WooCommerce vs Magento (Mai 2021): Welches ist das Beste für Sie?

Haben Sie Probleme, die Wahl zwischen WooCommerce und Magento zu treffen?

Sie wissen, dass Sie eine leistungsstarke Umgebung benötigen, in der Sie ein anpassbares Geschäft und eine Online-Präsenz aufbauen können. WooCommerce verspricht die ganze Flexibilität und Skalierbarkeit der WordPress-Landschaft. Magento verspricht einige der leistungsstärksten Tools für die Entwicklung Ihrer Marke.

Beide Titanen können Geschäftsführern die Tools bieten, die sie benötigen, um online zu verkaufen - und zwar schnell. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum es so schwierig ist, einen über den anderen zu wählen.

Zum Glück sind wir hier um zu helfen.

Heute werden wir einige der größten Unterschiede zwischen Magento und WooCommerce untersuchen, um Ihnen zu helfen, eine fundiertere Entscheidung zu treffen.

WooCommerce vs Magento: Eine Einführung

Beginnen wir mit den Grundlagen. Es gibt keine einheitliche Lösung für die Erstellung der perfekten Website. Jede Softwarelösung auf dem Markt hat eine eigene Sammlung eingefleischter Fans, die argumentieren können, dass es die beste ist. Gleiches gilt für WooCommerce und Magento.

Beide Tools sollen Geschäftsinhabern wie Ihnen helfen, eine profitable Online-Präsenz aufzubauen. Sie können sowohl WooCommerce als auch Magento verwenden, um eine Marke online zu entwickeln. Darüber hinaus werden E-Commerce-Verkäufe über beide Angebote unterstützt, sodass Sie kein Problem damit haben sollten, ein effektives Geschäft zu erstellen.

WooCommerce ist eine Plugin-Lösung, mit der eine WordPress-Site in ein Geschäft umgewandelt werden kann. WooCommerce ist weltweit dafür bekannt, einige der flexibelsten und benutzerfreundlichsten Funktionen anzubieten und unterstützt Hunderttausende von Unternehmen.

woocommerce homepage - magento vs woocommerce

WooCommerce kann eine unbegrenzte Anzahl von Produkten in Ihrem Geschäft unterstützen und verfügt über ein robustes Erweiterungssystem, das auf dem WordPress-Format für Plugins basiert. Das bedeutet, dass Sie WooCommerce mit vielen der bereits verwendeten WordPress-Add-Ons verbinden können. Mit WooCommerce haben Sie außerdem Zugriff auf unzählige Zahlungsabwickler, zusätzlich zu einer Vielzahl von Premium- und kostenlosen Themen.

WooCommerce-Vorteile 👍

  • Es ist kostenlos, Ihr Geschäft zunächst einzurichten
  • Sie können problemlos loslegen, wenn Sie mit WordPress vertraut sind
  • Eine ausführliche Dokumentation ist verfügbar
  • Sie können Ihr Geschäft nach Belieben anpassen und erweitern
  • Tonnenweise tolle Funktionen für den Online-Verkauf
  • Sehr einfache Backend-Umgebung
  • SSL-Unterstützung, obwohl Sie Ihr Zertifikat beziehen müssen
  • Premium- und kostenlose Themen verfügbar
  • Dutzende von Zahlungsabwicklern

WooCommerce Cons 👎

  • Wenn Sie nicht mit WordPress vertraut sind, müssen Sie dies zuerst lernen
  • Premium-Erweiterungen und -Themen können sich summieren

Magento ist nicht mit einem anderen CMS verbunden, sondern eine vollständige Lösung für Unternehmen. Dieses E-Commerce-Angebot scheint am besten für größere Unternehmen geeignet zu sein, die international aufbauen. Aber auch kleine Unternehmen können die Funktionalität nutzen.

magento homepage - woocommerce vs magento

Magento ist eine Open-Source-Plattform, ähnlich wie WooCommerce. Sie können den Quellcode nach Belieben ändern und benutzerdefinierte Vorlagen oder einzigartige Funktionen erstellen. Magento ermöglicht auch Integrationen und API-Zugriff.

Mit Magento können Sie mehrere Geschäfte gleichzeitig verwalten und Zahlungen in internationalen Währungen akzeptieren. Es gibt auch eine intuitive Administrationsoberfläche für Motive.

Magento Pros 👍

  • Unterstützung für eine unbegrenzte Anzahl von Produkten
  • Spezielles Themen- und Layoutsystem
  • Effiziente APIs und Integrationsoptionen
  • Entwickelt für Skalierbarkeit, wenn Sie ein größeres Geschäft haben
  • Optimierte Kaufabwicklung für Kunden
  • Integriert in zahlreiche Zahlungsoptionen, einschließlich PayPal und Authorize.Net
  • Das Auschecken von Gästen ist standardmäßig aktiviert

Magento Cons 👎

  • Mehr auf Entwickler als auf Geschäftsinhaber ausgerichtet
  • Kann manchmal ziemlich kostspielig sein

WooCommerce vs Magento: WooCommerce-Funktionen

Sowohl Magento als auch WooCommerce warten Open-Source-E-Commerce-Plattformen, um Ihnen mehr Flexibilität bei der Erstellung Ihres Geschäfts zu bieten. Obwohl Ihre Präferenz von verschiedenen Faktoren abhängt, schauen wir uns zunächst die Funktionen an, die Sie von WooCommerce erwarten können:

  • Eingebauter Blog: Content Marketing und SEO sind oft wertvolle Werkzeuge, um die Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen zu lenken. Als WordPress-Plugin bietet WooCommerce beides standardmäßig an.
  • Tonnenweise Anpassung: Mit dem richtigen Zugriff auf APIs und Integrationen und sehr wenig Codierungskenntnissen können Sie einen hochfunktionalen Speicher mit vielen verschiedenen erweiterten Funktionen erstellen. Es gibt sogar Optionen, um Integrationen mit den Tools hinzuzufügen, die Sie bereits in WordPress verwenden.
  • Alles verkaufen: Sie können physische und digitale Produkte, Abonnements, Termine und mehr verkaufen. Ihren Online-Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Partnerprodukte sind verfügbar, und Sie können unbegrenzte Variationen von Größen und Farben festlegen.
  • Unzählige Themen: Machen Sie ein Geschäft, das für Ihre Marke einzigartig ist, mit endlosen kostenlosen und kostenpflichtigen Themen zur Auswahl. Sie können dann jeden Teil Ihres Geschäfts an Ihre Bedürfnisse anpassen, verschiedene Funktionen einbetten und sogar Zielseiten erstellen.
  • Organisieren Sie Ihren Shop: Durch Hinzufügen von Kategorien, Tags und Attributen können Ihre Produkte für Kunden leichter gefunden werden. Sie können auch auf das Sortieren und Filtern von Produkten zugreifen und Ihre Artikel mit unbegrenzten Bildern und Galerien präsentieren.
  • Versandoptionen: Bieten Sie Ihren Kunden eine Vielzahl von Versandoptionen, einschließlich lokaler Lieferung, Expressversand und kostenlosem Versand. Es gibt auch eine Vielzahl von Geolokalisierungsfunktionen, mit denen Sie Ihre lokalen Verbindungen auf Kurs halten können.
  • Kundenmanagement: Sie können Kunden bei der Registrierung für Konten auf Ihrer Website unterstützen und sie ihre eigenen Benutzernamen und Passwörter auswählen lassen. WooCommerce bietet auch Auftragsverwaltung, Bestandsverwaltung und Mitarbeiter-Shop-Verwaltung.
  • Ein-Klick-Käufe oder Rückerstattung: Optimierte Verkaufserlebnisse mit Ein-Klick-Kauf oder Rückerstattung. WooCommerce unterstützt auch Gutscheine, verwandte Produkte und Produkthervorhebungen für Upsells.
  • Berichterstattung und Optimierung: Zeigen Sie Verkäufe, Rückerstattungen, Gutscheine und andere wertvolle Daten im Laufe der Zeit an und greifen Sie auf SEO zu, um Ihre Chancen zu erhöhen, online zu erscheinen.
  • Gedeihende Gemeinschaft: Ein Teil dessen, was WooCommerce so besonders macht, ist seine Community. Es gibt Unmengen von Menschen, die bereit sind, Ihnen online zu helfen, sowie viele Dokumentationen, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

WooCommerce vs Magento: Magento-Funktionen

Magento überprüft auch viele Kästchen auf Funktionen. Die E-Commerce-Lösung bietet Kunden, die mit der Adobe Experience Cloud arbeiten, aussagekräftige Einkaufserlebnisse. Tatsächlich wurde Magento von Gartner zum Marktführer im digitalen Handel ernannt. Einige der wichtigsten Magento-Funktionen sind:

  • Leistungsstarker Seitenersteller: Erstellen Sie benutzerdefinierte Seiten mit Drag & Drop-Tools, Inhaltsbereitstellung und Vorschauoptionen. Sie können Produktempfehlungen, Segmentierung hinzufügen, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Kunden erreichen, und vieles mehr.
  • Geschäftsleitung: Mit Magento haben Sie die volle Kontrolle über Ihren Online-Shop mit Abschnitten zur Auftragsverwaltung und -erfüllung, zur Bestandsverwaltung und sogar zum Zugriff auf eine Vielzahl von Dokumentationen, die Sie unterstützen.
  • multi-Channel-Verkauf: Neben dem Verkauf auf Ihrer eigenen Website bietet Magento Ihnen auch die Funktionalität, die Sie benötigen, um Ihren Online-Shop weiter auszubauen, und bietet Zugriff auf den Verkauf bei Amazon und anderen Seiten.
  • Tonnenweise Sicherheit: Sie müssen sich keine Sorgen machen, Ihre Marke oder Ihre Kunden in Gefahr zu bringen. Sicherheitsstandards stellen sicher, dass Sie Ihren Kunden den Schutz bieten, den sie benötigen. Es gibt sogar PCI-Konformität.
  • Optimierte Leistung: Magento arbeitet in der Adobe Cloud, um Ihrem Geschäft die Geschwindigkeits- und Leistungsfaktoren zu bieten, die es benötigt. Alles ist optimiert und vollständig verwaltete Services machen es einfach, Ihr Geschäft mit Vertrauen zu führen.
  • Markt für Fähigkeiten: Wenn Sie Ihrem Geschäft zusätzliche Funktionen hinzufügen müssen, kann Magento Ihnen auch dabei helfen. Es gibt unzählige Integrationen und Erweiterungen, mit denen Sie arbeiten können, wenn Sie ein wenig Code kennen.

WooCommerce vs Magento Pricing

die Wahl der beste E-Commerce-Plattform Oft bedeutet dies, darüber nachzudenken, wie viel Funktionalität Sie für Ihre Geschäftsanforderungen erhalten können, ohne die Bank zu sprengen. Sowohl Magento als auch WooCommerce kann ein wenig schwer zu verstehen sein, wenn Sie die Preisgestaltung betrachten.

WooCommerce ist, wie oben erwähnt, ein Open-Source-Dienst. Dies bedeutet, dass Sie die Lösung herunterladen und kostenlos darauf zugreifen können. Es gibt jedoch verschiedene Premium-Services, auf die Sie nur mit etwas mehr Bargeld zugreifen können. Magento hat eine eigene kostenlose Community-Edition. Dann müssen Sie mit einem Fachmann über die Magento Enterprise Edition oder Premium-Optionen sprechen.

Obwohl Sie mit WooCommerce und Magento ein Geschäft eröffnen können, ohne viel Geld auszugeben, müssen Sie schließlich etwas Geld bezahlen. Während sich Magento weiterentwickelt, geht es weiter Magento 1 bis Magento 2 usw. Sie müssen möglicherweise erneut für zusätzliche Funktionen bezahlen.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Sie die Open Source-Software Magento oder WooCommerce zwar kostenlos erhalten können, dies jedoch nicht bedeutet, dass Sie Ihr Online-Geschäft betreiben können, ohne etwas auszugeben. Sie müssen für Ihr Hosting, Ihren Domainnamen und andere Funktionen bezahlen. Wie viel Sie für diese Dinge ausgeben, hängt von Ihnen ab.

Wenn Sie eine Multi-Store-Umgebung mit kostenpflichtigen Erweiterungen, Produktmanagementfunktionen und SEO-Tools für Suchmaschinen betreiben, wird dies viel mehr kosten. Wenn Sie jedoch die Dinge mit ein paar grundlegenden Funktionen wie einer Checkout-Seite und einer Wunschliste einfach halten, müssen Sie nicht so viel bezahlen.

WooCommerce vs Magento: Benutzerfreundlichkeit

Es ist großartig, eine große Anzahl großartiger Funktionen zu nutzen, aber es wird ein wenig überflüssig, wenn Sie nicht wissen, wie man sie verwendet. WooCommerce und Magento verfolgen beim Aufbau und der Verwaltung von Filialen einen ganz anderen Ansatz.

WooCommerce bietet eine sehr unkomplizierte und benutzerfreundliche Erfahrung für Personen, die über grundlegende Codierungskenntnisse verfügen. Open-Source-Lösungen sind beim Aufbau eines Geschäfts oft etwas schwieriger zu handhaben. Dies liegt daran, dass Sie einige technische Kenntnisse benötigen, um auf verschiedene Funktionen und Fähigkeiten zugreifen zu können. Mit der breiten Community, die Ihnen hilft, und dem einfachen Backend sollte WooCommerce jedoch kein allzu großes Problem sein.

WooCommerce wird vor allem Menschen ansprechen, die bereits mit dem Entwerfen von Websites in WordPress vertraut sind. Wenn Sie wissen, wie man WordPress benutzt, werden Sie mit diesem Plugin vertraut sein, da es in Ihrem WordPress-Dashboard funktioniert.

Mit WooCommerce können Sie schnell und einfach eine Website erstellen und deren Funktionalität testen. Sie können auch so viele Änderungen vornehmen, wie Sie möchten, bis Sie mit der Funktionalität vollständig zufrieden sind.

Wenn es darum geht, Ihre Website attraktiv zu gestalten, hat WooCommerce eine Vielzahl von Storefront-Themen zur Auswahl, aber Sie müssen für diese Premium-Optionen bezahlen. Die Premium-Vorlagen sind mit rund 39 US-Dollar für 14 Optionen recht erschwinglich und in hohem Maße anpassbar, vorausgesetzt, Sie verfügen über das richtige technische Wissen.

Magento ist WooCommerce aus benutzerfreundlicher Sicht sehr ähnlich. Die Lösung ist auch Open Source, daher benötigen Sie einige technische Kenntnisse, um alle Funktionen nutzen zu können. Im Vergleich zu WooCommerce kann Magento etwas härter wirken, da der Administrationsbereich zunächst etwas entmutigend ist.

Wenn Sie bereit sind, Ihr Geschäft anzupassen, sind auf dem System selbst nicht viele integrierte Themen verfügbar, aber Sie können alle Themen integrieren, die Sie möglicherweise von Drittanbietern erhalten möchten. Es gibt unzählige Premium- und kostenlose Optionen für die Zusammenarbeit mit Magento.

Wenn Sie einen Entwicklerhintergrund haben, sollten Sie nicht zu viel damit zu tun haben Magento. Es gibt auch Drag-and-Drop-Komponenten für Ihre Designs, die das gesamte Erlebnis ein wenig verständlicher machen. Auf der positiven Seite ist es einfach, die benötigten Dinge in der Magento-Oberfläche zu finden, da alles in einem einzigen Navigationsmenü zusammengefasst ist.

WooCommerce vs Magento: Leistung und Sicherheit der Website

Niemand kann es sich leisten, Risiken einzugehen, wenn es um die Leistung der Website geht.

Ihre Website oder Ihr E-Commerce-Shop muss schnell laufen, um das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen. Geschwindigkeit kann sich auch auf Ihre Umsatzchancen und Ihre SEO-Strategie auswirken. Sowohl WooCommerce als auch Magento schneiden in dieser Umgebung glücklicherweise recht gut ab.

Magento und WooCommerce sind darauf ausgelegt, schnell zu reagieren. Die Leistung Ihrer Website hängt jedoch letztendlich von Ihrem Hosting-Anbieter und der verfügbaren Bandbreite ab. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Shop nicht so schnell läuft, wie Sie möchten, entfernen Sie einige WordPress-Plugins mit WooCommerce oder verwenden Sie ein CDN.

Sie können auch versuchen, Ihren Hosting-Anbieter mit Magento 2 zu ändern, da dies die Skalierbarkeit Ihrer Website erhöht. Durch Anpassen Ihres Webhostings erhalten Sie manchmal auch Zugriff auf erweiterte Sicherheit.

Sicherheit ist eine weitere Sache, bei der sich Unternehmen heutzutage keine Kompromisse leisten können. Mit WooCommerce und Magento können Sie die Sicherheit mit den für Sie geeigneten Add-Ons verwalten. Sicherheitstools sind zwar kein wesentlicher Bestandteil des Pakets für diese E-Commerce-Geschäftstools, sie sind jedoch verfügbar.

Sie können von auf auf dedizierte Sicherheitspatches zugreifen Magento Damit bleibt Ihre E-Commerce-Lösung sicher. Es gibt auch verschiedene Integrationen und Add-Ons, mit denen Sie Ihre Website schützen können, z. B. SSL-Zertifikate. Sie müssen jedoch die Sicherheitselemente für Ihre E-Commerce-Websites selbst beschaffen.

WooCommerce vs Magento: Erweiterungen

Wenn Sie nach der besten E-Commerce-Plattform suchen, ist es eine gute Idee, nach etwas zu suchen, in das bereits alles integriert ist, was Sie benötigen. Wenn kleine Unternehmen jedoch wachsen, suchen sie häufig auch nach zusätzlichen erweiterten Funktionen.

Magento Commerce und WooCommerce bieten beide Möglichkeiten, die Funktionen Ihrer Website zu erweitern. Die meisten Erweiterungen, die Sie für Magento benötigen, sind bereits im Preis enthalten. Auf der anderen Seite müssen Sie für WooCommerce Addons separat kaufen und herunterladen. Die Buchungsfunktion von WooCommerce ist beispielsweise nicht enthalten.

Es ist bemerkenswert WooCommerce Es gibt jedoch eine beeindruckende Auswahl an Add-Ons für Ladenbesitzer. Wenn Sie Ihre eigenen Funktionen erstellen möchten, anstatt alles, was Sie benötigen, wie bei einem Magento oder zu integrieren Shopify Geschäft, WooCommerce ist eine gute Wahl.

Woocommerce-Erweiterungen - Magento vs Woocommerce

Sie können Ihre Plattformfunktionalität mit Tools erweitern, die die Verwaltung Ihrer Produkte und Lagerbestände erleichtern, oder mit neuen Zahlungsgateways experimentieren. Magento verfügt jedoch bereits über weitere Funktionen wie gruppierte Artikel, Produktbewertungen, Wunschzettel und Preisregeln.

Magento-Erweiterungen - Magento vs Woocommerce

WooCommerce vs Magento: Welches ist das Beste?

Es stehen heute so viele beliebte E-Commerce-Plattformen zur Auswahl, dass jeder Unternehmensleiter oder jedes Startup leicht verwirrt wird. Wenn Sie nach etwas suchen, das keine steile Lernkurve aufweist, sollten Sie sich gehostete Dienste wie z Shopify. Wenn Sie jedoch etwas möchten, das Sie von Grund auf an Ihre Benutzerbasis anpassen können, sollten Sie immer Open Source in Betracht ziehen.

Beide WooCommerce and Magento bieten Ihnen viel Flexibilität im Vergleich zu anderen Online-Verkaufstools. Dies bedeutet, dass Sie eine wirklich spezielle Magento- oder WordPress-Website erstellen und im Laufe der Zeit Funktionen hinzufügen können. Es gibt unzählige Woo-Add-Ons und Magento-Verbesserungen.

Das WooCommerce-Plugin ist wahrscheinlich eine gute Wahl für Sie, wenn Sie die Idee haben, eine eigene WordPress-Website mit einer Vielzahl zusätzlicher Funktionen zu betreiben. Sie müssen sich keine Sorgen um Transaktionsgebühren machen, haben die volle Kontrolle über den Code, Tausende kostenloser Themen zur Auswahl, ein benutzerfreundliches Back-End und vieles mehr. Außerdem ist die Community riesig und bietet zusätzliche Unterstützung.

Wenn Ihnen ein WooCommerce-Shop nicht gefällt, ist Magento immer noch eine ausgezeichnete Wahl. Die Magento-Community ist fantastisch, um Support zu erhalten, und es gibt eine Menge Funktionen für das Katalog- und Produktmanagement, die in den Service integriert sind. Sie können Umgebungen mit mehreren Geschäften entwerfen und auf einige erstaunliche Kernfunktionen für das Bloggen und den Verkauf zugreifen. Ihr Magento-Shop hat auch Zugriff auf eine Reihe von Integrationen, und es gibt eine kostenlose Version, mit der Sie loslegen können.

Welches Produkt spricht Sie am meisten an?

Rebekah Carter

Rebekah Carter ist eine erfahrene Content-Erstellerin, Nachrichtenreporterin und Bloggerin, die sich auf Marketing, Geschäftsentwicklung und Technologie spezialisiert hat. Ihre Expertise umfasst alles von künstlicher Intelligenz über E-Mail-Marketing-Software bis hin zu Geräten mit erweiterter Realität. Wenn sie nicht schreibt, verbringt Rebekah die meiste Zeit mit Lesen, Erkunden der Natur und Spielen.