Kooomo Review: Future E-Commerce heute

Dadurch Kooomo Englisch: www.db-artmag.de/2005/3/e/1/330-2.php Die Überprüfung betrachtet alle kritischen Merkmale, die sie von anderen unterscheiden, die Preisstruktur für verschiedene Arten von Benutzern und schließlich die allgemeine Eignung

Kommerzielle Transaktionen werden elektronisch über das Internet durchgeführt. Das ist die grundlegende Definition von E-Commerce heute. Und so ist es seit fast drei Jahrzehnten.
Meinetwegen. Aber hier ist die Sache. Trotz dieser statischen Hauptbeschreibung hat sich E-Commerce im Laufe der Jahre erheblich verändert. Und ich rede nicht nur von seinem Gesicht. Sondern die ganze Sache. Eine äußerst dynamische Veränderung, um es gelinde auszudrücken.

Nun, du fragst dich wahrscheinlich, was das mit Kooomo zu tun hat. Aber bevor wir zu dem Punkt kommen, erlauben Sie mir, Sie durch eine kurze, interessante Geschichte zu führen.

Online-Shopping wurde in 1979 über ein eher primitives System erfunden. Ein gewisser Michael aus Großbritannien benutzte einfach eine Telefonleitung, um einen Multi-User-Transaktionsprozessor-Computer mit seinem Fernseher zu verbinden.

Aber erst mit 1994 fand die erste kommerzielle Transaktion über das Internet statt. Und das war der Beginn einer Online-Shopping-Ära, die sich scheinbar viel schneller ändert, als wir mithalten können.

Zum Beispiel durch 2014 55% der Unternehmen im Internet hatten ihre Seiten bereits für Handys optimiert. Und kaum drei Jahre später, bevor wir überhaupt noch alle Tricks im mobilen E-Commerce lernen konnten, hat sich der Trend erneut verschoben. 19% der Online-Käufer in den USA führten sie bereits sprachbasierte Transaktionen mit ihren digitalen Heimassistenten durch.

Nun, das kratzt hier kaum an der Oberfläche. Aber es sollte genug sein, um ein herausragendes Muster herauszugreifen.

Fakt ist, ob Sie es mögen oder nicht, E-Commerce wird immer raffinierter an allen möglichen Fronten. Und so sind die Herausforderungen.

Unter dem Strich?

Obwohl wir derzeit eine breite Palette von E-Commerce-Plattformen zur Unterstützung von Unternehmen anbieten, gehört die Messe zu flexiblen Diensten. Vorbei sind die Zeiten, in denen wir nur noch einen Rahmen für Produktlisten, Transaktionsmanagement und Website-Hosting brauchten.

Unternehmen, die systematisch expandieren wollen, um mit den dynamischen Trends Schritt zu halten, setzen jetzt auf E-Commerce-Plattformen der nächsten Generation.

Mach keinen Fehler. Ich beziehe mich nicht auf Plattformen, die im Wesentlichen nur Integrationen von Drittanbietern unterstützen. Ich gebe zu, das würde heute ausreichen, aber die Zukunft ist viel größer.

Um mit den bevorstehenden Strömungen effektiv umgehen zu können, muss eine E-Commerce-Plattform die Standardintegrationen erweitern. Das bedeutet, dass der zugrundeliegende Rahmen an das gesamte Ecommerce-Ökosystem angepasst werden muss. Nicht nur Transaktionen und Produktlisten.

Leider passen nicht viele Dienste zu einem solchen Profil. Deshalb war ich ziemlich aufgeregt, einen der scheinbar außergewöhnlichen auszuprobieren.

Triff Kooomo.

Kooomo Review: Überblick

Nicht gerade ein Name, den man für eine E-Commerce-Plattform erwartet, gebe ich zu. Aber es erklärt viel darüber.

Ganz einfach, Kooomo bedeutet Omnichannel. Ein System, das im Wesentlichen mehrere Vertriebskanäle auf einer Plattform zusammenführt, sodass Benutzer jeden Aspekt ihres Online-Geschäfts zentral verwalten können.

Nun, du hast bis vor kurzem noch nichts davon gehört, weil es so lange nicht existiert, wie es seine dominanten Konkurrenten mögen Magento und Shopify. Kooomo wurde eher in 2015 eingeführt, um alle Ebenen des Online-Geschäfts - klein, mittel und groß - sowie B2C und B2B zu bedienen.

Aber versteh mich nicht falsch. Es könnte neu sein, aber die Reise begann viel früher. Schon 2000, kaum 9 Jahre nachdem das Web live ging.

Das E-Commerce-Ökosystem war für den Großteil seiner Nutzer bereits ziemlich kompliziert geworden. Und es zeigte keine Anzeichen einer Verlangsamung. In der Tat, alles wies auf das Gegenteil hin.

Also begann das Team als ZeroGrey, zielt darauf ab, alles für Unternehmen durch Managed Services zu vereinfachen. Sie gingen voran, um namhaften Marken wie Lamborghini, Bacardi und Diadora zu helfen, ihre ersten Online-Shops zu eröffnen.

Irgendwann begannen sie, an einem System zu arbeiten, das dieses Konzept auf die nächste Ebene bringen würde. Sie wollten E-Commerce auf eine Art und Weise ermöglichen, die niemand zuvor gesehen hat. Und in 2015 wurde Kooomo geboren, vollgepackt mit bemerkenswerten Cloud-Technologie-Fortschritten.

Heute rühmt sich Kooomo der Bereitstellung der besten E-Commerce-Funktionen seiner Klasse, kombiniert mit Agilität und wettbewerbsfähigen Preisen. Es handelt sich im Wesentlichen um eine End-to-End-Cloud-Lösung, die ein ganzheitliches Online-Geschäftsmanagement ermöglicht, mehrere Vertriebskanäle verbindet und optimiert sowie Reporting-, Promotion-, Marketing-, Content-Management-, Kundendienst- und Warehouse-Management-Funktionen ermöglicht. Alles unter einem Dach.

Dieser Ansatz sah anschließend Kooomo von Gartner anerkannt im 2017 Magic Quadrant für Digital Commerce, nur zwei Jahre nach dem Start. Sicherlich eine bemerkenswerte Leistung, die ihre Position als eine der leistungsstärksten E-Commerce-Lösungen weiter festigte, kaum ein Jahr nachdem sie eine weitere Gartner-Auszeichnung als "Cooler Anbieter in Digital Commerce 2016".

Es saugt regelmäßig eine ganze Reihe von Nutzern auf, darunter namhafte globale Marken wie Burtlers Pralinen, Avoca, Morrison Muskatnuss, Blauer, La Sportiva, Havaianas, unter anderem.

Gut für sie. Aber was bedeutet das für Ihren Online-Shop? Ist die Lösung eigentlich gut?

Ich werde dir helfen, das herauszufinden. Dieser Kooomo-Test betrachtet alle kritischen Merkmale, die ihn von anderen unterscheiden, die Preisstruktur für verschiedene Arten von Benutzern und schließlich die allgemeine Eignung.

Also, ohne weiteres, lass uns tauchen ...

Kooomo Review: Funktionen

Go Live innerhalb der 90-Tage

Auf Anhieb werden Sie feststellen, dass Kooomo unter anderem stolz darauf ist, Ihren Online-Shop schnell einzurichten.

Um genauer zu sein, wird Kooomo Ihr Online-Geschäft innerhalb von 90 Tagen live haben.

Jetzt warten Sie eine Minute. Habe ich nur einen Seufzer gehört?

Nun, ich gebe zu, dass 90-Tage zunächst wie eine Ewigkeit klingen mögen. Aber lassen Sie uns ehrlich sein. Das ist nur möglich, wenn Sie ein relativ kleines Unternehmen mit relativ wenig Bedarf betreiben. Der gesamte 90-Day-Zeitraum gilt für die größten Unternehmen mit umfangreichen Anforderungen an möglicherweise alle E-Commerce-Komponenten. Ein kleineres Unternehmen sollte daher viel kürzer dauern.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass der Einrichtungsvorgang nicht nur das Registrieren einer Domäne, das Erstellen einer Website, das Anfügen des Produktkatalogs und einer Zahlungslösung umfasst, sondern dass Sie es auch hier belassen. Das ist offensichtlich, was die meisten Unternehmer von anderen typischen Plattformen bekommen.

Da Unternehmen ständig in einer E-Commerce-Umgebung arbeiten, die schnell eingefügt werden kann, kümmert sich das Kooomo-Supportteam um den gesamten Einrichtungsprozess. Sie entwickeln nicht nur eine Website, die die Mindestanforderungen an die Marke erfüllt. Sie erhalten im Grunde eine global verbundene Website mit so ziemlich allen Funktionen für die Durchführung eines umfassenden Enterprise E-Commerce.

Warte, was bedeutet das?

In Laien ausgedrückt, erhalten Sie einen Doppel-Stack-Burger mit extra allem. Das Geschäft, Drittanbieter-Marktplätze, PIM, CRM, OMS, CMS, WMS, sowie ein synchronisiertes Mehrkanalsystem, Sie nennen es. Alles innerhalb von drei Monaten.

Das nennst du jetzt schnell.

End-to-End-Technologie

Ein typischer Online-Shop auf einer Standard-E-Commerce-Plattform ist fast wie ein System aus mehreren unverwechselbaren Zahnrädern aufgebaut. Die Plattform fungiert grundlegend als Basisskelett und bietet einen Rahmen für die Integration mehrerer Räder von Drittanbietern, die den unterschiedlichen Geschäftsanforderungen entsprechen.

Nun, das ist bis zu einem gewissen Grad sinnvoll. Es unterstützt E-Commerce-Plattformen bei der Unterstützung einer breiten Palette von Unternehmen mit unterschiedlichen Strukturen und technologischen Anforderungen.

Plus, es hilft Unternehmen, die beste da draußen zu probieren. Drittanbieter-Dienste, die speziell für ihre jeweiligen Kanäle optimiert sind.

Fair genug, aber lassen Sie uns ehrlich sein. Wenn Sie über diesen Ansatz kritisch nachdenken, beginnen einige Nachteile zu zeigen. Zunächst müssen Sie eine Lizenz für jede Drittanbieterlösung erwerben, die Sie in Ihr Unternehmen integrieren. Das macht das ganze Setup ziemlich teuer.

Zweitens, während die E-Commerce-Plattform so aufgebaut ist, dass sie gut mit den Integrationen zusammenarbeitet, sind die Dienste von Drittanbietern nicht notwendigerweise miteinander verbunden. Das Endergebnis ist ein System von Zahnrädern, die das gleiche Stützgerüst teilen, aber am Ende einzeln drehen.

Kooomo hingegen verwendet End-to-End-Technologie, die dieses Problem effektiv anspricht. Statt mehrerer Lizenzen für verschiedene Lösungen bietet es eine vollständige Stack-Plattform mit praktisch allem, was Sie für die Stromversorgung Ihres Online-Unternehmens benötigen.

Neben einem Content-Management-System bietet Kooomo Ihnen Kampagnenmanagement, Web Content Management, SEO, Multichannel-Management, Katalogmanagement, Produktinformationsmanagement, Customer Relationship Management, Lagerverwaltungssystem sowie Bestellmanagement.

Das Endergebnis ist ein stromlinienförmiges System von Zahnrädern, die sich im Tandem drehen. So erreichen Sie ein gut strukturiertes Online-Unternehmen.

Netzwerk der Integrationen

Ok, wir haben festgestellt, dass die End-to-End-Full-Stack-Technologie die herkömmlichen Integrationen von Drittanbieter-Diensten übertrifft.

Aber, seien wir ehrlich hier. Letzteres hat unbestreitbar immer noch seine Vorteile.

Rate mal?

Kooomo wird nicht einfach herumsitzen und das ignorieren. Es stellt sich heraus, dass die Plattform auch eine breite Palette von bemerkenswerten Integrationen für Personalisierung, Entwicklung, Zahlungen, Marketing, Datenanalyse, Lagerhaltung, Logistik und globale Lieferkette unterstützt. So profitiert Ihr Geschäft von beiden Welten.

Um das Ganze abzurunden, wird Kooomo Ihnen auch helfen, Ihr Geschäft auf 60 Online-Marktplätze, einschließlich Amazon und eBay, zu erweitern. Und immer noch alles über das zentrale Dashboard verwalten.

Weltweit verkaufen

Und wenn Sie von Erweiterungen sprechen, müssen Sie Ihr Unternehmen möglicherweise über die Grenzen hinaus auf andere globale Märkte ausweiten.

Schließlich geht es darum, über das Internet zu verkaufen, oder?

Nun, Kooomo ist weiter gegangen als einfach Zugang von überall auf der Welt zu bieten. Die Plattform ist jetzt in 15-Sprachen geolokalisiert und unterstützt eine große Auswahl an internationalen Währungen sowie die entsprechenden Steuersätze.

Der Verkauf global wird daher zu einer weniger komplizierten Angelegenheit. Alles, was Sie tun müssen, ist die Bodenarbeit und voila! Kooomo erleichtert den Rest.

Regelmäßige Updates

Alles in allem sind technologische Fortschritte im E-Commerce groß. Weil sie uns letztendlich helfen, schneller zu verkaufen und unsere Geschäfte einfacher zu verwalten.

Aber hassen Sie nicht einfach die Tatsache, dass Sie gezwungen sind, mit den sich schnell ändernden Trends Schritt zu halten? Veränderung ist gut, aber die anschließende mögliche Störung ist nichts, worüber man lächeln kann.

Zum Glück schirmt Kooomo die Benutzer ab. Die Plattform wird automatisch an jedem 21-Tag aktualisiert, um ihre Benutzer zukunftssicher zu machen, ohne den normalen Geschäftsbetrieb zu stören.

Sie brauchen nicht einmal zusätzliche Backend-Entwicklung oder infrastrukturelle Änderungen. Ihr Unternehmen wird auf dem Laufenden gehalten, ohne dass Sie es merken.

Und das Beste ist? Es ist völlig kostenlos.

Gesamteigenschaften

Alles in allem bietet Kooomo:

  • Omnichannel synchronisierte Lager
  • Kundenbeziehungsmanagement
  • Digitales Marketing und SEO
  • Promotionsmanagement
  • Analyse und Berichterstellung
  • Lagerverwaltung
  • Ein-Klick-Integrationen
  • Reibungsloser Checkout
  • Verbindung zu 60 Online-Marktplätzen
  • Verwaltung von Produktinformationen
  • Content Management
  • Auftragsverwaltung
  • Mehrwertdienste
  • Unterstützung mehrerer Währungen
  • Unterstützung mehrerer Sprachen
  • Ende-zu-Ende-Full-Stack-Technologie
  • Regelmäßige Systemupdates

Kooomo Funktionen

Kooomo Review: Preise

Die Einrichtung und Konfiguration von Kooomo Enterprise kann von € 20 bis € 50k reichen. Wenn Sie Integrationen benötigen, werden diese separat abgegrenzt, und die Arbeit wird von Kooomos hauseigenem Entwicklungsteam erledigt. Sie betreiben ein gemeinsames Erfolgsmodell, bei dem die Umsatzbeteiligung bei 3% beginnt und je nach Umsatz und Vertriebskanal angepasst werden kann.

Wenn es um die Preisgestaltung geht E-Commerce-PlattformenEs fällt in den Eimer "Wie lang ist ein Stück Schnur", da die Lösungen in vielen Formen und Größen erhältlich sind. Aus diesem Grund bietet Kooomo einen Leitfaden für die Preisgestaltung, der auf Ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmt werden kann. Sie prüfen Ihre Geschäftsanforderungen, beraten Sie entsprechend und vereinbaren einen Umsatzanteil, der monatlich abgerechnet wird.

Sie müssen genau bezahlen, was Ihr Online-Shop annimmt. Nicht mehr, nicht weniger. Vergleichen Sie das mit typischen Preislisten, die oft Pläne mit Angeboten enthalten, die basierend auf beliebten Präferenzen ziemlich abgerundet sind.

Die Kooomo Commerce Enterprise-Plattform wird ebenfalls alle 3-Wochen kostenlos aktualisiert.

Wer sollte den Einsatz von Kooomo in Betracht ziehen?

Angesichts seines Status als neuer Markteinsteiger sind Sie möglicherweise etwas skeptisch, wenn es um die Fähigkeit von Kooomo geht, den aktuellen Marktbedürfnissen gerecht zu werden. Aber nach der Überprüfung seiner Funktionen ist es jetzt ziemlich offensichtlich, warum die Lösung immer mehr Anerkennung findet.

Ganz einfach, Kooomo wurde für die Geschäfte von morgen gebaut. Es ist ideal für kleine, mittlere und große E-Commerce-Unternehmen in allen Branchen. Vor allem wegen seines optimierten Full-Stack-Systems und der Tatsache, dass sein Entwicklerteam weiterhin bedarfsorientierte Systeme aufbaut.

Dieser interessante Ansatz, den Koomomo angenommen hat, könnte die Branche in naher Zukunft aufrütteln. Unnötig zu sagen, dass es spannend ist zu sehen, wie die Konkurrenz reagiert.

Ein Sturm könnte auf dem Weg sein. Besser anschnallen!

Kooomo
Rating: 4.5 - Überprüfung durch

Davis Porter

Davis Porter ist ein E-Commerce-Experte von B2B und B2C, der besonders von digitalen Verkaufsplattformen, Online-Marketing, Hosting-Lösungen, Webdesign, Cloud-Technologie und Software für das Kundenbeziehungsmanagement besessen ist. Wenn er nicht gerade verschiedene Anwendungen testet, wird er wahrscheinlich eine Website erstellen oder Arsenal FC anfeuern.