Squarespace Print on Demand – Alles, was Sie wissen müssen

So verkaufen Sie POD auf Squarespace

Wenn Sie einen Dienst über einen Link auf dieser Seite abonnieren, verdient Reeves and Sons Limited möglicherweise eine Provision. Siehe unsere Ethikerklärung.

Sie fragen sich, wie Sie Print-on-Demand verkaufen können mit Squarespace? Squarespace ist eines der beliebtesten Tools zum Aufbau einer eigenen professionellen Online-Präsenz. Sie können eine atemberaubende Website mit gestalten Squarespace und nutzen Sie es, um alle Arten von Kunden zu gewinnen. Die Frage ist, was wollen Sie verkaufen?

Print-on-Demand-Dienste machen es schnell und einfach, eine kreative Produktlinie für Ihre Marke zu erstellen. Mit Print on Demand erhalten Sie alle Vorteile von a dropshipping Geschäftsstrategie, einschließlich der Notwendigkeit, keine eigenen Lagerbestände zu halten oder das Fulfillment selbst zu verwalten. Gleichzeitig können Sie sich auch von anderen Unternehmen abheben, indem Sie Ihren Designs Ihre eigene einzigartige Note verleihen.

Heute werden wir die Grundlagen des Hinzufügens von POD-Funktionen zu Ihrem Squarespace Umgebung, damit Sie mehr verkaufen können.

Was ist Print on Demand?

Bevor wir die Grundlagen zum Verkauf von Print-on-Demand-Produkten mit behandeln Squarespace, lassen Sie uns besprechen, was es bedeutet, einen Print-on-Demand-Shop zu haben. Im Wesentlichen ist Print on Demand ähnlich wie dropshipping, da Sie mit einem anderen Hersteller oder Schöpfer zusammenarbeiten können, um Produkte zu verkaufen, ohne selbst Artikel lagern zu müssen.

Jeder Artikel wird „on demand“ erstellt, Sie zahlen also erst, wenn ein Kunde bei Ihrem Unternehmen eine Bestellung aufgibt. Wenn ein Kunde beispielsweise bei Ihrem Unternehmen für ein Markenhemd bezahlt, beginnt die POD-Firma erst mit dem Druck, wenn die Bestellung aufgegeben wurde. Dies trägt dazu bei, das Risiko zu verringern, dass Sie für Aktien bezahlen, die nicht verkauft werden.

Der größte Vorteil von Print on Demand gegenüber dem Standard dropshipping Strategien, können Sie eine einzigartige Produktpalette erstellen, die sonst niemand verkauft. Sie verkaufen nicht nur die gleichen Artikel wie alle anderen – Sie haben etwas Einzigartiges. Sie können Ihren Kunden sogar die Möglichkeit geben, ihre eigenen personalisierten Designs zu erstellen.

Illustration einer Katze, die eine Leiter erklimmt

POD verkaufen über Squarespace

Squarespace ist eine der beliebtesten Lösungen zum Erstellen von Websites auf dem heutigen Markt, insbesondere für Kreativprofis. Mit diesem Service können Sie eine schöne, qualitativ hochwertige Website gestalten, ohne ein Vermögen für die kreative Themenerstellung auszugeben. Squarespace verfügt außerdem über eine Vielzahl wertvoller Tools, die Ihnen beim Online-Verkauf helfen, wie z. B. Bestandsverfolgung und Auftragsverwaltung.

Für Print-on-Demand-Zwecke, Squarespace bietet auch viel Flexibilität, um mit Integrationen und Erweiterungen zu arbeiten. Bevor Sie sich entscheiden, welche Tools Sie verwenden möchten Squarespace Print on Demand lohnt sich jedoch, einen Plan zu erstellen. Hier sind einige Schritte, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

1. Wählen Sie eine Nische

Zunächst müssen Sie entscheiden, welche Art von Produkten Sie verkaufen möchten und an welches Publikum. Obwohl es technisch möglich ist, alle Arten von Produkten durch Print-on-Demand zu verkaufen, ist es normalerweise am besten, klein anzufangen, mit einer Reihe von Bekleidungsartikeln und Accessoires oder Haushaltswaren.

Überlegen Sie, was Ihre Kunden am ehesten von einem Unternehmen wie Ihrem kaufen möchten. Zu wissen, was Sie verkaufen möchten, sollte Ihnen auch helfen, herauszufinden, für welche POD-Erweiterung Sie verwenden möchten Squarespace. Obwohl viele POD-Lösungen eine breite Palette von Produkten bieten, bieten einige eher bestimmte Dinge wie Schmuck oder Accessoires an.

2. Kennen Sie Ihr Budget

Ihr Budget zu kennen hilft bei vielen Dingen beim Verkauf von Print on Demand über Squarespace. Erstens ist es eine gute Möglichkeit, zu wissen, wie viele Artikel Sie verkaufen können und welche Gewinnspanne Sie benötigen, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Es ist auch hilfreich, wenn Sie planen, welche Art von Designs Sie in Ihren Produkten verwenden möchten.

Einige Print-on-Demand-Unternehmen verlangen beispielsweise mehr für das Bedrucken der Vorder- und Rückseite von T-Shirts. Bei der Planung Ihres Budgets müssen Sie auch den Preis berücksichtigen, für den Sie bezahlen müssen Squarespace jeden Monat. Hier gibt es keinen kostenlosen Plan, und E-Commerce-Pläne beginnen bei 18 US-Dollar pro Monat.

Die monatlichen Kosten Ihres dropshipping App wird in einigen Fällen auch ins Spiel kommen. Einige Print-on-Demand-Lösungen wie Printful, wird Ihnen nichts in Rechnung stellen, bis Ihre Bestellungen eingehen. Alternativ bietet Ihnen Sprocket einen monatlichen Plan, den Sie zu Ihren Budgetüberlegungen hinzufügen müssen.

3. Quelle oder erstellen Sie Ihre Designs

Am wichtigsten ist vielleicht der erfolgreiche Verkauf von Print-on-Demand durch Squarespace Sie müssen eine Auswahl an schönen Designs für Ihre Artikel erstellen. Obwohl Sie Ihren Kunden in einigen Fällen die Möglichkeit geben können, Artikel selbst anzupassen, ist es eine gute Idee, zu Beginn mindestens eine Handvoll Designs zur Verfügung zu haben, mit denen Sie Ihre Produkte hervorheben können.

Sie können Ihre Designs selbst erstellen und sicherstellen, dass Sie sich von Marken- oder Urheberrechtsproblemen fernhalten. Alternativ können Sie sich auch an Kreative und Künstler wenden, um einen Teil der Arbeit für Sie zu erledigen. Dies ist eine gute Option, wenn Sie nicht besonders künstlerisch sind.

Illustration einer Katze, die eine Leiter erklimmt

Erstellen Sie Ihre Squarespace unsere Verpflichtung zum Schutz der Privatsphäre der Benutzer der Website https://pardon.re und Unterseiten (Datenschutz Richtlinie)

Sobald Sie einige der ersten Vorbereitungsarbeiten für Ihren Print on Demand erledigt haben Squarespace Store, der nächste Schritt ist die Gestaltung Ihres Squarespace Webseite. Die gute Nachricht ist, dass dies ziemlich einfach ist. Squarespace macht es sehr einfach, ein beeindruckendes Website-Design auszuwählen und es an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

erstellen squarespace Konto

Sobald Sie Ihr Konto erstellt haben bei Squarespace, melden Sie sich an und klicken Sie oben rechts auf der Seite auf die Schaltfläche "Erste Schritte". Sie werden direkt zur Vorlagenauswahlseite weitergeleitet, auf der Sie Optionen nach Dingen wie Nische sortieren können. Squarespace ist bekannt für sein attraktives Vorlagenangebot. Obwohl es nicht so viele Optionen wie bei anderen Ladenbauern gibt, sehen die meisten von ihnen fantastisch aus.

Sie können die Vorschauoption verwenden, um zu überprüfen, wie die Site aus der Sicht eines Besuchers aussehen wird. Sobald Sie eine Vorlage ausgewählt haben, die Ihnen gefällt, können Sie sie an Ihre Marke anpassen. Squarespace hat einen praktischen Einführungsleitfaden, der Ihnen bei diesem ersten Prozess hilft, und dieser behandelt auch die Grundlagen der Bearbeitung Ihrer Website. Auf der linken Seite der Editor-Seite steuern Sie alle wichtigen Elemente Ihrer Website, wie die Seiten und Farbschemata. Wenn Sie auf die Optionen in der Seitenleiste klicken, öffnen Sie ein Untermenü, in dem Sie zusätzliche Optionen erkunden können. Um Inhalte und Bilder zu Ihren Websites hinzuzufügen, klicken Sie oben links auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ und Sie können mit den Elementen auf Ihrer Seite interagieren.

Denken Sie daran, dass E-Commerce-Funktionen in einem eigenen separaten Abschnitt auf . erscheinen Squarespace, auf der Registerkarte "Commerce". Sie können darauf klicken, um Dinge wie „Wie Sie Ihre Produkte versenden“ und „Hinzufügen von Produkten zum Verkauf“ zu erkunden.

Illustration einer Katze, die eine Leiter erklimmt

Herstellen einer Verbindung mit Print-on-Demand-Unternehmen

Sobald du dein hast Squarespace Website, ist der nächste Schritt der Aufbau Ihrer POD-Integration. Es gibt verschiedene Tools, mit denen Sie von einem POD-Unternehmen aus auf die Bestandsverwaltung und das Fulfillment zugreifen können. Denken Sie daran, dass POD-Unternehmen einen Großteil der Arbeit beim Betrieb Ihrer Squarespace speichern, indem Sie mehrere verschiedene kreative Produkte entwerfen und verkaufen können, ohne den Stress der Erfüllung zu haben.

Print-on-Demand-Dienste werden auch verarbeitet dropshipping, damit Sie sich nicht mit dem „Versand“-Teil der Squarespace Webseite. Wenn ein Kunde einen Artikel in Ihrem Shop kauft, startet die Integration mit dem POD-Anbieter automatisch den Fulfillment-Prozess. Der POD-Service übernimmt dann die Verpackung und den Versand der Bestellung für Sie.

Einige Ihrer Optionen für Squarespace Print-on-Demand-Verkäufe umfassen:

Printful

Printful ist unter den beliebtesten POD-Dienste, die eine bequeme Möglichkeit bietet, eine Vielzahl von Produkten mit sehr geringem Aufwand zu verkaufen. Printful verwaltet für Sie Ihren Lagerbestand, die Produktion Ihrer Artikel und den Versand ohne Vorlaufkosten. Sie zahlen nur, wenn Sie einen Verkauf tätigen. Mit verschiedenen Fulfillment-Zentren auf der ganzen Welt kann Pointful Ihnen helfen, eine immersive globale Marke mit hochwertigen Produkten aufzubauen, die Ihre Kunden zu schätzen wissen.

Redbubble

Redbubble ist eine gute Option, wenn Sie Ihre Verkaufsstrategie erweitern möchten, indem Sie Ihre Artikel gleichzeitig auf verschiedenen Plattformen anbieten. Sie können Ihre Produkte über verkaufen RedBubble, Aufbau einer Reihe exzellenter Produkte mit mehr als 70 Optionen zur Auswahl. Mit Redbubble, der gesamte Druck und die Erfüllung werden für Sie erledigt, und Sie erhalten auch zusätzliche Unterstützung durch den Kundendienst. Redbubble bietet Dinge wie kostenlose Rücksendungen, Umtausch und mehr. Sie können sogar auf Geld-zurück-Garantien zugreifen, falls Ihr Produkt nicht auf dem neuesten Stand ist. 

Im Druck

Im Druck ist eine etwas andere Art von POD-Unternehmen als Printful, spezialisiert auf professionelle Fotoabzüge und Kunst, während Printful bietet eine breitere Produktpalette. Wenn Sie Ihr Geschäft mit Printique verbinden, erhalten Sie modernste Drucktechnologie und eine Vielzahl hochwertiger Materialien für die Produktion. Printique druckt Produkte auf Bestellung, verwaltet den Lagerbestand und erledigt den größten Teil der harten Arbeit für Sie, genau wie Printful. Sie können diesen Service nutzen, um sich auf die kreativen Aspekte der Führung Ihres Shops zu konzentrieren.

Merch38

Merch38 ist ein weiteres beliebtes Produkt für den Verkauf von POD-Lösungen durch Squarespace. Die Integration zwischen diesem Unternehmen und Squarespace synchronisiert alles zwischen deinem POD und Squarespace Konten automatisch, damit Sie sich auf den Aufbau Ihres Geschäfts konzentrieren können. Sobald eine Bestellung bei Ihnen eingeht Squarespace speichern, wird das Merch38-Team sofort an der Herstellung und dem Versand arbeiten, um die Artikel pünktlich an Ihre Kunden zu liefern. Wie bei vielen führenden Lösungen steht auch hier eine breite Produktpalette zur Auswahl.

Illustration einer Katze, die eine Leiter erklimmt

Sich zusammenschliessen Squarespace zu Printful

Genau wie das Hinzufügen von POD zu a Shopify Geschäft, Squarespace ermöglicht es Ihnen, Tools für den Verkauf von benutzerdefinierten Aufklebern bis hin zu Hemden mit Ihrer Website zu verbinden.

Ein Beispiel für die Verknüpfung einer POD-Lösung mit Squarespace könnte so sein, schauen wir uns den Link zwischen an Squarespace und Printful. Printful ist eines der beliebtesten POD-Tools auf dem Markt dropshipping bis Printful, logge dich in deine ein Squarespace Konto und klicken Sie auf die Option „Einstellungen“ in der linken Symbolleiste des Editors.

1. So stellen Sie eine Verbindung her Squarespace mit Printful

Connect squarespace mit printful

Genau wie Shopify, Squarespace ermöglicht es Ihnen, Ihre E-Commerce-Geschäftsfunktionalität mit Zugriff auf Add-Ons und Integrationen zu erweitern. Neben dem Hinzufügen von Zahlungsarten wie PayPal können Sie auch neue Verkaufsarten hinzufügen. Wählen Sie die Optionen „Erweiterungen“, um alle Apps anzuzeigen und plugins verfügbar, um auf Ihre zu verlinken Squarespace Konto. Sie können nach einem bestimmten POD wie suchen Printful in der Suchleiste oder suchen Sie einfach nach Print on Demand. Sobald Sie die gewünschte Erweiterung gefunden haben, klicken Sie darauf und verwenden Sie die Schaltfläche „Verbinden“, um die Anwendung zu Ihrem Shop hinzuzufügen.

Sie müssen eine Erlaubnis erteilen für Squarespace zu teilenformation aus Ihrem Geschäft mit dem Konto, das Sie für den Print-on-Demand-Verkauf ausgewählt haben. Beispielsweise müssen beide Softwarelösungen den Kunden kennenformatIonen und Lagerbestände. Sobald Sie diese Freigabe zugelassen haben, werden Sie eingeladen, ein Konto bei zu erstellen Printful, oder Sie können sich einloggen, wenn Sie bereits eine haben. Beantworten Sie als Nächstes die Fragen zu dem, was Sie verwenden möchten Printful für, und bestätigen Sie den Link.

2. Finden Sie Ihre Produkte

Sobald Sie Ihr verbunden haben Squarespace speichern zu Printful, können Sie mit der Auswahl der Produkte beginnen, die Sie verkaufen möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Bestellung" in der rechten Ecke, um zu beginnen, und Sie werden zu einem Pop-up weitergeleitet, in dem Sie eine "Grund-" oder "Musterbestellung" starten können. Die Musterbestellungsoption ist das, was Sie wählen würden, wenn Sie ein Muster Ihrer Produkte erhalten möchten.

squarespace printful Produkte finden

Klicken Sie auf die Bestellung „Einfach“, um die Katalogseite zu besuchen und die Artikel auszuwählen, die Sie verkaufen möchten. Printful hat eine riesige Auswahl an Optionen zur Auswahl, darunter Kleidung für alle Arten von Menschen, Accessoires und Haushaltswaren. Wenn Sie sich für ein Produkt entscheiden, gelangen Sie zum Printful Mockup-Generator, mit dem Sie Ihren Artikel mit Ihren eigenen Kunstwerken und Designs anpassen können.

Denken Sie daran, dass Sie Ihrem Produktkatalog jederzeit neue Produkte hinzufügen und Dinge wie Gutscheine und Geschenkkarten verwenden können, um neue Verkäufe zu generieren.

3. Designs erstellen

Jetzt ist es an der Zeit, die Designs für Ihren POD-Shop zu erstellen.

Das Wichtigste, an das Sie sich hier erinnern sollten, ist, dass Ihre Designs professionell aussehen und mit den Größenoptionen von übereinstimmen müssen Printful. Sie können Ihre eigene Kunst hochladen und mit bestehenden Designs experimentieren. Es ist auch möglich, zwischen verschiedenen Farbvarianten der Artikel zu wechseln, die Sie verkaufen möchten. Beim Drucken werden Sie benachrichtigt, wenn Sie die Druckrichtlinien nicht einhalten.

Erstellen Sie Print-on-Demand-Designs

Wenn Sie mit Ihren ausgewählten Produkten und Designs zufrieden sind, können Sie auswählen, welche Bilder für jeden Artikel auf Ihrer Website angezeigt werden sollen. Wenn Sie mehr als einen Stil oder eine Farbe des Produkts ausgewählt haben, können Sie im Abschnitt „Erweiterte Einstellungen“ von . für jedes verschiedene Bilder auswählen Printful. Danach können Sie die Beschreibung für das Produkt und seinen Titel ändern.

4. Preise festlegen

Das Gute daran PrintfulDer Mockup-Generator von ist so transparent, wie er ist. Sie können genau sehen, was Sie möglicherweise für Ihr Basisprodukt bezahlen, wenn Sie die Produktbeschreibung bearbeiten. Wenn Sie den Großhandelspreis sehen, können Sie Ihren Einzelhandelspreis im Abschnitt „Gewinn“ auswählen. Printful bietet automatisch ein voreingestelltes Markup, aber Sie können dies auch jederzeit ändern.

Das Festlegen von Preisregeln ist eine gute Idee, wenn Sie mehrere Produkte verkaufen möchten, da dies dazu beiträgt, Ihre Gewinne konstant zu halten, wenn sich der Preis des Produkts ändert. Ohne Preisregeln müssten Sie den Verkaufspreis aller Artikel, die Sie auflisten möchten, manuell ändern, was unpraktisch und zeitaufwändig ist. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen machen, Geld zu verlieren.

Sobald Sie mit Ihren Preisregeln zufrieden sind, können Sie "An Store senden" auswählen. Dadurch wird Ihr Printful Konto zum Synchronisieren mit Ihrem Squarespace Webseite. Vergessen Sie nicht, die Versandkosten und Transaktionsgebühren zu berücksichtigen, wenn Sie entscheiden, wie viel Sie verkaufen möchten.

5. Vermarkten Sie Ihre Produkte

Sobald Ihre Artikel an Ihre Squarespace Store, es gibt nur noch Promotion zu tun. Sie können Bilder Ihrer Produkte in sozialen Medien teilen, mit Content-Marketing an Ihrer SEO-Position arbeiten und mit anderen Strategien experimentieren, um mehr Käufer auf Ihre Website zu bringen. Sie können sich sogar dafür entscheiden, sich mit Influencern und Partnern zusammenzuschließen, die Ihnen helfen können, für Sie zu werben.

Das Tolle an einer POD-Lösung mit Squarespace ist, dass Werbung wahrscheinlich die schwierigste Aufgabe ist, die Sie tun müssen. Der Rest der Arbeit wird größtenteils von der POD-Unternehmen, der Ihre Bestellungen automatisch erstellt und an Kunden versendet, sobald diese eine Bestellung von Ihnen erhalten.

Illustration einer Katze, die eine Leiter erklimmt

Die Squarespace POD für den Vertrieb

Um einen Online-Shop aufzubauen, Squarespace konkurriert mit Leuten wie Big Cartel, BigCommerce, Woocommerce, Amazon und Etsy. Eine leistungsstarke E-Commerce-Plattform mit umfangreichen benutzerdefinierten Produktoptionen, API-Verbindungen und Kundensupport, Squarespace hat sich schnell zu einem der beliebtesten Tools des Marktes für den digitalen Vertrieb entwickelt.

Squarespace ist besonders für Einsteiger interessant, die noch an ihrem Businessplan arbeiten. Mit Squarespace, können Sie Ihre Commerce-Plattform nach Belieben gestalten und aus einer Reihe von Möglichkeiten wählen, Kundenbestellungen zu verwalten, einschließlich der Verwendung von On-Demand drop shipping mit einer POD-Firma. Alles, was Sie tun müssen, ist herauszufinden, welche POD-Lösung Sie verwenden werden.

Neben POD-Integrationen und Fulfillment-Service-Optionen, Squarespace macht es auch einfach, Ihre Waren anzuzeigen und zu verkaufen, mit einem unkomplizierten Checkout und viel Echtzeit-Tracking. Im Vergleich zu anderen marktführenden Tools, a Squarespace Die Integration mit POD könnte eine der besten Möglichkeiten sein, kreative, maßgeschneiderte Artikel zu verkaufen.

Rebekah Carter

Rebekah Carter ist eine erfahrene Content-Erstellerin, Nachrichtenreporterin und Bloggerin, die sich auf Marketing, Geschäftsentwicklung und Technologie spezialisiert hat. Ihre Expertise umfasst alles von künstlicher Intelligenz über E-Mail-Marketing-Software bis hin zu Geräten mit erweiterter Realität. Wenn sie nicht schreibt, verbringt Rebekah die meiste Zeit mit Lesen, Erkunden der Natur und Spielen.

Kommentare 0 Antworten

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rating *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.