9 Ways Images kann die Conversion-Rate Ihrer Website steigern

Die Leute lieben es zu sehen, was sie kaufen. Bilder vermitteln Menschen. Da ein Bild eine Botschaft klarer, manchmal besser als Worte, kommunizieren kann, muss man überlegen, wie Bilder können Ihre Conversion-Rate verbessern.

Die Wahrheit ist, dass Kunden jedes Mal, wenn sie zu einer Website zurückkehren, Frische, Glamour und Personalisierung erwarten. Und das wird durch eine Recherche von Invesp:

  • 56% der Online-Käufer kaufen häufiger auf einer Website ein, die personalisierte Empfehlungen enthält
  • 57% der Käufer geben persönliche Informationen, wenn sie davon profitieren.
  • Personalisierte Anzeigen konvertieren 10-Zeiten besser als normale Anzeigen.

Eines der Themen dieses Posts ist dann, wie Sie mit tollen Bildern die Emotionen Ihrer Kunden erreichen und Ihre Beziehung beeinflussen können, um so eine bessere Beziehung zu Ihren Kunden aufzubauen.

Am Ende des Tages, es gibt ein psychologisches Prinzip, das die Entscheidung eines Käufers beeinflusst, und die Richtige Bilder sind ein grundlegender Teil davon.

Mit den richtigen Bildern die Emotionen Ihrer Kunden ansprechen

Studieren nach dem Studium hat gezeigt, dass wenn wir ein Produkt kaufen, es aus einem emotionalen Grund ist. Es geht darüber hinaus zu sagen, dass ein Benutzer einfach Browser, er / sie will es auch erleben. Und hier kommen die richtigen Bilder zum Einsatz. Während die richtigen Bilder Ihre Konvertierung verbessern können, liegt es an Ihnen, die Sinne des Benutzers zu aktivieren. Eine Möglichkeit, dies zu tun, sind Bilder oder Techniken, mit denen sie sich die Erfahrung mit dem Produkt Ihres Unternehmens vorstellen können. Beispielsweise, Küsten- ein E-Commerce-Geschäft, das Brillen und Kontaktlinsen verkauft, hat eine "Anprobe" -Funktion, die es den Kunden ermöglicht, zu sehen, wie sie in einer neuen Brille aussehen würden.

Ja, mit den richtigen Bildern, die einem Nutzer ein fantastisches Erlebnis bieten und seine Emotionen ansprechen, können Sie die Conversion auf Ihrer Website und das Engagement, das Sie mit Ihrer Zielgruppe haben, verbessern.

Bilder verwenden, die die Emotionen der Kunden ansprechen

Qualität und detaillierte Bilder können die Emotionen ansprechen Ihrer Kunden, was wichtig ist, wenn Sie Ihre Website konvertieren möchten. Verwenden Sie 360-Gradfotos und legen Sie sie sorgfältig in einem Bereich ab, in dem Ihr Kunde relevante Details zu Ihrem Produkt nachvollziehen kann. Die Darstellung des Produkts in vielen Winkeln und Details hilft den Kunden, nur zu sehen, was sie bekommen, aber sich auch damit zu identifizieren. Sie werden wahrscheinlich Ihre Rückkehr Ratte verringern, wenn Sie alternative Ansichten bieten, weil Sie Kunden zeigen werden, was sie bekommen. Für E-Commerce-Websites, die teure Waren verkaufen, sind alternative Ansichten ein Muss, da Online-Käufer, die zu solchen Websites kommen, sehr an der Echtheit der Produkte interessiert sind. Eine E-Commerce-Site, die diese Strategie gut nutzt, ist Tigerdirect.com. Tigerdirect.com bietet mehrere Ansichten ihrer Produkte und es ist eine tolle Website zu analysieren, wenn es um Produktseiten geht.

Größere Bilder verwenden, um die Conversions zu steigern

Größere Bilder erhöhen die Conversions. Während eines A / B-Tests haben Skinner-Auktionen die Bilder in ihrem Online-Katalog von 28% in die Luft gejagt. Das Ergebnis - 63% mehr Besucher klickten auf die Schaltfläche, um die Gebotsabgabe zu bestätigen. Selbst wenn das größere Bild bedeutete, dass viel von dem Seiteninhalt unter die Falte gedrückt werden musste, zeigte es einfach, dass die Besucher mehr über das Bild besorgt waren, anstatt nach unten zu scrollen, um mehr Inhalt zu sehen.

In einem anderen A / B-Test rannte von Conversion-Rate-Optimierung Agentur Optics auf der Website ihres Kunden MALL.CZ. Das Hochladen von Bildern von Produkten auf der Website führte zu einem Anstieg des Umsatzes um 9.46%, was dazu führte, dass größere Produktbilder ungeachtet der Produkttypen bessere Ergebnisse lieferten.

Relevante Bilder verwenden

Es reicht einfach nicht aus, ein Bild auszuwählen. Es ist vielmehr wichtig, Bilder auszuwählen, die für die Nachrichten auf der Zielseite relevant sind. In einem von ExactTarget durchgeführten Test, um auf eine Premier Digital Marketing-Konferenz aufmerksam zu machen, ersetzte ExactTarget das Laptop-Bild auf der Zielseite durch ein passenderes Konferenzbild.

Genauigkeit

Das Ergebnis für das zweite Bild übertraf das Original um 40.18%. Warum dieses zweite Bild das erste Bild geschlagen haben muss, lag an der Relevanz, es sollte besser mit dem Gedanken einer lebhaften Marketingkonferenz in Verbindung gebracht werden. Die Benutzer müssen sich mit diesem zweiten Bild besser verbunden gefühlt haben, weil es den Eindruck eines perfekten Veranstaltungsortes gab.

In der Tat ist es Aufgabe der E-Commerce-Website, Bilder auszuwählen, die für die Nachrichten auf der Zielseite relevant sind. Ein überzeugendes Bild Das ist sinnvoll, um die Ziele Ihrer Website zu verschönern mehr als die Website, aber sicherlich Ergebnisse.

Verwenden von Eye-Tracking-Daten für Verbessere deine Conversion-Rate

Einige E-Commerce-Websites verwenden heutzutage Eye-Tracking-Daten und wenden sie auf ihre Website an. Es gibt offensichtlich viele Gemeinsamkeiten darin, wie Menschen ihre Augen auf der Website, die sie besuchen, bewegen. Es gibt mehrere Lektionen und Vorteile, die Sie aus Eye-Tracking-Daten gewinnen können, da diese die Conversion-Rate auf Ihrer Website verbessern können.

  • Leute lieben Medien
  • Verwende die richtigen Bilder. Die Verwendung falscher Bilder kann die Glaubwürdigkeit der Website beeinträchtigen.
  • Männer und Frauen schauen auf verschiedene Dinge, So eignen sich Ihre Bilder nur für die richtige Zielgruppe.
  • Einfachheit könnte Ihnen die Conversion-Rate geben, die Sie wünschen. Ein einfaches Design und das Entfernen unnötiger Elemente auf Ihrer Website könnte Ihren Kunden dazu bringen, Maßnahmen auf Ihrer Website zu ergreifen.
  • Leute lesen von links nach rechts. Aus diesem Grund ist es wichtig, Call-to-Action-Buttons oder sogar Formularfelder höher auf der Webseite nach links zu verschieben.

Testimonials und Videos verwenden

Hier einige Gründe, warum Video-Kunden-Testimonials für Ihr Unternehmen von Vorteil sind. Es bietet zusätzliches Marketing für Ihr Unternehmen, erhöht Ihre Glaubwürdigkeit, macht Ihr Unternehmen unvergesslich und erhöht Ihren Kundenservice. Außerdem laut einer Studie, Testimonials steigerten den Umsatz um 34%. Jeder kauft eher ein Produkt, das von einem anderen Kunden empfohlen wird. Zum Beispiel Neil Patel, Gründer von Quick Sprout gibt zu, dass die Check-Out-Seite, die ein Testimonial in der Sidebar enthielt, 6.38% besser als die Check-Out-Seite, die kein Testimonial für seine Seite enthielt Quick Sprout Mitgliedschaftsprogramm. Ein Testimonial am Ende des Tages bietet einem Kunden einen sozialen Beweis, dass Ihr Produkt getestet und gekauft werden sollte.

Vertrauensausweise verwenden

Sie fragen sich vielleicht, was Trust-Badges mit der Verbesserung der Konversionsraten zu tun haben? Tatsache ist jedoch, dass der Online-Betrug immer weiter zunehmen muss, damit sich der Kunde sicher fühlt. Wie bewährte Praktiken sagen, wenn Ihr Kunde Ihnen vertraut oder glaubt, kauft er / sie eher von Ihnen.

Ein "Vertrauensabzeichen" setzen Auf der Checkout-Seite können Sie die Conversions steigern. Tasche Diener Eine Online-Shopping-Marke, die das Online-Shopping von Handtaschen revolutionieren will, hat ein Vertrauensabzeichen auf ihre Seite gesetzt und entdeckt es gab einen Schub von 10.27% mit 98% Chance, das Original zu schlagen, während Produkt-Exploration einen Anstieg von 60.42% sah.

Ein ... haben Call to Action-Taste

Ihr Call-to-Action ist ein Bild, das den Wendepunkt zwischen Bounce und Conversion darstellt. Ihr Call-to-Action ist es, was eine Person dazu bewegt, eine Aktion online zu machen oder nicht, ob sie einen Song herunterlädt oder ein Formular ausfüllt oder einen Kauf tätigt. Aus diesem Grund kann es mehr als 35% Ihrer Conversion-Rate.

Design-Prinzipien zur Steigerung der Conversion-Rate

Wenn Inhalt König ist, dann ist Design Königin. Verwenden Sie Farben, die das richtige Gefühl vermitteln, und achten Sie darauf, nach Farben zu suchen, die sich von den Hintergrundfarben auf Ihrer Seite unterscheiden. Grün auf gelbem Hintergrund ist nicht so schön wie Gelb auf Königsblau. Die Farbvariationen, die Sie auf Ihrer Website verwenden, sollten die Aufmerksamkeit der Besucher sofort auf sich ziehen.

Hier sind einige Gründe, warum Sie die Bilder auf Ihrer Website optimieren sollten:

  • Das Optimieren von Bildern verringert die Dateigröße mehr als jeder andere Aspekt der durchschnittlichen Seite
  • Bilder machen 64 Prozent der durchschnittlichen Webseite aus
  • Durch die verlustfreie Bildoptimierung sieht ein Bild genauso aus, während die Dateigröße im Bereich von 20-40 Prozent für PNGs und 5-20 Prozent für JPEGs reduziert wird
  • Optimieren von Bildern auf Ihrer Website ist eigentlich eine einfache Web-Performance-Aufgabe, die Sie tun können.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie die Bilder auf Ihrer Website tatsächlich optimieren können:

Verlustfreie Optimierung

Sie können beide herunterladen und verwenden ImageOptim für OS X oder FileOptimizer für Windows und Linux, um Ihre Bilder im Stapel zu optimieren. Mit diesen Anwendungen müssen Sie nur einen Ordner mit Bildern in die Anwendung ziehen und ablegen, bis der Prozess funktioniert. Der Vorgang ist einfach und Sie können die Bilddateigröße reduzieren, ohne ihr Aussehen zu ändern.

Korrigiere die Abmessungen deiner Bilder

Stellen Sie sicher, dass die tatsächlichen Bilder die gleichen Abmessungen haben wie der Bereich, in dem sie angezeigt werden sollen.

Entfernen und überprüfen Sie Bilder

Hin und wieder können Sie frühere Designentscheidungen, die Sie auf Ihrer Website getroffen haben, überprüfen und analysieren, ob Sie noch jedes Bild benötigen. Entfernen oder überprüfen Sie Ihre Bilder.

Wenden Sie das richtige Dateiformat an

Heute stehen drei große Bildformate zur Auswahl. Es könnte JPEG, PNG und GIF sein. Wenn Sie ein Foto benötigen, wählen Sie JPEG. Wenn Sie ein Foto mit Transparenz wünschen, wählen Sie verlustbehaftetes PNG. Wenn Sie eine Animation wünschen, wählen Sie verlustbehaftetes GIF.

Benennen Sie Ihre Bilddateien

Sie können Ihre Bilder auch optimieren, indem Sie Ihre Dateien benennen, anstatt sie mit ihren ursprünglichen Namen zu verwenden.

nameyourimage

Werkzeuge zum Optimieren von Bildern:

  • Kleines PNG

winzig

Kleines PNG unterstützt die Komprimierung von .png- und jpeg-Dateien. So viele 20-Bilder können gleichzeitig mit diesem Tool komprimiert werden. Jedes Bild kann heruntergeladen und auf Ihrem Computer oder Dropbox-Konto gespeichert werden.

  • Kompressor

Kompressor

Compressor.io ist ein Optimierungstool, mit dem Sie zwischen hoher Qualitätsreduktion und gleicher Qualitätskompression wählen können. Die gleiche Komprimierung der Bildqualität ist jedoch nur für JPG- und PNG-Bilder verfügbar. Die Dateieinsparungen sind jedoch klein und nicht so groß wie TINY PNG.

  • JPEG-Optimierer

jpeg

Während die JPEG-Optimierer ist ein Werkzeug, das gut tut, um die Dateigröße zu verringern, die komprimierte Bildqualität ist nicht so gut wie das Original. Es ist auch nicht möglich, eine Massenbildkomprimierung durchzuführen.

  • Optimizilla

zilla

Eines der Hauptmerkmale von Optimizilla ist, dass Sie damit die Qualitätsminderung kontrollieren können. Es hat einen praktischen Schieberegler, mit dem Sie auf einer 1-100-Skala auswählen können, wie viel Qualität Sie reduzieren möchten.

  • Kraken

kraken

Kraken ist ein Tool mit ähnlichen Funktionen wie Compressor.io, bei dem Sie zwischen hoher Qualitätsreduktion und gleicher Qualitätskompression wählen können. Sie haben jedoch eine optimale Leistung mit Kraken.io, da Sie Bilder freischalten und ihre Größe ändern, in Dropbox speichern, eine unbegrenzte Anzahl von Bildern hochladen können und unbegrenzte Bilddateigrößen zur Verfügung haben.

Bilder, die die Konvertierung ankurbeln

Bilder von hoher Qualität das schaffen die Wahrnehmung in den Köpfen der Kunden, ihnen wird ein Produkt oder eine Dienstleistung von hoher Qualität angeboten. Eine Firma, die das sehr gut macht, ist Airbnb. Laut der Online-Unterkunft werden Site-Listings mit professionellen Fotos doppelt häufiger gebucht als Inserate mit Amateur-Fotos.

Bilder, die den Kunden zeigen

Ein potenzieller Käufer kann sich ein Produkt ansehen, wenn er einen anderen Kunden sieht, der das Produkt oder die Dienstleistung nutzt. Bilder sind für einen Besucher auf Ihrer Website realer, wenn sie den Zielkunden zeigen. Dies kann eine soziale Bestätigung sein, da der potenzielle Käufer denkt, dass andere bereits glücklich sind, das Produkt zu verwenden.

Zusammenfassung

  • Verwenden Sie Bilder, die die Emotionen Ihrer Kunden ansprechen.
  • Größere Bilder sind bei steigenden Konvertierungen effektiver als kleinere Bilder.
  • Lassen Sie Ihre Bilder relevant sein.
  • Ihre Bilder sollten detailliert sein und alternative Ansichten Ihres Produkts haben.
  • Lassen Sie Ihre Bilder Ihren Kunden zu dem gewünschten Bereich führen, in dem sie eine Entscheidung treffen können.
  • Verwenden Sie Testimonials und Videos.
  • Verwenden Sie Vertrauenskarten.
  • Verwenden Sie Tools, um Ihre Bildqualität zu optimieren.
  • Nutzen Sie bestimmte Design-Prinzipien, um die Konvertierung zu verbessern.

Headerbild mit freundlicher Genehmigung of Toma Varsano

Mike Dane

PR-Manager bei @TruConversion. Content-Vermarkter und Business-Blogger. Certified Public Relations Spezialist (CPRS). HubSpot Inbound Marketing zertifiziert.