Wie Brick and Mortar und E-Commerce-Shops in Holiday Marketing-Pläne unterscheiden

Wenn sich die Ferienzeit nähert, ist es für alle Geschäfte üblich, ob online oder Ziegel und Mörtel, zusammenfügen detaillierte Marketingpläne in Versuchen, mehr Umsatz zu bringen.

Es ist interessant zu sehen, dass der stationäre Verkauf immer noch deutlich stärker ist als der E-Commerce-Verkauf, insbesondere während der Weihnachtszeit, was deutlich macht, dass diese Offline-Shops aus verschiedenen Gründen hier bleiben.

Aber auch auf absehbare Zeit bleiben E-Commerce-Shops auf dem Markt, und wir können davon ausgehen, dass wir sie in den nächsten Jahren nicht mehr verlassen werden. Daher ist es wichtig, einige der Unterschiede zwischen realen und Online-Shops zu betrachten, wenn man bedenkt, dass einige Marketing-Techniken für einen besser funktionieren als für den anderen, besonders während der Ferienzeit.

Lesen Sie daher weiter, um herauszufinden, worauf Sie sich konzentrieren sollten, wenn Sie Ihren Marketingplan für die verrückten Feiertage vorbereiten.

Ziegel und Mörtel Stores Push Last Minute Sales wie verrückt

Ein Vorteil der stationären Geschäfte über Online-Shops ist, dass sie die einzigartige Fähigkeit haben, Produkte bis in die Weihnachtszeit weiter zu verkaufen. Denk darüber nach. Wenn ein Elternteil vergisst, ein Geschenk für eines der Kinder zu kaufen, müssen sie zu einem lokalen Geschäft laufen, anstatt online zu springen, um etwas zu kaufen. Sicher, einige der Online-Shops haben Übernacht-Zustellung, aber nicht viele Menschen sind bereit, diese hohen Raten für den Versand über Nacht zu zahlen.

Da die Produkte also sofort verfügbar sind, treiben die stationären Geschäfte ihre Marketingkampagnen noch weiter in die Weihnachtszeit hinein, zum Beispiel erscheinen kurz vor dem Weihnachtsmorgen Coupons, Anzeigen und Werbespots.

E-Commerce-Shops müssen früher mit dem Verkauf beginnen

shipping_deadlines

Da E-Commerce-Shops nicht in der Lage sind, unmittelbaren Zugang zu Produkten zu bieten, müssen sie ihre Marketingpläne so strukturieren, dass sie früher in der Saison verkaufen können. Zum Beispiel muss ein Online-Elektronikladen im November oder Anfang Dezember E-Mails über Werbeaktionen versenden.

Obwohl dies wie ein Schmerz scheint, ist es tatsächlich ein großer Vorteil, da Sie diese Dringlichkeit verwenden können, um Kunden davon zu überzeugen, dass sie sofort kaufen sollten. Es ist ratsam, Ihren Kunden ständig mitzuteilen, wann der letzte Versandtag vor den Ferien liegt. Auf diese Weise können Sie Leute zum Kauf auffordern, anstatt die Wagen aufzugeben und später darüber nachzudenken.

Ziegel- und Mörtelmärkte nutzen mobile Plattformen, um den stationären Verkauf zu fördern

Eine interessante Tatsache ist, dass viele Kunden ihre mobilen Geräte tatsächlich beim Einkauf in stationären Läden verwenden. Es ist beunruhigend für diese Geschäfte, da sie im Grunde gegen alle Unternehmen, die eine Person online finden können, zu kämpfen haben.

Es ist jedoch ratsam, eine Seite aus Best Buy's Buch zu nehmen und diese zu Ihrem Vorteil als Ladengeschäft zu nutzen. Zum Beispiel können Sie versprechen, jeden Preis zu vergleichen, den jemand auf seinem Telefon findet, während er im Geschäft ist. Auf diese Weise sind die Kunden verpflichtet, aus dem stationären Geschäft zu kaufen, da sie bereits dort sind, und sie wissen, dass es der günstigste Preis auf dem Markt ist.

E-Commerce Stores Verwenden Sie Brick and Mortar Shops als Showrooms

Auf der anderen Seite werden Ladengeschäfte zerstört, weil die Kunden die Läden eher als persönliche Ausstellungsräume nutzen, um mit Produkten herumzuspielen und zu sehen, wie sie aussehen. Sobald die Leute finden, was sie wollen, können sie nach Hause gehen und online recherchieren oder sogar ein paar der Produkte vergleichen, die sie im Laden mögen. Letztendlich ist es das Hauptziel, den günstigsten Preis zu finden und gleichzeitig die Möglichkeit zu haben, das Produkt vorher anzufassen.

E-Commerce-Shops können dies nutzen, indem sie sagen, dass sie auch den Preisen entsprechen.

Dringlichkeit ist für Online-Shops weit effektiver

Dieser ist ziemlich einfach, aber wenn Sie versuchen, jemanden zu überzeugen, einen Artikel schneller online zu kaufen, ist es ein bisschen einfacher. Warum? Denn wenn jemand ein kommerzielles Sprichwort sieht, das vor einem bestimmten Datum in den Laden kommt, ist es schwieriger, Kunden davon zu überzeugen, ihre Häuser zu verlassen und ins Auto zu steigen. In einem Online-Shop sind jedoch bereits Personen im Geschäft, sodass eine Anzeige auf Google oder ein Werbebanner ausreichen, um die Dringlichkeit zu erhöhen.

Als Beispiel können Sie sagen, dass Kunden kostenlosen Versand erhalten, solange sie innerhalb der nächsten 24-Stunden kaufen. Es braucht nicht viel, um auf einen Knopf zu klicken und den Vorteil dieses kostenlosen Versands zu nutzen.

Upselling ist weit effektiver in Ziegel und Mörtel Stores

Die Leute geben mehr Geld aus als in einem Ladengeschäft. Dies bedeutet, dass Online-Shops müssen Steigern Sie das Spiel in Sachen Upselling. Physische Shops müssen nur Produkte in der Nähe der Kasse enthalten, um Kunden davon zu überzeugen, mehr Artikel in ihren Einkaufswagen zu werfen.

E-Commerce-Stores benötigen jedoch relevante Produktvorschläge, E-Mail-Quittungen mit Upsells und Cross-Sells sowie alle anderen Upselling-Methoden, die Sie sich vorstellen können.

Ziegel und Mörtel Stores Push persönliche Verbindungen, während Online-Shops Promptness

Die Ausbildung eines sympathischen, sachkundigen Personals ist der Schlüssel zum Betrieb eines Ladens aus Ziegeln und Mörtel. Es ist ein großer Teil von Marketing und Verkauf während der Ferienzeit. Online-Einkäufer sorgen sich jedoch eher um Schnelligkeit, da sie schnelle Antworten auf Fragen wünschen, egal ob diese Fragen eintreffen oder nicht per E-Mail, Telefon oder Live-Chat.

Online-Shops Spielen Sie Auf Wiedersehen mit dem Berühren der Sinne

Seien wir ehrlich. Ein E-Commerce-Shop kann in Bezug auf die Körperlichkeit ein Ladengeschäft nicht übertreffen. Wenn man zum Beispiel in ein Schuhgeschäft geht, ist es schön, den Schuh anzuprobieren und damit herumzulaufen. Wie simulierst du das mit einem Online-Shop?

Produkt_Videos

Das Ziel ist es, mit den Bildern verrückt zu werden. Stellen Sie Videos, Bilder und sogar Audioclips bereit, die darstellen, wie Ihre Produkte funktionieren. Zoom- und Rotationsfunktionen sind auch gut, um den Leuten einen direkten Einblick in das zu geben, was Ihre Produkte bieten.

Fazit

Nachdem Sie nun die Möglichkeit hatten, die Unterschiede zwischen Online- und stationären Shop-Marketing zu sehen, teilen Sie uns in den Kommentaren mit, wie es Ihnen in den Ferien leichter geworden ist, Ihren Online-Shop zu vermarkten.

Catalin Zorzini

Ich bin ein Webdesign-Blogger und habe dieses Projekt gestartet, nachdem ich ein paar Wochen damit verbracht habe, herauszufinden, wer das ist die beste E-Commerce-Plattform für mich. Überprüfen Sie meine aktuelle top 10 E-Commerce-Site-Builder.