Was ist Shopify und wie geht Shopify Arbeit? (Oktober 2020)

Lernen Sie von Grund auf, wie Sie mit dem Verkauf beginnen können Shopify in diesen 8 einfachen Schritten.

Das Einrichten eines Online-Geschäfts erfordert einen umfassenden Ansatz für alle Attribute des primären Geschäftsaufbaus. Wir haben eine Hintergrundüberprüfung aus verschiedenen Datenquellen und durchgeführt Shopify scheint in der E-Commerce-Branche um alle Ecken zu schweben. Lassen Sie uns herausfinden, was ist Shopify und wie geht Shopify Arbeit.

ShopifyDer Wachstumstrend auf dem Markt nimmt rasant zu.

Andererseits ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie mit WordPress vertraut sind, auch wenn Sie kein Blogger sind, und wie es dabei hilft, Killer-Blogs zu erstellen.

Wenn Sie jedoch einen Online-Shop betreiben möchten, möchten Sie möglicherweise woanders suchen. Und man könnte argumentieren, dass es ist WooCommerce Verlängerung passt gleichermaßen zum Schnäppchen. Es scheint jedoch mehrere Gründe dafür zu geben Shopify sticht als der heilige Gral auf dem Markt hervor.

Und das bringt uns zurück zum Hauptdiskussionspunkt. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie eine erstellen Shopify speichern dass sogar die Kinder, wenn nicht Millenials, sich danach sehnen würden, einzukaufen.

Aber natürlich gibt es wie alles andere eine Lernkurve. Kein steiler.

Also steigen Sie mit mir ein.

Table of Contents:

Was ist Shopify?

Nun, nicht jeder ist ein Technikfreak. Wir sind uns alle dieser Tatsache sehr bewusst.

Und selbst für die erfahrensten mussten sie von Grund auf neu beginnen. Recht? Also, wenn Sie hier sind und sich nicht sicher sind Was Shopify dreht sich alles um, lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich, denn dieser Leitfaden hat Sie abgedeckt. Shopify ist ein Dritter E-Commerce-Plattform oder Online-Shop-Builder, mit dem Sie einen Verkaufsraum schaffen und für Ihre Produkte werben können.

Es ist einer der führenden Online-Shop-Hersteller, der Ihren Online-Shop mit Sicherheit auf die nächste Stufe katapultiert. Während dem Benutzen Shopifykönnen Sie leicht feststellen, dass die Benutzerfreundlichkeit deutlich höher ist als bei anderen Ladenbauern wie Magneto.

Es ist egal, ob Sie ein Anfänger oder ein Experte sind, Shopify hat etwas für einen Verkäufer, der auf jeder Ebene des Marktes ist. Und Sie müssen keine Programmiersprache codieren.

Egal, ob Sie einen kleinen E-Shop oder ein großes Unternehmen verwalten möchten, Shopify ist die richtige Plattform, um die Ziele Ihres Online-Geschäfts zu verwirklichen.

Eines der wichtigsten Highlights ist die Möglichkeit, Ihre bereits vorhandenen Website- oder Social-Media-Seiten in den riesigen E-Commerce-Website-Builder zu integrieren. Für mehr Kontext können Sie aus erster Hand erfahren, wie es sich anfühlt, zu gehen. “Shopify" von unserer Shopify Bewertungen.

Diese Saas-Lösung bietet Benutzern umfassende Freiheit, ein Geschäft von jedem Ort aus zu verwalten. Sie können entscheiden, ob Sie online oder offline von jedem Ort aus verkaufen möchten. Shopify bietet Ihnen eine mobile Plattform, mit der Sie Ihr E-Commerce-Geschäft verwalten und für Ihren Zielmarkt allgemein zugänglich machen können.

Shopify ist mit allen schlauen Mitteln ein Online-Shop-Builder Entwickelt, um Ihr Unternehmen ohne zu viele manuelle Eingaben auf ein optimales Niveau zu bringen.

Und wie WordPress enthält es fast alles, was Sie für den Einstieg benötigen.

Alles aus dem Shopify Themen im Rahmen Ihres Kaufs enthalten, zu den Apps, die Sie in der finden Shopify Der App Store soll Ihnen das Leben leichter machen. Wenn Sie investieren in ShopifySie geben im Wesentlichen Ihr Geld für eine Lösung aus, die alles bietet, was Sie für eine Lösung benötigen E-Commerce-Website in Eins.

ShopifyAntwort auf die COVID-19-Pandemie

Es ist momentan eine komplizierte Zeit für alle Geschäftsinhaber. Sie müssen jedoch nicht warten, bis die Pandemie vorbei ist, bevor Sie online eine Präsenz aufbauen.

Als einer der führenden Anbieter von E-Commerce-Technologie Shopify hat im kommenden Monat eine Reihe von Strategien zur Unterstützung kleiner Unternehmen umgesetzt.

Obendrein:

  • Digitale und physische Geschenkkarten sind für alle verfügbar Shopify Pläne: Dies bedeutet, dass Ihre Kunden Sie weiterhin unterstützen können, ohne physische Produkte zu kaufen.
  • In den USA sind Mittel für Kleinunternehmen verfügbar: Wenn Sie in den USA ansässig sind, 200 Millionen US-Dollar Shopify Kapital steht jetzt kleinen Unternehmen zur Verfügung.
  • Community-Support und Live-Webinare werden jetzt unterstützt: Sie können mit anderen Mitgliedern der auf eine Vielzahl von virtuellen Meetups zugreifen Shopify Gemeinschaft für Hilfe beim Wachstum.

Was ist Shopify Dropshipping?

Wie die meisten seiner Konkurrenten Shopify unterstützt Dropshipping.

Dies ist ein Plus für kleine Unternehmen mit weniger Geld, Zeit und ohne Lagerfläche. Aber was Shopify Dropshipping alles über? Sie könnten vielleicht fragen.

Dropshipping ist ein getestetes Online-Geschäftsmodell, bei dem Sie nicht aufgefordert werden, Lagerbestände zu halten. Stattdessen leitet der Ladenbesitzer die Bestellungen der Kunden an den Lieferanten weiter, der den Erfüllungsprozess durch direkten Versand der Produkte abschließt.

Shopify Dropshipping stellt sich als bequemere und kostengünstigere Verkaufstechnik heraus. Wenn Sie die Verkäufe Ihrer Kunden an den Lieferanten übertragen, müssen Sie weder den Versand noch große Lagerbestände tragen. Schließlich können Sie die Preise in Ihrem Geschäft markieren.

Wie wir in diesem Handbuch weiter erläutern werden, müssen Sie Ihre bevorzugte Dropshipping-App installieren, da diese nicht vorinstalliert ist. Es gibt verschiedene Shopify Dropshipping-Apps zum Arbeiten.

Zunächst möchten Sie jedoch die folgenden Anleitungen lesen, bevor Sie sich für eine App entscheiden:

Verkaufen mit ShopifyPOS-System

Die Shopify POS Synchronisiert zentral sowohl Ihren In-Store- als auch Ihren Online-Verkauf. ShopifyDie Hardware ist in die Software integriert, sodass der Verkäufer Zahlungen zu extrem niedrigen Kreditkartenraten akzeptieren kann.

Für alles, was es wert ist, die Shopify POS ermöglicht es Ihnen:

  1. Akzeptieren Sie Teilzahlungen, verkaufen Sie Geschenkkarten, teilen Sie Zahlungen, akzeptieren Sie Kredit- und Debitkarten über externe Kartenterminals
  2. Erstellen Sie eine reibungslose Kaufabwicklung: Verkäufer können mit einem Mobiltelefon benutzerdefinierte Belege erstellen, Rabatte anbieten und Barcodes scannen.
  3. Automatisieren Sie den Store Management-Prozess. Sie können die Leistung Ihrer Mitarbeiter verfolgen, mehrere Administratorkonten erstellen, den täglichen Umsatz aufschlüsseln, den Bestellverlauf anzeigen und in Buchhaltungstools wie Quickbooks und Xero integrieren.
  4. Organisieren Sie die Daten Ihrer Produkte. Benutzer können Produktsammlungen, Varianten erstellen, den Lagerbestand verfolgen, auf Produktberichte (hohe Verkaufszahlen / Mengen) zugreifen und mit dem Barcode-Support-System arbeiten.

Das Backoffice bietet Ihnen einen dynamischen Ansatz bei der Verwaltung aller anspruchsvollen Aufgaben. Shopify bietet allen Benutzern rund um die Uhr dedizierten Support. Die Skalierung Ihres Unternehmens wäre also kein Kinderspiel.

Seitdem können Sie auch datengestützte Entscheidungen treffen Shopify POS stellt alle Berichte aus Ihrem physischen Shop und Ihrem Online-Shop zusammen. Benutzer können die automatisch generierten Inventarprognosen optimal nutzen, um ihre Lagerbestände zu verwalten und Überverkäufe zu vermeiden.

Ausführen von Transaktionen mit Shopify Zahlungen

Shopify Zahlungen ist eine sofortige Art, Zahlungen zu akzeptieren. Es umgeht den mühsamen Prozess des Einrichtens Zahlungsgateways von Drittanbietern. Da es vorinstalliert ist, müssen Sie es nur einschalten und mit der Abwicklung von Zahlungsvorgängen von Kunden beginnen.

Es bietet ein reibungsloses Checkout-Erlebnis, da alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. Um eine sichere Kaufabwicklung zu gewährleisten, Shopify Zahlungen verwendet PCI-kompatible Server, die die vertraulichen Daten der Kunden verschlüsseln können.

mit Shopify Bei Zahlungen kann der Verkäufer alle Aktionen zur einfachen Nachverfolgung in einem einzigen Dashboard zusammenfassen. Sobald Sie Ihre Shopify speichernkönnen Sie einfach alle bezahlten Bestellungen markieren und automatisierte Berichte darüber erhalten. Für weitere Informationen unsere Shopify Zahlungsüberprüfung hat alle Vor- und Nachteile zu Ihrer Verfügung.

Also lasst uns ein bisschen weiter graben und lernen, wie man es benutzt Shopify in diesen einfachen Schritten:

Wie Shopify Works?

Schritt 1: Anmelden

In diesem Teil müssen Sie nur die grundlegenden Informationen eingeben. Die Ersteinrichtung umfasst das Einrichten Ihrer E-Mail-Adresse, des Geschäftsnamens und der physischen Adresse.

Wie Sie oben sehen können, Shopify gibt allen neuen Benutzern eine 14-Tage kostenlose Testversion Zeit. Das scheint genug Zeit zu sein, um loszulegen und Layouts im Voraus auszuführen.

Und sobald Sie Ihre E-Mail-Adresse über einen Benachrichtigungslink von bestätigt haben Shopifykönnen Sie jetzt auf die Admin-Seite zugreifen.

Ihre Administrationsseite ist das Tor zu einer Reihe nützlicher Funktionen. Hier können Sie auf die zugreifen Shopifyund finden Sie die richtigen Apps, mit denen Sie Ihre optimieren können E-Commerce-Geschäft.

Die Shopify App Store ist ein spannender Knotenpunkt voller Entwickler, die Tools erstellen und aktualisieren, um Verkäufern dabei zu helfen, die Produktivität zu steigern und das Engagement der Kunden zu steigern. Es stehen unzählige Kategorien zur Auswahl, z.

  1. Kundenbindung
  2. Upselling & Cross-Selling
  3. SEO
  4. Inhouse-Erfüllung
  5. Bestandsverwaltung
  6. Kundensupport
  7. Versand & Automatisierung
  8. Mehrkanalverkauf
  9. Social Media Marketing
  10. Berichterstattung

Jedes E-Commerce-Geschäft ist einzigartig, insbesondere aufgrund der Produkte, die ein Einzelhändler online verkaufen möchte. Beim Starten Ihres Shops benötigen Sie einige Apps, um Ihre Verkaufsstrategie zu unterstützen.

Und das bringt uns zum nächsten Track.

Schritt 2: Fügen Sie Ihr erstes Produkt hinzu

Shopify wurde entwickelt, um den Import von Massenprodukten über eine CSV-Datei in Sekundenbruchteilen zu ermöglichen. Das Navigationsmenü ist recht einfach. Wie Sie oben sehen können, ist die Administrationsseite ziemlich benutzerorientiert.

Das Hinzufügen von Produkten wurde einfach und effektiv gestaltet.

ShopifyAuf der Produktladeseite von 's' können Sie mithilfe dieser grundlegenden Entitäten Informationen zu Ihrem Online-Shop hinzufügen und anzeigen.

  1. Produkttitel und Bilder
  2. Artikelbeschreibung
  3. AnzeigenPreise
  4. Menge
  5. SKUs
  6. Versanddetails
  7. SEO-Ausschnitt

Wie jede andere E-Commerce-Plattform Shopify soll allen Benutzern ein höheres Maß an Flexibilität bieten. In diesem Sinne erweitert der Website-Builder seine Funktionen auf Benutzer, die dies wünschen verkaufen digitale Produkte.

Digitale Produkte wie eBooks, Software, Videos, Kurse und Fotografie sind äußerst einfach zu bedienen verkaufen auf Shopify. Sie benötigen lediglich ein optimiertes Thema, um die Produktivität Ihres Geschäfts anzuzeigen und zu steigern.

Schritt 3: Wählen Sie eine kompatible Shopify Thema

Bevor du fang an zu verkaufen ShopifyVielleicht möchten Sie Ihr Thema anpassen. Es gibt kostenlose und Premium-Themen, die professionell für verschiedene Nischenprodukte auf dem Markt entwickelt wurden. Shopify hat eine engagierte Themengeschäft mit Kategorien von:

  1. Elektronik
  2. Kleidung & Mode
  3. Möbel
  4. Sport & Freizeit
  5. Gesundheit & Schönheit
  6. Schmuck & Accessoires
  7. Kunst & Fotografie

ShopifyThemenmarktplatz branchenübergreifend mit spürbarem Aufstieg im E-Retail-Bereich.

Mit einem vollständig anpassbaren Thema kann sich ein Verkäufer darauf konzentrieren, Nischenprodukte aufzulisten und alle Seitenlayouts so zu gestalten, dass Kunden problemlos navigieren können.

Um die Präsenz Ihres Geschäfts auf dem Online-Markt zu verbessern, müssen Sie einen glaubwürdigen Domain-Namen hinzufügen. ShopifyDomain Name Generator wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, unzerstörbare Sichtbarkeit für die Marke Ihres Geschäfts zu schaffen. Wenn Sie Hosting-Services auslagern müssen, beides Siteground und zum Bluehost bieten ihren Nutzern florierende Unterstützung.

Weiter lesen:

Schritt 4: Finden Sie Produkte zum Verkauf Shopify

Dies ist wohl einer der aufregendsten Teile beim Start Ihres E-Commerce-Startups.

Mehr dazu gleich Neulinge…

Aber zuerst schauen wir zurück, um herauszufinden, warum Oberlo wandert nach oben als beste App für Dropshipping. Während die meisten E-Einzelhändler eine Nische schaffen wollen, die viel Gewinn einbringt, kann das Finden des richtigen Produkts zum Verkauf für Anfänger wie ein Stierkampf sein.

Und um Sackgassen zu beseitigen, hier ein paar interessante Fakten über Oberlo:

Oberlo bietet eine Route nach Dropshipping. Auf dem Marktplatz können Benutzer Produkte finden, die mit Warp-Geschwindigkeit verkauft werden können. Der Sicherheitsstatus ist erstklassig und Sie benötigen keine Kreditkarte, um ihn Ihrem Konto hinzuzufügen Shopify speichern.

Shopify Benutzer können Produkte importieren, Änderungen an den Beschreibungen vornehmen und die Gewinnspannen anpassen. Ob Sie gerade erst anfangen oder Ihr Dropshipping-Geschäft skalieren möchten, Oberlo bietet einen breiten Markt voller Top-Trendprodukte.

Das Finden des richtigen Lieferanten ist der Schlüssel zum Aufbau eines zuverlässigen und glaubwürdigen Online-Geschäfts. Und da Oberlo nur verifizierte Lieferanten auflistet, ist es viel einfacher, nach Produkten zu suchen und eine dauerhafte Beziehung zu Ihren Kunden aufzubauen.

OberloDer Starter-Plan ist kostenlos, aber mit Top-Funktionen ausgestattet. Benutzer können bis zu 500 Produkte importieren und 50 Bestellungen pro Monat erfüllen. Sie können Produkte auch automatisch importieren, eine Tracking-Nummer erhalten und mit Verkaufsberichten in Echtzeit direkt vom Oberlo-Dashboard aus arbeiten.

Wenn das kostenlose Paket Ihre Skalierungspläne einschränkt, können Sie zum Basisplan (29.90 USD) oder zum Pro-Plan (79.90 USD pro Monat) wechseln.

Weiterführende Literatur:

Schritt 5: Bearbeiten Shopify Einstellungen

Dieser Teil ist langwierig, aber bedeutsam Starten Sie Ihre Shopify speichern.

Und so sollte Ihre Checkliste für Einstellungen aussehen:

Aktualisieren Sie Ihre Shopify Store-Details

Kunden müssen Ihrem Online-Geschäft vertrauen. Daher müssen Sie Ihre Kontaktinformationen entsprechend einrichten. Ihre Shopify Das Geschäft muss die offizielle E-Mail-Adresse, den legalen Firmennamen, die zu verwendende Währung und den Standort enthalten.

Im Online-Handel muss der Verkäufer den Kundenservice als Hauptfaktor bei der Führung des Geschäfts betrachten. Shopify hat eine eingebaute Party-Linie, um Händlern dabei zu helfen, das Kundenerlebnis zu verbessern. Mit allen Kontaktinformationen in Reichweite können Käufer Vertrauen in Ihren Online-Shop gewinnen.

Rechtliche Seiten erstellen

Wie bei anderen Geschäftsstrukturen benötigen Sie Richtlinien, um Ihr Online-Geschäft effektiv zu betreiben. Ohne diese rechtlichen Dokumente könnte Ihr Unternehmen auf dem Zaun sitzen. Eine Rückerstattungsrichtlinie ermöglicht es dem Verkäufer beispielsweise, alle Bedingungen festzulegen, die eine Rückgabe oder Rückerstattung bestätigen.

Sie können Ihre legalen Seiten aus erstellen ShopifyVorlagen und nehmen Sie alle Änderungen vor, die zu Ihrer Nische passen. Der Verkäufer muss auch die Erstellung einer Datenschutzrichtlinie, Nutzungsbedingungen und Versandrichtlinien in Betracht ziehen.

Weitere Vertriebskanäle hinzufügen

Dies ist ein produktives Tor zur Vermarktung Ihrer Produkte. Shopify ermöglicht es Ihnen, Ihr Geschäft mit großen Marktplätzen wie eBay und Amazon zu verbinden. Sie können Produktlisten erstellen und Bestellbenachrichtigungen von Amazon oder eBay auf Ihrer Website erhalten ShopifyDashboard.

Verkaufen auf Instagram mit Shopify ist so einfach wie es nur geht. Sie müssen nur auf die Schaltfläche "Hinzufügen" klicken und fertig. Durch die Werbung für Ihre Produkte auf sozialen Plattformen wie Facebook Shop und Instagram können Sie das Ziel optimieren, Ihre Zielgruppe zu vergrößern.

Sie können den Umsatz steigern und Follower direkt von Ihnen aus zu Stammkunden machen Shopify Armaturenbrett. Wenn Sie vorhaben, ein Blog mit zu betreiben Shopify oder sogar WordPress können Sie Kaufschaltflächen einbetten, die mit der Kasse Ihres Geschäfts verbunden sind. Kaufschaltflächen dienen nicht nur als Verknüpfungen, sondern können auch Produktbilder, Beschreibungen und Bilder auf einer Blogseite anzeigen.

Passen Sie die Checkout-Optionen an

Wenn dein Laden ist Checkout-Seite ist nicht gut optimiert, was möglicherweise zu einer hohen Abbruchrate des Wagens führen würde. Gut, Shopify bietet alle Anpassungsoptionen, die dem Verkäufer helfen, den Kunden ein besseres Checkout-Erlebnis zu bieten.

Sie können Kunden mit oder ohne Konto auschecken lassen. Kunden können auch mit ihrer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer auschecken. Überspringen Sie diesen Teil nicht, da er das Grundelement für die Auftragsabwicklung ist. Etwas produktiver zu sein scheint, dass der Verkäufer die Checkout-Seite verwenden kann, um Adressen für das E-Mail-Marketing zu sammeln.

Schritt 6: Zahlungsanbieter verwalten

Hier gibt es eine Reihe von Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie Ihren Online-Shop mit starten möchten Shopify. Und der Wow-Faktor ist das Shopify Zahlungen sind eine solide Alternative zu Zahlungsgateways von Drittanbietern.

Da alles eingebaut ist, Shopify Payments bietet eine integrierte Lösung für Einzelhändler.

Verkäufer können ihre Geschäfte auch in andere Gateways wie z PayPal (Bewertungen lesen), Amazon Pay, und viele andere Zahlungsanbieter von Drittanbietern.

Shopify bietet Ihnen stolz unbegrenzte Zahlungsgateways, damit Sie das tun können, was Sie am besten können. Mit Über 100 Zahlungsgateways weltweitMit dieser beispiellosen Software können Sie die Zahlungsabwicklung auf keinen Fall blockieren. Wählen Sie zwischen iDeal, PayPal und Bitcoin und lassen Sie die Zahlungen Ihrer Kunden in kürzester Zeit bearbeiten.

Und wusstest du schon? Shopify unterstützt die meisten der führenden Kreditkarten - Visa, American Express, Discover, Mastercard usw.? Akzeptieren Sie Kreditkartenzahlungen, sobald Sie Ihren Online-Shop eingerichtet haben Shopify.

Auch für den Fall, dass Sie keine Ahnung hatten, Shopify unterstützt über 50 Sprachen, sodass Kunden problemlos auschecken können. Ein großartiger Online-Shop-Website-Builder, das ist sicher!

Schritt 7: Verbinden Sie Ihre Shopify In Analytics Tools speichern

Shopify Im Lieferumfang ist ein Übersichts-Dashboard enthalten, mit dem Benutzer alle Aktionen in Echtzeit aktualisieren können.

Wie Sie oben sehen können, kann der Ladenbesitzer auf regelmäßige Berichte zu Kennzahlen wie der Gesamtzahl der Verkäufe, dem durchschnittlichen Bestellwert und der Kundenbindungsrate zugreifen.

Aber es gibt noch mehr Hausaufgaben zu machen. Sie müssen das Verhalten Ihrer Kunden in den Mittelpunkt stellen, um aufschlussreiche Entscheidungen zu Faktoren wie Marketing und Optimierung der Conversion-Rate zu treffen. Der nächste Schritt besteht darin, Ihr Geschäft mit einem zu synchronisieren Google Analytics ID.

Sie müssen mit Google Analytics zusammenarbeiten, um die wesentlichen KPIs in Ihrem Geschäft zu verfolgen. Um alle Ihre Ziele zu erreichen, liefert Google Analytics Ihnen Echtzeitdaten zu folgenden Themen:

  1. Die durchschnittliche Absprungrate
  2. Die Conversion-Rate
  3. Seitenaufrufe
  4. Durchschnittliche Sitzungsdauer
  5. Neue Sitzungen

Solche Daten sind immer dann wichtig, wenn Sie die Gesamtleistung Ihres Geschäfts optimieren müssen. Sie können den durchschnittlichen Umsatz ermitteln, den Ihr Geschäft pro Besuch erzielt.

Schritt 8: Wählen Sie einen Preisplan

Zeit, über Geld zu reden.

Hier ist eine Aufschlüsselung für jeden Shopify Preisplan:

Sie müssen eine fundierte Kaufentscheidung treffen, die auf den Anforderungen und dem Skalierungspotenzial Ihres Unternehmens basiert. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie Ihren Geldbeutel mit einem Plan leeren, der Ihre Anforderungen übertrifft oder einschränkt.

Shopify Mehr

Shopify Mehr ist der teuerste Plan mit Premium-Funktionen. Folglich ist es für größere Unternehmen oder diejenigen geeignet, die ihre Unternehmen skalieren möchten. Shopify Plus bietet Ihnen diese kleine zusätzliche Funktionalität, vom Kundensupport bis hin zur Bewältigung von Aufträgen mit hohem Auftragsvolumen und Berichtsattributen.

Das kann man mit Sicherheit sagen Shopify Außerdem bekommen Sie, wofür Sie bezahlen. Sie erhalten erweiterte Funktionen, mit denen sich Ihr Unternehmen von allen anderen kleineren Unternehmen abhebt. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie mit diesem Plan vergessen können, dass Ihre Website abstürzt, wenn der Webverkehr steigt.

Sie können ein individuelles Angebot von erhalten Shopify Plus durch Kontaktaufnahme mit dem offizielles Unterstützungszentrum.

👉 Lesen Sie unsere Shopify Plus Bewertung.

Shopify Lite

Shopify Lite ist genau das Gegenteil von Shopify Plus. Es befindet sich in Bezug auf die Preisgestaltung am anderen Ende des Spektrums. Also ja, Sie haben es richtig erraten: Es ist das billigste von ShopifyPreispläne.

Aber ist es den Hype wert? Absolut.

Angenommen, Ihr Online-Shop wird an anderer Stelle gehostet und Sie möchten probieren, wie Shopify fühlt sich an wie. Das ist wo Shopify Lite kommt herein, um sicherzustellen, dass Sie genießen ShopifyErfahrung wie ein Profi.

Sie erhalten einen Kaufknopf, den Sie auf der Instagram-Seite Ihres Shops einbetten können. Und die Vorteile enden hier nicht. Sie können auch andere nützliche Funktionen nutzen, darunter das Senden von Rechnungen, die Verwendung von Messenger-Chats und vieles mehr.

Beachten Sie jedoch, dass für die kleineren Versionen von weiterhin Transaktionsgebühren anfallen Shopify. Wenn Sie möchten, dass sich Benutzer in Ihrem Warenkorb bewegen, ohne Transaktionsgebühren zu zahlen, benötigen Sie eine erweiterte Shopify-Lösung mit Shopify Zahlungen. Das Shopify Lite Plan bietet auch grundlegende Funktionen wie kostenlose Themen und einen Zahlungsprozessor, ist jedoch nicht der fortschrittlichste verfügbare Dienst.

👉 Lesen Sie unsere Shopify Lite Bewertung.

Grundlagen Shopify Planen

Dies ist das am häufigsten verwendete Paket Shopify. Andererseits bekommen Sie, wofür Sie bezahlen. Zum Beispiel könnte dieser Plan in die Rechnung passen, wenn Sie gerade erst in der E-Commerce-Branche anfangen oder Ihr Geschäft klein ist.

Sie erhalten jedoch die Funktionen, mit denen Sie Ihr Online-Geschäft in Bewegung setzen können. Nichts mehr! Das Beste daran ist, dass Sie für nur 29 US-Dollar Ihren kleinen Online-Shop verwalten und mit dem Verkauf beginnen können.

Die folgende Tabelle enthält eine beschreibende Aufschlüsselung der drei gängigen Pläne. Sie können auch Schätzungen mit unserem modifizierten vornehmen Shopify Preisrechner.

Wie Shopify Funktioniert? App-Integrationen

Es ist jetzt Zeit, Ihren Laden zu optimieren.

Und was Sie am meisten aufmuntern wird, ist die Tatsache, dass ShopifyDer Marktplatz ist mit über 1000 trendigen Add-Ons gefüllt. Für den Anfang sind hier einige der kostenlosen Plugins zum Ausprobieren.

  1. Bestandsverwaltung: VersandEasy, Stock Sync, eBay Connect, Schiffsstation
  2. Bestellungen und Versand: Ordoro, AfterShip, Shopify POS
  3. Kunden-Support Gorgias, Verkäufe Popup
  4. Produktivität: Kit, SellBrite, Barcode-Etiketten für den Einzelhandel
  5. Reporting: Bessere Berichte, Quickbooks Sync, Stämmig, SEO Site Audit
  6. Marketing: Upsell & Cross-Sell umwandeln, PageFly

Shopify Mithilfe von Apps können Sie die Workflow-Automatisierung und die Geschäftsverwaltung von jedem Ort aus verbessern. Mithilfe von App-Integrationen können Sie Ihr Online-Geschäft skalieren und Aktionen wie die Auftragsabwicklung, die Sichtbarkeit Ihres Geschäfts in der Suchmaschine und das Produktmanagement beschleunigen.

👉 Zusätzliche Informationen: Die 15 + Best Shopify Plugins im Jahr 2020

Vorteile des Weiterverkaufs Shopify

Shopify Hat eine produktive POS-Technologie

Die Verkaufsstelle ist so ein Schnäppchen (lesen Sie unsere Shopify POS-Überprüfung) für Mehrkanalhändler. Der Verkauf sowohl online als auch offline könnte für einige Händler eine gute Lösung sein. Und Shopify POS wird das sicher klären. Damit können Sie Bestellungen und Inventar gleichzeitig synchronisieren. Alle Änderungen, die Sie an einer der beiden Plattformen (POS und Dashboard) vornehmen, werden automatisch auf dem anderen Podium abgeglichen - ein Plus für skalierte Online-Verkäufer.

Sie können Zahlungen auch in Ihrem stationären Geschäft über das POS-System wie im Online-Geschäft abwickeln. Sie müssen sich keine Gedanken über die Verarbeitung von Kreditkartenzahlungen machen, wenn Sie persönlich verkaufen.

Sie müssen sich daher nicht für das anmelden Shopify POS System separat. Sie werden automatisch für angemeldet Shopify POS in dem Moment, in dem Sie sich für Ihre registrieren ShopifyE-Shop. Wie bequem ist das? Sehr viel, nehme ich an.

Shopify Hat ein bullisches Dashboard für den Online-Verkauf

Ein umsetzbares Dashboard eignet sich hervorragend für ein aufregendes Backend-Erlebnis - und Shopify weiß es nur zu gut. ShopifyDas Dashboard ist sowohl für Neulinge als auch für Experten konzipiert und konzentriert sich optimistisch auf das Online-Shop-Management. Sie können Ihren Datenverkehr, Ihre Bestellungen und Verkäufe ganz einfach mit Ihrem überwachen ShopifyDashboard.

Effektive Kundenbetreuung

ShopifyDer Kundensupport ist robust aufgebaut. Egal, ob Sie chatten, telefonieren oder eine E-Mail senden möchten, Sie können dies auch am Wochenende rund um die Uhr tun. Aber das ist nicht alles. Das Hilfezentrum bietet Benutzern eine ganze Menge Informationen.

Shopify bietet auch Unterstützung für soziale Medien und Video-Tutorials. Das Community-Forum ist ein Bonus! Es ist eine kleine Welt von Gleichgesinnten, die Ideen zu allgemeinen Online-Shop-Themen austauschen. Sie können sicher sein, dass Sie sich dort wie zu Hause fühlen.

Shopify zeichnet sich dadurch aus, dass es seinen Kunden einen unübertroffenen Kundensupport bietet. Ein Support-System, auf das Sie sich auch in schwierigsten Situationen beim Betrieb Ihres Geräts verlassen können E-Commerce-Geschäft.

ShopifyDie Lernkurve ist ziemlich glatt

Einfacher geht es nicht, wenn Sie Ihren Online-Shop einrichten Shopify. Sie müssen kein Tech-Junkie sein, um das zu tun. Shopify bietet eine intuitive, nahtlose Oberfläche, die Sie problemlos verwenden können.

Es kommt mit leistungsstarken Tools für alle Arten von Anpassungen. Mit dem benutzerfreundlichen Editor können Sie Ihre Website in kürzester Zeit zum Laufen bringen. Darüber hinaus haben Sie die vollständige Kontrolle darüber, was auf Ihren Websiteseiten platziert werden soll. In Anbetracht ShopifyDie intuitive Benutzeroberfläche sollte es selbst den ungelernten Ladenbesitzern leicht machen, sie zu verwenden.

Das Drag-and-Drop-Bearbeitungswerkzeug ist eines der einfachsten Werkzeuge, mit denen Neulinge das Beste aus ihrer Website herausholen und sie in Sekundenschnelle zum Laufen bringen können.

ShopifyDer Marktplatz bietet Umreifungs-Dropshipping-Apps

Mit mehr als 1,000 Apps können Sie die Anforderungen Ihres Online-Shops verwalten, ohne sich anderswo umsehen zu müssen.

Von kostenlosen und Premium-Nischen-Themen bis hin zu leistungsstarken Shopify Dropshipping-Apps, wie es scheint Shopify hat für jeden etwas dabei, unabhängig von Ihrem Budget. Stellen Sie dennoch sicher, dass Sie die Bewertungen lesen, bevor Sie Apps installieren. Auf diese Weise können Sie redundante Junk-Apps vermeiden.

Während Integrationen den größten Teil des schweren Hebens erledigen, insbesondere für Nicht-Techniker, möchten Sie auch sicherstellen, dass Sie die richtigen Dinge installieren, um die Leistung Ihres Geschäfts zu optimieren.

Es unterstützt den Omnichannel-Verkauf

Von deiner ShopifyDas Dashboard können Sie auf Amazon verkaufen, eBay, Instagram und Facebook auf Knopfdruck. Dieser riesige E-Store-Builder lässt sich in SEO-Best Practices integrieren, sodass Ihre Website ihren Platz in der Suchmaschinen-Rangliste einnehmen kann.

Stabiles Webhosting

Es ist sicher, das zu sagen ShopifyDas Webhosting ist genau richtig. Mit E-Mail-Weiterleitung, unbegrenzter Bandbreite und kostenlosen SSL-Zertifikaten haben Sie alle Gründe, Ihren Online-Shop zu hosten Shopify.

Die Sicherheit der Kreditkartendaten Ihrer Kunden ist intakt. Sie können regelmäßige Sicherheitsupdates genießen.

Niedrige Startkosten

Shopify hat eine sehr niedrige Eintrittsbarriere. Für so niedrig wie $ Pro Monat 29Mit den Grundfunktionen können Sie Ihren Online-Shop einrichten und dennoch ordentliche Einnahmen erzielen.

Nachteile des Weiterverkaufs Shopify

Die Funktionalität ist begrenzt

Unnötig zu sagen, Shopify Die meisten Funktionen sorgen dafür, dass Ihr Geschäft in wenigen Minuten eingerichtet wird, insbesondere wenn Sie ein kleines Unternehmen sind.

Wenn Sie jedoch ein mittelgroßes bis großes Unternehmen sind, müssen Sie einige weitere Add-Ons hinzufügen, um die Leistung Ihres Geschäfts zu optimieren. Da die meisten von ShopifyDie Add-Ons sind nicht integriert. Sie müssen diese separat erwerben. Und während ShopifyAuf dem Marktplatz gibt es so viele kostenlose Plugins, dass die meisten nichts Wesentliches bieten.

Um ein Premium-Erlebnis zu erhalten, müssen Sie ein paar Dollar mehr ausgeben.

Einige Add-Ons sind teuer

Da einer von ShopifyDie größte Einschränkung betrifft den Funktionsaspekt. Möglicherweise müssen Sie ein erhebliches Budget für Plugins festlegen. Die Kosten für diese Add-Ons können Ihren monatlichen Plan möglicherweise in die Höhe treiben.

Was ist Shopify und wie funktioniert es? Fazit

Is Shopify die richtige Passform? Nun, es hängt alles davon ab, was Ihre Bedürfnisse sind. Shopify macht es einfach, alles zu erstellen, was Sie zum Betreiben eines Geschäfts benötigen, von der Startseite bis zur Produktseite. Sobald alles fertig ist, können Sie Ihren Shop jetzt in Betrieb nehmen.

Um Ihren Shop zu veröffentlichen, müssen Sie den kostenpflichtigen Plan abonnieren. Jetzt ist es Zeit, Ihre Produkte zu testen und den Empfang des Marktes zu messen. Shopify ist bislang eine der kostengünstigsten abonnementbasierten Software mit einem einfachen Onboarding-Prozess.

Die Flexibilität ist erstklassig und Benutzer erhalten mehr Funktionen für viel weniger. Einrichten eines Shopify speichern ist ziemlich einfach. Und dieser Leitfaden ist der einzige Spickzettel, den Sie wahrscheinlich benötigen, um Ihren Shop zu starten.

Natürlich gibt es noch viele andere Optionen, wenn Sie keine benutzerfreundliche Einrichtung einrichten möchten Shopify Konto. Abgesehen von Shopify.com gibt es Tonnen von Websites, die liefern E-Commerce-Lösungen, von BigCommerce nach Magento.

Sie müssen jedoch über die einzigartigen Vor- und Nachteile der einzelnen Tools nachdenken. Genau wie bei Shopify Sie müssen Versandkosten und Transaktionsgebühren sowie andere Shopify-Kostenoptionen berücksichtigen. Für Geschäftsinhaber anderer E-Commerce-Tools gelten dieselben Vor- und Nachteile.

Bevor Sie auswählen, welches Tool Sie für Ihren eigenen Online-Shop verwenden und eine neue Domain und Storefront einrichten möchten, müssen Sie über alles nachdenken, was Sie aus dem Grundplan jeder Lösung erhalten können. Es gibt viele Produktinformationen, die Ihnen bei der Auswahl helfen, und unsere Anleitungen sollen Ihnen auch helfen.

Wenn wir einen Teil ausgelassen haben, teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich mit.