Der ultimative BigCommerce E-Commerce-Test (September 2019)

Mit über 95,000 Live-Sites, die derzeit das BigCommerce-System für den Verkauf von Artikeln und die Online-Verarbeitung von Zahlungen verwenden, besteht Grund zu der Annahme, dass BigCommerce eine praktikable und leistungsstarke Schnittstelle für Ihre E-Commerce-Anforderungen bietet. Unser BigCommerce Review deckt alle Aspekte dieser E-Commerce-Plattform ab, von den Funktionen bis hin zur Sicherheit und zum Support.

Es gibt jedoch mehr: Im frühen 2016 wurde BigCommerce mit einer völlig neuen Markenstruktur, mehr Integrationen und einer Vielzahl neuer Funktionen für die Benutzer sehr drastisch umbenannt. Kurz gesagt, das Unternehmen gab an, dass die Logo-Änderung eher an das erinnert, was die Plattform für die Nutzer tun soll, in Bezug auf das aufwärts tendierende Chart-Logo. Darüber hinaus hat das Unternehmen sein Website-Design umgestellt, um allen Benutzern einen leichteren Zugriff auf Informationen zu ermöglichen.

Das Branding sieht gut aus, aber was ist mit Ihnen als Benutzer? Von Shopify zu SquarespaceEine der größten Herausforderungen bei der Gründung eines Unternehmens besteht darin, herauszufinden, welches der besten E-Commerce-Systeme für Ihr Unternehmen geeignet ist. BigCommerce steckt mitten in dieser Konversation, also entscheiden Sie, ob die Zahlungsabwicklung oder das Produktmanagement wichtiger ist. Gleiches gilt für Artikel wie Sicherheit und Website-Design.

Testen Sie BigCommerce für 14-Tage ohne Risiko

Shopify macht Wellen auf dem Markt, Volusion ist bekannt, um kleinen Startups zu helfen, und Squarespace ist der (relativ) neue Typ auf dem Block, aber wo bleibt BigCommerce? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Basierend auf zahlreichen E-Mails und Kommentaren unserer Leser, die BigCommerce verwenden, scheint es, als würden sie die Preise für ihre erfolgreicheren Kunden drastisch anheben (mehr als $ 125,000 pro Jahr), was den Preis erheblich teurer macht als der direkte Konkurrent Shopify, die feste Preise hat.

Wir sind ständig bemüht, die besten Vergleiche und genauesten Bewertungen anzubieten, aber wir aktualisieren auch unsere Vergleichstabelle auf einer wöchentlichen Basis.

Wenn Sie nicht 100% sicher sind, welche E-Commerce-Plattform für Ihre speziellen Anforderungen am besten geeignet ist, schau es Dir!

Übrigens, ich habe eine gemacht Videoversion der Rezension für dich, falls du meine stimme hören willst 🙂

YouTube-Video

BigCommerce Review: Funktionen

Das BigCommerce-Funktionen Alles beginnt mit dem Website-Builder, da es schöne, responsive Designs ermöglicht, ohne viel über Webdesign zu wissen. Fügen Sie Produkte ohne Probleme hinzu, verwalten Sie diese und akzeptieren Sie Zahlungen über eine Vielzahl von Optionen.

Maßgeschneiderter Versand ist für die meisten Anbieter ein Muss, und BigCommerce bietet all dies. Das flexible Steuersystem und die Dropshipping-Funktionen stellen sicher, dass Sie Ihr Geschäftsmodell nicht nur aufgrund Ihres E-Commerce-Systems ändern müssen.

BigCommerce Review - Funktionen

Hinweis: Laut unseren Lesern reagierte BigCommerce weitgehend nicht auf Feature-Anfragen, was es vielen Kunden schwer machte, die Kosten zu rechtfertigen. Zum Beispiel sind viele der Funktionen hauptsächlich für US-Kunden entwickelt worden, was den Rest der Welt mit Funktionen belässt, die nicht ganz nützlich sind. Darüber hinaus haben sich die Kunden darüber beschwert, dass nützliche Funktionen immer wieder in den Foren nachgefragt werden, jedoch nie zum Erfolg führen (z. B. die Möglichkeit, den Bestellstatus anzupassen).

Abgesehen von dem Problem mit dem Update können wir über einige der positiven Aspekte sprechen. Von intelligenten Produktregeln über herunterladbare Verkäufe, E-Mail-Marketing-Tools bis hin zu fortschrittlicher Suchmaschinenoptimierung. BigCommerce hat einige wunderbare Funktionen. Die Frage ist nun, ob diese Funktionen zu einem vernünftigen Preis erhältlich sind und ob sie in Aktion so großartig sind.

BigCommerce-Review - Marketingfunktionen

Eine anpassbare Kasse

In der Vergangenheit hatten wir das Gefühl, dass das BigCommerce-Checkout-Modul für Händler etwas veraltet und schwierig zu ändern war. Das hat sich kürzlich geändert, da BigCommerce jetzt den Zugriff auf sein Checkout-SDK oder eine Bibliothek mit JavaScript-Elementen für Ihre Kasse bietet. Händler können jetzt jeden Bereich Ihrer Kasse anpassen, von den Hintergrundbildern bis hin zu der Anzahl der Schritte, die ein Kunde benötigt, um sich durch den Prozess zu bewegen.

Sie können über das lernen Hier geht's zum SDK und Beispiele davon im Gebrauch sehen.

BigCommerce Review: Benutzerfreundlichkeit

In Bezug auf Start-up-Unternehmen suchen E-Commerce-PlattformenDas erste, worüber sich Unternehmen normalerweise erkundigen, ist die Preisgestaltung. Danach ist die Benutzerfreundlichkeit fast immer der wichtigste Bereich. Dies ist sinnvoll, wenn man bedenkt, dass ein Unternehmer im Allgemeinen nicht über die erforderlichen Kenntnisse im Bereich Webdesign oder -entwicklung verfügt, um eine Website von Grund auf neu zu erstellen oder mit verwirrenden Erstellungsprozessen herumzuspielen.

einfache Schritte

Ist BigCommerce also einfach zu bedienen?

Wenn Sie Ihre Website mit BigCommerce starten, haben sie einige nützliche Tutorials und Schritte, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Unsere Tests und die Rückmeldungen von Lesern zeigen jedoch, dass das neue Stencil-Framework von BigCommerce für fortgeschrittene Entwickler besser geeignet ist. Das sind großartige Neuigkeiten für Geschäfte, die einen soliden Entwickler einstellen können. Nicht-technische Anwender haben jedoch Schwierigkeiten, kleine Anpassungen vorzunehmen, was für den durchschnittlichen Erfinder oder Unternehmer unerlässlich ist.

Neben Shopify verfügt BigCommerce über die Funktionen, die für Entwickler erforderlich sind, aber für durchschnittliche Nicht-Technikfreaks nicht ganz. Die erste Seite, die Sie sehen, wenn Sie im Dashboard landen, enthält eine Liste der Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Ihren Shop innerhalb weniger Sekunden abzuschließen. Sie können beispielsweise Produkte hinzufügen, Versandeinstellungen festlegen und Ihre Steuersätze verwalten.

Danach wird die Entwicklung komplexer.

Apps und Integrationen helfen beim Anpassen, und Webseitenthemen sind so konzipiert, dass Sie den Anschein haben, als würden Sie einen Profi für die Gestaltung Ihrer Website einstellen. BigCommerce ist jedoch bei seinen Themen hauptsächlich von einem Unternehmen namens Pixel Union abhängig. Sie sehen schlank und modern aus, aber die Benutzer haben vorgeschlagen, dass dieser Fokus auf einen Designer Raum für Verbesserungen im Bereich der Einzigartigkeit lässt. Nicht nur das, aber viele unserer Leser haben deutlich gemacht, dass es leicht ist, zufällige Fehler zu finden, die im Allgemeinen nicht behoben werden.

Das Produktmanagement ist sauber und einzigartig, wenn man bedenkt, dass Sie fast alles für Ihre Produkte anpassen können.

Insgesamt ist der Zugriff auf die API viel einfacher als mit Lösungen wie Volusion. Fortgeschrittene Benutzer sollten mit BigCommerce keine Probleme haben, aber es sind die Anfänger, um die wir uns Sorgen machen.

BigCommerce Review: Preise

Zu einem bestimmten Zeitpunkt gab es bei BigCommerce wettbewerbsfähige Preise, die im Vergleich zu Shopify ziemlich gut waren. Nach zahlreichen E-Mails und Kommentaren unserer Leser sieht es jedoch so aus, als hätten sie die Preise für ihre erfolgreicheren Kunden drastisch erhöht (mehr als $ 125,000 pro Jahr).

Dies ist ein schwerer Schlag sowohl für BigCommerce-Kunden als auch für unsere Sicht auf das Unternehmen insgesamt. Sicher, Sie erhalten immer noch einige der Festpreise, die wir unten umreißen, aber sobald Sie einen bestimmten Umsatz erreicht haben, werden Sie mit wahnsinnig hohen Monatsraten belastet. Es ist fast so, als ob BigCommerce versucht, die Nutzer zu prügeln, die mehr Geld verdienen, einfach weil sie es können.

Lassen Sie uns auf jeden Fall mit den verschiedenen Plänen fortfahren, aus denen Sie wählen können. BigCommerce hat noch eine kostenloser 15-Day BigCommerce Probe, bevor Sie eine Entscheidung treffen müssen.

Nun, all diese Preise mögen auf den ersten Blick ziemlich gut aussehen - aber eines ist zu beachten. Wenn Ihr Geschäft auf eine bestimmte Größe anwächst, werden Sie aktualisiert (ob es Ihnen gefällt oder nicht). Wir werden gleich darauf zurückkommen.

👉 Sehen wir uns in der Zwischenzeit die Details von an BigCommerce-Preise.

Bei jedem Plan sparen Sie 10%, wenn Sie das ganze Jahr auf einmal bezahlen (und nicht nur Monat für Monat). Sie zahlen also ungefähr 359 $ für den Standard-Plan im Voraus. Beachten Sie außerdem, dass Sie einen Preis für Enterprise verlangen müssen, wenn Sie mehr Funktionalität benötigen, als Sie vom „Pro“ -Modell erwarten. Das ist bei den meisten Angeboten heutzutage ein ziemlicher Standard.

👉 Sehen Sie sich die folgenden vier Preispläne an:

  • Standard-Plan - Für $ 29.95 pro Monat erhalten Sie unbegrenzte Produkte, unbegrenzten Speicherplatz, unbegrenzte Bandbreite, Kreditkarten- und PayPal-Akzeptanz und keine Transaktionsgebühr! Sie müssen weniger als 50k USD pro Jahr verdienen, um das Standard-Paket nutzen zu können - daher ist es nur für kleinere E-Commerce-Websites geeignet. Das BigCommerce Standard Dem Plan fehlen auch einige erweiterte Funktionen, wie Segmentierung und Wiederherstellung aufgegebener Wagen.
  • Plus-Plan - Für 79.95 US-Dollar pro Monat erhalten Sie alle Standardplan-Funktionen, keine Transaktionsgebühren, Versand per Spedition in Echtzeit, hervorragende Zahlungsanbieter, eine erweiterte Kundensegmentierung und eine auf Ihrer eigenen Domain gehostete Kasse. Das BigCommerce Plus Plan eignet sich für mittelgroße Online-Shops, die jährlich bis zu 150k US-Dollar generieren. Wenn Sie diesen Plan auswählen, können Sie auf einige erweiterte Funktionen zugreifen. Hier finden Sie auch den "Abandoned Cart Saver", mit dem Sie Benutzer erreichen können, die ihren Kauf nicht abgeschlossen haben.
  • Pro Plan - Für $ 249.95 pro Monat erhalten Sie alle Plus-Plan-Funktionen, keine Transaktionsgebühren, Google-Kundenbewertungen, Produktfilterung und ein verfügbares dediziertes SSL. Warnung: Dieser Plan beginnt bei 249.95 $ / Monat für weniger als 400k $ im Online-Verkauf. Danach benötigen sie mindestens $ 150 / Monat für jeden weiteren Umsatz von $ 200k. Kurz gesagt, sie erhalten Sie, wenn Sie die Marke von $ 400K überschreiten. Das BigCommerce Pro plan ist auch mit einer Facettensuche ausgestattet, mit der Online-Käufer Produkte filtern und sortieren können. Mit diesem Plan können Geschäftsinhaber auch SSL-Zertifikate von Drittanbietern installieren.
  • Unternehmensplan - Sie müssen sich an BigCommerce wenden, um benutzerdefinierte Preise zu erhalten. Sie können jedoch alle Plus Plan-Funktionen sowie eine dedizierte SSL- und IP-Adresse, Einrichtung und Datenmigration, Prioritätsunterstützung, Produktfilterung, erweiterte Berichterstellungstools, Google Trusted Stores und Mehr. Wie viele unserer Nutzer festgestellt haben, scheint es, als ob BigCommerce viele erfolgreichere Kunden dazu drängt geh mit diesem Plan. Wenn Sie also mehr als 125,000 US-Dollar Umsatz pro Jahr (oder mehr als 3,000 Bestellungen pro Jahr) erzielen, wird Ihnen möglicherweise ein Betrag zwischen 900 US-Dollar und 1,500 US-Dollar pro Monat berechnet. Das BigCommerce Enterprise Plan ist wirklich für diejenigen, die auf der Suche nach einem echten VIP-Erlebnis sind. Unter anderem erhalten Sie Zugriff auf Prioritätsunterstützung und benutzerdefinierte Filteroptionen sowie eine Staging-Entwicklungsumgebung und einen dedizierten Account Manager.

Wenn Sie die Plus- und Pro-Pläne übertreffen, ist BigCommerce für die meisten Unternehmen möglicherweise nicht die richtige Wahl. Obwohl wir BigCommerce-Funktionen und -Vorlagen mögen, ist das Laden von Gebühren für die profitabelsten Benutzer ein seltsames Geschäftsmodell.

Diese Änderungen in 2016 machen BigCommerce wesentlich teurer als der direkte Konkurrent Shopify, die feste Preise hat.

BigCommerce Transaktionsgebühren und versteckte Kosten

Wie bei den meisten E-Commerce-Tools BigCommerce scheint relativ erschwinglich zu beginnen, dann teurer zu werden, wie Sie gehen. Dies klingt möglicherweise in Ordnung, wenn Sie ohnehin nicht vorhaben, viele der zusätzlichen Tools zu verwenden. Immerhin kommen sogar die Standardpläne mit Dingen wie:

  • Unbegrenzte Produkt-, Bandbreiten- und Dateispeicherung: Verkaufen Sie so viel Sie möchten, ohne sich um Bandbreitenbeschränkungen sorgen zu müssen
  • Versandanfragen in Echtzeit: Stellen Sie sicher, dass Sie Kunden konvertieren, indem Sie ihnen die niedrigstmöglichen Versandkosten anbieten.
  • Responsive Websites: Stellen Sie sicher, dass Ihre Website sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy hervorragend aussieht.
  • Einzelseiten-Checkout: Reduzieren Sie das Risiko von Karrenabbrüchen, indem Sie die Transaktion so reibungslos wie möglich gestalten.
  • 24 / 7 Live-Kundensupport: Erhalten Sie sofort alle Antworten auf Ihre Fragen.

💡 Zusätzlich BigCommerce kommt mit keinerlei Transaktionsgebühren. Es fallen keine Kosten an - egal, was Ihre Kunden auf Ihrer Website ausgeben.

Es gibt jedoch einen Nachteil. BigCommerce verfolgt einen etwas anderen Ansatz bei der Preisgestaltung, indem für jeden Plan ein Schwellenwert festgelegt wird. Das heißt, wenn Sie mehr als $ 50k pro Jahr verdienen, können Sie den Standard-Plan nicht mehr verwenden. Sie werden automatisch auf den Pro-Plan aktualisiert. Das ist eine plötzliche Erhöhung Ihrer monatlichen Rechnungen um $ 50.

Sie haben nicht einmal die Möglichkeit, Ihren Plan mit niedrigeren Funktionen beizubehalten. Die Updates werden automatisch von BigCommerce verwaltet. Je höher Ihr Umsatz, desto höher auch Ihre Ausgaben.

Denken Sie daran, bevor Sie BigCommerce verwenden.

BigCommerce Review: Vorlagen und Design

Wenn du zur BigCommerce Theme Store Sie können sich ein Bild davon machen, mit was Sie arbeiten würden, wenn Sie sich für BigCommerce entscheiden. Im Allgemeinen ist es ein ziemlich schöner Laden mit kostenlosen und kostenpflichtigen Optionen für unterschiedliche Budgets.

BigCommerce bietet eine beeindruckende Auswahl an responsiven Vorlagen, auf die Sie sich verlassen können, um das Design Ihres Onlineshops optimal zu nutzen. Es stehen 12-freie Themen zur Auswahl, die alle sauber und modern aussehen. Es ist also ein guter Anfang.

Darüber hinaus gibt es über 100 kostenpflichtige Themes mit Preisen zwischen $ 145 und $ 235, je nachdem, was Sie benötigen. Die meisten Designs sind auch in verschiedenen Varianten erhältlich, sodass Sie sie nach Ihren Wünschen anpassen können.

BigCommerce-Vorlagen

Die kostenlosen Themes gehören zu den coolsten, die ich seit langem gesehen habe, und es ist nicht allzu schwer, sie anzupassen oder das zu tun, was Sie wollen. Die Mehrzahl der bezahlten Themen ist responsiv, stilvoll und einfach zu bedienen. Einige der Einzigartigkeiten, die Sie an anderer Stelle finden, scheinen jedoch nicht mit BigCommerce verbunden zu sein. Wir sind der Meinung, dass die meisten Themen von einer Firma namens Pixel Union stammen. Es ist nicht so, dass sie schlechte Designer sind, aber es wäre schön, einzigartige Ideen von anderen Entwicklern zu sehen.

Sie können jedoch jederzeit Ihre eigene Personalisierung vornehmen, wenn Sie dies möchten. Alles, was Sie tun müssen, ist, in Ihr Onlineshop-Thema zu klicken und herumzuspielen. Sie können so ziemlich jedes Thema verwenden, um praktisch jede Art von Produkt oder Dienstleistung mit ein wenig Anpassung zu verkaufen.

Klicken Sie einfach auf die Funktion „Stil-Editor“ und spielen Sie mit den Standardfarben, um Ihr Branding widerzuspiegeln, oder passen Sie die Schriftarten an. Sie können auch mobile Designs aktivieren, das Hauptkarussell ändern oder Ihr Logo hinzufügen. Wenn Sie ein bisschen Entwickler-Hintergrund haben, können Sie auch mit CSS und rohem HTML arbeiten, um Ihr Thema zu aktualisieren.

💡 Insgesamt müssen Sie nicht mehr als $ 150 oder $ 200 für ein Qualitätsthema ausgeben. Das entspricht in etwa der Konkurrenz.

BigCommerce mehr Themen

Ab März 23, 2016 erhalten Kunden Zugang zu neuen, reaktionsfähigen 67-Themes, die Ihre Fähigkeiten für Merchandising, Promotions und einen nahtlosen Checkout-Prozess erweitern sollen. Obwohl wir keine Gelegenheit hatten, die Themen zu testen, reichen sie von $ 145 bis zu $ ​​235 und sie verfügen über moderne Merchandising-Funktionen zur Erweiterung Ihrer Marke. Alle diese neuen Themen können gekauft werden durch den Themenladen.

BigCommerce Review: Bestandsaufnahme

Das Inventar ist eine herausragende Funktion, da Sie die Möglichkeit haben, schnelle Produkte hochzuladen, die Bestandsverfolgung einzurichten und Ihre Lagerbestände innerhalb weniger Minuten zu aktualisieren.

Produkte

Verwenden Sie die flexiblen Produktregeln und Inventarisierungswerkzeuge, damit Sie sich nicht von einer Reihe von Regeln verzetteln lassen, die nur für eine oder zwei Branchen gelten. In der Vergangenheit habe ich gesehen, dass ein System es Bekleidungsunternehmen schwer macht, etwas so Einfaches wie Größen hinzuzufügen. Anpassung ist der Schlüssel zu ihrem Inventar, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen.

Inventar BigCommerce

Sie können Dinge wie Produkte, Downloads, Veranstaltungen und Dienstleistungen direkt aus der Box verkaufen, was ziemlich cool ist. Und es ist ziemlich einfach, zu verwalten, welche nicht auf Lager sind.

ausverkauft

Ein Inventar plus: Verknüpfen und Importieren von Amazon

Viele E-Commerce-Plattformen Integrationen zu Amazon haben, um die Produkte Ihres Shops mit Ihrer Amazon-Seite zu synchronisieren. Das ist großartig, aber BigCommerce verfügt über eine Funktion zum Umkehren dieser Synchronisierung, sodass Sie sich weiterhin darauf konzentrieren können, Kunden auf Ihre eigene Website zu bringen. Auf diese Weise können Sie Ihre treue Kundenbasis und den Markt für Ihre eigene Website anstelle von Amazon vergrößern.

Das Amazon-Import- und -Link-Tool nimmt alle Produkte, die Sie in Ihrem Amazon-Shop haben, und importiert sie in Ihren BigCommerce-Shop. Dies ist ein nahtloser Übergang für Händler, die derzeit nur bei Amazon verkaufen. Sie finden außerdem erstaunliche Funktionen, um Duplikate zu vermeiden, die Synchronisierung mehrmals auszuführen und Links zu Amazon-Produkten aufzulisten, die Sie bereits online veröffentlicht haben.

Im Wesentlichen ist dies ein guter Schritt, um Ihre eigene Website zu brandmarken und Kunden auf Ihre eigene E-Mail-Liste anstatt auf Amazon zu setzen.

BigCommerce Review: Versand

BigCommerce hat einen neuen und verbesserten Versandprozess für diejenigen angekündigt, die sich nach mehr Rabatten sehnen und eine einfachere Einrichtung wünschen. Dieser Versandplan startet im März 2019 und bietet die folgenden Vorteile:

  • Schneller Versand von FedEx Express zusammen mit einigen der am besten ausgehandelten Tarife auf dem Markt.
  • Alle auf Ihrer Website angezeigten Versandkosten entsprechen denen auf den Versandetiketten.
  • BigCommerce hat die Genauigkeit seiner Live-Raten verbessert und damit mehr Conversions erzielt.
  • Ab UPS, USPS, DHL und Fedex werden wir mehr Rabattpreise erhalten.
  • Das BigCommerce-Dashboard bietet einen automatisierten Bereich zur Konfiguration Ihres Versands. Auf diese Weise müssen Sie nicht auf die Website eines Drittanbieters wechseln.
  • Händler werden extreme Rabatte zu vorher vereinbarten Versandtarifen sehen. BigCommerce betrachtet die 50-60-% -Preise insgesamt.

BigCommerce Review: Es ist die schnellste E-Commerce-Plattform auf dem Markt

Die Geschwindigkeit und Leistung Ihrer Website kommt aus verschiedenen Gründen zum Tragen. Zunächst einmal nehmen Google und andere Suchmaschinen die Geschwindigkeit Ihrer Website sehr ernst. Die Suchmaschinen wissen, dass Ihre Benutzererfahrung verringert wird, wenn der Benutzer herumstehen und auf das Laden der Seiten warten muss. Daher kann eine schnelle Website Ihre Platzierungen in Suchmaschinen verbessern. Darüber hinaus neigen Ihre Kunden viel eher dazu, etwas zu kaufen!

Angesichts der Tatsache, dass Geschwindigkeit in der heutigen wettbewerbsorientierten E-Commerce-Welt so wichtig ist, ist es großartig zu sehen, dass BigCommerce jetzt definitiv die leistungsstärkste E-Commerce-Plattform ist, die Sie wählen können. Dafür gibt es mehrere Gründe. Eines hat BigCommerce implementierte Google AMP auf seiner Plattform. Dies ist ein Open-Source-Framework von Google, das für Accelerated Mobile Pages steht. Es erhöht die Seitenladegeschwindigkeit und verbessert die Sichtbarkeit von Suchmaschinen auf Ihren mobilen Produkt- und Kategorieseiten.

BigCommerce hat auch den sogenannten Akamai Image Manager in sein System integriert. Alle BigCommerce-Benutzer können direkt auf den Image Manager zugreifen, der automatisch alle Bilder auf Ihrer Website optimiert.

BigCommerce Review: SEO und Marketing

SEO ist ein weiterer Pluspunkt mit BigCommerceAngesichts seines einzigartigen Content-Delivery-Netzwerks lädt Ihre Website viel schneller als die Konkurrenz. Dies verbessert die Umgebung für Benutzer, und Suchmaschinen nehmen auch Notiz. Es ist ein Schmerz, die Einstellungen für die Änderung Ihrer SEO zu finden, aber es ist alles im Produktbereich.

seo

Denken Sie daran, dass viele unserer Leser erwähnt haben, dass die Marketing- und SEO-Tools von BigCommerce nicht ihren Standards entsprechen. Ich denke, die Hoffnung ist, dass Sie von einer Plattform wie Volusion oder 3dCart wechseln und mehr Kunden in den Laden drängen. BigCommerce scheint jedoch eher darauf ausgerichtet zu sein, als Plattform für die Zahlungsabwicklung zu fungieren, und das war's. Insgesamt sollten Sie davon ausgehen, dass Sie den größten Teil der harten Marketingarbeit auf eigene Faust erledigen.

Sie können jedoch mit Google Shopping integrieren, um alle Käufer zu erfassen, die diese Route durchlaufen. Ganz zu schweigen davon, dass die Mikrodaten und Bewertungen auf Ihrer Website in Suchmaschinen gepostet werden, von denen bekannt ist, dass sie Suchmaschinen und Kunden glücklich machen.

BigCommerce-SEO

Was gehört zu den Marketingfunktionen? Wir sprechen über Promotions und Gutscheine, E-Mail-Marketing, SEO, Social Media-Marketing und Multi-Channel-Marketing. Ob es so gut funktioniert oder nicht, scheint zur Debatte zu stehen. Sie könnten eine Implementierung in Betracht ziehen Mailchimpoder so ähnlich für E-Mail-Marketing, aber BigCommerce hat dafür eine App.

Gutscheincodes

Instagram Story einkaufen

Instagram war immer eine großartige Option für die Vermarktung eines Online-Shops. Es hat eine Weile gedauert, einige nützliche Verkaufswerkzeuge zu bekommen, aber sie kommen mit. BigCommerce bietet jetzt Instagram-Verkauf für alle Händler auf der Plattform an.

Dies bedeutet, dass Verkäufer auf Instagram Geschichten erstellen und die Produkte in diesen Bildern markieren können. Der Kunde klickt sich durch und wird an die Produktseite Ihrer Wahl gesendet.

BigCommerce Review: Zahlungen

Eine großartige Sache bei BigCommerce ist, dass Sie nicht gezwungen sind, eine bestimmte Zahlungsmethode für Ihren Kunden einer anderen vorzuziehen. Stattdessen können Sie Ihr Geschäft im Wesentlichen an eine beliebige Zahlungsverarbeitungsstrategie anschließen.

Zahlungsmöglichkeiten

Die Plattform unterstützt über 60-Zahlungsgateways. Das bedeutet, dass Sie Zahlungen über Ihr Geschäft abwickeln können, anstatt sie an einen Ort wie PayPal zu senden. Offline-Zahlungen werden unterstützt, und Sie erhalten außerdem coole Funktionen wie mehrere Währungen, anpassbare Versandtarife, sichere Checkout und Versandetikettendruck.

BigCommerce Review: Sicherheit

Alle gehosteten Websites auf BigCommerce sind Level 1-zertifiziert und PCI-konform, sodass sich Ihre Kunden nicht um ihre persönlichen und finanziellen Daten kümmern müssen. Ihre Unternehmensinfrastruktur ist auch durch eine Unternehmensnetzwerkarchitektur geschützt.

Ich freue mich besonders, dass Sie entweder ein SSL-Zertifikat teilen oder ein eigenes kaufen können. Das Leben braucht mehr Optionen wie diese. Grundsätzlich bedeutet ein Shared SSL, dass Ihr Checkout nicht auf Ihrer eigenen Website gehostet wird. Es sieht so aus, aber der Kunde geht einen anderen Weg. Es ist ähnlich wie Shopify.

Wie ich sagte, BigCommerce bietet die Option für ein dediziertes SSL-ZertifikatAlso, wenn Sie das Geld haben, können Sie damit gehen.

Insgesamt Sicherheit ist eine der Stärken von BigCommerce.

BigCommerce Review: Kundenunterstützung

Wenn BigCommerce eine Sache besser macht als der Rest, dann ist es der Online-Kundenservice. Fühlen Sie sich frei, um zu gehen Kundensupport-Seite und sehen, wovon ich rede. Diese Art der Unterstützung umfasst Online-Foren, Lernprogramme, Videos und eine Wissensdatenbank. Das ist großartig für diejenigen, die ihre eigene Forschung abschließen möchten.

Wenn Sie sich bei BigCommerce anmelden, erhalten Sie Hilfe per Telefon, Live-Chat, E-Mail und Forum. Die Leser haben jedoch erwähnt, dass das Telefonieren und der Live-Chat nicht so hilfreich sind. Manchmal bleiben Sie lange Zeit am Telefon hängen, und manchmal scheint es, als würden die Vertreter nicht richtig trainiert.

Support-Portal

Mit allem, was gesagt wird, ist die Community leistungsfähiger als die meisten anderen E-Commerce-Plattformen, und ein Favorit ist die BigCommerce University, eine Reihe lustiger und informativer Videos, mit denen Sie Ihre Website zum Arbeiten bringen können, um mehr Geld zu erzielen.

BigCommerce-Produktaktualisierungen

Es ist schön, eine fortlaufende Liste der Produkt- und Funktionsaktualisierungen zu haben, die von einer einzigen Plattform stammen. Wenn Sie auf eine bestimmte Funktion warten, bevor Sie den Abzug betätigen, oder wenn Sie bereits BigCommerce-Benutzer sind und alle neuen Versionen sehen möchten, müssen Sie ein Lesezeichen setzen oder dem folgen Seite Produktneuheiten.

So erstellen Sie einen Online-Shop mit BigCommerce

Aufbau eines Online-Shops mit BigCommerce ist einfacher als man denkt.

Sie beginnen mit einem grundlegenden Anmeldevorgang, den Sie wahrscheinlich zuerst mit der kostenlosen BigCommerce-Testversion überprüfen sollten. Sie müssen einige grundlegende Details zu Ihrem Geschäft eingeben, z. B. was Sie verkaufen möchten, wo Sie sich befinden und wie Ihr Firmenname lautet.

Das ist alles, wenn es darum geht, sich anzumelden.

Wenn Sie auf die Schaltfläche "Meinen Shop jetzt erstellen" klicken, werden Sie in Ihrem persönlichen Steuerungsfeld angemeldet, in dem Sie eine Tour auf dem Bildschirm verfolgen und einige der verfügbaren Funktionen überprüfen können.

Schritt 1: Das Dashboard erkunden

Die Hauptansicht Ihres Control Panels erhalten Sie über das Dashboard, in dem Sie grundlegende Informationen wie aktuelle Bestellungen, Umsätze und Produkte abrufen können.

BigCommerce-Dashboard

In Ihrem Dashboard können Sie auch auf einige nützliche BigCommerce-Funktionen zugreifen, z. B. ein Suchfeld, in dem Sie Bestellungen, Produkte und Kundendaten abrufen können. Sie können Ihr Geschäft auch anzeigen, indem Sie auf das Geschäftssymbol klicken oder Benachrichtigungen für den Kauf von Artikeln einrichten.

Sobald Sie sich mit dem Dashboard vertraut gemacht haben, können Sie mit dem Aufbau Ihres Online-Shops beginnen.

Schritt 2: Gestalten Sie Ihren Online-Shop

BigCommerce bietet Designoptionen für Ihr Geschäft, die für nahezu jeden Zweck geeignet sind. Egal, was Sie verkaufen, Sie sollten in der Lage sein, etwas zu finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht.

Sobald Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen bearbeiten" in Ihrem Dashboard klicken, können Sie an Ihrem Store-Design arbeiten, indem Sie entweder die Farben des Themas an Ihre Marke anpassen oder ein Premium-Thema hinzufügen.

Denken Sie daran, dass die kostenpflichtigen Designs, mit denen Sie Ihren Shop aktualisieren können, sehr teuer werden können. Es könnte eine bessere Option sein, einfach ein kostenloses Design zu verwenden und auf die CSS- und HTML-Bearbeitungsfunktionen zu tippen, um Ihr Thema „Ihnen“ näher zu bringen. Denken Sie daran, dass auch die kostenlosen Themen mobil ansprechend sind.

bigcommerce Design und Vorlagen

Schritt 3: Währung und Zahlungseinstellungen konfigurieren

Wenn Ihr Thema eingerichtet ist, können Sie sich dem möglicherweise wichtigsten Aspekt eines jeden Geschäfts zuwenden - den Produkten.

Klicken Sie auf der linken Seite auf die Option "Einstellungen" und sehen Sie sich an, wie Sie die Grundlagen Ihres Geschäfts herausfinden. Einige der Dinge, die Sie tun müssen, umfassen:

  • Laden Sie Bilder hoch
  • Produktbeschreibungen hinzufügen
  • Preise anpassen

Eines der wertvollsten Dinge, die Sie als Erstes tun können, ist die Wahl der Währung, die Sie für Ihr Geschäft akzeptieren. Stellen Sie sicher, dass Sie das Geld richtig verdienen, indem Sie auf Einstellungen und dann auf Währungen klicken.

bigcommerce Währungen

Sie können auch festlegen, wie Sie Zahlungen akzeptieren (per PayPal, Überweisung usw.). Mit BigCommerce können Sie hier aus einer Reihe von Optionen auswählen. Dies ist hervorragend, wenn Sie Ihren Kunden eine gewisse Freiheit bei der Zahlungsweise geben möchten.

Schritt 4: Fügen Sie Produkte zu Ihrem Shop hinzu

Wenn Sie die Zahlungen sortiert haben, können Sie Produkte zu Ihrem Hauptgeschäftsmodul hinzufügen. Wenn Sie auf die Registerkarte "Produkte" klicken, sehen Sie eine Reihe von Beispielprodukten

Befreien Sie sich von diesen, um stattdessen Ihre eigenen Artikel hinzuzufügen.

Für jedes Produkt, das Sie in Ihren E-Commerce-Shop aufnehmen, stehen Ihnen mehrere nützliche Parameter zur Verfügung, die Sie eingeben können. Beispielsweise können Sie Ihren Artikeln einen Preis, einen Namen, eine Kategorie, ein Gewicht und sogar eine Steuerklasse zuweisen. Grundsätzlich ist alles vorhanden, was Sie benötigen, um Ihren Kunden zahlreiche Informationen über den Kauf zu bieten.

Neben den „Grundlagen“ können Sie auch detailliert darauf eingehen, wie viele Details Ihrer Meinung nach Ihre Kunden benötigen. Zum Beispiel können Sie:

  • Geben Sie Ihren Kunden unbegrenzte Möglichkeiten: Lassen Sie Ihre Kunden die Größe, Farbe und sogar Form des gekauften Artikels auswählen oder personalisierte Aspekte hinzufügen.
  • Festlegen intelligenter Produktregeln: Wenn Ihre Kunden Produkte im Wert von mehr als 200 USD kaufen, erhalten Sie zusätzliche Vorteile, z. B. kostenlosen Versand.
  • Verfolgen Sie Ihr Inventar: Fügen Sie Google Shopping hinzu und implementieren Sie benutzerdefinierte Parameter für jedes Produkt. Stellen Sie sicher, dass Sie alles wissen, was Sie über Ihren Online-Shop wissen müssen.

Schritt 5: Stellen Sie Produkte auf Ihrer Homepage vor

Sobald Sie alle verfügbaren Produkte aufgelistet haben, können Sie sie auf Ihrer Unternehmenshomepage anzeigen. Mit BigCommerce können Sie dies auf vielfältige Weise tun.

Eine Möglichkeit besteht darin, bestimmte Produkte (z. B. die von Ihnen meistverkauften) als „vorgestellten“ Artikel zu kennzeichnen. Sie können einfach auf einen kleinen Stern neben Ihrer Produktliste auf der Hauptproduktseite klicken, um sie als gekennzeichnet hinzuzufügen.

Eine andere Möglichkeit ist, in die Anpassungsoptionen der Startseite zu gehen und ein „Karussell“ hinzuzufügen, in dem Ihre Lieblingsprodukte angezeigt werden. Gehen Sie zu Einstellungen und dann zu Entwurf, um die Karussellfunktion zu finden.

bigcommerce store design

Hier können Sie Bilder Ihrer Produkte von Ihrem Computer hochladen, einen kurzen Text hinzufügen und einen Link zu dem Artikel erstellen, den Sie verkaufen möchten.

Sofort haben Sie eine erstaunliche Möglichkeit, Ihre neuesten Produkte zu präsentieren.

Schritt 6: Vermarkten Sie Ihre Produkte

Wenn Sie bereit sind, Ihre Website zum Leben zu erwecken, Vergessen Sie nicht, die Marketing-Tools von BigCommerce zu durchsuchen. Es stehen eine Reihe von Optionen zur Auswahl, darunter Google AdWords, Gutscheincodes und Banner.

Big-Commerce-Marketing

Mit Bannern können Sie bestimmte Produkte und Verkäufe auf Ihrer Homepage hervorheben und visuelle Inhalte für Werbe- oder Nicht-Werbezwecke verwenden. Mit Gutscheincodes können Sie die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich ziehen und sicherstellen, dass Sie so viele Verkäufe wie möglich erzielen - ebenso wie Rabatte.

Die Funktion „Abandoned Cart Notifications“ ist besonders praktisch, da Sie Kunden kontaktieren und sie daran erinnern können, was sie in ihren Warenkörben zurückgelassen haben. Denken Sie daran, dass einige Funktionen im Standard BigCommerce-Paket nicht verfügbar sind.

BigCommerce Reporting und Analytics

Die Schaffung eines fantastischen Online-Shops ist nur der erste Schritt auf dem Weg zum Erfolg für BigCommerce Benutzer. Sobald Sie ein fantastisches Geschäft entworfen haben, müssen Sie auch überprüfen, ob dieses Geschäft Ihren Erwartungen entspricht.

Hier kommen die Berichts- und Analysefunktionen von BigCommerce ins Spiel. Das Tool bietet standardmäßig eine Reihe von Berichtsoptionen, darunter:

  • Kundendaten: Woher kamen Ihre Kunden, wie viele neue und wiederkehrende Kunden haben und was Ihre Kunden ausgeben.
  • Datenberichte durchsuchen Die Ausdrücke, die Ihre Kunden bei der Suche nach Ihren Produkten oder Geschäften verwenden.
  • Marketingberichte: Einblicke, wie Sie Ihre Kunden mit den Marketingangeboten von Biocommerce gewonnen haben.
  • Finanzberichte: Einblicke in Steuerberichte, Umsatz und Gewinn.
  • Abgebrochene Warenkorbberichte: Wie viele Personen verlassen Ihre Produkte, ohne zu kaufen?

BigCommerce bietet Unternehmen, die bereit sind, eine zusätzliche Gebühr zu entrichten, einen zusätzlichen „Einblick“ -Report an. Hier finden Sie eine Vielzahl detaillierter Informationen zu Ihren Produkten, Kunden und aufgegebenen Wagen. Wenn Sie den Standard- oder Plus-Tarif haben, kostet dies Sie $ 49 zusätzlich pro Monat. Pro-Kunden zahlen monatlich 99 US-Dollar (für mehr Daten), und Unternehmenskunden zahlen monatlich rund 249 US-Dollar.

Insgesamt ist die Analyse- und Berichtslösung von BigCommerce sehr zuverlässig und beeindruckend. Das Beste an der Berichterstellung mit BigCommerce ist, dass Sie die meisten Funktionen erhalten, die Sie benötigen, unabhängig davon, welchen Plan Sie verwenden. Dies ist bei Wettbewerbern wie Shopify nicht unbedingt der Fall.

Mit Shopify benötigen Sie einen 79-Plan, um auf Kunden- oder Verkaufsberichte zugreifen zu können. Darüber hinaus können Sie mit BigCommerce Ihre Analysen aktualisieren, indem Sie Implementierung von Google-Funktionen auch. Einige der Berichtsfunktionen, die Sie mit BigCommerce erhalten, umfassen:

  • Detaillierte Kennzahlen für Händler, die Umsatz steigern, Kunden ansprechen und ihre Zielgruppe segmentieren müssen.
  • Auf einen Blick Schnappschüsse auf Ihrem Dashboard, einschließlich AOV, Conversion-Raten, Vertriebskanaldetails und mehr.
  • Integrierte detaillierte Berichte: Sie können jederzeit detaillierte Berichte aus Ihrem Dashboard aufrufen. E-Commerce-Analyseberichte konzentrieren sich auf die Leistung Ihres Geschäfts.

Dropshipping mit BigCommerce

Viele der Unternehmen erwägen die Verwendung BigCommerce Heute wollen wir herausfinden, wie es mit Dropshipping umgeht.

Wenn Sie mit dem Konzept noch nicht vertraut sind, bedeutet Dropshipping einfach, dass Sie die Artikel, die Sie verkaufen, nicht auf Lager halten oder irgendwo in ein Lager laden. Stattdessen nehmen Sie Bestellungen von Ihren Kunden entgegen, senden Details an einen Lieferanten und jemand anderes kümmert sich um Verpackung und Versand.

Das Tolle an Drop Shipping ist, dass Sie nur sehr wenig Startkapital benötigen. Sie müssen keine Lagerbestände haben, bevor Sie mit dem Verkauf beginnen.

Der beste Weg, um zu verwalten Dropshipping mit BigCommerce ist eine Drittanbieter-App zu installieren. Zu den wichtigsten Optionen, die BigCommerce bietet, gehören:

  • Ali-Express Dropshipping
  • Printful
  • Spreadr
  • Sonnenaufgang
  • Großhandel 2B

Die meisten dieser Anwendungen sind mit Testoptionen ausgestattet, sodass Sie sie vor dem Kauf ausprobieren können. Eines der Dinge, die Sie beachten müssen, ist, dass nicht alle dieser Produkte verfügbar sind, wenn Sie sie in der Kategorie "Drop Ship" im BigCommerce App Store suchen. Möglicherweise müssen Sie sie stattdessen mit der Phrase "Dropship" suchen.

Verkauf digitaler Produkte über BigCommerce

Neben der Vereinfachung des Verkaufs physischer Produkte über BigCommerce mit Drop-Shipping besteht auch die Möglichkeit, digitale Dateien zu verkaufen. BigCommerce bezeichnet digitale Produkte als "herunterladbare Produkte". Dies sind schnelle und bequeme Möglichkeiten, digitale Inhalte an Ihre Kunden zu verkaufen. Immer wenn jemand ein digitales Produkt in den Warenkorb legt und auscheckt, wird der Versandteil der Kasse automatisch entfernt.

Beachten Sie Folgendes, bevor Sie versuchen, digitale Produkte über BigCommerce zu verkaufen:

  • Die Anzahl der Dateien, die Sie an ein herunterladbares Produkt anhängen können, ist unbegrenzt
  • Das Anhängen der Datei in BigCommerce ist ein optionaler Vorgang
  • Die maximale Dateigröße beträgt 512 MB
  • Dateien können über ein Control Panel oder das WebDAV hochgeladen werden
  • Herunterladbare Produkte können nicht vorbestellt werden und können im Vergleich zum CSV-Import erstellt werden.

Wenn Sie digitale Produkte verkaufen möchten, müssen Sie sich mit dem Konzept von "VAT MOSS" in der EU vertraut machen. Dies bedeutet, dass Sie länderspezifische Mehrwertsteuersätze auf Produkte anwenden müssen, wenn Sie mit dem Verkauf digitaler Produkte mehr als zehntausend Euro pro Jahr verdienen.

Dieser Vorgang ist sehr zeitaufwendig und langweilig, was eines der Hauptprobleme für BigCommerce-Benutzer ist, die digitale Produkte verkaufen. In Zukunft wäre es schön, wenn BigCommerce den Shopify-Ansatz umsetzen würde, bei dem Sie VAT MOSS automatisch auf digitale Produkte anwenden können.

BigCommerce POS

Eines der besten Dinge über BigCommerce ist, dass es Ihnen nicht nur dabei hilft, Ihren digitalen Shop zu betreiben. Mit diesem unglaublichen Tool können Sie auch auf eine POS-Lösung zugreifen.

Dank der Integration in Springboard Retail, Shopkeep und Square POS können Sie Zahlungen direkt von Ihren Kunden entgegennehmen und Inventar synchronisieren, wenn Sie an einem physischen Ort wie einem Marktstand oder einem Geschäft arbeiten. Es können auch andere Integrationen kommen.

Sie müssen nach den verfügbaren Anbietern suchen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre neue POS-Lösung auf jeden Fall optimal nutzen. Es ist jedoch hilfreich zu wissen, dass Sie einige Optionen zur Auswahl haben. Die meisten anderen E-Commerce-Strategien bieten überhaupt keinen POS und sind auch in Bezug auf die Hardware, die Sie verwenden können, ziemlich restriktiv.

Der BigCommerce App Store

Eine weitere großartige Möglichkeit, Ihr BigCommerce-Erlebnis zu verbessern, besteht darin, zusätzliche Funktionen über den BigCommerce-App-Store zu implementieren.

Der eCommerce Apps Marketplace wurde entwickelt, um die Funktionalität Ihres Shops zu verbessern und bietet eine erweiterte Palette an Integrationen und Optionen. Sie können Apps implementieren, die sich mit verschiedenen Aspekten des Betriebs eines Onlineshops befassen, darunter CRM-Lösungen, Versandrechner, Marketing und mehr.

Integrationen sind für eine Reihe von SaaS-Apps verfügbar, darunter Zendesk, Salesforce und Xero sowie MailChimp für Ihre E-Mail-Marketingstrategien.

Insgesamt können Sie auf bis zu 650-Anwendungen für Ihren BigCommerce-Shop zugreifen - obwohl wir nicht empfehlen würden, alle zu verwenden.

BigCommerce ist möglicherweise nicht so vielseitig wie Shopify, wenn es um verfügbare Integrationen geht. Es bietet jedoch Tools, die Sie sonst nirgendwo finden. Zum Beispiel gibt es keine direkte Integration zwischen Shopify und MailChimp, aber Sie können einfach über BigCommerce auf Mailchimp zugreifen.

BigCommerce Vor- und Nachteile

So ist es BigCommerce Das richtige Tool für Ihre E-Commerce-Strategie?

Nun, das hängt davon ab. Wie jedes Tool ist es mit Vor- und Nachteilen verbunden.

BigCommerce-Profis:

  • Hervorragende Verwaltungstools, einschließlich Auftragsverwaltung, Produktmanagement, Berichte, Analysen und allem, was Sie sich sonst noch vorstellen können. BigCommerce eignet sich hervorragend für das tägliche Store-Management.
  • Marketing-Modul mit AdWords-Integrationen, Gutscheinen und mehr. Darüber hinaus können Sie Ihr Publikum durch die Integration von E-Mail-Marketing-Tools wie MailChimp fördern
  • BigCommerce ist ziemlich erschwinglich, wenn man die Anzahl der erstaunlichen Funktionen, die es bietet, und die Tatsache berücksichtigt, dass die Anzahl der Kunden, die Sie bedienen können, oder die Anzahl der Produkte, die Sie anbieten können, unbegrenzt ist.
  • 24 / 7-Support: Der Kundensupport von BigCommerce ist ziemlich gut. Sie können sogar Unterstützung erhalten, um Dinge wie SEO und die Grundlagen des Marketings herauszufinden.
  • Eine Reihe von Apps zur Auswahl: Integrieren Sie Ihren Shop in die Plattformen, die Sie am häufigsten verwenden, darunter QuickBooks, MailChimp und viele andere.
  • Verwenden Sie die Währungen, die zu Ihnen passen - auch mehrere zu verschiedenen Zeiten.
  • Keine Transaktionsgebühren: Auch wenn Sie ein Zahlungsgateway eines Drittanbieters verwenden, erhebt BigCommerce keine Transaktionsgebühren.
  • Das Tool zum Speichern verlassener Warenkorbdetails ist fantastisch, um Ihre Kunden wieder in Ihr Geschäft zu bringen, wenn Sie sie am dringendsten benötigen.
  • Sie können mit jedem Plan so viele Personalkonten erstellen, wie Sie benötigen.
  • Es stehen integrierte Marketing-Tools zur Verfügung - einschließlich der Option, auf einen integrierten Blog zuzugreifen, ohne etwas wie WordPress integrieren zu müssen.
  • Das Produkt kann für 14-Tage kostenlos getestet werden.

BigCommerce Nachteile:

  • Wenn Sie Ihren Shop anpassen möchten, können die Themen ziemlich teuer werden - insbesondere, wenn Sie etwas aus der Premium-Auswahl möchten.
  • Es ist schwierig, alle Aspekte Ihrer Homepage anzupassen - einschließlich des Textinhalts.
  • Das Homepage-Karussell erfordert ein wenig Ausprobieren, bevor es fantastisch aussieht.
  • Die Designanpassungsfunktionen funktionieren nicht immer so, wie Sie es möchten.
  • Sie müssen einiges an Zugang bezahlen, um Zugang zu Dingen wie der verlassenen Wagenfunktionalität zu erhalten.
  • Der jährliche Online-Umsatz ist begrenzt. Wenn Sie dieses Limit überschreiten, müssen Sie einen teureren Plan bezahlen
  • Themen können im freien Bereich sehr ähnlich sein.
  • Mehrwertsteuermossensätze sind für Leute, die digitale Produkte verkaufen, nicht einfach zu verwalten.
  • Es kann schwierig sein, die benötigten Dropshipping-Apps im App Store zu finden

BigCommerce Review: FAQ

Ist BigCommerce kostenlos?

A: Nur weil es bei BigCommerce keine Transaktionsgebühren gibt, heißt das nicht, dass es kostenlos ist. Sie können eine kostenlose 14-Testversion für einen Tag erhalten, danach müssen Sie jedoch mindestens 29.95 $ für den Standardplan bezahlen. Wenn Sie erweiterte Funktionen wünschen, müssen Sie Ihr Konto möglicherweise noch weiter aktualisieren.

Was ist besser, Shopify oder BigCommerce?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, ohne die Bedürfnisse und Herausforderungen Ihres Unternehmens zu verstehen. Shopify ist der Hauptkonkurrent von BigCommerce. Beide Tools haben einen ähnlichen Preis und bieten eine Reihe grundlegender Funktionen zur Auswahl. BigCommerce bietet jedoch eine etwas großzügigere Auswahl an kostenlosen Funktionen.

Welche Produkte kann ich mit BigCommerce verkaufen?

Mit BigCommerce können Sie einen Online-Shop einrichten, ganz wie Sie möchten. Unabhängig von der Branche, in die Sie investiert haben. Sie können digitale Produkte, physische Produkte und sogar Artikel offline verkaufen. BigCommerce lässt sich in POS-Lösungen für Offline-Verkauf, Direktversand und mehr integrieren.

Gibt es eine integrierte BigCommerce-Blogging-Funktion?

Wenn Blogging ein wesentliches Merkmal für das Wachstum Ihres Unternehmens ist, dann hat BigCommerce Sie abgedeckt. Das Tool verfügt über integrierte Blogging-Funktionen, die für die meisten Inbound-Marketing-Kampagnen von entscheidender Bedeutung sind. Es konkurriert nicht ganz mit WordPress in Bezug auf die Funktionalität, aber es sollte Ihnen trotzdem helfen, Besucher auf Ihre Website zu locken.

Gibt es Apps für BigCommerce?

BigCommerce bietet keine Apps an, mit denen Sie Ihren Online-Shop unterwegs verwalten können. Obwohl zuvor Apps verfügbar waren, wurde dies inzwischen eingestellt. Sie können weiterhin Benachrichtigungen über Verkäufe in Ihrem Geschäft erhalten. Diese werden jedoch nur per E-Mail an Sie weitergeleitet.

BigCommerce Review: Schlussfolgerung

Insgesamt BigCommerce funktioniert für jeden, der kein Enterprise Level System haben möchte. Das soll nicht heißen, dass die BigCommerce-Unternehmensplan lohnt sich nicht, aber ich glaube, es gibt da draußen stärkere Möglichkeiten. Ich zögere, BigCommerce einem größeren Unternehmen zu empfehlen, da Sie mit Shopify oder sogar mit den Tools, die Sie benötigen, Zugang haben Magento. Als Startup Volusion ist ein hartes Schnäppchen.

BigCommerce funktioniert gut für kleine Unternehmen, aber entscheiden Sie sich danach, wie viel Sie in der Zukunft in die Höhe treiben möchten. Denn Sie zahlen am Ende eine Menge Gebühren, wenn Sie eine bestimmte Anzahl von Verkäufen aufgeben.

Wenn Sie mehr Features auf Anhieb sehnen, geben Sie ihre 15 Tage kostenlose Testversion ein gehen.

Was denkst du über BigCommerce? Lass mich wissen, was deine Meinung in den Kommentaren ist.

BigCommerce Bewertung: 4.0 - Überprüfung durch

Joe Warnimont

Joe Warnimont ist ein freiberuflicher Autor, der Tools und Ressourcen entwickelt, um anderen Autoren dabei zu helfen, produktiver zu arbeiten und ihre Arbeit zu vermarkten.