PayPal vs Skrill (und warum Sie wahrscheinlich beide brauchen)

In der Welt der Online-Bezahlsysteme sind die beiden mächtigen Giganten PayPal vs Skrill. Alle anderen sind im Vergleich ein Zwerg und verweilen an den Rändern von Online-Zahlungen. Ja, dazu gehören auch Payoneer und Authorize.Net (und BitCoin ist für die große Mehrheit der Händler derzeit nicht auf dem Radar).

Trotz ihrer Größe ist es immer noch erstaunlich, wie viele Online-Unternehmen diese Zahlungslösungen vermeiden. Einer der Gründe sind die Kosten, aber die Geschichte hat noch viel mehr zu bieten. Für Händler ist Vertrauen das Hauptproblem, und PayPal hat immer die Tendenz gezeigt, Konten zuerst zu sperren und später Fragen zu stellen. Dies ist über viele Jahre geschehen, mit dem Ergebnis, dass PayPal unter Händlern fast genauso schmutzig ist wie das gefürchtete "American Express".

Für die Verbraucher dagegen PayPal (Lesen Sie unser ganzes PayPal-Überprüfung) ist eine wirklich tolle Sache. Und es ist ganz einfach wegen dieser Beliebtheit bei den Verbrauchern, dass Sie ernsthaft darüber nachdenken müssen, ob Sie es als Zahlungsoption hinzufügen möchten, wenn Sie dies nicht bereits tun.

Skill gegen Paypal

Einer der Hauptgründe, warum Verbraucher wie PayPal so sehr sind, ist, dass sie ihre Finanzinformationen nicht direkt an Händler weitergeben müssen. Dies ist ein Vorteil für sie in dem Sinne, dass sie ihre Finanzinformationen nur einer einzigen Entität anvertrauen müssen, anstatt mehreren verschiedenen.

Sie können ihre Daten einmalig bei PayPal registrieren, und dann können sie dieses einzelne Konto für die Interaktion mit mehreren verschiedenen Händlern verwenden, ohne dabei ihre Finanzdaten den Händlern bekannt zu geben. Ein weiterer Vorteil von PayPal (und Skrill) ist, dass der Kunde keine Kreditkarte oder Debitkarte benötigt, er kann nur ein normales Bankkonto haben und trotzdem Zahlungen tätigen und erhalten können.

Da PayPal bei den Verbrauchern so beliebt ist, ist es eine Überlegung wert, sogar unter Berücksichtigung der Horror-Geschichten Sie hören von anderen Händlern. Die Wahrheit ist, dass, wenn Sie alles in Ordnung haben und Ihr Geschäft korrekt führen, die Chance besteht, dass Sie nie ein Problem mit PayPal haben.

Leider lässt sich PayPal nicht so recht in Bezug auf Kundenservice. Es scheint nie einfach zu sein, Probleme zu lösen, und das Kundendienst- und Compliance-Team befolgt die Regeln und Richtlinien sehr wörtlich. Es scheint keinen Raum für Abstraktion, gesunden Menschenverstand oder die Erklärung besonderer Umstände zu geben.

Skrill (Lesen Sie unser ganzes Skrill Rezension) ist ihr viel kleinerer Konkurrent (aber immer noch überragend) und scheint nicht annähernd so viel Zorn gezogen zu haben wie PayPal, aber ironischerweise scheinen sie bei Problemen schlechter zu sein und der Kundenservice von Skrill ist angeblich noch schlechter als PayPal gemäß mehrere Beschwerdeführer über das Internet.

Skill gegen Paypal

Das offensichtliche Problem hier ist, dass in beiden Fällen, wenn Ihr Konto gesperrt wird, Sie Schwierigkeiten haben werden, die Angelegenheit zu lösen. Wenn Sie keine schwierige Zeit haben und alles perfekt läuft, ist das wunderbar, aber rechnen Sie nicht damit. Lassen Sie deshalb kein Geld auf Ihrem Konto. Sie sollten sich angewöhnen, regelmäßig Geld auf Ihr Bankkonto zu überweisen. Kein Service belohnt Sie für Treue oder dafür, dass Sie Ihr Geld in ihrem System ruhen lassen.

PayPal vs Skrill: Vor- und Nachteile jedes Systems

SkrillPayPal
Sprache7 wichtigsten europäischen SprachenPraktisch alle Sprachen
Währungen4020
Mehrere Währungen pro Konto?Nur für VIP-KontenUnbegrenzt
ÜberprüfungsmethodeZiehen Sie eine kleine Summe von Ihrem Konto ab.Zahlen Sie eine kleine Summe auf Ihr Konto ein.
Registrierungs- und Bestätigungszeit *1 TagTage
Zulässige Konten pro Kunde12
Gebühren für ...Geld sendenGeld erhalten
KautionVon 0% bis 7% der GesamtzahlFrei
Händler Transaktionsgebühr2.99% (+ fester Betrag)4.5% (+ fester Betrag)
Währungsumrechnungsgebühr2.99% bis 3.99%Frei
Grenzüberschreitende TransaktionsgebührFreiVon 0.5% bis 7.4% der Gesamtzahl
Ruhende Kontogebühr€ 1 pro Monat nach 12 MonatenFrei
SpielErlaubt und ermutigtErfordert vorherige Genehmigung
Bonus für das Spielen?Ja, durch Angebote angebotenOh nein!
Kann verwendet werden, um "Erwachsenen" -Dienste zu kaufen oder zu verkaufenJa - sie entscheiden nicht Ihre persönliche Moral für SieNicht, wenn sie wissen, was Sie kaufen oder verkaufen.
HändlerakzeptanzNur wenige Händler akzeptieren derzeit Zahlungen über SkrillWeithin akzeptiert, aber nicht universell.
MasterCard Debit Card angebotenAlle KundenNur US-Kunden

* Zeit, die wir zum Erstellen und Verifizieren von Konten während dieses Tests brauchten. Ihre Erfahrung kann abweichen.

Wenn Sie Zahlungen über einen dieser Dienste anbieten, können Sie normalerweise auch über MasterCard oder Visa (und manchmal auch über andere Karten) Zahlungen erhalten, sofern Sie ein Händlerkonto haben. Dies bedeutet, dass Sie nicht unbedingt ein separates Zahlungssystem einrichten müssen, um Kreditkartenzahlungen zu erhalten. Das bedeutet, dass Sie durch die Nutzung dieser Dienste die PCI-Konformität nicht tragen müssen.

Das Wichtigste, worüber Sie bei Ihren Entscheidungen nachdenken sollten, ist, dass Kunden nicht glücklich sein werden, wenn Sie nicht ihre bevorzugte Zahlungsmethode anbieten. Dies kann einen Verkauf kosten. Je mehr Zahlungsoptionen Sie anbieten können, desto mehr Verkäufe erhalten Sie. Abgesehen von PayPal und Skrill können Sie auch weniger bekannte Zahlungsmethoden wie 7-eleven Smart Payments in Betracht ziehen (Kunden können einen Gutschein ausdrucken und ihn zu 7-eleven bringen, um eine Over-the-Counter-Zahlung zu tätigen. Dies ist jedoch der Fall ist nicht in allen Ländern verfügbar).

Der Punkt ist, dass alle verfügbaren Zahlungsmethoden ihre Vor- und Nachteile haben. Manchmal kann eine Methode höhere Gebühren als eine andere Methode haben, was dazu führt, dass Kaufleute nur die Methode mit den niedrigeren Gebühren auswählen. Das ist ein Fehler. Es ist viel besser, 96% eines Verkaufs zu erhalten als 0% eines Verkaufs. Dies ist der Fall, wenn Ihr Kunde zu einer anderen Website geht, wenn Sie nicht die gewünschte Zahlungsmethode anbieten.

Denken Sie daran, dass Sie unabhängig von den von Ihnen angebotenen Zahlungsmethoden Ihr Geld so oft wie möglich transferieren müssen, um die seltenen Situationen zu vermeiden, in denen Ihre Gelder eingefroren werden könnten, während der Zahlungsdienst Ermittlungen durchführt.

Catalin Zorzini

Ich bin ein Webdesign-Blogger und habe dieses Projekt gestartet, nachdem ich ein paar Wochen damit verbracht habe, herauszufinden, wer das ist die beste E-Commerce-Plattform für mich. Überprüfen Sie meine aktuelle top 10 E-Commerce-Site-Builder.