Was ist ein Händlerkonto?

Händler-KontoWas bedeutet Händlerkonto?

Ein Konto, das von Akquirierungsbanken ausgestellt wird, die es Unternehmen ermöglichen, Debit- und Kreditkarten zu akzeptieren. Der Händler oder Händler erhält den Verkaufserlös auf sein Händlerkonto. Diese Verkäufe können sowohl vor Ort als auch online erfolgen und der Kauf erfolgt über eine Kreditkarte oder elektronischen Handel.

Beim Handel sowohl in Geschäften als auch online ist es wichtig, dass Sie so viele verschiedene Arten von Zahlungsmethoden akzeptieren wie möglich. Wenn Sie ein Händlerkonto eröffnen, können Sie weltweite Zahlungen von überall auf der Welt durch einfache Kreditkartenzahlungen vom Kunden erhalten.

Die meisten Händler finden, dass das Händlerkonto ein Schlüsselaspekt ihres Geschäfts ist, und dies gilt insbesondere für E-Commerce. Unternehmen aus dem stationären Handel können sich dafür entscheiden, kein Händlerkonto zu erhalten und nur mit Bargeld zu arbeiten, indem sie ein Basisdepot bei jeder Bank verwenden. Online-E-Commerce-Websites haben diese Wahl nicht, da elektronische Zahlungen ihre einzige Option bei der Annahme von Zahlungen sind.

Ein Händler muss ein Händlerkonto bei einer erwerbenden Bank einrichten, bevor er elektronische Zahlungen jeglicher Art akzeptieren kann, einschließlich Kredit- und Debitkarten. Diese Händler-Acquiring-Banken spielen eine Schlüsselrolle im elektronischen Zahlungsprozess, und ohne sie wäre es nicht möglich, elektronische Transaktionen effizient zu verarbeiten und abzurechnen.

Bei der Einrichtung eines Händlerkontos benötigt die akquirierende Bank eine detaillierte Händlerkontovereinbarung, die jedes Detail der Beziehung zwischen der Bank und dem Händler festlegt, einschließlich aller Gebühren und Transaktionskosten, die von der Bank in Rechnung gestellt werden. Es kann auch Grundgebühren für bestimmte Dienste geben, die monatlich oder jährlich zahlbar sind.

Werde ein E-Commerce-Experte

Geben Sie Ihre E-Mail ein, um die Party zu starten