Was ist Pay-Per-Click (PPC)?

Pay-Per-Klick (PPC)Was bedeutet Pay-per-Click (PPC)?

Eine Form der Online-Werbung, bei der ein Werbetreibender zahlt, wenn ein potenzieller Kunde auf eine Anzeige klickt, die für den Werbetreibenden auf die Website verweist. Ein Beispiel für eine Pay-per-Click-Plattform ist Adwords von Google. Im Grunde bezahlt es für den Traffic, anstatt es organisch zu verdienen, durch bessere Such-Rankings für deine Site oder durch irgendeine Form von Content-Marketing.

Pay-per-Click-Werbung ist eine bevorzugte Methode zur Steigerung Ihrer Conversion-Rate, obwohl es offensichtlich nicht so billig ist wie die Verwendung anderer traditioneller organischer Mittel und SEO-Prozesse. Eine Pay-per-Click-Kampagne sollte sorgfältig geprüft werden, um sicherzustellen, dass Klicks, die Nutzer auf Ihre Website leiten, zu Umsatz führen und nicht nur zu altem Traffic. Das heißt, eine effektive PPC-Kampagne, die einen positiven ROI hat, kann den Kundenstamm einer neuen oder bestehenden E-Commerce-Website schnell vergrößern.

Es gibt eine Menge, die in die Erstellung einer effektiven und profitablen PPC-Werbekampagne fließt. Dies beginnt mit einem allgemeinen Branchenwissen und hängt von der Auswahl geeigneter Keywords, ihrer logischen Gruppierung, dem Schreiben von Anzeigen, die den Klick fördern, und der Einrichtung von Zielseiten ab, die gut umgesetzt werden. Dies kann bei jedem Schritt schiefgehen, aber diejenigen, die es richtig machen, können von den Suchmaschinen mit deutlich weniger Klicks auf Anzeigen und höheren Positionen in den Anzeigenergebnissen auf SERPs belohnt werden. Dies macht es noch einfacher, eine profitable Kampagne zu erstellen, daher lohnt es sich, PPC-Techniken zu erlernen und von Anfang an richtig zu machen.

Werde ein E-Commerce-Experte

Geben Sie Ihre E-Mail ein, um die Party zu starten