Der Status von Open-Source-E-Commerce-Plattformen

In den letzten 20-Jahren hat das E-Commerce-Geschäft die Art und Weise, wie wir Transaktionen tätigen, verändert. Wir können die Tatsache einfach nicht leugnen. Die wachsenden E-Commerce-Trends und Innovationen haben es B2B- und B2C-Anbietern ermöglicht, ein breiteres Publikum zu erreichen und ihre Marken besser zu vermarkten.

Open-Source-E-Commerce-Plattformen waren schon immer führend bis vor wenigen Jahren, als SaaS-basierte E-Commerce-Plattformen an Popularität gewonnen und die Benutzerakzeptanz erhöht und das Gesicht des E-Commerce für immer verändert haben. Dies wirft die Frage nach dem "State of Open Source" auf E-Commerce-Plattformen"und wie / wenn sie die Bedrohungen durch die neuen und glänzenden SaaS-Optionen überleben.

Wenn wir uns tiefer in die E-Commerce-Plattformen einarbeiten, erkennen wir den Unterschied zwischen der Einführung der Open-Source-E-Commerce-Plattform und den SaaS-E-Commerce-Plattformen.

Das Gesicht der E-Commerce-Plattformen

Open-Source-Wagen

(Höflichkeit - Datanyze)

Mehr als 70% der E-Commerce-Websites laufen auf einer Open-Source-Plattform, was deutlich macht, dass ihre Popularität immer noch intakt ist. Auf der anderen Seite lässt sich nicht leugnen, dass die SaaS-Plattformen aufholen können. Die meisten bezahlten E-Commerce-Plattformen entwickeln und veröffentlichen einige sehr nützliche Dienste - einige, die sogar Open-Source-Plattform-Diensten entsprechen.

Warum SaaS E-Commerce gewinnt an Popularität

In den letzten Jahren gab es einen Zustrom von Unternehmern, die in der E-Commerce-Branche groß werden wollten. Diese SaaS-Plattformen machen es ihnen sehr leicht, ihre "Beta-Idee" zu veröffentlichen, anstatt Zeit in die Entwicklung eines nachhaltigen und robusten E-Commerce-Shops zu investieren.

Die SaaS-E-Commerce-Struktur

Lassen Sie uns die komplette SaaS-E-Commerce-Struktur aus der Vogelperspektive betrachten, um sie ein wenig besser zu verstehen.

SaaS-Struktur

Die Übersicht gibt uns ein ziemlich klares Bild davon, wie einfach es ist, einen Online-Shop mit den SaaS-Plattformen einzurichten. Wenn Sie bereits ein Geschäft haben und eine Online-Präsenz möchten, dann bieten Ihnen diese SaaS-Plattformen die perfekte Gelegenheit, genau das zu tun.

Es besteht keine Notwendigkeit für Entwicklungsfähigkeiten, da man nur seine Produkte katalogisieren, anständige Beschreibungen erstellen und dann alle online verkaufen muss. Die größte Herausforderung liegt im Marketing und in der Gewinnung von Online-Präsenz, um Ihre Produkte zu verkaufen. Aber das ist ein ganz anderes Thema.

Obwohl SaaS viele Integrationen von Drittanbietern enthält, kann es nicht so SEO-freundlich und inhaltsorientiert sein wie eine Open-Source-E-Commerce-Plattform. Mit SaaS-Plattformen sind Sie auf eine bestimmte Anzahl von Vorlagen und Designs beschränkt, die Ihre Markenkreativität und das Potenzial, ein fantastischer E-Commerce-Shop zu sein, behindern.

Warum Open Source immer ein Leader sein wird

Open-Source-E-Commerce-Plattformen sind robust und helfen, einen nachhaltigen und perfekten Online-Shop zu schaffen, so wie Sie es wollen.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Open-Source-Struktur werfen und definieren, wie sie Ihre E-Commerce-Verkäufe und -Strategien unterstützt:

Saas

Die Erstellung einer offenen Commerce-Site ist ein langwieriger Prozess, hauptsächlich aufgrund der Wahl der richtigen Open-Source-Technologie und einer zuverlässigen Entwicklungsfirma, die den perfekten E-Commerce-Shop für Sie aufbauen kann.

Im Gespräch mit unseren Kunden, die E-Commerce-Stores führen, verstehen wir die unterschiedlichen Möglichkeiten, mit denen Open-Source-Plattformen zum Wachstum ihres E-Commerce-Geschäfts beigetragen haben. Für Anfänger ist es eine gute Möglichkeit, das Wasser zu testen, bevor Sie den Sprung wagen. Sie können ganz einfach klein anfangen und den Laden nahtlos erweitern, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Auch wenn Sie Open-Source-CMS wie Drupal Commerce oder WooCommerce als Host für Ihr Geschäft wählen, gibt es unbegrenzte Möglichkeiten für Marketing. B2B- und B2C-Unternehmen profitieren stark von solchen CMS, da Sie relevante Videos, Bilder und passende Beschreibungen präsentieren können, um Käufer mit Fakten und Daten zu überzeugen. Solche Optionen sind in SaaS-basierten E-Commerce-Plattformen nicht verfügbar.

Auch das Ausführen auf einer SaaS-Plattform erweist sich auf lange Sicht als teuer und wenn Sie auf eine andere Plattform migrieren möchten, wird es sich als schwierig erweisen. Diese beiden Hauptfaktoren machen die Open-Source-Plattformen zum leuchtenden Ritter für Unternehmer.

Herausforderungen in Open Source Ecommerce-Plattformen

Das größte Problem bei der Auswahl einer Open-Source-Plattform ist, dass es extrem schwierig ist, einen Online-Shop zu starten, wenn Sie kein Technikfreak sind. Der einzige Ausweg besteht darin, einen Open-Source-E-Commerce-Entwickler einzustellen, der Ihr Geschäft aufbauen kann.

Die Wahl der richtigen E-Commerce-Entwicklungsfirma erweist sich als schwierig, da sie nicht nur Open-Source-Experten sein sollten, sondern auch großartige Designer, die die perfekte Benutzererfahrung schaffen können, die zur Definition Ihrer Marke beiträgt. Dieser Einstellungsprozess kann sich als extrem zeitaufwändig erweisen, da Sie zuerst die besten Entwickler identifizieren und lernen müssen, ihnen zu vertrauen.

Das zweite Problem liegt in der Entwicklungszeit. Abhängig von der Größe des Geschäfts und den verschiedenen Funktionen kann es zwischen 3-Wochen und 6-Monaten dauern, bis die komplette Website erstellt wurde.

Selbst wenn dies zeitaufwändig ist, benötigen Sie die erforderliche Zeit, um Ihre Waren zu beschaffen, um einen robusten E-Commerce-Prozess festzulegen. Selbst wenn SaaS-Plattformen Sie sofort verkaufen lassen, können Sie nicht entscheiden, einen E-Commerce-Store zu gründen und schon am nächsten Tag mit dem Verkauf zu beginnen.

Open-Source-E-Commerce-Plattformen gegen SaaS-E-Commerce-Plattformen

Open Source SaaS
Die Profis:

  • Custom - machen Sie Ihre Website einzigartig
  • SEO freundliches
  • Extrem sicher
  • Content-basierte Werbung einfach gemacht
  • Einmalige Entwicklungskosten
  • Die Migration auf eine andere Plattform ist einfach
  • Sie erhalten schließlich die vollständige Kontrolle
Die Profis:

  • Einfache Ladeneinrichtung
  • Link zu vielen 3rd Party-Anwendungen, mit denen Sie Ihre Produkte einfach vermarkten und Ihre Website mühelos analysieren können
  • Einfache Integration mit Social-Media-Websites
  • Wählen Sie aus vielen kostenlosen Vorlagen sofort ein tolles Layout für Ihr Geschäft
  • Sichere und einfache Transaktionsportale
  • Holen Sie sich all dies gegen eine Gebühr, die zu Ihrer Ladengröße passt
Die Nachteile:

  • Zeitaufwand für den Aufbau Ihres E-Commerce-Shops
  • Das Finden der richtigen E-Commerce-Entwicklungsfirma könnte schwierig sein
Die Nachteile:

  • Bestimmte SaaS-Plattformen reduzieren Ihre Umsätze, während andere eine Bandbreitengebühr erheben
  • Nicht sehr SEO freundlich
  • Könnte auf lange Sicht teuer werden
  • Keine einfachen Migrationsoptionen, um die SaaS-Plattform zu verlassen

Jetzt, wo wir ein klares Verständnis über die Open-Source-E-Commerce-Plattform und darüber, wie die SaaS-Plattformen möglicherweise eine Bedrohung darstellen, haben, werfen wir einen Blick auf die folgenden Trends:

Google Trends

(Höflichkeit - Google Trends)

Es zeigt deutlich, dass der Bedarf an Open-Source-E-Commerce-Plattformen abnimmt. Auf der anderen Seite ist die Notwendigkeit der E-Commerce-SaaS-Plattform nicht annähernd eine ernstzunehmende Bedrohung. Wir können sicher feststellen, dass der Bedarf an Open-Source-Plattformen derzeit intakt und dominant ist.

Autor Bio: Jeffrey Wisard ist der Digital Content Manager bei Drupal Partners. Er schreibt über Open Source, Drupal Commerce-Entwickler und alles digitale Marketing. Wenn er nicht über Content-Strategie nachdenkt, können Sie ihn auf seinem Fahrrad finden oder in Atlanta, GA, pendeln. Folge ihm bei @DrupalPartners.

Catalin Zorzini

Ich bin ein Webdesign-Blogger und habe dieses Projekt gestartet, nachdem ich ein paar Wochen damit verbracht habe, herauszufinden, wer das ist die beste E-Commerce-Plattform für mich. Überprüfen Sie meine aktuelle top 10 E-Commerce-Site-Builder.