Was ist eine Überweisung?

Definition der Banküberweisung

Wenn Sie einen Dienst über einen Link auf dieser Seite abonnieren, verdient Reeves and Sons Limited möglicherweise eine Provision. Siehe unsere Ethikerklärung.

Wenn Sie schnell Bargeld senden müssen, sind Überweisungen eine ausgezeichnete Wahl.

Bekannt als zuverlässig, schnell und effizient, ermöglichen Überweisungen eine schnelle Überweisung von Geldern. Sie werden bei vielen Einkäufen oft die bevorzugte Wahl, einfach weil sie dafür sorgen, dass dem Empfänger die benötigten Gelder schnellstmöglich zur Verfügung stehen.

Überweisungen sind eine von vielen elektronischen Zahlungsmethoden. Schauen wir uns einmal genauer an, wie die Überweisung funktioniert.

Was ist eine Überweisung?

Das erste, was Sie wissen müssen, ist, dass eine Überweisung ein elektronischer Geldtransfer ist. Wenn jemand eine Überweisung anfordert, sucht er normalerweise nach einem von wenigen Dingen. Bei einer Banküberweisung wird eine Überweisung von einer inländischen Bank an eine andere Bank gesendet. Die Übergangsgeldüberweisungen nutzen ein Netzwerk innerhalb des Bankensektors, um von einer Bank zur anderen zu wechseln.

Banküberweisungen können auch andere Arten von Überweisungen umfassen, z. B. das Senden von Geld aus den USA an internationale Staatsbürger durch Überweisungen. Internationale Überweisungen ermöglichen es, Geld in verschiedene Regionen der Welt zu senden. Kreditgenossenschaften, Banken und andere Finanzdienstleistungsunternehmen können in solchen Situationen auch als Geldtransferanbieter fungieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie verstehen, was eine Person wirklich verlangt, wenn sie eine Überweisung beantragt. Banken tätigen inländische Überweisungen an Standorte, die sich in derselben finanziellen Umgebung oder Zone befinden.

Beim Senden von Geldern an Standorte in anderen Ländern sind internationale Überweisungen erforderlich. Der Unterschied zwischen den beiden Arten von Überweisungen wirkt sich auf die Anzahl der Gebühren aus, die die Banken verarbeiten, und die Zeit, die für die Durchführung der Überweisung benötigt wird.

Wie viel kostet eine Überweisung?

Normalerweise hängt der Unterschied zwischen einer inländischen und einer internationalen Überweisung von den Gebühren ab, die beim Senden des Geldes anfallen. Im Gegensatz zu einigen elektronischen Zahlungen fallen beim Senden von Banküberweisungen Gebühren an. Der Preis kann je nach Bank und Überweisungsgröße variieren.

Die Gebühr, die Sie ausgeben, hängt von der Bank und ihren Standardgebühren ab, sowie davon, ob die Überweisung ein- oder ausgehend, international oder inländisch ist, und dem Geldbetrag, der gesendet wird. Im Allgemeinen fallen inländische eingehende Kabel am unteren Ende der Preisspanne, während ausgehende internationale Kabel viel teurer sind.

Einige Banken verzichten für bestimmte Kontoarten auf inländische Eingangsgebühren. Es ist am besten, die Anforderungen und Geschäftsbedingungen Ihrer Bank zu überprüfen, bevor Sie eine Überweisung durchführen.

Wie lange dauern Überweisungen?

Eine Banküberweisung ist normalerweise eine ziemlich schnelle Möglichkeit, Geld zu senden und zu empfangen. Das Geld bewegt sich innerhalb weniger Tage oder noch schneller, je nachdem, wo sich das Zielkonto befindet. Geldüberweisungen sind auch recht einfach, da eine Zahlung nur wenige Minuten dauert. US-Banken können Überweisungen innerhalb eines Tages bearbeiten, je nachdem, wie schnell Sie Ihre Anfrage übermitteln.

Da sich das Geld bei einer Überweisung so schnell bewegt, muss die Person, die es erhält, normalerweise nicht mehrere Tage warten, bis das Geld verrechnet ist, bevor sie dieses Geld verwenden kann. Normalerweise gibt es keine Banksperre für Geld, das per Banküberweisung empfangen wird.

Auch ohne die Sperre der Bank kann es jedoch mehrere Stunden dauern, bis die Bank, die das Geld erhält, den Erlös aus dem Geld auf dem Bankkonto anzeigt. Bankmitarbeiter müssen das System oft einrichten, um zu erkennen, dass das zusätzliche Geld angekommen ist, bevor es aus Kundensicht zu einer Differenz zum Kontostand kommt.

Besonders hervorzuheben ist, dass Banküberweisungen per Banküberweisung nicht nur der Geschwindigkeit zugutekommen, sondern auch ideal für alle sind, die Geld sicher versenden möchten. Für Leute, die Dienstleistungen und Waren verkaufen, stellt eine Überweisung oft ein viel geringeres Risiko für Dinge wie Betrug dar, weil die sender müssen über ausreichende Mittel auf ihrem Konto verfügen, bevor sie die Überweisung veranlassen können.

Alternativ kann ein Scheck oder eine andere Zahlungsweise möglicherweise zurückgewiesen werden, und es kann mehrere Wochen dauern, bis die Person, die das Geld erhält, sehen kann, ob eine Zahlung legitim war oder nicht. Es ist jedoch wichtig, bei der Verwendung von Drähten Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Welche Informationen werden für eine Überweisung benötigt?

Für die meisten Menschen liegen die größten Risiken bei der Verwendung von Überweisungen beim Senden von Geldern. Wenn Sie eine Überweisung senden, wandert das Geld von einer Bank zur anderen und dann auf das Konto des Empfängers. Innerhalb der USA benötigen die beiden Parteien der Überweisung ihre eigene Bank- und Bankkontonummer. Sie benötigen auch eine physische Adresse, unter der die Personen zu finden sind.

Eine fehlende Anonymität des Systems trägt dazu bei, das Risiko von Betrug und kriminellen Aktivitäten zu verringern. Wenn Sie einem Fremden Geld über ein Unternehmen überweisen, das den Erlös in bar auszahlt, wie etwa bei Western Union-Diensten, kann es schwieriger sein, festzustellen, wer das Geld erhalten hat. Jemand mit einem gefälschten Ausweis kann den Fall abholen.

Für Bank-zu-Bank-Transaktionen benötigen Sie Informationen wie:

  • Der vollständige Name des Empfängers
  • Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Transferservice
  • Die vollständige Telefonnummer des Empfängers
  • Name und Informationen des Bankkontos des Empfängers (IBAN und Swift)
  • Ihr Name und Ihre vollständige Telefonnummer (sender)

Normalerweise können Sie alle diese Informationen mit Ihrem Bankkonto oder online ausfüllen. Sie benötigen beide Routing-Nummern für die sendende und die empfangende Bank. Die ABA-Nummer für Kontoinhaber in den USA ist normalerweise auf der Unterseite von Schecks aufgedruckt, dies hilft, das Finanzinstitut anhand der gesendeten Gelder zu identifizieren.

Das System erleichtert die Bündelung, Sortierung und Lieferung von Geld an die sender's Bank durch Tools wie die Fedwire-Technologie. Die Federal Reserve Bank verwendet ABA-RTNs bei der Abwicklung von Geldtransfers. Elektronische Zahlungsmethoden erfordern Informationen der American Banker's Association, um das Finanzinstitut oder die Bank für Rechnungszahlungen zu identifizieren.

Wenn Sie eine internationale Debitkartentransaktion per Banküberweisung durchführen, müssen Sie die Details der internationalen Bank kennen.

Um Geld innerhalb der kürzesten Anzahl von Werktagen erfolgreich von einer Kredit- oder Debitkarte zu senden, benötigen Sie auch die IBAN, BIC oder Swift-Code der Bank, an die Sie das Geld senden. Diese Nummern können auch bei ACH-Überweisungen von Ihrem Girokonto angezeigt werden. Die Nummern identifizieren automatisch globale Finanzinstitute und Banken.

Es ist wichtig, dass Sie den Wechselkurs und alle Gebühren für Ihren Geldtransferservice kennen, bevor Sie internationale Geldtransfers tätigen.

Was ist eine Überweisungs-Routingnummer?

Routing Numbers sind neunstellige Codes, die von amerikanischen Banken zur Identifizierung verwendet werden. Die ABA-Nummer der American Bankers Association oder RTN (Routing Transfer Number) erscheint auf allen Arten von Online-Überweisungen und -Überweisungen sowie auf Schecks.

Routing-Nummern sind von entscheidender Bedeutung, da sie verfügbar sein müssen, um Fedwire-Überweisungen zu ermöglichen. Die Automated Clearing House verwendet diese Informationen auch, um direkte Einzahlungszahlungen, Rentenzahlungen und andere Überweisungen abzuwickeln.

Mit der Bankleitzahl für Ihre Online-Banking-Transaktionen stellen Sie sicher, dass Ihre Einzahlung oder Ihr Bargeld auf dem richtigen Bankkonto ankommt. Bei Online-Banking-Lösungen werden Sie möglicherweise aufgefordert, neben der Bankleitzahl weitere Informationen anzugeben, z. B. Details dazu, warum Sie die Überweisung senden. Wenn Sie alle benötigten Informationen zur Verfügung haben, können Sie die Bearbeitungszeit für Ihre Zahlung verkürzen.

Bei einigen E-Wallet-Diensten wie PayPal benötigen Sie keine Routing-Nummer, um internationale Geldüberweisungen abzuwickeln. Stattdessen können Sie Geld an die E-Mail-Adresse einer Person senden, sofern diese bereits über ein Konto bei demselben Dienst verfügt.

Was ist der Unterschied zwischen ACH und Überweisung?

Die Wahl der richtigen Zahlungsstrategie kann Ihnen helfen, alle Arten von Betrug und Online-Problemen zu vermeiden. Sowohl Überweisungen als auch ACH-Zahlungen in der Finanzwelt Geld von einer Person zur anderen bewegen. In beiden Fällen benötigen Sie den Namen des Empfängers, obwohl möglicherweise eine Überweisungsgebühr zu berücksichtigen ist, während ACH-Zahlungen je nach Bedarf kostenlos oder kostengünstig sind. Banküberweisung und ACH-Zahlungen stehen neben Optionen wie der Verwendung von Online-Zahlungsdienstsystemen wie Venmo für einen schnellen und einfachen Zugang zu Auslandszahlungen.

Überweisungen erfolgen sofort, während das ACH-Zahlungssystem einige Tage dauern kann, bis es vollständig verarbeitet ist. Auch Banküberweisungen werden von Banken initiiert und abgewickelt, während eine Clearingstelle Interbank-Zahlungen im ACH-Umfeld abwickelt. Darüber hinaus werden bei Überweisungen nur die sender kann die Übertragung starten. Bei ACH-Zahlungen können Unternehmen und indiviDuals können sowohl Gelder senden als auch empfangen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Überweisung und einer direkten Einzahlung?

Wenn Sie versuchen, eine Zahlung von New York an einen anderen Ort der Welt für eine Immobilieninvestition zu senden oder für einen Kunden in Ihrem Geschäft Fremdwährungen akzeptieren, benötigen Sie die richtigen Zahlungsmethoden. Der Hauptunterschied zwischen einer Überweisung von Ihrem Sparkonto und einer direkten Einzahlung besteht darin, dass Überweisungen oft schneller sind.

Banküberweisungen sind elektronische Überweisungen von einer Bank zur anderen über die Gesellschaft für weltweite Interbanken-Finanztelekommunikation. Wie bei einer Banküberweisung wird auch bei einer direkten Einzahlung ein elektronisches Netzwerk verwendet, um Geld von einem Konto auf das nächste einzuzahlen. Das Netzwerk für Direkteinzahlungen heißt Automated Clearing House und die Gutschrift erfolgt in der Regel automatisch zum vereinbarten Termin. Direkteinzahlungen werden häufig verwendet, um Steuerrückerstattungen und Gehaltsschecks auszustellen.

Denken Sie daran, je mehr Sie über die verfügbaren Zahlungssysteme wissen, desto einfacher ist es, Probleme und Betrüger online zu vermeiden.