Eine alte Website mit neuem Leben erwecken

Jeder, der in der Entwicklung tätig ist, muss irgendwann feststellen, dass er gutes Geld für das Hosting einer alten Website herausgegeben hat, die vergessen wurde.

Anstatt diese Investition zu verschwenden, können Sie die alte Site tatsächlich aktualisieren, indem Sie sie aktualisieren. Was Sie danach machen, liegt ganz bei Ihnen. Sie können es an einen neuen Eigentümer verkaufen, den Inhalt mit Werbung monetarisieren, die Website verwenden, um ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung zu bewerben, oder es einfach als Portfolio-Beispiel für Ihre Arbeit behalten.

Je länger die Site herumgesessen hat, desto mehr Arbeit müssen Sie erledigen, um gut arbeiten zu können. Nachfolgend werden die grundlegenden Dinge beschrieben, die Sie überprüfen müssen, und grundlegende Schritte, die Sie zur Behebung von Problemen ergreifen können.

1. Stellen Sie sicher, dass Sie die Rechte an der Site besitzen

Dies ist nicht immer so einfach, wie es scheint. Manchmal haben Sie die Website möglicherweise für andere Personen entwickelt. In diesem Fall sind sie in den meisten Fällen der rechtmäßige Eigentümer der Website.

Es wird kompliziert, wenn:

  • Das Geschäft, das den ursprünglichen Standort unter Vertrag genommen hat, ist nicht mehr vorhanden
  • Der Kunde bezahlt nie für die Arbeit
  • Die Website wurde in Partnerschaft entwickelt und der andere Partner zog sich aus der Partnerschaft zurück

Wenn es sich um eine Website handelt, die Sie allein und für sich selbst entwickelt haben, können Sie das tun, was Sie möchten. In allen anderen Fällen sollten Sie Ihr Eigentum überprüfen.

2. Scannen Sie nach markengeschützten oder urheberrechtlich geschützten Inhalten

Dies ist ähnlich wie oben. Sie möchten kein Problem von jemandem haben, der behauptet, Sie hätten das Urheberrecht oder die Marke verletzt. Außerdem möchten Sie wissen, ob jemand anderes Ihren Inhalt gestohlen hat und auf einer anderen Website verwendet.

Illustration von Kyle Anthony Miller

3. Suchen Sie nach defekten oder veralteten Links

Das Web ist ein dynamischer Ort, und Websites kommen und gehen ständig, und Websitebesitzer verschieben manchmal Inhalte, ohne sie ordnungsgemäß umzuleiten. Defekte Links können frustrierend sein und die Benutzererfahrung beeinträchtigen. Daher sollten wir immer versuchen, defekte Links zu korrigieren, wenn wir sie auf unseren Websites finden.

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie einen defekten Link entdecken:

  • Versuchen Sie, das neue Zuhause des Inhalts zu entdecken, auf den der Link verweist
  • Versuchen Sie, eine alternative Inhaltsquelle zu finden, die ausreicht
  • Durchsuchen Sie die Wayback-Maschine, um herauszufinden, ob es eine archivierte Version des Inhalts gibt, zu dem Sie einen Link erstellen können.
  • Wenn alles andere fehlschlägt, entfernen Sie den Link.

Natürlich sollten Sie auch sicherstellen, dass der Link für den Zweck, für den Sie ihn ursprünglich angegeben haben, weiterhin relevant ist, was uns zu unserem nächsten Tipp bringt.

4. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt und die Links zeitgemäß sind

Wenn es bei Ihrem ursprünglichen Inhalt nur darum ging, sich auf das 2014 Singapore Film Festival vorzubereiten oder einen Artikel zu schreiben, der die Tugenden von XHTML als perfekte Entwicklungssprache hervorhebt oder Flash als perfektes Online-Animationswerkzeug empfiehlt, sollten Sie diesen Inhalt und die Links aktualisieren das passt dazu.

Die Website für das 2014 Singapore Film Festival ist möglicherweise immer noch online, so dass der Link möglicherweise nicht unterbrochen wird. Normalerweise wäre es jedoch sinnvoller, einen Link zum bevorstehenden oder zuletzt abgeschlossenen Singapore Film Festival hinzuzufügen.

Ebenso gibt es möglicherweise noch ein paar Dinosaurier, die in XHTML anstelle von HTML 5 Websites erstellen, und daran ist nichts falsch. Wenn Sie jedoch die Tugenden von Technologien betonen, die die meisten Codierer für nahezu obsolet halten, besteht die Gefahr, dass Sie erscheinen veraltet sein

Es ist wichtig, Ihre Inhalte zeitgemäß und frisch zu halten, was oft übersehen wird. Am bemerkenswertesten ist es, wenn Sie über Technologien, wissenschaftliche Theorien, Gesundheitsfragen usw. sprechen. Neue Entdeckungen können dazu führen, dass der Inhalt Ihrer Website nicht mehr sachlich ist, und Sie sind als Herausgeber dafür verantwortlich, keine falschen Informationen anzugeben.

5. Vergessen Sie nicht die sozialen Medien

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Probleme mit Social Media in Bezug auf Ihre Websites haben können. Die erste und häufigste ist, dass Ihre Website keine Links zu Ihren sozialen Medien (und Ihre sozialen Medien nicht zu Ihrer Website). Dies ist einfach zu korrigieren.

Das zweite Problem, mit dem Sie konfrontiert sein könnten, ist, dass Ihre Website auf die falschen sozialen Medien verweist. Möglicherweise hatten Sie bereits eine Facebook-Seite in 2012 und Ihre Website hat darauf hingewiesen, aber seitdem haben Sie keine Kontrolle mehr über diese Facebook-Seite, obwohl sie noch existiert.

Illustration von Csaba Gyulai

Das ist ein Problem, weil der Verkehrsfluss für Sie nicht funktioniert, er arbeitet für jemanden oder für Facebook. Sie sollten diese Art von Problemen beheben.

Sie sollten auch in Betracht ziehen, einen neuen Social Media-Auftritt speziell für diese Site zu erstellen, da dies den größtmöglichen Nutzen aus dem Verkehrsfluss ziehen kann.

6. Beheben Sie Sicherheits- und Datenschutzfehler

Es gibt Dinge, die wir früher gemacht haben, z. B. unsere Klartext-E-Mail-Adresse auf einer Seite, die wir jetzt eigentlich nicht tun sollten. Möglicherweise haben Sie auch in einem unschuldigeren Alter Inhalte veröffentlicht, die heute ein ernstes Datenschutzrisiko für Sie darstellen.

Sie sollten nach solchen Sachen suchen und sie entfernen oder zensieren. Es gibt definitiv bessere Möglichkeiten, den Benutzern die Kontaktaufnahme mit Ihnen zu ermöglichen, als Ihre E-Mail-Adresse im Nur-Text-Format zu veröffentlichen, und das Bild Ihres Autos, das das Kennzeichen zeigt, sollte wirklich bearbeitet werden, um die Nummer und alle anderen Merkmale des Bildes zu verdecken, durch die Sie gestört werden könnten in Gefahr.

Es ist nicht notwendig, paranoid zu sein, aber vernünftige Vorsichtsmaßnahmen schaden sicherlich nicht. Auf der anderen Seite ist es nicht bekannt, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, was zu Problemen für einige Menschen führt.

Illustration von Hurca

Wenn Sie Ihrer alten Website ein neues Leben geben, kann dies eine gute Sache sein

Die Entscheidung, ob eine Site gelöscht oder wiederbelebt werden soll, hängt von vielen Faktoren ab. Es ist nicht immer das Beste, die alte Site am Laufen zu halten.

Auf der anderen Seite, wenn Sie für das Hosting bezahlt haben, hat Google einen halbwegs ordentlichen Rang bei Google und erhält eine angemessene Menge an eingehendem Datenverkehr. Es wäre verschwenderisch, die Gelegenheit zu verschwenden, die die alte Website wiederbelebt.

Sie können von diesem positiven Traffic und einem relativ guten Google-Rang profitieren, und Ihre alte Website kann neuen Traffic zu anderen Websites bringen, an denen Sie Interesse wecken möchten. Es kann ratsam sein, vor dem Klicken auf die Schaltfläche "Löschen" zu zögern und über den potenziellen Wert nachzudenken Ihre alte Seite hält immer noch.

Headerbild mit freundlicher Genehmigung von Mansoor

Bogdan Rancea

Bogdan ist Gründungsmitglied von Inspired Mag und hat in diesem Zeitraum fast 6-Jahre Erfahrung gesammelt. In seiner Freizeit studiert er gern klassische Musik und erforscht die bildende Kunst. Er ist auch ziemlich besessen von Fixies. Er besitzt bereits 5.