Einfach Schritt für Schritt Shopify Zum WooCommerce-Migrations-Tutorial (mit Cart2Cart)

Ich denke daran, es auszuprobieren Shopify zur WooCommerce-Migration?

Es scheint überhaupt nicht einfach zu sein, oder?

Nun, es stellt sich heraus, dass Sie nicht allein sind. Die Migration von Websites ist eines der schrecklichsten Verfahren für Websitebesitzer. Der Wechsel von einem Hosting-Anbieter zu einem anderen ist schon schlimm genug. Stellen Sie sich nun den Schrecken vor, einen Online-Shop zwischen zwei verschiedenen E-Commerce-Plattformarchitekturen zu migrieren.

Da es sich hier um viele Variablen handelt, können auf halbem Weg viele Dinge schief gehen. Selbst ein einfacher Fehler kann zu ernsthaften technischen Problemen für Ihr E-Commerce-Geschäft führen.

Daher ist es verständlich, warum Sie möglicherweise gezwungen sind, einen Entwickler einzustellen, der den Online-Shop in Ihrem Namen migriert. Ist das nicht das Sicherste? Shopify zur WooCommerce-Migrationsoption?

Nun, ich hasse es, dich zu enttäuschen, aber es passiert einfach so, dass es nicht so ist. Zumindest nicht mehr. Automatisierte Migrationstools wie Cart2Cart haben sich nicht nur als billiger erwiesen, sondern auch als viel schneller und genauer als manuelle Methoden.

Und weisst du was? Sie ermöglichen es Ihnen außerdem, das Ganze auszuführen Shopify zur WooCommerce-Migration ohne technische Unterstützung oder Kenntnisse.

Genau darum geht es in diesem Artikel. Es erklärt wie Cart2Cart funktioniert und führt Sie dann durch den gesamten Prozess der Nutzung des Tools, um eine vollautomatische Ausführung durchzuführen Shopify zu WooCommerce Datenmigration.

Das heißt, beginnen wir von unten und machen uns dann schrittweise auf den Weg nach oben. Apropos, eines der größten Probleme insgesamt ist das Dilemma in Bezug auf die Migration.

Is Shopify zur WooCommerce-Migration wirklich die Mühe wert? Oder sollten Sie es vergessen und durchhalten Shopify auf lange Sicht?

Warum möchten Sie möglicherweise migrieren? Shopify Zu WooCommerce

shopify zur Woocommerce-Migration

Es ist nicht zu leugnen, dass Shopify ist einer der größten Namen in der E-Commerce-Branche. Tatsächlich verfügt es über einen globalen E-Commerce-Marktanteil von etwa 20%. Und wenn Sie sich nur auf die USA konzentrieren, stellt sich heraus, dass Shopify versorgt mehr als 31% der Online-Shops des Landes.

Also, kurz gesagt, Shopify zufällig eine der dominantesten E-Commerce-Plattformen heute und aus vielen guten Gründen.

Sie sehen, Shopify ist nicht nur eine umfassende digitale Geschäftsplattform. Wir mögen es hauptsächlich, weil es gelungen ist, das gesamte Konzept des E-Commerce zu vereinfachen.

Shopify Derzeit können selbst technisch ungelernte Händler ihre eigenen Online-Shops von Grund auf neu erstellen, zusätzliche Funktionen einbetten, die integrierten Funktionen optimieren und alle Geschäftsvorgänge über eine intuitive, benutzerfreundliche Benutzeroberfläche verwalten.

Darüber hinaus, Shopify hat sich als flexibel genug für alle Arten von Unternehmen erwiesen. Es kann Startups, kleine Unternehmen, mittelständische Unternehmen sowie große Unternehmen mit mehreren Filialen an verschiedenen Standorten und in verschiedenen Ländern effektiv unterstützen.

Also, warum genau möchten Sie eine solche Plattform für fallen lassen WooCommerce?

Nun, die Sache ist, während Shopify ist viele Dinge, es hat auch einen fairen Anteil an Schwächen. Und wie sich herausstellt, bietet WooCommerce genau das, was Sie benötigen, um die meisten dieser Probleme zu lösen.

Hier ist eine kurze Aufschlüsselung einiger der wichtigsten. Oder besser gesagt, Sie könnten sie als Hauptgründe betrachten, warum Sie mit dem fortfahren möchten Shopify zur WooCommerce-Migration.

Reduzierte Kosten

Bisher haben viele, einschließlich uns hier auf E-Commerce-Plattformen, gelobt Shopify für seine Gesamtkosteneffizienz. Es vereint alles, was Sie auf lange Sicht benötigen, in einer ganzheitlichen E-Commerce-Plattform zu sehr günstigen Preisen.

Shopify Lite, Zum Beispiel werden Sie nur um starten $ 9 der Monat. Und dann ist da noch der Shopify Grundlagen Plan, der so ziemlich alle wesentlichen E-Commerce-Funktionen nur für bietet $ 29 der Monat. Auf der anderen Seite können mittelständische Unternehmen und Unternehmen ihre volle Kraft entfalten Shopify planen für $ 79 der Monat, Advanced Shopify die $ 299 der Monatoder vielleicht die Shopify Mehr Paket - das für einen benutzerdefinierten Preis gilt.

Nicht schlecht. Gar nicht schlecht, besonders angesichts der netten Funktionen, mit denen jeder dieser Pläne ausgestattet ist.

Leider enden die Nutzungsgebühren dort jedoch nicht Shopify Einige der Themen, Add-Ons und die Transaktionsverarbeitung werden Ihnen standardmäßig separat in Rechnung gestellt Shopify Zahlungen Bedienung.

Und das ist nicht alles. Es kann noch schlimmer werden, wenn Sie sich für einen der alternativen Zahlungsanbieter von Drittanbietern entscheiden. Shopify wird Sie folglich bestrafen, indem Sie für jede Transaktion einen zusätzlichen Preis berechnen.

Das ist eine Menge Kosten, insbesondere wenn Sie die kumulierten Zahlen berücksichtigen, die Ihnen über einen längeren Zeitraum entstehen werden. Allein die Abonnementgebühren summieren sich jedes Jahr auf Hunderte oder Tausende von Dollar.

Glücklicherweise bietet WooCommerce einen durchdachten Ausweg aus all dem Durcheinander.

Wie?

Für den Anfang ist WooCommerce ein kostenloses WordPress-Plugin. Für die Installation oder das Abonnement werden keine Gebühren erhoben. Außerdem ist WordPress selbst eine kostenlose CMS-Plattform. Also natürlich a Shopify Durch die Migration zu WooCommerce werden Ihre monatlichen Abonnementgebühren automatisch auf Null reduziert.

Und während WooCommerce einen fairen Anteil an Premium-Themen und Add-Ons hat, bietet es immer noch eine Menge mehr kostenlose Optionen als Shopify. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Standardnutzungskosten auf lange Sicht erheblich senken können.

Erweiterte Anpassungsmöglichkeiten

Eines der besten Dinge über ShopifyWie bereits erwähnt, sind die Anpassungsmöglichkeiten umfangreich. Zusätzlich zu einer soliden Auswahl an eleganten vorgefertigten Website-Themen erhalten Sie einen reaktionsschnellen und benutzerfreundlichen Site Builder.

Erfahrene Entwickler hingegen erhalten die Möglichkeit, mit HTML und CSS an dem zugehörigen HTML und CSS zu arbeiten ShopifyLiquid Templating Language. Wenn Sie dann zusätzliche Funktionen benötigen, müssen Sie nur eine App aus einbetten ShopifyApp Store von.

Nun, das ist ziemlich großzügig Shopify. Es übertrifft sicherlich die meisten anderen E-Commerce-Plattformen, wenn es um Anpassungen geht. Aber hol dir das- Shopify ist bei weitem nicht in der Nähe der Anpassungsmöglichkeiten von WooCommerce.

Sie sehen, WooCommerce ist eine Open-Source-E-Commerce-Plattform. Das bedeutet, dass Sie so ziemlich alles bearbeiten können, solange Sie sich mit dem Code auskennen. Sie können den zugrunde liegenden Code basierend auf Ihren genauen Anforderungen und dem gesamten Geschäftsrahmen konfigurieren.

Auch wenn Sie kein so guter Programmierer sind, hat WooCommerce immer noch Ihren Rücken. In WordPress finden Sie einige intuitive Site Builder sowie Tausende vorgefertigter Themen und Plugins. Sie können auch zusätzliche kompatible Optionen von Plattformen von Drittanbietern beziehen, da WordPress und WooCommerce beide von einer umfangreichen Entwicklergemeinschaft unterstützt werden.

Holen Sie sich Unterstützung von einer größeren, lebendigeren Community

Da Shopify ist eine dominante E-Commerce-Plattform mit einem riesigen Marktanteil. Sie können darauf wetten, dass eine beeindruckende Community von Unterstützern dahinter steht. Das Shopify Allein im Community Forum sind mehr als 600,000 Menschen vertreten Shopify Händler, Experten und Partner, die gemeinsam hilfreiche Gespräche führen.

Es gibt eine Menge, die Sie möglicherweise davon profitieren könnten. Aber trotz seiner großen Anzahl ist die Shopify Community ist nichts im Vergleich zu WooCommerce.

Stellen Sie sich das vor. Fast eine halbe Milliarde Websites laufen unter WordPress, und ungefähr 4 Millionen von ihnen verwenden speziell WooCommerce. Darüber hinaus WordPress und WooCommerce sowie beide Open-Source-Plattformen, die ihren Quellcode weltweit frei verbreiten.

Infolgedessen ist es WooCommerce und WordPress mit der Zeit gelungen, eine große globale Community aufzubauen, die sich aus Millionen von Benutzern, Experten und Entwicklern zusammensetzt. Sie entwickeln weiterhin kompatible Apps und Themen und tauschen hilfreiche Tipps zur Fehlerbehebung und Optimierung der Plattformen aus. Daher können Sie leicht Antworten auf so ziemlich alles bekommen.

Erweiterte Suchmaschinenoptimierung

Eines der Dinge, die die Standardeinstellung sind Shopify Plattform berücksichtigt ist SEO. Zusätzlich zur Konfiguration der Kernelemente gemäß den Web-Suchprotokollen Shopify ermöglicht es Ihnen, in die Struktur Ihrer Website einzutauchen, um sie individuell zu optimieren. Sie können an Ihren Seiten- und Produkt-URLs, Schlüsselwörtern, Metadaten usw. arbeiten.

Obwohl dies bewundernswert ist, geht WooCommerce viel tiefer. EIN Shopify Durch die Migration zu WooCommerce haben Sie die Möglichkeit, eine SEO-Optimierung auf hoher Ebene für alle kritischen Website-Elemente durchzuführen. Außerdem können Sie bewährte SEO-Plugins wie nutzen Yoast für WordPress um Ihre Anpassung zu verfeinern.

Am Ende wird es einfacher, das Suchmaschinenranking Ihres Online-Shops bei der Migration zu verbessern Shopify zu WooCommerce.

Shopify Zu den WooCommerce-Migrationsoptionen

Jetzt, da Sie bereit sind, mit Ihrem voranzukommen Shopify Welche Methoden können Sie für die WooCommerce-Datenmigration möglicherweise verwenden?

Die Wahrheit ist, dass es viele verschiedene Arten der Migration gibt Shopify zu WooCommerce. Der Einfachheit halber haben wir sie alle in drei Hauptoptionen eingeteilt:

  • Manuelles Aufmaß Shopify zur WooCommerce-Migration
  • Assisted Shopify zur WooCommerce-Migration
  • Automatisiert Shopify zur WooCommerce-Migration

Manuelles Aufmaß Shopify zu WooCommerce Migration

Das Handbuch Shopify Die Migrationsmethode WooCommerce umfasst, wie Sie wahrscheinlich bereits herausgefunden haben, die manuelle Übertragung Ihrer Website-Elemente und -Daten zwischen den beiden Plattformen. Grundsätzlich exportieren Sie Daten aus Ihrem Shopify Das System stellt anschließend alles auf Ihrer WooCommerce-Plattform bereit.

Machen Sie aber keinen Fehler. Dies ist kein einfaches Kopier- und Einfügeverfahren. Es ist vielmehr ein kompliziertes Verfahren, das auf beiden Seiten viele technische Konfigurationen umfasst. Das bedeutet, dass Sie ausreichende technische Fähigkeiten und Erfahrungen benötigen, wenn Sie ohne Schwierigkeiten vorgehen möchten.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Fehlerrate hier relativ hoch ist. Handbuch Shopify Migrationsverfahren für WooCommerce sind anfällig für alle Arten von durch Menschen ausgelösten Problemen, von denen die meisten potenziell schädlich sein können.

Assisted Shopify Zur WooCommerce-Migration

Wenn Sie nicht über die Fähigkeiten oder Kenntnisse verfügen, die zur Durchführung eines Handbuchs erforderlich sind Shopify Für die WooCommerce-Migration wäre eine unterstützte Migration eine verständliche Alternative.

Technisch gesehen ist das Verfahren selbst eine Form des Handbuchs Shopify zur WooCommerce-Migration. Im Gegensatz zur vorherigen Methode wird bei der unterstützten Option jedoch ein externer Experte hinzugezogen. Das bedeutet, dass Sie einen professionellen Entwickler einstellen, der alles erledigt und migriert Shopify bei WooCommerce in Ihrem Namen.

Keine schlechte Option, wenn Sie daran denken. Außerdem gibt es viele erfahrene Profis, die mit beiden großartig umgehen können Shopify und WooCommerce.

Aber hier ist der Kicker. Es ist überhaupt nicht billig. Ein einzelnes Shopify Das Datenmigrationsverfahren zu WooCommerce kann Sie Hunderte oder Tausende von Dollar kosten, insbesondere wenn Sie eine spezialisierte Agentur beauftragen.

Trotzdem ist das Ganze immer noch ein manueller Vorgang. Das bringt natürlich die gleichen alten Herausforderungen mit sich. Neben dem Risiko menschlicher Fehler nimmt die Migration viel Zeit in Anspruch Shopify zu WooCommerce. Auf einer typischen E-Commerce-Website können Sie tagelang warten.

Automatisiert Shopify Zur WooCommerce-Migration

Automatisiert Shopify Die Migration zu WooCommerce ist eine weitere Methode, die bei technisch ungelernten Händlern sehr beliebt ist. Und während das assistierte Verfahren menschliche Experten einbezieht, automatisiert das Shopify Die Migrationsoption zu WooCommerce basiert auf Softwaretools.

Ja, das ist richtig. Das ganze Shopify Das Datenmigrationsverfahren zu WooCommerce wird automatisch von einer speziellen Softwarelösung durchgeführt. Und wie Sie letztendlich herausfinden werden, gibt es im Internet eine endlose Liste verschiedener Tools, die behaupten, den Service anzubieten.

Zum Glück haben wir bereits viele probiert und die Optionen auf die wenigen eingegrenzt, die sich durchweg als zuverlässig erwiesen haben.

Cart2Cart zufällig einer von ihnen, und wir haben uns einstimmig entschlossen, uns darauf zu konzentrieren, da es viele herausragende Vorteile bietet Shopify zur WooCommerce-Migration.

Hier finden Sie eine kurze Erklärung der damit verbundenen Vorteile sowie die damit verbundenen Vorteile, die Sie erwarten sollten:

Gründe, Cart2Cart für Sie in Betracht zu ziehen Shopify Zur WooCommerce-Datenmigration

Wenn Sie unsere vorherigen Artikel zur Datenmigration gelesen haben, haben Sie dies möglicherweise bemerkt Cart2Cart ist kein gewöhnliches Tool zur Standortübertragung. Stattdessen, Cart2Cart ist ein umfassendes automatisiertes Migrationstool, das sich speziell auf Einkaufswagen und E-Commerce-Plattformen konzentriert. Dies ist die Art von Lösung, an die Sie sich wenden, wenn Sie Ihren Online-Shop von einer Plattform auf eine andere verschieben müssen - nicht nur Shopify zu WooCommerce.

Und falls Sie sich fragen, Cart2Cart hat sich bisher mit über 85 prominenten Einkaufswagen zusammengetan, unter anderem Shopify, BigCommerce, WooCommerce, OpenCart, Magento, PrestaShop und osCommerce an Etsy, Wix, SquareSpace und Weebly. Kurz gesagt, es ist an allen gängigen E-Commerce-Hosting-Plattformen beteiligt, die Sie sich vorstellen können.

Aber verstehen Sie das - das ist noch nicht einmal das Beste. Das beeindruckendste ist das Cart2Cart ist in der Lage, automatisierte Daten zwischen all diesen Plattformen zu ermöglichen. Es bietet Tools zum Importieren und Exportieren Ihrer Online-Shop-Elemente in einem Stück auf mehr als 850 verschiedenen Plattformen.

Das heißt, hier sind die Hauptvorteile der Hebelwirkung Cart2Cart für Ihre Shopify zur WooCommerce-Migration.

Einfach im Einsatz

Vergessen Sie alle Schrecken der Migration Ihres Geschäfts von Shopify zu WooCommerce. Hier benötigen Sie keine fortgeschrittenen technischen Kenntnisse Cart2Cart hat den gesamten Prozess durch eine angenehm benutzerfreundliche Oberfläche vereinfacht.

Grundsätzlich wird ein einfacher Migrationsassistent mitgeliefert, bei dem Sie einfach Ihre Geschäftsdetails eingeben und das System diese von dort abholt.

Am Ende dauert es nur 3 Schritte und voila! Das System führt den Datenübertragungsprozess im Hintergrund durch.

Keine Ausfallzeiten

Möglicherweise erwarten Sie, dass Ihre E-Commerce-Website während der Migration offline ist Shopify zu WooCommerce. Anschließend nehmen Sie den normalen Betrieb wieder auf, wenn alle Daten übertragen wurden und die Site auf der Zielplattform aktiv ist.

Während dies das Standardmigrationsverfahren für die meisten digitalen Händler ist, Cart2Cart neigt dazu, anders zu arbeiten. Anstatt Ihre Website zu übernehmen, wird alles im Hintergrund ausgeführt, während Ihr Geschäft online bleibt. Es treten keine Ausfallzeiten oder Betriebsunterbrechungen auf.

Folglich sollten Sie in der Lage sein, Ihren normalen Geschäftsbetrieb während des gesamten Datenübertragungsprozesses aufrechtzuerhalten. Sie können sogar weiterhin Transaktionen verarbeiten, während Sie sich darauf vorbereiten, alle Kunden zu Ihrem neuen WooCommerce-Shop zu leiten.

Keine Programmierung beteiligt

Cart2Cart Anscheinend versteht man, dass manuelle Konfigurationen ein wenig einschüchternd sein können. Dies erspart Ihnen die Mühe, indem Sie alle technischen Details in Ihrem Namen erledigen.

Sie müssen hier nur noch die Quell- und Zielspeicherdetails eingeben und den Typ der Entitäten angeben, die Sie übertragen möchten. Andernfalls sollten Sie mit dem Konfigurations-Widget in wenigen Minuten fertig sein Cart2Cart wird sich um den Rest kümmern. Schließlich haben Sie einen voll funktionsfähigen WooCommerce-Shop ohne technische Eingaben.

Und da nichts davon Programmierkenntnisse oder -kenntnisse erfordert, sollten Anfänger es leicht haben, alle Phasen zu durchlaufen.

Kostenlose Demo-Migration

Bevor Sie sich überhaupt dazu verpflichten, für den Service zu bezahlen, Cart2Cart ist bereit, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und das Gespräch durch eine kostenlose Demo-Migration zu führen. Dies erfolgt nach der Installation des Shopify kostenlos zum WooCommerce-Migrationsmodul, Erstellen eines Kontos, Ausfüllen Ihrer Geschäftsdetails und Angeben der Entitäten, die Sie migrieren möchten.

Wenn dann die kostenlose Demo startet, werden Sie feststellen, dass sie für die Migration ausgelegt ist Shopify zu WooCommerce nur teilweise. Im Wesentlichen überträgt das Tool nur eine begrenzte Anzahl von Entitäten innerhalb von etwa 30 Minuten, um Ihnen einen Einblick in das zu geben, was Sie von einer vollständigen Migration erwarten sollten.

Insbesondere können Sie den Gesamtausblick Ihres Zielgeschäfts sowie das Front-End- und Back-End-Framework bewerten. Wenn dann alles in Ordnung zu sein scheint, können Sie weitermachen und für eine volle bezahlen Shopify zur WooCommerce-Migration.

Flexible Preisgestaltung von Fall zu Fall

Cart2Cart kommt nicht mit einem einheitlichen Preis für alle seine Shopify zu WooCommerce-Datenmigrationsverfahren. Und es bietet auch keine standardisierten Preispläne.

Stattdessen hängt das, was Sie hier bezahlen, speziell davon ab, wie Sie migrieren möchten Shopify zu WooCommerce. Cart2Cart wendet ein flexibles Preissystem an, dessen Preise auf der Anzahl der Unternehmen basieren, die Sie zwischen den beiden E-Commerce-Plattformen übertragen. Je mehr Entitäten sich in Ihrem Geschäft befinden, desto höher ist das Datenübertragungsvolumen und desto teurer ist der Service.

Die Preise beginnen bei 29 US-Dollar, aber es ist erwähnenswert, dass die endgültige Abrechnungsrate aufgrund zusätzlicher Add-Ons wie Migrationsversicherungen oder Premium-Anpassungsoptionen höher sein kann als Ihre ursprüngliche Schätzung.

24 / 7 Kunden-Support

Obwohl Cart2Cart scheint ziemlich zuversichtlich über seine Fähigkeiten zu sein, das Unternehmen lässt Sie nicht durch das Ganze segeln Shopify nur für den WooCommerce-Migrationsprozess. Sie werden von einem Expertenteam unterstützt, das rund um die Uhr für technische Unterstützung zur Verfügung steht.

Sie können sich per Web-Ticketing, Live-Chat oder Telefon mit ihnen in Verbindung setzen. Und ich muss sagen, dass ich, nachdem ich sie kontaktiert und einige technische Fragen aufgeworfen hatte, von ihrem Wissensstand ziemlich beeindruckt war.

Kurz gesagt, ich kann daher bestätigen, dass der Grad der Kundenunterstützung hier ziemlich weit fortgeschritten ist.

 Lassen Sie uns nun den gesamten Migrationsprozess im Detail untersuchen Shopify zu WooCommerce mit Cart2Cart

Der komplette Cart2Cart Shopify Zum WooCommerce-Migrations-Tutorial

Vormigrationsschritt

Bevor Sie überhaupt anfangen, das eigentliche durchzuführen Shopify Für die WooCommerce-Migration benötigen Sie einen gültigen Zielspeicher, in den alle Daten übertragen werden. Dies sollte natürlich vollständig auf WordPress und WooCommerce basieren, ohne zusätzliche Anpassungen.

Beginnen Sie also damit, sich einen zuverlässigen WordPress- und WooCommerce-Hosting-Anbieter zu sichern. Sie können sich einige der Dienstleistungen ansehen, die wir in unserem Angebot vorgestellt haben Bestes WordPress Hosting Leitfaden für einige lohnende Überlegungen.

Mit einem guten Hosting-Service können Sie dann WordPress starten. Anschließend sollten Sie nach dem WooCommerce-Plugin suchen und es installieren. Dies ist jedoch möglicherweise nicht in allen Fällen der Fall, da bei einigen Hosting-Diensten WooCommerce und WordPress bereits vorinstalliert sind.

Alles in allem müssen Sie Ihren Online-Shop noch erstellen, indem Sie das ausführen WooCommerce Setup-Assistent und geben Sie die Store-Details entsprechend ein.

Ein Wort der Vorsicht. Passen Sie Ihren WooCommerce-Shop zu diesem Zeitpunkt noch nicht an. Belassen Sie es vorerst beim Standarddesign, da Sie es nach der Migration weiter konfigurieren können Shopify zu WooCommerce.

Schritt 1: Erstellen Sie Ihr Cart2Cart-Konto

Gehe auf Cart2Cart's Hauptwebsite und eröffnen Sie ein Konto mit Ihren persönlichen Daten. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Google- oder Facebook-Konto beim System anmelden.

Welche Methode Sie auch wählen, Cart2Cart Sie werden automatisch und kostenlos zum Haupt-Dashboard weitergeleitet.

Sobald Sie drin sind, können Sie weitermachen und direkt in die Shopify zum WooCommerce-Migrationssetup durch Auswahl Shopify als Quellplattform und WooCommerce als Zielplattform und klicken Sie dann auf „Kostenlose Demo jetzt starten ” Taste. Dadurch wird das Migrationsfenster sofort geöffnet.

Schritt 2: Geben Sie die Details Ihres Quellwagens ein

Der erste Teil der Shopify Der Migrationsassistent von WooCommerce dreht sich alles um Ihren Quellwagen. Cart2Cart Grundsätzlich müssen Sie in die richtige Richtung weisen, indem Sie Ihre Quellwageninformationen eingeben.

Also auf die Quellwagen Feld, wählen Shopify aus der Dropdown-Liste der E-Commerce-Optionen. Dann gehen Sie zu Quellspeicher-URL Abschnitt und geben Sie Ihre Shopify URL des Geschäfts.

Sobald Sie fertig sind, müssen Sie eine Verbindung herstellen CartCart mit Ihrem Shopify Konto über ein API-Passwort, das nur direkt von Ihrem erhalten werden kann Shopify System.

An dieser Stelle sollten Sie sich daher bei Ihrem anmelden Shopify Konto über eine separate Registerkarte. Gehen Sie dann im Admin-Bereich direkt zum Apps Menüoption und klicken Sie darauf.

Als nächstes klicken Sie auf Private Apps verwalten und dann drück die Erstellen Sie eine neue private App . Shopify wird ein Formular starten, auf dem Sie Ihre eingeben sollten Cart2Cart Systemdetails. Ergänze Cart2Cart als App-Name, gefolgt von Ihren Kontaktdaten, und fahren Sie dann fort, sich zu bewerben Lesen und Schreiben auf allen API-Zugriffsoptionen.

Der letzte Schritt ist das Schlagen der Speichern -Taste und Shopify generiert sofort die API-Anmeldeinformationen. Kopieren Sie also das API-Passwort und fügen Sie es in das entsprechende ein Cart2Cart Quellwagenfeld.

Schritt 3: Geben Sie Ihre Zielspeicherdetails ein und richten Sie die Verbindungsbrücke ein

Scrollen Sie an der vorbei Quellwagen-Setup Abschnitt wird Sie auf dem landen Zielwagen-Setup, auf dem Sie die entsprechenden Zielspeicherdetails eingeben sollten.

Stellen Sie zunächst sicher, dass WooCommerce die ausgewählte Plattform auf dem ist Zielwagen Feld. Cart2Cart wurde entwickelt, um Ihre anfängliche Zielwagenauswahl als Standardoption anzuwenden. Ansonsten könnten Sie immer noch einfach auswählen WooCommerce aus der Dropdown-Liste der Zielwagenoptionen.

Fahren Sie danach mit den nächsten Feldern fort und geben Sie Ihre Zielspeicherdetails ein. Geben Sie insbesondere die URL Ihrer WordPress-Administrator-Anmeldeseite sowie die zugehörige Anmelde-ID und das Kennwort ein oder fügen Sie sie ein.

Cart2Cart Anschließend wird eine Verbindungsbrücke in Ihrem WooCommerce-Shop eingerichtet, die letztendlich als Hauptdatenimportpunkt fungiert.

Schritt 4: Wählen Sie die Entitäten aus, die Sie migrieren möchten

Wenn das System vollständig mit Ihrem Quell- und Zielwagen verbunden ist, Cart2Cart Anschließend müssen Sie die spezifischen Entitäten auswählen, von denen Sie übertragen möchten Shopify zu WooCommerce.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit können Sie sich die Entitäten nun als unterschiedliche Datensätze vorstellen, die Ihre Kernelemente des Online-Shops darstellen. Ich spreche von Ihren Produktinformationen sowie den entsprechenden Kundendaten, Bestellvariablen usw.

Zum Glück für Sie, CartCart's Shopify Die Migration zu WooCommerce deckt alle grundlegenden Online-Shop-Elemente ab. Es geht über das hinaus, was seine Konkurrenten bieten, indem es Ihnen ermöglicht, nicht nur die Hauptdateneinheiten, sondern auch die zugehörigen Unterelemente zu übertragen.

Wenn es zum Beispiel um Produktdaten geht, Cart2Cart Enthält alle Entitäten, die sich auf Ihre Inventargegenstände beziehen. Sie können jeden einzelnen Produktnamen zusammen mit seiner SKU, vollständigen Beschreibung, Status, Hersteller, Steuerklasse, Preis, Verkaufspreis, URL, Metatitel, Meta-Beschreibung, Varianten, Basisbild, zusätzlichen Bildern, Menge usw. migrieren.

Die entsprechenden Produktkategorien umfassen Namen, Beschreibungen, Bilder, URLs und Meta-Informationen wie Meta-Titel und Meta-Beschreibungen.

Bestellungen hingegen werden mit ihren genauen IDs, Bestelldaten, Bestellstatus, Bestellprodukten (Name und Artikelnummer), Produktpreisen, Mengen, Rabattpreisen, Versandpreisen, Gesamtpreis, Bestellkommentaren, Rechnungsadressen und Versandbedingungen übertragen Adressen.

Was die Kunden betrifft, Cart2Cart Mit dieser Option können Sie das gesamte Profil von Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse auf die vollständige Rechnungsadresse sowie die Lieferadresse migrieren.

Eine weitere Komponente, die Cart2Cart wird erhalten ist Ihr Webinhalt. Das Shopify zu WooCommerce Durch die Migration können alle Ihre Blog-Posts sowie die zugehörigen Titel, SEO-URLs, Blog-Posts, Titel, vollständige Beschreibung, Kurzbeschreibung, Tags, Erstellungszeit, geänderte Zeit, SEO-URL, Blog-IDs, Kommentare, Post-Weiterleitungen und Bilder verschoben werden.

Aber das ist nicht alles. Das System wirft Ihre CMS-Seiten weiter ein, sodass Sie deren Titel, erstellte Daten, URLs, Status und Inhaltsüberschriften migrieren können.

Um das Ganze abzurunden, können Sie auch mit Coupon-Entitäten wie Name, Coupon-Code, Typrabatt und Rabattbetrag sowie den Namen und Bildern Ihres Herstellers fortfahren.

Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie nicht auf jede einzelne Entität klicken müssen. Sie können einfach alle Datenelemente sowie deren Entitäten auswählen, indem Sie auf klicken Alle auswählen Kontrollkästchen. Um eine bestimmte Entität auszuschließen, deaktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen, ohne den Rest zu berühren.

Schritt 5: Optimieren Sie Ihre Shopify Zur WooCommerce-Migration mit zusätzlichen Optionen

Cart2Cart Zahlen, die Sie möglicherweise optimieren möchten Shopify zur WooCommerce-Migration weiter. Zusätzlich zu den Online-Shop-Entitäten erhalten Sie eine Liste zusätzlicher Optionen zum Optimieren verschiedener Datenmigrationsparameter.

Um darauf zuzugreifen, scrollen Sie am Abschnitt "Entitäten" vorbei und klicken Sie auf die Kontrollkästchen aller erforderlichen Optimierungen.

Und wenn Sie schon dabei sind, werden Sie das bemerken Cart2Cart behandelt sie wie zusätzliche Add-Ons mit Preisschildern für die fortschrittlichsten Optionen.

Sie können auch Bilder aus Produktbeschreibungen, Kategorienbeschreibungen und Beschreibungen von Blog-Posts für zusätzliche 49 US-Dollar migrieren. Wenn Sie dann die Bestell-IDs in Ihrem Zielgeschäft beibehalten, zahlen Sie einen ähnlichen Preis von 49 US-Dollar, während das Erstellen von 301 Weiterleitungen nach Migrationen 59 US-Dollar kostet.

Positiv ist jedoch, dass hier nicht alles zu Preisen angeboten wird. Zumindest haben Sie die Möglichkeit, Daten in Ihrem WooCommerce-Shop vor der Migration zu löschen, die Migration von Produkt-Miniaturbildern zu überspringen und HTML kostenlos aus Kategorie, Produktnamen und Beschreibungen zu entfernen.

Am Ende können also auch Händler mit einem knappen Budget ihr Budget optimieren Shopify zur WooCommerce-Migration auf verschiedene Arten.

Schritt 6: Führen Sie eine kostenlose Demo-Migration durch

Cart2Cart Ich möchte nicht, dass Sie kopfüber eintauchen, ohne vorher zu bestätigen, worauf Sie sich tatsächlich einlassen. Sie können damit eine Demo durchführen Shopify zur WooCommerce-Datenmigration vor der Realität.

Der springende Punkt ist, Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was Sie erwartet, wenn Sie eine vollständige Migration starten. Dies ist auch eine gute Form der Sicherheit, insbesondere für Skeptiker, die möglicherweise nicht bereit sind, eine blinde Verpflichtung einzugehen, bevor sie bestätigen, dass das Tool tatsächlich migrieren kann Shopify zu WooCommerce.

Am wichtigsten ist jedoch, dass eine Demo-Migration eine faire Möglichkeit ist, alle Ihre Datenvariablen zu überprüfen und rechtzeitig Anpassungen vorzunehmen. Möglicherweise weisen Sie auf ein Problem hin, das Sie andernfalls gezwungen hätte, den vollständigen Vorgang zu wiederholen Shopify zur WooCommerce-Migration gegen Aufpreis.

Also, wie auch immer du es betrachtest, Cart2Cart's Demo-Migration ist von entscheidender Bedeutung. Es zu überspringen wäre keine gute Idee.

Wenn Sie jetzt fortfahren möchten, führen Sie eine Demo durch Shopify Die Migration zu WooCommerce ist so einfach wie das Starten Sie die Demo-Migration . Cart2Cart überträgt dann nur einen Bruchteil Ihrer Datenentitäten von Shopify zum Ziel-WooCommerce-Shop.

Der gesamte Vorgang sollte ungefähr eine halbe Stunde dauern. Danach sollten Sie den Demo-Zielspeicher gründlich analysieren. Achten Sie besonders auf das gesamte Ladenlayout und die Organisationsstruktur Ihrer Entitäten am vorderen und hinteren Ende der Website.

Bei Problemen können Sie zum Migrationsassistenten zurückkehren und Ihre Datenübertragungsoptionen neu konfigurieren. Alternativ können Sie sich mit in Verbindung setzen Cart2Cart's Kundenbetreuungsteam für technische Unterstützung.

Wenn jedoch alles in Ordnung zu sein scheint, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren, um einen vollständigen Überblick zu erhalten Shopify zu WooCommerce Migration.

Schritt 7: Bezahlen Sie für den Service und starten Sie einen vollständigen Shopify Zur WooCommerce-Migration

Da Cart2Cart ist ein Prepaid-Service, der Ihnen alles in Rechnung stellt, bevor Sie mit dem vollständigen Datenübertragungsprozess beginnen.

In den meisten Fällen generiert das System ein endgültiges Angebot, das die anfänglichen Preisprojektionen widerspiegelt, die vom Schätzwerkzeug erhalten wurden. Für Händler, die sich für einige der zusätzlichen Premium-Migrationsoptionen entscheiden, ist jedoch mit einem leichten Preisanstieg zu rechnen.

Apropos, man könnte auch was kaufen Cart2Cart Anrufe Migrationsversicherung. Es soll Ihre schützen Shopify zur WooCommerce-Datenmigration, indem Sie das Privileg erhalten, die gesamte Prozedur neu zu starten.

Ok, jetzt warte mal. Worüber rede ich hier genau? Und warum sollte jemand in Betracht ziehen, ihre neu zu starten? Shopify zur WooCommerce-Migration?

Nun, die Tatsache ist lange Cart2Cart ist ein umfassend erfahrenes Automatisierungstool, auf das Sie sich verlassen können, um nahtlos zu migrieren Shopify Für WooCommerce besteht ohne Probleme immer die Möglichkeit, dass externe Variablen unvorhergesehene Schwierigkeiten auslösen.

Eine Dienstunterbrechung Ihres Hosting-Providers kann beispielsweise den Datenübertragungsprozess beeinträchtigen. Ebenso kann ein falsch konfigurierter Zielspeicher Ihre Daten beschädigen oder während der Übertragung alle möglichen Fehler verursachen.

In diesem Fall, Cart2Cart bietet in der Regel einen Remigrationsservice zu einem ermäßigten Preis von 50% des gesamten Migrationspreises an. Zum Migrationsversicherung Inhaber jedoch Shopify zu WooCommerce Remigrationsverfahren sind völlig kostenlos.

Und für einen solchen Schutz Cart2Cart berechnet Ihnen eine zusätzliche Gebühr von ca. 9-13% des gesamten Datenübertragungspreises. Mit 9% können Sie innerhalb von 1 Tagen nur 14 Remigration durchführen, während 11% Ihnen innerhalb von 2 Tagen 28 Instanzen gewähren. Die Rate von 13% bedeutet dagegen 3 Remigrationsmöglichkeiten innerhalb von 80 Tagen.

Wählen Sie also das gewünschte Versicherungspaket aus, zahlen Sie für alles und starten Sie eine vollständige Migration. Sie können dann Ihr Unternehmen wieder auf der Hauptwebsite betreiben, während Sie warten Cart2Cart das Ganze zu vervollständigen Shopify zur WooCommerce-Datenübertragung.

Tatsächlich müssen Sie das Übertragungsfenster nicht einmal offen halten. Cart2Cart wurde entwickelt, um leise im Hintergrund zu laufen und gleichzeitig ein optimales Tempo beizubehalten. Folglich können Sie davon ausgehen, dass ein typischer Online-Shop von migriert wird Shopify zu WooCommerce in nur wenigen Stunden.

Das ist viel schneller als das Handbuch Shopify zu WooCommerce-Migrationsverfahren, die von Expertenagenturen durchgeführt werden. Alles zu einem Bruchteil der Kosten.

Fazit

Wenn der Datenübertragungsprozess abgeschlossen ist, erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung. Anschließend sollten Sie sich die Zeit nehmen, um alle Details detailliert zu analysieren.

Melden Sie sich in Ihrem neuen WooCommerce-Shop an und erkunden Sie alle übertragenen Entitäten. Spiegeln sie das wider, was Sie zuvor hatten? Shopify?

Sie können sogar die einzelnen Bestellungen mit dem vergleichen, was Sie in Ihrem Quellwagen haben, um Anomalien auszuschließen.

Führen Sie anschließend einen Testkauf durch, um die Funktionen Ihres WooCommerce-Shops zu überprüfen, und durchlaufen Sie dabei sorgfältig alle Phasen, die ein Standardkunde durchführen würde.

In der Zwischenzeit Cart2Cart Das Kundensupport-Team ist in Bereitschaft, falls Sie Hilfe benötigen. Sie können Fragen an sie stellen oder technische Hilfe anfordern, wenn Sie auf Schwierigkeiten stoßen.

Wenn Sie mit allem fertig sind, können Sie Ihren neuen WooCommerce-Shop anpassen. Erarbeiten Sie dann natürlich eine Möglichkeit, Ihre Kunden nahtlos auf die migrierte Site umzustellen.

Von da an sollte es ein glattes Segel sein, wenn Sie die rohe Kraft nutzen, die Sie haben WooCommerce bietet.

Davis Porter

Davis Porter ist ein E-Commerce-Experte von B2B und B2C, der besonders von digitalen Verkaufsplattformen, Online-Marketing, Hosting-Lösungen, Webdesign, Cloud-Technologie und Software für das Kundenbeziehungsmanagement besessen ist. Wenn er nicht gerade verschiedene Anwendungen testet, wird er wahrscheinlich eine Website erstellen oder Arsenal FC anfeuern.