8-Design-Tipps zur Verbesserung Ihrer SEO

Da alle großen Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo das Ranking ihrer Suchergebnisse auf ähnliche Weise bestimmen, spielt die interne Codierung und das optische Erscheinungsbild Ihrer Website eine äußerst wichtige Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Das Internet ist heute die heißeste Informationsquelle für fast alles, was Sie sich vorstellen können, und es ist auch eine der größten Plattformen, um Ihre Marke zu bewerben. Da der durchschnittliche Webbenutzer vierzehn Mal am Tag mit verschiedenen Geräten im Internet surft, hat jede Website ein Design - aber hilft Ihre Website oder behindert Ihren Erfolg? Wir haben einige Top-Tipps aufgelistet, um die SEO Ihrer Website durch Ihr Webdesign zu verbessern.

Mobil sein

Wenn es um die Optimierung Ihres Webdesigns für SEO geht, ist einer der größten Fehler, die Sie machen können, das Versagen, dass Ihre Website mobilfähig ist. Heutzutage verzichten Internetnutzer beim Surfen im Internet immer mehr auf herkömmliche Desktop- und Laptop-Computer. Stattdessen verwenden sie tragbare, praktische Smart-Geräte wie ein Tablet oder ein Smartphone, die unterwegs abgerufen werden können. Da Suchmaschinen wie Google dies bemerkten, aktualisierten sie ihre Algorithmen, um Websites zu bevorzugen, die allen Besuchern ein wirklich mobilfreundliches Anzeigeerlebnis bieten. Dies erreichen Sie am besten, indem Sie ein responsives Website-Design verwenden, das auf jedes Gerät reagiert, auf das Ihre Besucher möglicherweise Ihre Website durchsuchen.

Auf dem Laufenden bleiben

Ähnlich wie in der Modebranche ändert sich auch die Website-Design-Branche ständig, wobei neue Trends hinzukommen, und auch andere, die wiederkommen. Eine der besten Möglichkeiten, um Ihre zu verbessern Suchoptimierung Durch das Design Ihrer Website soll sichergestellt werden, dass Sie die heißesten Trends nutzen und Layout, Aussehen und Navigation auf Ihrer Website nicht veraltet sind. Durch die Verwendung eines modernen und aktuellen Website-Designs können Sie die Absprungrate Ihrer Website verbessern, da wahrscheinlich mehr Besucher bleiben werden, wenn Ihr Web-Design sehr ansprechend ist und eine benutzerfreundliche Benutzeroberfläche enthält. Derzeit zählen zu den drei wichtigsten Trends im Webdesign Videohintergründe, Layouts mit mehreren Rastern und interaktive Website-Designs.

Verlangsame es nicht

Obwohl es unerlässlich ist, die heißesten Trends im Webdesign zu studieren und zu berücksichtigen, damit Ihre Website nicht nur modern und trendy aussieht, sondern auch ein attraktives und aktualisiertes Erlebnis für Ihre Zuschauer bietet, ist es auch wichtig zu prüfen, ob Sie das gewünschte Webdesign wählen verlangsamt die Ladezeit Ihrer Seite. Zum Beispiel können Videohintergründe sehr ansprechend sein und sind heutzutage sicherlich populär. Das Problem dabei ist jedoch, dass große Videodateien auf Ihrer Website diese schnell verlangsamen und Ihre Benutzer frustrieren können. Überprüfen Sie mit Google, ob das Webdesign Ihrer Website die Ladezeit Ihrer Seite beeinflusst praktisches Werkzeug.

Überarbeiten Sie Ihre Meta-Tags

Meta-Tags sind ein äußerst wichtiger Bestandteil Ihrer Website, da sie von Suchmaschinen aufgegriffen werden, bevor sie Ihre Website in den Suchergebnissen einordnen. Der Zweck eines Meta-Tags besteht darin, die Suchmaschine über Titel, Beschreibung, Indexrate und Schlüsselwörter auf Ihrer Website zu informieren. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte jede Seite Ihrer Website ein Meta-Tag enthalten. Nehmen Sie sich daher regelmäßig die Zeit, um sicherzustellen, dass alle Ihre Meta-Tags auf dem neuesten Stand sind und keines fehlt.

Verwenden Sie Long-Tail-Schlüsselwörter

Ob Sie Meta-Tags und -Beschreibungen für Ihre Website schreiben oder die SEO verbessern möchten, indem Sie mehr Keywords in Ihren Website-Content aufnehmen Long-Tail-Keywords neigen dazu, die besten Ergebnisse zu erzielen, da sie spezifischer und einzigartig sind. Zusammen mit diesem kann es viel einfacher sein, ein Long-Tail-Keyword auf natürliche Weise in den Fluss Ihrer Inhalte einzufügen, ohne dass es dazu gezwungen oder offensichtlich erscheint. Zusammen mit informativen und interessanten Website-Inhalten, die gut fließen, wird dies nicht nur den Traffic Ihrer Website verbessern, sondern auch die Absprungrate, indem mehr Besucher dazu aufgefordert werden, zu bleiben und mehr zu erfahren.

Less Is More

Wenn Sie Ihr Website-Design zusammenstellen, erhalten Sie die besten Ergebnisse für Ihre SEO-Kampagne vor Ort. Minimales Webdesign ist nicht nur ein guter SEO-Booster, es ist auch wirklich stilvoll und funktioniert mit fast jeder Art von Website. Ein minimales Webdesign ist für alle Betrachter unkompliziert und einfach zu verstehen, und es besteht nur eine geringe Chance, dass ein Webbenutzer sich im Navigationssystem verirrt oder die Verwendung der Website nicht versteht, wenn Sie die Dinge einfach halten. Laut Meinungsumfragen bevorzugen Webbenutzer nur minimale Webdesigns. Wenn Sie also Ihren Zuschauern das bieten, was sie möchten, wird Ihre Website bei Suchmaschinen bevorzugt.

Überprüfen Sie defekte Links

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Website regelmäßig auf fehlerhafte Links überprüfen, da die Anzahl der Weiterleitungsanfragen erhöht wird, wenn Sie sie vorlegen. Da zu viele Weiterleitungen zu einer Verringerung der Sichtbarkeit Ihrer Website und ihres Rankings in den Suchmaschinenergebnissen führen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie fehlerhafte Links entfernen, indem Sie eine Überprüfung durchführen, sobald Ihre Website auf dem Server gestartet wird. Gebrochene Links werden normalerweise durch ein Problem verursacht, das schnell behoben werden kann, beispielsweise ein falsch geschriebenes Wort.

Verbessern Sie den Inhalt Ihrer Website

Wenn es um SEO geht, sind Webinhalte nach wie vor oberstes Gebot. Neben den visuellen Aspekten Ihres Website-Designs ist es auch sehr wichtig, den Inhalt richtig einzustellen, um einen hervorragenden Standard zu erreichen und das Ranking Ihrer Suchmaschinen zu verbessern. Im Allgemeinen neigen Websites mit großartigem Inhalt dazu, von Suchmaschinen bevorzugt und vertrauenswürdiger zu sein, was zu höheren Rankings und besserem Traffic führt. Machen Sie Ihren Inhalt für Leser interessanter, indem Sie ansprechende Google-Schriftarten, hochauflösende Bilder und fetten Text verwenden. Möglicherweise möchten Sie auch erwägen, ein Blog in das Design Ihrer Website zu integrieren. Dadurch erhalten Besucher viel mehr Informationen zum Lesen. Außerdem werden mehr URL-Indizes für Ihre Website bei Google erstellt, was zu mehr Besuchern führt.

Möchten Sie diese Liste hinzufügen? Teilen Sie Ihre besten Designtipps für SEO vor Ort in den Kommentaren mit!

Headerbild mit freundlicher Genehmigung von Ayana Campbell Smith

Bogdan Rancea

Bogdan ist Gründungsmitglied von Inspired Mag und hat in diesem Zeitraum fast 6-Jahre Erfahrung gesammelt. In seiner Freizeit studiert er gern klassische Musik und erforscht die bildende Kunst. Er ist auch ziemlich besessen von Fixies. Er besitzt bereits 5.