch zusammengestellt haben:

Können meine Kunden auch mitmachen?

Zum Zeitpunkt des Schreibens lautet die Antwort darauf nein, das können sie nicht. Es ist jedoch möglich, dass Stripe diese Funktion für Kunden einführt, die sie an der Kasse nutzen können. Zum Zeitpunkt des Schreibens befindet sich diese Idee jedoch noch in der Schwebe.

Ist Stripe Climate für alle Stripe-Kunden verfügbar?

Ja und nein. Jedes globale Unternehmen mit einem Stripe-Konto kann beitreten. Oder wenn Sie ein Standard Stripe Connect-Konto haben, das von Marktplatzplattformen wie Booking.com verwendet wird, Shopify, WooCommerce, und ASOS Marketplace. Unternehmen mit Sitz in Gibraltar, Indonesien, Indien, den Philippinen und den Vereinigten Arabischen Emiraten können jedoch nicht auf Stripe Climate zugreifen. 

Welchen Unternehmen werde ich beitreten, wenn ich mich anmelde?

Informationen dazu sind spärlich. Auf der Seite Stripe Climate werden derzeit Substack, Flexport, Flipcause und Panic Inc. als Mitwirkende aufgeführt. Angesichts der Tatsache, dass Stripe Anfang dieses Jahres zugesagt hat, dass seine ausgewählten sechs Unternehmen insgesamt 2.75 Millionen US-Dollar erhalten würden, müssen mehr Mitwirkende sein, oder? 

Zum Zeitpunkt des Schreibens konnten wir nur feststellen, dass seit der Einführung von Stripe Climate im Jahr 2020 mehr als 2,000 Stripe-Benutzer in 37 Ländern zu Stripe Climate beigetragen haben. Das ist immer noch ziemlich beeindruckend, wenn man bedenkt, dass es erst etwa 7 Monate her ist.

Unser Urteil

Hoffentlich haben Sie jetzt genug Informationen, um Ihr Interesse an Stripe Climate und der Entfernung von CO2 aus der Atmosphäre zumindest etwas weiter zu lenken. 

Unser Fazit ist, dass dies ein innovativer und spannender Weg ist, es Unternehmen leichter zu machen, einen Beitrag zum Stopp des Klimawandels zu leisten, ohne viel Geld zu verlieren. 

Die Nutzung ist kostenlos, und obwohl Sie nicht genau kontrollieren können, wohin Ihr Beitrag geht, können Sie ihn anpassen, pausieren und/oder abbrechen, wenn Sie es sich anders überlegen. Denken Sie daran, dass Sie dadurch nicht klimaneutral werden. Dennoch wird es Ihnen helfen, Ihren Kunden zu versichern, dass Sie einen sichtbaren Beitrag zum Klimawandel leisten, was wiederum zu einem besseren Endergebnis führen kann.

Sind Sie bereit, mit Stripe Climate die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld unten mit!

Rosie Grieben

Rosie Greaves ist eine professionelle Content-Strategin, die sich auf Digital Marketing, B2B und Lifestyle spezialisiert hat. Neben E-Commerce-Plattformen ist sie auch auf Reader's Digest, G2 und Judicious Inc. veröffentlicht. Besuchen Sie ihre Website Blog mit Rosie für weitere informationen.